Gefüllte Paprika oder Buletten ohne Ei und Brötchen Glutenfrei

zurück weiter

Mitglied seit 29.05.2019
2 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo hier einTipp an Mitleidende, die keine Eier und Glutenfrei leben müssen.

Statt Ei und Semmelbrösel bzw. Brötchen Reis-Gieß nach Gefühl nutzen.

Klappt einwandfrei und schmeckt sehr gut.

Liebe Grüße Angela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2019
278 Beiträge (ø3,2/Tag)

Hallo

Ohne Ei ist selbstverständlich möglich, Statt Reisgrieß läßt sich ganz hervorragend glutenfreies Paniermehl nutzen. Diese Artikel gibt es mittlerweile von fast allen bekannten Herstellern.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2018
519 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,

eine andere leckere Alternative wäre die Verwendung von Quark.

LG
Verena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.853 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hallo

ein bewährtes Frikadellenrezept : KLICK

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
10.853 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hallo

Sorry, ohne Semmel / Brösel habe ich überlesen.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
2.911 Beiträge (ø0,73/Tag)

Werner, das geht prima, eben mit glutenfreiem Paniermehl. Ich habe diese Woche ein glutenfreies Brötchen in Milch eingeweicht und an Hack gegeben, schmeckte auch gut.
Lg, Irene
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2014
57 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich reibe an das Hackfleisch eine rohe Kartoffel. Die ersetzt das Brötchen oder die Semmelbrösel. Das Hackfleich bleibt schön saftig.

-------------------
Liebe Grüße, miteigenenhaenden
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2017
886 Beiträge (ø1,37/Tag)

Und ich gebe an Frikadellen manchmal gekochte Kartoffeln, so wie hier z.B.:

Oberlausitzer Gewiegtesbrutl

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
1.319 Beiträge (ø0,8/Tag)

Du brauchst doch keine Kartoffel einreiben.
Im Fleisch ist doch genügend an Eiweiß enthalten.
Bye eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2017
886 Beiträge (ø1,37/Tag)

Meinst Du mich, eisbobby?
Wenn ich Frikadellen mit Kartoffeln im Fleischteig mache, hat das absolut nix mit Eiweiß zu tun. *kopfschüttel*

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2014
57 Beiträge (ø0,03/Tag)

Zitat von eisbobby am 06.07.2019 um 15:11 Uhr

„Du brauchst doch keine Kartoffel einreiben.
Im Fleisch ist doch genügend an Eiweiß enthalten.
Bye eisbobby“



Wer sprach von Eiweiß? Es ging um glutenfreien Brötchen/Semmelbröselersatz, aber das verstehen wohl nur Leute, die glutenfrei leben müssen (?)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
1.319 Beiträge (ø0,8/Tag)

Sorry ihr zwei Beiden,

ich wollte euch keineswegs zu nahe treten.

Nur Kartoffel mit in der Masse, ob nun roh reingerieben oder abgegart, 🤔da bin ich der Meinung, das die Frikadelle nicht mehr nach Fleisch schmeckt, sondern eher nach der Kartoffel.

Bye ihr zwei Beiden, eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2014
57 Beiträge (ø0,03/Tag)

Man macht ETWAS Kartoffel dran. Auf 1 kg Hackfleisch eine kinderfaustgroße Kartoffel. Da schmeckt nix nach Kartoffeln.

Brötchen / Semmelbrösel macht man ja auch keinen Massen dran. (Es sei denn man ist Bulettenhersteller und will damit ordentlich Geld verdienen.)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2015
1.319 Beiträge (ø0,8/Tag)

Jjooooooh, da hast du recht.
Ja und überzeugt mitcser Kartoffel sicher auch. Ich werde es jedenfalls mal ausprobieren.

Bye eisbobby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2013
77 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hey Anja, danke für den Tipp!
Ich versuche generell einfach etwas auf Gluten zu verzichten und ich habe das Gefühl, dass ich nach einer Weile ( es sind ca. 3 Monate) irgendwie Leistungsfähiger geworden bin!

Hast du beim Backen Erfahrungen mit Kürbis gemacht? Das konnte man doch auch irgendwie als eine Form von Bindemittel nutzen, wenn ich richtig liege ;)
Kennst du dich damit zufällig auch aus?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine