Essen in Ferienwohnung: Was mitnehmen - und was kochen?

zurück weiter

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Leute!

In Kürze fahren wir für ein paar Tage an die Ostsee in eine Ferienwohnung. Gerätemäßig ist die Küche ja ausgestattet (wenn auch sicher nicht mit guter Steak-Pfanne oder so) - nur das Essen selbst ... das muss ich halt klären. Also dort einkaufen - oder kleinere Dinge mitnehmen. Und genau da hoffe ich auf eure Hilfe! ...

Mitnehmen werde ich auf jeden Fall: Unseren Tee fürs Frühstück ... auch ein bissel Kandis dafür ... und unseren Globetrotter-Gewürzstreuer (mit Salz, Paprika edelsüß, Curry, Knoblauchgranulat sowie weißem + schwarzem Pfeffer ... und eine kleine Flasche mit Öl.

Doch was muss sonst noch so mit (ohne dass ich meine halbe Küche einpacken muss)? Wichtige Frage Damit ich dort dann meine "fleischfressenden Pflanzen" ordentlich beköstigen kann? Und nicht an Gerichten mit "einem Löffelchen hiervon - oder einem Schuss davon" scheitere? Weil ja möglichst jeweils die ganze Kauf-Einheit dann auch aufgegessen werden sollte. Und was kocht ihr dann so in solchen Situationen? Wichtige Frage

Anmerkung: Dosengerichte, Mikrowellenfertigzeugs oder Knaggi-Tüten oder sowas kommen nicht in Frage ... was wir aber gern verwenden, ist TK-Gemüse, Dosentomaten oder sowas ... aber nur mit Gemüsepfanne oder Spaghetti kann ich den Männern auch nicht kommen. na dann...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Küsschen


Sonnige Grüße vom Bäumchen

Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2007
688 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

also wenn ihr an die Ostsee fahrt, würde ich nur was zum Abendessen und evtl. zum Frühstück am nächsten Tag mitnehemen je nach dem wann Ihr ankommt. Alles andere würde ich vor Ort kaufen. Und nicht vergessen, das ganze ist Urlaub für alle also darf das Essen auch mal kleiner ausfallen bzw. auswertig eingenommen werden.

Gruß
Sky-Diver
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.08.2007
291 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,
wir haben auch schon öfter Urlaub in einer Ferienwohnung verbracht und haben immer vor Ort eingekauft, was wir brauchten, meistens für zwei Tage. Das war dann übersichtlich und wenn wir dann doch Essen gingen, bliebe nicht so viel über oder konnte schlecht werden.
Gruß
Babsi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2006
2.174 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo!

... die Küchenausstattung wäre mir persönlich abgesehen von Kühlschrank und Wasserkocher / Kaffeemaschine soetwas von egal.., denn ich würde mich nicht in die Küche stellen!

Wenn ich da auch nur einen Gedanken daran verschwenden würde, kann ich auch zu hause bleiben oder bei meinem Mann im 40 Tonner quer durch Europa fahren.
Da stellt sich alle 4 Wochen das Thema "Miniküchenaustattung!"

Viele Grüße heidi!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.08.2006
768 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

wir fahren jedes Jahr in ein Ferienhaus. Als Standard nehmen wir mit: Butter, Brot, Aufschnitt, Marmeladen, Cornflakes, Senf, Ketschup, Nudeln, Kartoffeln, Reis etc.

Da wir samstags anreisen, koche ich meist vor und friere ein. Dann ist das erste Essen schon mal sicher. Wir kochen dann meist abends. Es gibt aber nur einfache Gerichte wie:

Nudeln mit Tomatensosse,
Bratwurst mit Stampfkartoffeln,
Bratkartoffeln mit Spiegelei,
Gulasch (kann man gut vorbereiten)

Ansonsten wird bei schönem Wetter gegrillt, weiß ich aber nicht, ob das bei einer Ferienwohnung geht.

Ganz wichtig, wir nehmen viele Getränke mit: Selters, Apfelsaft zum Mixen, Milch (und natürlich Wein zum gemütlichen Sitzen). Oh, da freue ich mich gleich wieder auf unseren Urlaub im Sommer, dann kann ich die Woche den Essenplan machen. Wenn der fertig ist, kann nämlich gezielt schon das mitgenommen werden, was man die Woche über braucht und das große Einkaufen im Urlaub bleibt erspart.

So, ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

LG Majosta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo!

Hmmm, ich wollte ja eh nicht alles schon hier einkaufen. Na!

Die Frage ist eben nur: WAS kauft + kocht ihr da so??? Und welche Kleinigkeiten wären vielleicht auch noch sinnvoll zum Mitnehmen - damit man dann nicht ne ganze Tüte/Packung/... kaufen muss, wenn man die dann gar nicht verwendet und stehen lassen muss oder so. Verstehst Du?

Sicher, wir werden auch mal Essengehen (einmal Fisch - das steht schon fest, auch wenns teuer ist) - aber das geht halt nur als Ausnahme, da wir nicht viel Geld haben. Genauso unterwegs "was auf die Hand" - das ist einerseits teuer und andererseits ungesund. Es wird also selbst gekocht - abends, wenn wir hungrig von den Tagesunternehmungen heimkehren.

Und Urlaub für alle - hmmm, also erstens ist Kochen für mich keine Arbeit, sondern Spaß + Erholung und zweitens helfen die beiden ja mit. Ich muss nur klare Anweisungen geben. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Also: Konkrete Tipps für den Speiseplan in einer Ferienwohnung (mit unbekannter Topf- und Pfannenausstattung) werden dankend + gern entgegengenommen! ... Also eben möglichst einfache Gerichte, die keine besonderen Gerätschaften erfordern - und außerdem eben kein Löffelchen hiervon oder davon, sondern jeweils ganze Einheiten (oder 1/2 für ein Essen - und die andere für ein zweites).

Es gibt doch sicher Ferienwohnungs-Erfahrene Köche Let´s cook baby! hier - die mir ein bissel "auf die Sprünge" helfen können. Bitte, bitte, bitte!!!


Sonnige Grüße vom Bäumchen

Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2004
2.355 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Bäumchen,

ich nehme eigentlich fast nichts mehr mit, weil es die gängigen Discounter mittlerweile wirklich flächendeckend gibt und ich mag es dann sehr, auch wenn es "nur" vom Discounter ist, die regional angebotenen Sachen zu kaufen, vor allem Aldi bietet nicht bundesweit das gleiche an. Fisch und Gemüse lassen sich dort lokal gut beschaffen, ich frage dann bei ortsansässigen Leuten ganz nett, wo ich was kriegen kann und bin damit immer gut gefahren, man kriegt auch nicht nur Touri-Tips, wenn man sagt, was man sucht. Ich hab z.B. mal die Adresse von einem Fischer bekommen, der keinen Ladenverkauf hatte sondern der nur privat verkaufte, was er nicht in die Großmarkthalle gab, ich habe nie wieder so frischen und preiswerten Fisch bekommen.
Was ich mitnehme sind Sachen, wo ich weiß, daß ich keine ganze Packung/ kein ganzes Gebinde aufbrauche: Öl, Essig, Gewürze, Zucker, Mehl usw.
Wenn wir im Urlaub sind und es in den Norden Deutschlands geht, koche ich gerne Fisch (gebraten, blau in Dillsoße, Pannfisch ,...), Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen (Käse, Champignons, Lauch, Schinken oder süß), Bratwürstchen mit Gemüse und Kartoffelpüree, nur so als Beispiele.
Darf ich Dich noch fragen, wo es hingeht? Ich war schon einige Male an der Ostsee und finde es immer wieder wunderschön!

Liebe Grüße


Katzitatzi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,67/Tag)

Huuuuch: Um Missverständnissen vorzubeugen ... meine Antwort war nur auf den Beitrag von Sky-Diver gemünzt - die anderen hab ich jetzt erst gelesen. Hab wohl zu lange getippt ... *ups ... *rotwerd*


@ Majosta:

Dir lieben Dank für die Tipps! Vorkochen oder so kommt für uns eher nicht in Frage: Da wir mit Rucksack + Zug verreisen, möchte ich wirklich nur die nötigsten Kleinigkeiten mitnehmen - und alles andere dann vor Ort kaufen. An der Ostsee wirds ja auch Supermärkte geben. Na!


Sonnige Grüße vom Bäumchen

Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.08.2007
291 Beiträge (ø0,07/Tag)

Geeignet sind alle Gerichte, die schnell gehen und für die man keine ellenlange Zutatenliste braucht - siehe Kommentar von Majosta.
Ich koche dann gerne was mit Nudeln und Soße oder auch Eierspeisen gehen schnell.
Bratkartoffeln oder Bauernfrühstück und Salat (Kartoffeln bekommst du ja auch in kleinen Gebinden)
Gemüseeintopf auf Basis einer TK-Gemüsemischung mit Klößchen auch Bratwurstbrät.....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2005
13.876 Beiträge (ø2,63/Tag)

Hi,
ich habe mir angewöhnt, nicht mehr so viel mitzunehmen, besonders, wenn ich in Deutschland bleibe.
Notreserve für den ersten Abend und Frühstück, klar.
Was man zum braten/kochen braucht und Zuhause immer da hat: Salz, Pfeffer, Öl/Margarine, Zucker, etwas Mineralwasser und Tee/Kaffee.
Alles andere kann man vor Ort kaufen. Lieber zahle ich ein paar Cent mehr, als dass ich mich zu Tode schleppe.
Wenn ich natürlich weiß, dass ich in ein kleines abgelegenes Dorf fahre und es außer einem Bäcker nichts gibt und die nächsten Supermärkte auch einen Touristenaufschlag haben, dann ist es was anderes.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2005
13.912 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo liebe Leute!

Hmmm, also so langsam bin ich unsicher na dann... traurig ... vielleicht hab ich mich ja verquer ausgedrückt ... oder ich weiß einfach nicht ... ja, ich suche nach einfachen Gerichten, die nicht von 30 Dingen jeweils ein Löffelchen erfordern - genau das hab ich ja bereits in die Frage geschrieben.

Aber ich suche eben nach ganz konkreten Gerichten - nicht nach dem Tipp, dass es eine kurze Zutatenliste sein muss oder so. Und nein, Nudeln, Gemüsesuppe oder so sind eher nicht so super. Da krieg ich die Männer doch nicht satt damit. Das geht also höchstens einmal. Und Bratwurst ist schwierig - ich weiß ja gar nicht, obs nen Stampfer fürs KaPü in der Küche dort gibt.

Bratkartoffeln + Ei oder besonders auch der Pannfisch sind schon geeignetere Tipps - hierfür bedanke ich mich auch ganz lieb! Küsschen Aber vor allem suche ich eben nach geeigneten Fleischgerichten, die auch zwei ausgehungerte Männer satt machen - und aber trotzdem auch Gemüse beinhalten. Und eben ferienwohnungstauglich sind.

Und ich suche nach Tipps, was außer den benannten Gewürzen noch unbedingt mitgenommen werden müsste - damit dann da keine wichtigen Kleinigkeiten fehlen. Aber bitte nicht autotaugliche Großeinkauf - sondern eben nur rucksacktaugliche Kleinigkeiten. Alles andere gibts ja dort auch im Laden.


Sonnige Grüße vom Bäumchen


PS: Die Reise führt uns übrigens auf die Insel Usedom.

Leben - es gibt nichts Selteneres auf dieser Welt.
Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.

- Oscar Wilde -
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.06.2005
812 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

wir lassen uns gerne vom örtlichen Warenangebot inspirieren und nehmen nur die oben erwähnten Notwendigkeiten mit in die Fewo.
Oft lassen nette Menschen, wie wir Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen , auch die gekauften Gewürze da. Dann muß man die nicht mehr holen und kann aus den Beständen schöpfen.
Ein Gulasch oder Chili hast du schnell zusammengekocht. Reste können als Pastasauce verwendet werden.
Bratwurst, Kasseler oder Steak mit Püree oder Kartoffeln sind schnell und ohne Aufwand gekocht.
Notfalls kannst du noch Hawaii-Toast machen.
Ansonsten spricht doch zwischendurch bestimmt nichts für ein Abendessen aus Brot, Wurst, Käse und Gemüse?
Getränke lasse ich zuhause und nehme nur die Ration für die Fahrt mit.
Das Gepäck wiegt schon genug.

Wir gehören zu den Urlaubern, die nur kochen, wenn eine Spülmaschine vorhanden ist.

Ich wünsche euch einen schönen Urlaub an der See!!!

Liebe Grüße

kyras

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 20.06.2005
812 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

jetzt hat mein Geschreibsel zu lange gedauert.

Was um alles in der Welt kochst du denn im normalen Leben an einem normalen Tag?????

das verwirrt mich jetzt doch ein wenig.

Sind deine Routinegerichte denn so anspruchsvoll, daß sie nicht an jedem anderen Ort nachgekocht werden können?

Gibt es bei euch nicht einfach mal Bratwurst mit Salzkartoffeln und Gemüse oder Pellkartoffeln mit Quark? Ich habe keine Scheu davor, meinen Kindern mittags auch mal eine Bockwurst mit Brötchen und Tomaten und Gurken oder Kassler mit Sauerkraut vorzusetzen. Ich finde auch ein schnell gebratenes Gyros mit Tzatsiki, Fladenbrot und Gemüse, Schafskäse und Oliven nicht verwerflich.

Diese schnelle Sachen gibt es natürlich nicht täglich, sind aber, wie Pfannkuchen oder Milchreis zwischendurch durchaus legitim.

Die Kartoffeln für KaPü bekommst du notfalls auch mit einer Gabel klein.

Deine gewohnten Gewürze, die du neben deinem Globetrotterpaket täglich benutzt, kannst du in kleinen Mengen in Plastikbeutelchen abpacken. Das wiegt nichts und nimmt keinen Platz weg.

Sogar eine Lasagne kannst du in der Fewo schnell zusammenwerfen.


Liebe Grüße

kyras

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2005
3.267 Beiträge (ø0,63/Tag)

Hallo Baumfrau,

wenn wir eine Ferienwohnung haben, überlege ich vorher schon,
was ich in etwa kochen werde,falls wir nicht essen gehen.
Danach packe ich entsprechende Gewürze mit ein.

Ansonsten bekommt man die anderen Zutaten sicher günstig
auf dem Wochenmarkt etc.

Aber meine Auflaufform darf niemals fehlen, für den Fall der Fälle Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüße und schöne Tage an der Ostsee
Pitty
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2007
609 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Baumfrau,
damit Du nicht jeden Tag fluchend in der Küche stehst, solltest Du unbedingt vernünftige Messer mitnehmen.Haben wir selber nur in den seltensten Fällen in den Ferienhäusern gefunden.
Meinst Du denn, Du könntset Deinen Männern mit Puten-Curry mit Reis kommen.Wir essen das ganz gerne im Urlaub, und haben auch immer alle satt bekommen.
Grüße
heitho
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine