Isi Sahnespender verliert Sahne

zurück weiter

Mitglied seit 12.04.2015
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich komme mit dem Isy Sahnespender 0,5 l nicht klar. Vielleicht muss ich die Dichtung anders einsetzen?
Nachdem ich Sahne eingefüllt, Syphon verschlossen und mit der Patrone befüllt habe, kommt sofort Luft mit Sahne wieder heraus, ohne dass ich den Knopf drücke.
Die Dichtung sieht noch vollkommen in Ordnung aus. Muss der Innen-Ring der Dichtung, der nur an einer Seite am Außenring befestigt ist, in eine bestimmte Richtung gedreht werden?
Danke für eure Hilfe, Mazum
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.12.2006
371 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

nach dem einfüllen der Sahne und dem aufschrauben musst Du noch schütteln!
Ca. 5-10x. Versuch das doch mal. Ansonsten würde ich die Dichtung neu kaufen.

Gruß
bahnhof1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2011
1.689 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo

Ich wüsste nicht warum ein schütteln das austreten von Sahne verhindern sollte.

An welcher Stelle kommte die Sahne denn raus?

LG
Frank
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.042 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo

ich würde sagen - auseinander nehmen und Ventil reinigen.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2006
1.598 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Mazum,
das liegt eindeutig an dem kleinen Ventil, aus dem die Sahne in die Spritze gelangt! Das ist eine eindeutige Fehhlkonstrution! Wenn Du die große graue Dichtung herausnimmst und dann die runde schwarze Dichtung um den Auslasspiniökel gaaanz vorsichti entfernst, wirst du etliche alte Sahnereste entdecken und den Auslass reinigen können. Von innen und außen. Dann den schwarzen Ring wieder aufstülpen und es sollte alles wieder gehen und dicht sein.
LG
akelus
Bitte Erfolgsmeldung HIER!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2006
1.598 Beiträge (ø0,29/Tag)

PS: ISI weiß um diese Schwachstelle, hat jedoch m.w. noch nichts dagegen unternommen.
akelus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.942 Beiträge (ø5,22/Tag)

Moin
habe gestern im TV in den Nachrichten gehört, das eine junge Frau gestorben ist, weil so ein Teil in ihren Händen explodiert ist. Ob das an der Fehlkonstruktion liegt?

Liebe Grüsse
Turtle

"Und während die Welt ruft... "Du kannst nicht alle retten!" ... flüstert die Hoffnung... "Und wenn es nur einer ist... Versuch es!" (Sylvia Raßloff)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.042 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo

nix „Fehlkonstruktion" - wenn man so eine Sahnefee benutzt hat muss man sie auseinadernehmen und reinigen und nicht nur oberflächlich abspülen - der „schwarze Ring" ist ein O-ring = Abdichtungsring.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.932 Beiträge (ø5,4/Tag)

Werner,

was kann man denn beim Sahne-Whip auseinandernehmen?
Nicht viel, würde ich sagen. Und schon gar nicht einen O-Ring entfernen und reinigen, wie beim Gourmet-Whip......

LG Carrara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2006
1.598 Beiträge (ø0,29/Tag)

Anders bekommt man das Ding jedoch nicht sauber - Auskunft von ISI.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.932 Beiträge (ø5,4/Tag)

Akelus,

wie baust du denn beim aktuellen Sahnewhip irgendetwas aus, um es zu reinigen?
Klar, die Kopfdichtung kommt raus, das Ventil wird beim Reinigen mehrfach betätigt..... ---- aber eine vergleichbare Reinigung wie beim Gourmet-Whip, Thermowhip..... ist m. E. nicht möglich.
Auch in der Bedienungsanleitung finde ich nichts, rein gar nichts dergleichen.
Ich habe drei Whips in Gebrauch, darunter auch den Sahnewhip. Bei letzterem überzeugen mich die Reinigungsmöglichkeiten nicht wirklich.
Falls also jemand weiß, wie man da das Ventil demontiert und einen O-Ring reinigt, bin ich für Tipps dankbar.

LG Carrara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.10.2006
1.598 Beiträge (ø0,29/Tag)

carrara:
Ganz einfach die ISIS-Hotline befragen!
Hier kannst Denen auf den Keks gehen: +49-212-397-0

Oder auch hier, z.B. in Solingen:
http://www.isi.com/culinary/meta/ueber-isi/kontakt/

LG
akelus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.042 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo

Reinigen : Sahnetülle abschrauben - den Stutzen abschrauben auf dem die Tülle sitzt (mit einer kleinen Zange innen anhalten damits nicht leer dreht) - Ventil von außen nach innen drücken - und reinigen auch den Sitz in dem das Ventil steckt. Wenn sich im Sitz des Ventils angetrocknete Sahne vom Vorjahr befindet, könen die beiden O-ringe nicht mehr abdichten !!!! - der Kohlesäureeinlass kann von innen mit einer kleinen Bürste gereinigt werden.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.932 Beiträge (ø5,4/Tag)

schon mal danke für die Tipps, Akelus und Werner.

In den nächsten zwei Wochen bin ich immer nur sporadisch mal in der Nähe meiner ISIs. Aber danach werde ich versuchen, die Sache anzugehen, wobei ich Bedenken habe, an Werners handwerkliches Geschick auch nur annähernd heranzukommen.
Auf der ISI-Seite habe ich gesehen, dass es da auch ne Email-Adresse gibt. Die erscheint mir praktisch für Fragen zu sein.

Vermutlich werde ich den Sahne-Whip irgendwann durch einen weiteren Gourmet-Whip ersetzen. Dann bin ich alle Sorgen los Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Carrara

LG Carrara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
48.591 Beiträge (ø6,79/Tag)

Bei meinem passiert das, bei den Gourmet Whips, nur mit gezuckerter Sahne, wenn ich sie direkt nach dem Einfüllen nutzen will.

Nach dem Entnehmen schließt das Ventil nicht richtig- vermutlich weil sich ein Zuckerkristall reingesetzt hat- und die Sahne entfleucht langsam ohne dass man sie stoppen kann.
Zitieren & Antworten
zurück weiter