Essen zum Mitnehmen ohne Kühlung

zurück weiter

Mitglied seit 25.01.2011
142 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo in die Runde,

ich würde mir gerne ab und an zur Uni selbst was zu essen mitnehmen, anstatt in die Mensa zu gehen. Allerdings habe ich dabei das Problem, dass das Essen ziemlich warm wird. Kühlmöglichkeiten gibt es da natürlich keine, und manchmal wird es auch so eng, dass man die Tasche auf dem Schoß halten muss.
Käse ist dann nach mehreren Stunden nicht mehr wirklich appetitlich und ich fürchte, dass das für Wurst und viele der anderen Sachen, die so als "zum Mitnehmen" angeboten werden, (Frischkäse, Joghurt, usw.) genauso ist. Hat vielleicht irgendjemand von euch Tipps, welche Lebensmittel sowas aushalten würden?

Meistens habe ich mich dann doch für die Mensa oder ein frisch gekauftes Brötchen entschieden, aber in ein paar Wochen habe ich Laborpraktikum und da vermutlich keine Zeit, dort hinzugehen. Irgendwas sollte ich zwischen 8 und 18 Uhr aber schon mal essen. Will ja auch nicht zusammenklappen und dannn eine Massenevakuierung verursachen. Na! Bis jetzt sind mir nur Nüsse, Trockenfrüchte und Fruchtschnitten eingefallen.
Helft mir doch bitte dabei, diese drei Wochen zu überleben. Lachen

Viele Grüße
Amanita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2007
2.920 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Amanita,

Äpfel, Orangen und Clementinen fallen mir da ein.

Müsli in einer Plastikdose ohne Flüssigkeit und dann vor dem Verzehr Milch oder Fruchtsaft drauf. Getränke kannst du dir sicher in der Mensa kaufen. Wobei du den Saft auch separat von zu Hause mitnehmen kannst.

lg
winterhexe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2011
3.125 Beiträge (ø0,84/Tag)

Wie wäre es mit solchen Müslistangen?

Oder Hackfleisch-Schnecken. Als vegetarische Alternative Kräuter-Schnecken.

Du kannst auch mal pikante Muffins backen und einfrieren. Dann am Vorabend aus dem Eisfach nehmen und auftauen lassen.


Lg moura
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2010
754 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo

Wie wäre es mit...
Pfeil nach rechts Gemüse- oder Reissalat (mit Öl-Essig-Dressing)
Pfeil nach rechts gerösteten Nüssen/Kichererbsen

LG Lunetta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.08.2008
3.333 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hi,

falls du Mittags auch mal süßes magst, Grießbrei oder Milchreis in der Tupperdose.

LG Fontane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2008
3.784 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Amanita,

du könntest selbstgemachte Käsebrötchen mitnehmen.

Viele Grüße

Schokomäuschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2010
14.200 Beiträge (ø3,42/Tag)

Hallo,

es gibt doch diese kleinen flexiblen Kühltaschen für 1 bis 2 Getränkedosen. Damit hättest du dann das Problem nicht mehr.

LG, Carco
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2009
1.917 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

meine Tochter hat eine Brotdose mit Kühlakku, da bleibt eigentlich alles schön frisch und allzu sperrig ist das Ding auch nicht.

Eigentlich kannst du in so einem Teil alles mitnehmen, was du gerne ißt, egal ob Käsebrot, Obstsalat, Frikadellen, Joghurt, Gemüsesticks.

LG
Javana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.916 Beiträge (ø2,3/Tag)

Hallo,
für unsere Ausflüge nach Legoland im Rucksack und ohne Kühlung haben wir so einfache Sachen wieWas Semmeln mit Salami und Emmentaler dabei und Gemüsesticks aus Karotten und Gurken.
Vollkornbrot bleibt auch länger frisch und wird nicht so "lätschert" wei eine Semmel.
Wenn Du mal Joghurt oder so mitnimmst, dann am besten bald futtern.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2009
648 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,
es gibt ja auch noch den guten, alten "Henkelmann" - das ist eine Themoskanne für Lebensmittel (etwas breiter und niedriger als für Getränke). Da kannst Du Suppen und Eintöpfe einfüllen. Oder auch Salate. Hält stundenlang warm (oder kalt). Gruß Susi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2006
17.180 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo,

ich habe auch so eine Lebensmittel-Thermoskanne. Ist sehr sehr praktisch. So ne warme Suppe zu Mittag ist oft sehr schön.
Ich finde auch, wenn man belegte gut und fest einwickelt/verpackt, halten sie sich besser, und auch Käse wird nicht labbelig. Am besten geht das mit Vollkornbroten.
Und vorbereitetes frisches Gemüse (Karotten, Paprika, Gurken, etc...) in Plastikbeuteln gehört für mich auch dazu. Und natürlich Obst.

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø0,89/Tag)

Ich schließe mich der Fraktion der Thermoskannenbenutzer an ... Na!

Habe mir vor ein paar Jahren eine "Senator Thermo Lunch" von Emsa geholt, diese hält mit ihren 2 Dosen die Lebensmittel kalt oder warm. Und wenn es nur was kleines zum Essen ist, kann eine der Dosen zusätzlich noch mit Eiswürfeln (z.Bsp. im Sommer) oder mit heißem Wasser (für Gerichte im Winter) gefüllt werden.

Mein Essen bleibt darin allerdings auch ohne heißes Wasser 5-6 Stunden warm und man kann alles mitnehmen. Von Lasagne über Suppen und Eintöpfe, sowie kleingeschnittene Schnitzel, Salzkartoffeln, Gemüsebeilagen, Nudel-, und Kartoffelsalate, Reis, Spaghetti ... and so on. YES MAN

Ich möchte meine Kanne nicht mehr missen. Zu finden z.Bsp. bei Amazon, der Netto Discounter hat sie allerdings gelegentlich ca. 10 Euro billiger, gleiches Fabrikat.

Gruß,

Macey
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
13.080 Beiträge (ø3,22/Tag)

Hallo,

ich habe auch so ein Thermosgefäß und finde es sehr praktisch! Wenn man sich eines anschafft, würde ich darauf achten, dass es dicht schließt - das tun nicht alle!! Und dann ist's dumm, wenn da Suppe drin war... Welt zusammengebrochen
Und an Brot nehme ich auch immer Vollkornbrot. Das schmeckt auch noch am Abend gut!
Äpfel, Mandarinen, Orangen oder Bananen nehme ich ebenfalls oft mit.

LG küchenbetti



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2006
17.180 Beiträge (ø3,08/Tag)

Hallo,

stimmt! Das Thermosgefäss muss dicht sein.
Mein erstes, billiges - war nicht Welt zusammengebrochen Dann hab ich nicht auf's Geld geschaut, und seithier ist alles dicht Lächeln

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2007
1.221 Beiträge (ø0,23/Tag)

@ Karen: Da kann ich dir auch ein Lied zum Thema billig Thermoskanne singen. Grins. In dem Fall lohnt es sich doch, mehr zu investieren. Ich hab mich oft genug ueber eingeweichte Unterlagen oder auch Handschuhe und Essen in meinem Rucksack aergern muessen, dank der billig Kanne.

LG Schnaegge
Zitieren & Antworten
zurück weiter