Ikea Kerzengläser sind backofen fest, das weiß ich. Aber was ist mit den kleinen Trinkgläsern?

zurück weiter

Mitglied seit 15.10.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)

Die Kerzengläschen von Ikea sind mir zu klein für meinen Nachtisch.
Hat jemand Erfahrungen mit den Trinkgläsern von Ikea im Backofen gemacht? Wie z. B. das REKO Glas?
*Link vom Admin entfernt* Googlesuchtext -->REKO Glas, Klarglas

Für eure Posts wäre ich dankbar. Ich muss am Samstag kleine Käsekuchen im Glas machen und würde die dafür gerne nutzen.

Gruß Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo!

Ich würd Ikea anmailen und nachfragen, vlt. bekommst du da Auskunft.

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)


Mitglied seit 10.04.2006
54.915 Beiträge (ø9,53/Tag)

Hallo Veve,


Pfeil nach rechts Ikea Kerzengläser sind backofen fest, Pfeil nach links

Verlass dich da aber nicht drauf.

Diese Gläschen sind nicht dafür gedacht um im Backofen bei über 200 Grad zu landen, vom Material mal abgesehen.
Da gehören keine Lebensmittel rein .

Das gleiche gilt für Trinkgläser, egal von welcher Firma.

Kannst du keine Weckgläschen benutzen? Die sind für Lebensmittel und halten bis 300 Grad aus.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Katir,

ich kann keine Weckgläser benutzen weil ich keine habe und ich finde die zu teuer. Brauche einige.
Und mit den Ikea Kerzengläsern backen ja viele Leute.
Wird wohl nicht so schlimm sein glaube ich. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.08.2009
6.071 Beiträge (ø1,34/Tag)

BOOOIINNNGG.... Hallo,

na, das habe ich ja überhaupt noch nie gehört - mit Kerzengläsern von IKEA backen.

Schlimm ist es sicher nicht, aber die Gefahr, dass sie der Hitze nicht standhalten wäre mir doch zu groß! Na!



Gruß,

Lisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)

Das tun sie. Das habe ich schon oft getestet Lächeln
Aber bei den normalen Gläsern bin ich mir halt nicht sicher. Naja, probieren geht über studieren ne Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.915 Beiträge (ø9,53/Tag)

Veve ,

doch ist es.
Die werden in China produziert. Die Herstellungsbedingungen sind alles..nur nicht für Lebensmittel geeignet.

Die heissen nicht umsonst KERZENgläser.

Naja ich muss nicht bei dir essen, aus den Gläser da würde ich mich definitiv weigern.

WECK-Sturzglas 165 ml /Rundrand 80 im Karton mit 12 Stück kosten 10.15 € und das wäre mir meine Gesundheit immer wert.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2008
9.083 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hallo,

ich würde mir auch lieber die Weck-Gläschen holen - hübsch sind sie ausserdem und vielfach einsetzbar, auch für Vorspeisen im Glas, Süppchen, Desserts etc.

Wenn Du es unbedingt mit den Trinklgläsern probieren willst, dann vermeide einen schnellen Temperaturwechsel. Das bedeutet, das man die Gläser besser nicht in den schon vorgeheizten Ofen stellen sollte, sondern lieber in den kalten und dann erst die Temperatur hochfahren. Und nach dem Backen lieber noch im ausgeschalteten Ofen auskühen lassen.

Es gibt aber so viele verschiedene Arten Glas, das Risiko bleibt und wäre mir zu hoch. Aber probier es doch mal mit 1 oder 2 Gläsern mal vorher aus.

Good luck,
LG Cathy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2014
6 Beiträge (ø0/Tag)

Genau, das hatte ich auch heute Abend vor, es auszuprobieren Lächeln
Bin gespannt.
Ja Weckgläser sind schon was schönes aber ich brauche dann mindestens 20 Stück und die sind halt nicht billig meine ich. Ich muss nochmal gucken ob ich die irgendwo günstiger bekomme.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2009
1.120 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,
Ich denke schon, dass die Gläser geeignet sind es sind ja keine dünnwandigen Weingläser.
Achte aber darauf das sie makellos sind und keine Luftblasen haben, ich würde auf das Vorheizen verzichten und die Käsekuchen dann im Backofen auskühlen lassen, evtl. sogar im Wasserbad backen, Käsekuchen eignet sich dafür gut.






L.G. Ulix
Fotografieren Sie Ihr Leben – wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto!
- Detlev Motz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2002
1.190 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo zusammen,

meint ihr die Teelichtgläser von IKEA? Also die Viererpackung für ca. 1 €?
Diese habe ich zwar noch nie in den Backofen gestellt aber darin Cremes, Obstsalat etc. angerichtet.

Sollte ich diese zukünftig nicht mehr benutzen und dafür lieber Weck-Gläser holen?
Ich dachte bisher Glas sei Glas... egal wo es produziert worden ist.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2007
1.265 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Jule!

Ja, diese Gläser sind gemeint. Die kannst du auch weiter bedenkenlos für Lebensmittel nehmen (auch wenn nicht sagen kann, dass jede Art Glas gleich ist). Diese Kerzengläser sind auch der Verpackung als lebensmittelgeeignet gekennzeichnet. Und mal abgesehen davon, dass die Charge, aus der meine Gläser kommen, hauptsächlich aus Polen stammen, ist es totaler Blödsinn, alles aus China pauschal zu verdammen. Man bekommt erstens das, was man bestellt hat und zweitens werden die Chinesen nicht alle Trink- und ähnliche Gebrauchsgläser importieren und fallen trotzdem nicht um... sie KÖNNEN also schon lebensmittelechte Dinge produzieren, warum auch nicht?

lg Lolla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2002
1.190 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Lolla,


dank dir für deine schnelle Rückmeldung...

Ok, dann nutze ich meine Gläschen bedenkenlos weiter. Ich glaube, so ein Satz Weckgläser lege ich mir dennoch zu... die gefallen mir optisch richtig gut!


Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.915 Beiträge (ø9,53/Tag)

Hallo Jule,


Pfeil nach rechts Ich dachte bisher Glas sei Glas... egal wo es produziert worden ist. Pfeil nach links

Glas ist auf keinen Fall gleich Glas.

Nein das stimmt so nicht.
Ich hatte es auch nicht geschrieben nur weil sie aus China kommen. Sondern mein Sohn ist da öfters (in Glasfabriken) und
hatte so einige negativ Storys auf Lager.


katir
Zitieren & Antworten
zurück weiter