Fattoria La Vialla - Welche Produkte sind empfehlenswert, Erfahrungen?

zurück weiter

Mitglied seit 04.06.2014
237 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Community,

ich wollte demnächst mal bei der Frattoria La Vialla bestellen, nachdem die Resonanz hier im Forum doch größtenteils positiv ausgefallen ist. Ich weiß, dass es schon ältere Threads zu dem Thema gibt, aber da es sich ja um handwerkliche Produkte handelt, düfrften die im Geschmack ja von Saison zu Saison varieren. Also hat den hier jemand vor nicht all zu langer Zeit bei La Vialla bestellt und kann mir sagen, was man ruhig mal probieren kann? Ganz besonders würde mich als Pecorinoliebhaber Erfahrungen zu den gereiften Pecorinos interessieren, da die auf alle Fälle bei meinem Einkauf dabei wären, wenn sie den gut sind. Derzeitig gibt es einen 12 Monate, 24 Monate und sogar 36 Monate gelagerten Pecorino im Sortiment. Hat diese vielleicht schon jemand probiert und kann mir sagen wie die Pecorinos geschmacklich so ausfallen und welcher (nach persönlichem Geschmack) am besten schmeckt? Besten Dank!

Lg
Schwammerl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2014
314 Beiträge (ø0,18/Tag)

Oh ja, bei diesem Thread spiele ich mal Mäuschen Lächeln
Ich schleiche auch schon die ganze Zeit um den Katalog von Frattoria La Vialla rum (hauptsächlich die Olivenöle) und wäre sehr interessiert an den Erfahrungen der anderen Mit-Foristen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.986 Beiträge (ø5,7/Tag)

Hallo, meine Standardbestellungen sind:

-Aceto Balsamico,
-das Olio extravergine und das La Malva,
-die eingelegten Artischocken (in Öl)
-und Sugo alle Melanzane.


Beim letzten Mal habe ich die Nudeln aus Hartweizengrieß getestet - lecker, aber sehr mächtig!

Wenn jemand Erfahrungen mit den Oliven gemacht hat würde mich das auch interessieren!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
5.987 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

wir kaufen regelmässig unsere Pasta dort.
Wurst und Käse sind auch toll, genau wie deren "Nutella" .
Womit wir leider überhaupt nichts anfangen können, sind die Weine. Da hat uns noch keiner geschmeckt.

Ich muß dazu sagen, dass wir in der glücklichen Lage sind, in Frankfurt in der "Speisekammer" alles probieren und einkaufen können.

LG Neri
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2014
237 Beiträge (ø0,13/Tag)

Ok schon mal vielen Dank für die Empfehlungen!
@neriZ: Da du schon öfters Käse gekauft hast wie du schreibst, waren da auch mal die älteren Pecorinos dabei? Wenn ja wie waren sie geschmacklich eher kräftig "schafig" oder dezent süßlich... oder ganz anders 😉?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
5.987 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

wir kaufen immer den 12 Monate gereiften, den würde ich als angenehm schafig bezeichnen.
Die älteren habe ich schon probiert, aber für mich entschieden, dass da das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr stimmt.

LG Neri
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2005
1.246 Beiträge (ø0,24/Tag)

Guten Abend, Schwammerl,

wir bestellen bei Fattoria La Vialla nun schon seit 20 Jahren.

Zu unseren Standards bzw. zu den Produkten, die ich empfehlen kann, gehören:
-Pasta. Insbesondere die Spaghetti, Tubettini und die Pici. Woanders kaufe ich Nudeln so gut wie nie. Und das seit 20 Jahren.
-Olivenöl. Hier wechsele ich die Sorten.
-Balsamico Essig. Den kaufe ich nie woanders.
-Traubensaft. Den mag vor allem mein Mann mit Wasser verdünnt. Ist sehr viel aromatischer als Traubensaft sonst. Man braucht wirklich nur einen kleinen Schuss auf ein Wasserglas.
-das grüne Pesto. Einziges Fertiggericht in unserem Haushalt. Wenn mal keine Zeit ist, welches selbst zu machen.
-Wein. Vorrangig die roten Weine, wie den Chianti, Torbolone, Sangiovese. Aber gelegentlich auch mal einen Weißwein. Beim Wein stimmt das Preis-Leistungsverhältnis absolut. Bioweine für den Preis, die auch noch lecker sind, findet man sonst nirgends.
-Dessertweine. Wenn man Dessertwein mag, wirklich toll!
-Grappa. Top! Aber nicht ganz preiswert. Gibts nur im Weihnachtskatalog oder auf Anfrage.
-Fenchelsalami. Gibts auch nur im Weihnachtskatalog.
-Peccorino. Alle Sorten sind lecker und sehr lagerfähig. "Beipackzettel" beachten.
-Tomaten im Glas. Auch hier gibts mehrere Sorten. Wir finden die alle lecker. Gerade für den Winter ein guter Ersatz, wenn frische Tomaten nur wässrig und geschmacklos sind.

Die Saucen finde ich persönlich zu teuer. Und mir gehts auch schnell von der Hand, aus dem Inhalt meines Kühlschranks eine Pastasauce zu kreieren. Die Kekse sind auch lecker. Aber so etwas essen wir kaum. Zu den Konfitüren und dem Honig kann ich Dir nichts sagen. Das haben wir noch nie bestellt.

Wir haben auch schon andere Produkte als die oben aufgezählten bestellt und hatten noch nie etwas dabei, was uns nicht geschmeckt hat. Auch die Präsentkörbe sind toll. Einmal wurde ich auch beschenkt Lächeln

Ich kann es Dir wirklich empfehlen, dort zu bestellen! Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG die Zickentoni

P.S.: Ich kenne mehrere Leute, die dort schon einmal ein La-Vialla-Ferienhaus gebucht haben und auch total begeistert waren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2014
237 Beiträge (ø0,13/Tag)

Ja die Pastasaucen erscheinen mir auch zu teuer und Pastasaucen egal ob Ragu, Pesto.... koche ich selber immer frisch. An den Dessertweinen bin ich sehr interessiert, ich liebe es meine Cantuccini darin einzutunken 😀. Und ja die Pecorinos werde ich auch probieren der 12 Monate alte ist leider nur als ganzer Laib von einem Kilo + erhältlich... das ist schon etwas viel für mich.
Nochmal eine spezielle Frage: Waren die älteren Pecorinos "schafiger" und schon strenger im Geschmack als der 12 Monatige, oder sind sie "feiner", geschmacklich schon mehr in die Richtung Parmesan gehend?
An Pasta werde ich wohl die Pici probieren, die mag ich sehr gerne und die sind wirklich schwer zu finden auch online.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
5.987 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

es ist über ein Jahr her, dass ich die verschiedenen Käse verkostet habe. Ich erinnere mich echt nicht mehr daran 😚
Unser kg-Laib von dem 12 Monate alten liegt mittlerweile 3-4 Monate im Null-Grad-Fach des Kühlschrankes und ist noch einwandfrei.

Die Pici mag ich besonders gerne, aber sie haben eine Kochzeit von mehr als 20 Minuten.

LG Neri
Hier gehts zu meinem CK-Blog
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2014
237 Beiträge (ø0,13/Tag)

Ok... Schade das du dich nicht mehr an erinnern kannst wie die Pecorinos geschmeckt haben. Mal schaun welchen ich mir dann bestellen werde. Pici sind eine meiner Lieblingspastasorten! Die Kochzeit von 20 min aufwärts ist ganz normal. Picis sind ja schließlich auch nichts anderes als Spaghetti auf Steroide 😀.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2008
4.272 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,

fast alle Produkte kann man empfehlen. Ich bin seit Ewigkeiten Kunde, war auch mal vor Ort und habe mir das alles angeschaut. Da wimmelt es von Deutschen, Italiener sieht man gar nicht, zumindest als wir dort waren. Dennoch sind die Dinge wirklich gut und ihr Geld wert. Besonders die Weine im unteren Preissegment sind ihr Geld mehr als wert. Auch die Pecorini, besonders die Alten, sind eher günstig. Allerdings kosten auch andere nicht diese Summen wie in Deutschland. Ich genieße gerade die sardischen vor Ort. Direkt beim Erzeuger gehen die schon für 11€ über die Theke und 20 werden auch bei altem nicht überschritten. Klar, dass wir momentan da zuschlagen und ganz viel Pecorino essen.
Die Pastasorten bei Vialla sind auch gut, aber da gibt es Alternativen, besonders bei Spaghetti und breiten Bandnudeln. Mir sind die Pastasorten etwas zu grob u zu mehlig. Aber das ist Geschmacksache.
Die niedliche und irgendwo doch sehr antroposophische Aufmachung geht mir zwar etwas auf den Senkel, aber ist andererseits natürlich auch deren spezielles Layout, was viele Deutsche einfach stark anspricht. Wir nennen sie zuhause schon länger " unsere Sekte" was aber wohlwollend gemeint ist. Kaufen kann man fast das ganze Sortiment, besonders das bereits erwähnte Weihnachtsangebot ist wirklich wunderbar,
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.986 Beiträge (ø5,7/Tag)

Bei meiner antuellen Bestellung grad hab ich gesehen,dass es die Fenchelsalami schon gibt! Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2015
937 Beiträge (ø0,64/Tag)

Auch wir bestellen seit ca. 20 Jahren bei La Vialla und sind äußerst zufrieden mit der Qualität und dem Preis/Leistungs Verhältnis. Hauptsächlich Olivenöl, Pelati, Käse und Wein, bei den Nudeln gehts uns wie Matthias. Sehr gut und praktisch ist auch z. B. die Salsa Nero, auf Minibaguettescheiben gestrichen ein fixes Amuse gueule. Nach eurem Bericht werde ich auch mal den Balsamico mitbestellen, den hatten wir noch nie.

Liebe Grüße
Heidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.06.2014
237 Beiträge (ø0,13/Tag)

Also Kundenservice bei La Vialla wird wirklich groß geschrieben, da kann man noch so sehr auf die Marketingmethoden und Imagepropaganda schimpfen. Habe La Vialla gestern eine Mail geschrieben und mir die Geschmacksunterschiede der einzelnen Pecorini näher erläutern lassen und heute sofort eine kompetente Produktberatungsantwort bekommen. Und nicht nur dass, jetzt bekomme ich auch ein kleines Probepaket zugesant 🙂(Die wissen halt einfach wie man potenzielle Kunden ködert 😉). Ich habe mich jetzt für den 12 Monate alten Pecorino entschieden, da der wie mir gesagt wurde, noch am weitesten entfernt ist von einem Parmigiano.

Bei der Pasta ist es wohl wirkich Geschmackssache ich persönlich stehe sehr auf dicke "teigige" Pasta, finde ich ist irgendwie näher an selbstgemachter Pasta. Hat eigentlich schon jemand den Ketchup mal probiert? Ich bräuchte ne Frittentunke deluxe!

@Mathias56: Ja genieß den Pecorino vor Ort so lange du kannst! Was man hier in Dt. (auch im Versandhandel) so an Pecorinis größtenteils beziehen kann, ist weit entfernt von dem den man in Italien kaufen kann. Eine Erfahrung die mich echt geschockt hat, nach meinem ersten Sardinienurlaub. Ich hoffe der La Vialla Pecorino ändert meine Meinung dazu!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.986 Beiträge (ø5,7/Tag)

<<​Also Kundenservice bei La Vialla wird wirklich groß geschrieben>>


das kann ich nur bestätigen, ich habe grade - unfrei - ein Produkt zurückschicken können, das mir nicht so schmeckte. Leider war es nur in einem 6er-Gebinde zu bestellen, 5 Gläser gingen also zurück.
Ich würde mich freuen wenn die Gebinde teilw. kleiner wären, dann könnte man mehr ausprobieren! wo bleibt das ...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine