Frühstück: Sattmacher, sehr lange anhaltend, aber: TO GO!!

zurück weiter

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

Liebe Leute,

Ich brauche mal eure kreativen Ideen, bitte.
Mein Mann und ich müssen an drei Tagen/Woche sehr früh aufstehen und zur Arbeit fahren. Sooft wir es uns vornehmen: Die Zeit reicht an diesen Tagen einfach nicht zum Frühstücken bei Tisch. Wenn wir extra noch früher aufstehen als sonst, trödeln wir wieder so herum, dass wir erst recht punktgenau fertig werden...

Jedenfalls: Ich richte dann meist noch in aller Eile bzw. am Vorabend irgendwas zum Mitnehmen her, das wir im Auto oder auf dem Fußweg zur Arbeit essen. Also entweder ein gut festzuhaltendes Brot (soll ja nicht beim Fahren behindern!) oder irgendwelche Obst-/Gemüse-/Käse-/Trockenobst-/...-/stücke, die man dem anderen füttern kann. *g* Außerdem gibt es täglich Kaffee im Coffee-to-Go-Becher.

Ich für meinen Teil MUSS frühstücken, ich hab mich schon so daran gewöhnt, dass mir sonst unheimlich übel wird bis zum Mittagessen.
Aber leider ist es auch meist so, dass ich an diesen frühen Tagen extrem hungrig werde. Arbeitstechnisch geht es sich nur so aus, dass ich dann zu Mittag lediglich vorm Computer snacke (zumeist dasselbe "Gericht" wie jenes schnelle Frühstück - ich mache also immer 3 Portionen davon) und erst um ca. 18-19 Uhr "richtig" kochen/essen kann.

Fallen euch unter diesen Bedingungen Frühstücks-/Snack-Ideen ein, die länger anhalten?
Alles, was wir sonst an Sattmachern frühstücken (Müsli, Porridge, Rühreier...), lässt sich ja unmöglich im Auto/Büro essen.
Ach, es nervt.

Es wäre toll, wenn ihr ein paar Ideen hättet... ich muss gestehen, dass ich unter diesen Umständen seeehr unkreativ bin.
Und immer Müsliriegel sind auf Dauer auch nicht gesund - Zucker, Transfette, pfui! ;)

Danke ihr Lieben!
Eure Katharina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

P.S.: Mir fällt noch was ein für Diejenigen, die sich jetzt rasante Autobahnfahrten mit Kaffeebecher zwischen den Knien und Sandwich zwischen den Zänen vorstellen und um die eigene Sicherheit bangen. :)
Ich rede hier von langen rote-Ampel-Phasen etc., außerdem von Broten udgl., die 100% "rausfall- und tropfsicher" gemacht sind. Und Becherhalter haben wir auch. ;)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2004
5.433 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo Katharina,

mir fallen da spontan Pizzataschen oder Pizzaschnitten ein, die schmecken auch kalt.

LG Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2010
4.572 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hey,

wie wärs mit Smoothies?

Obst mit Miclh/Jogurt püriert?

lg, die Biene=)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2009
278 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hi,

das hört sich ja wirklich seehr stressig an bei euch, aber ich kenne das noch von meiner Schulzeit, alsi ich so früh aufstehen musste Lachen Habe meist garnichts gefrühstück (ich kann das gut aushalten)

Nunja, dann zum Thema, habe da mal paar Sachen gefunden:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1734841282487351/Fruehstuecksmuffins.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/20491005207852/Schinken-Kaese-Hoernchen.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/383921124967387/Gefuellte-Marmeladenmuffins.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/346561119169410/Schnelles-Brot-mit-Kaese-oder-Salami-oder-Zwiebeln.html

alles gut im Voraus zu machen
und noch ein Tipp, macht euch doch mal Müsliriegel selbst:
http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/M%FCsliriegel/Rezepte.html

LG
Julia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2011
423 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

im Auto geht das natürlich nicht, aber im Büro kann man durchaus Müsli essen.
Abends fertig machen, mit Obst und Joghurt und über Nacht in den Kühlschrank stellen. In einer dichten Tupperdose mitnehmen, das kann man auch vorm PC essen.
Falls ihr lieber Milch statt Joghurt wollt, würde ich die in einer Thermoskanne oder sowas extra mitnehmen, oder kleine Tetrapacks kaufen.

Viele Grüße,
enebya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo ihr Lieben!

So eine Smoothie-Phase hatte ich schon, allerdings hab ich die aus Kostengründen immer selbstgemacht, und das dauert am Morgen erst recht wieder... bzw. kann man halt nicht vorbereiten.

DANKE für eure Ideen mit Hörnchen, Muffins, Pizzaschnitten... das ist alles supi! Mit Vollkornmehl könnte das dann auch vorm drohenden Hungertod bewahren. ;)
Wie war das noch? Eine Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweiß hält am längsten satt, oder?

Und vielleicht noch was, was ganz schnell vorzubereiten ist? Also ohne Teigmaschine und Herd?

Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2010
468 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Katharina,


ich verstehe dein Problem gut.
Am sattmachendsten ist es, langsam zu essen. Am besten Vollkornbrot - Obst hält nicht lange an. Das füllt kurze Zeit schnell den Magen, aber sattmacher auf Dauer ist es nun wirklich nicht!

Da das aber bei euch natürlich raus fällt, kann ich nur vollkornlastige To-Go-Schnitten empfehlen. Hastig runtergekaut halten aber selbst die nicht lange satt.

Also das von dir beschriebene Brot mit richtigen Vollkornscheiben (Pumpernickel, Schwarzbrot etc. - falls du nicht schon hast) oder selbstgebackene Vollkornmuffins - z.B. mit Vollkornmehl, extra Körner, Banane (guter Energielieferant). Evtl. auch die von Petra vorgeschlagenen Pizzataschen als Vollkornvariante. Das kann man gut in einer Hand halten und futtern.

Wo du Rührei schreibst - am Abend vorher machen und in Pitataschen mit Salat, Wurst, Käse geben. Lässt sich auch gut to-go essen.

Kannst du dir nicht für's Büro so etwas wie Studentenfutter zum zwischendurch essen mitnehmen? So könntest du dem Hunger bis zum Mittagessen vorbeugen.

Oder: Vielleicht solltet ihr morgens einfach etwas disziplinierter werden? Na!

Wir müssen meistens morgens um 7.00 Uhr losfahren und stehen dann gegen 05.30 Uhr auf. So bleibt meist genug Zeit, richtig zu frühstücken. Das dauert dann meist 15 Minuten - 20 Minuten, wenn ich die Zeit zum Brotmachen für's Mitnehmen rechne. So bleiben wir beide lange genug satt.
Es hat aber auch gedauert, bis wir da eine Routine drin hatten, sodass alles ganz gut funktioniert. Aber wehe wir verschlafen...uiuiui.
Morgens soviel Disziplin aufbringen ist schwer, bei uns klappt es deswegen auch nicht immer ganz so gut.


Vielleicht konnte ich ja helfen.

Viele Grüße Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

Ich entschuldige mich für meine Tippfehler heute... das macht der Hunger! HAR HAR HAR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2010
468 Beiträge (ø0,14/Tag)

Ha, war zu spät mit machnen meiner Ideen Lächeln Hoffentlich findest du nun was!

Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

Liebe Verena!

Wir stehen leider jetzt schon um 5 Uhr auf... wenn wir dann noch früher aufstehen, um zu frühstücken, kann ich ja gleich durchmachen. *g*
Aber disziplinierter hinsichtlich der EssGESCHWINDIGKEIT können wir auf jeden Fall werden! Irgendwie verleitet dieser ganze Stress dazu, auch schnell zu kauen... obwohl es eigentlich nicht nötig ist, da wir viel Zeit im Auto verbringen.

Danke für deine Tipps!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.01.2010
10.497 Beiträge (ø2,89/Tag)

Hallo!

Im Auto kann auch gut 1-2 hartgekochte Kälte Eier essen. Dazu eine gefüllte Teigtasche (ich empfehle Empanadas und Saltenhas, die sind nämlich extra als Frühstück to go gedacht) und ein Smoothie/Trinkjoghurt(eventuell mit Schmelzflocken Na!), davon wird man schon satt.

Die Eier kann man auf Vorrat kochen, hartgekochte Eier halten Wochen und die Saltenhas schmecken auch ein paar Tage lang gut. Den Smoothie würde ich abends schon machen, morgens nur eventuell schnell die Flocken einrühren.

Kannst Du mittags auf der Arbeit nicht auch sowas wie Kartoffelsalat essen? Das macht ja doch mehr satt.

LG Mina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.587 Beiträge (ø1,92/Tag)

Hallo,

ich frühstücke seit Urzeiten werktags Vollkornbrot mit Belag und ein Obst oder (seltener) etwas Rohkost dazu. Belag besteht aus:Butter, Käse oder Schinken, das Obst ist meist eine Birne oder ein paar Trauben.
Ich wechsle regelmäßig das Brot, aber das wars auch schon. Das mache ich zwar nicht im Auto oder in der Bahn (da ist Müsli essen neuerdings in Was denn nun? ) sondern um ca. 7 Uhr im Büro. Eine Scheibe reicht mir da bis Mittags, da ich zwischendurch noch einen Naturjogurt mit Marmelade esse.

Persönlich kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen Pizza und Salamihörnchen zu backen und herzurichten, wenn man sich nicht die Zeit fürs Frühstücken zu Hause nehmen will oder kann. Auch ein hartgekochtes Ei gehört für mich nicht ins Auto. Ein Schwarzbrot, oder auch ein doppeltes ist schnell zubereitet und kann im Auto unfallfrei gegessen werden.

Am Wochenende macht das ausgiebige Frühstück dann umso mehr Spaß!

Gruß Amaryl

P.S. Wieso fiel mir bei diesem thread automatisch Mr. Bean ein, der seine Morgentoilette im Auto erledigt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2012
530 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

süße oder deftige Muffins kann man auch gut vorbereiten und unfallfrei essen, ebenso Blechkuchen. Pitabrot kann man mit allem möglichen füllen (ich mag Paprika und Schafskäse darin) oder Du machst ein Club Sandwich , das sättigt auch gut.

Aber mal ehrlich (auch wenn Du es nicht hören möchtest): so viel mehr Zeit kostet es nicht, morgens zuhause zu frühstücken und sich dabei gleich noch eine Brotzeit vorzubereiten. Und im Endeffekt ist es bedeutend weniger hektisch als die "on the go"-Aktion.

VG bain_marie

@amaryl: ich sehe eher die Szene, wo Mr. Bean sich im Park sein Sandwich frisch zubereitet und seine Socke als Salatschleuder verwendet Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
739 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo hallo!
Ich werde kommende Woche nochmal probieren, das Frühstück doch zuhause hinzubekommen. Es wird nicht gelingen, ich wette darauf. An solchen Tagen kommen wir eher zu spät als zu früh zur Arbeit. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Aber ich geb mir Mühe!

@Amaryl: Müsli essen in der Bahn? Wie geht denn das? Das hätt ich gern gesehen! BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine