Laktoseintoleranz-Fructoseintoleranz-Gluten- Mais- Sorbit- Sojaallergie und Histamin.. Was noch essen bitte um Rezepte..


Mitglied seit 13.03.2014
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo schon immer leide ich unter meiner Laktose Intoleranz und Fructose Intoleranz.. Seit einigen Jahren auch unter Reizdarm.. etc.

es wird einfach nicht besser sondern eher schlimmer.. ständig kommen weitere Sachen dazu..

Ich mache oft eine Ausschluss Diäten um Nahrungsmittel ausgrenzen zu können...

Das fetale.. mal kann ich ein Nahrungsmittel essen.. dann Wochen später wieder nicht mehr..

Derzeit vertrage ich null Weizenprodukte obwohl ich keine Gluten Unverträglichkeit haben soll laut Arzt..
Angeblich soll ich auch keine Histamin Unverträglichkeit haben, aber die Produkte Nüsse, Schokolade, wein, Käse, Tomaten machen schon seit Jahren Probleme..

Langsam frag ich mich echt was ich noch essen soll.. Seit 2 Wochen esse ich nur noch Reisprodukte (Reis, Milchreis, Reisnudeln, Reiskräcker, Reisöl), Kartoffeln in sämtlichen Vario, Hirse und Jogurt es geht mir besser aber nicht super gut.. ab und zu gönne ich mir ein bissal Wirsing oder mal ein Ei...

Das schlimme ist ja, ich nehme auch schon Darm-Aufbau-Präparate, habe aber noch keines Probiotika Produkt gefunden das Laktose/Gluten/Mais frei ist auf dem Markt.. Also nehme ich OMNI BIOTIC 10 wobei dort auch Maisstärke drin ist.. Leider..

Langsam gehen mir die Rezepte aus.. Habt ihr vielleicht eine Idee was ich noch Kochen kann.. Ich habe irgendwie schon alles ausprobiert..

Habe auch schon wieder 4 Kilo abgenommen.. Da ist zwar nach unten hin noch viel platz bin weit von der Magersucht entfernt aber muss ja nicht unbedingt sein..

Mich interessiert auch Diät nach Blutgruppe.. Habe versucht schon ein paar Sachen umzustellen.. habe Blutgruppe B und habe festgestellt, das, das weglassen von Hühnchen, Weizen, Avocado, Pflanzenbutter/fett und Nüsse schon was bewirkt hat.

Auf Hans60 war ich schon er hat viele Rezepte die interessant waren leider war auch nur zu oft Tofu dabei was ja aus Soja besteht und für mich total ungeeignet ist.

Würd mich über Feedback freuen..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.177 Beiträge (ø3,15/Tag)

Hallo ...

das hört sich wirklich nicht toll an ...

ich würde dir gerne empfehlen, dich mal bei den Rezepten von Hans60 umzusehen, vielleicht findest du was, das dir schmeckt und mit deinen Unverträglichkeiten abzustimmen geht ...

Lieben Gruß
Laktoseintoleranz Fructoseintoleranz Gluten Mais Sorbit Sojaallergie Histamin essen bitte Rezepte 1361614838
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2008
634 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo DolceVeleno87!

Ich würde Dir dringend raten Dich kompetent beraten zu lassen, d.h. Du solltest Du Dich von einem Arzt untersuchen lassen um herauszufinden welche Allergien/Unverträglichkeiten Du wirklich hast. Bei selbst austesten läuft man sehr schnell Gafahr nicht objektiv zu sein und es werden immer mehr Sachen, die man scheinbar nicht verträgt. Zudem ist die Gefahr von Mangelernährung bei Selbsttherapien sehr groß und Du schreibst ja selbst, dass Du bereits 4 Kilo verloren hast. Und von solchen Sachen wie einer Blutgruppendiät würde ich ehrlich gesagt die Finger lassen. Ich kenne keine wissenschaftliche Belege für eine solche Diät.

Wenn Du weiß, welche Allergien/Unverträglichkeiten Du hast, bitte Deinen Arzt Dir eine Ernährungsberatung zu verordnen. Da das nicht über sein normales Buget geht, sollte er sich da nicht querstellen! Es ist aber wichtig, dass sich die Ernährungsberatung auch sehr gut auf dem Gebiet der Unverträglichkeiten auskennt, damit sie Dir auch wirklich weiterhelfen kann. Ich kann Dir die Ernährungsberater, die bei der UGB zertifiziert sind sehr empfehlen (ugb.de/#regional). Schließlcih musst Du Dich trotz der Unverträglichkeiten gesund und ausgewogen ernähren und auch noch den Spaß am Essen behalten.

Zudem kann ich Dir zu einem Darmaufbau raten. Wie Du schon weißt ist ein gesunder Darm ist essentiell für die Gesundheit. Leider ist unser Darm oft im schlechten Zustand (Antibiotika-Belastungen, Zusatzstoffe in Lebensmitteln, etc.). Vor allem eine intakte Darmflora ist dann nicht mehr vorhanden. Die Schulmedizin ist sich diesem Problem leider nicht wirklich bewusst. Daher solltest Du Dich an einen kompetenten Heilpraktiker wenden, der Darmsanierung (und evtl. auch Ausleitung) anbietet. So eine Darmsanierung (leider sind die Präperate recht teuer, aber sehr wirksam, wie z.B. Mutaflor) kann sehr viel bewirken. Es können sogar bestimmte Unverträglichkeiten ganz verschwinden. Wenn Du keinen Heilpraktiker kennst, würde ich nach einem Heilpraktiler suchen, der in einem Verband z.B. dem Bund deutscher Heilpraktiker (bdh-online.de/214.0.html) organisiert ist. Die unterliegen einer Qualitätskontrolle.

Ich wünsche Dir alles Gute!


Lg,
gloryous


~ Du kannst immer noch einmal neu beginnen ~


Laktoseintoleranz Fructoseintoleranz Gluten Mais Sorbit Sojaallergie Histamin essen bitte Rezepte 2407828081
Mitglied der Gruppe Vegetarisch für Anfänger (aber auch gern für Fortgeschrittene und Profis!)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2012
2.458 Beiträge (ø1,26/Tag)

kannst du mal genau auflisten, was du alles (momentan) essen kannst? bisher hast du kartoffeln, reis, hirse, joghurt genannt. geht buchweizen auch? oder amaranth, quinoa, also "pseudo-getreide". welche obst/gemüsesorten gehen?

blutgruppendiät ist aber ganz großer schwachsinn, es ist reiner zufall, dass das weglassen einiger der nicht erlaubten lebensmittel bei dir ne besserung bringt.

ps: statt soja kann man oft seitan nehmen. bzw. statt sojamilch gibts auch reismilch oder mandelmilch, falls du das besser verträgst?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2011
9.935 Beiträge (ø4,44/Tag)

Huhu,

Reisnudeln enthalten doch auch Weizen oder? Doch nur Glasnudeln nicht? BOOOIINNNGG....

Grüße,
Michaela


~~~ Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ~~~
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2014
3 Beiträge (ø0/Tag)

Erst mal vielen Dank für die vielen freundlichen Worte..

Zu Ickliebbodino: reisnudeln gibt es auch Weizenfreie die erhält man im I net oder aber auch beim Asia Laden um die Ecke.. Da ist tatsächlich nur Reis und Wasser drin. Zu mindestens auf denen die ich so kaufe..

Vielen Dank gloryous für die ausführlichen Worte.. Einiges habe ich bereits gemacht.. es ist jetzt nicht so das ich nicht schon alles ausschliessen hab lassen vom Arzt sogar vom Gastoentrologen.. Laktoseintoleranz und Fructose habe ich auf jeden fall.. Histamin wurde ausgeschlossen.. Gluten wurde ausgeschlossen.. Soja nicht getestet bekomme ich aber gleich nach dem verzehr üble Bauchschmerzen und einen tag später fiese Durchfälle genauso wie bei Mais. Tomaten und Erdbeern sowie Zitrusfrüchte habe ich eine erwiesene Allergie..
Ich hatte als Kind schon Probleme sogar Neurodermitis steckt also schon länger drin und in unserer Familie leiden einige an Kreuzallergien, gerade auch mein Bruder hat das gleiche Problem. Bei ihm wurde das Histamin jedoch positiv getestet.

Danke jienniasy bei Hans60 bin ich wie gesagt schon drauf gewesen seine Rezepte muss ich aber immer abwandeln weil ich wie gesagt vieles davon nicht vertrage. Aber dort habe ich auch schon einige Dinge gefunden, die wie gesagt interessant waren für mich..

Danke auch an Vlausch:
Dinge die ich nicht vertrage :

Früchte: wie Kiwi, Melone Kaki, Dragonfruit, Apfel, alle Beeren ausser Himbeern, alle Zitrusfrüchte, alles Steinobst.
Gemüse: Tomaten, Paprika, Karotten, Auberginen, Zucchini, Kürbis, Süßkartoffeln, Erbsen, Bohnen, Salat.
Alle Weizensorten: Weizen, Dinkel, Buchweizen, Roggen etc. davon bekomme ich Bauchweh und viel Luft im Bauch
Couscous und Bulgur geht garnicht. Pasta auch nicht..
Fertigtüten und Fertigkartoffelbrei
Konserven
Frittiertes
Cola wie Koffeeinhaltige Kohlensäurehaltige Getränke
Pflanzliches Öl und Butter
Butter auch tierischen Ursprungs
Alle Backwaren vom Bäcker
Sesam und Soja alle Produkte
Hähnchenfleisch und Hackfleisch
Soßen ausser Sahne
Soßenbinder und manche Kräuter wie Basilikum
Pfeffer und Chilli, Zimt, Curry, Paprika, zu viel Zucker
hefe, Eis ganz schlimm egal ob Frucht oder Sahne


Was ich vertrag:
Jogurt und Laktosefreie Milchprodukte
Hirseprodukte, Reisprodukte, Wirsing, Kartoffeln, Reisöl, Salz, Kakao, Agavendicksaft, Wasser,
Zitronen gehen einigermaßen nur in Verbindung mit Glucose.
Himbeeren nur wenn Sie wirklich frisch sind und auch nicht immer.
Eier, Kräuter, Brokolie, Zuckerschoten
Amarant habe ich gekauft muss ich noch testen. Bin wie gesagt noch in der Testphase es kommt täglich ein weiteres Produkt hinzu.

So ist ziemlich übersichtlich wie man sieht..
Die Ärzte geben mir immer nur Hefepräparate die ich eh nicht vertrage. Heilpraktiker kann ich mir nicht leisten kostet da die Erstamnese hier bei uns schon 150 € und aufwärts..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2014
3 Beiträge (ø0/Tag)

P.S. Ich habe immer ein gutes Blutbild, Organe ok! Bis auf Reizdarm nichts auffälliges, nur Leicht erhöhte Leberwerte
(Ich trinke nicht und nehme auch keine Medikamente) kann aber von der Fructoseintolleranz sein laut Arzt.
Ich nehme Probiotika, Vitamin B und Folsäure (alles Laktosefrei) und zeitweise ab und zu Okoubaka für den Darm.
Ich habe eine Insulinresistenz (ohne Medis) und PCO.. kann aber alles nicht mit meinem Essensproblem zusammen hängen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2012
11 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo DolceVeleno87,

ich selbst hab zwar keine Allergien oder Intoleranzen aber meine Mum hat einige. Ich weiß das sie sich ayurvedisch ernährt und ihr das wohl sehr gut bekommt...

VG

XmasLover
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2011
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

bei mir hat geholfen den Körper zu entgiften. Und im Anschluß ganz langsam wieder die einzelnen Lebensmitel zu essen.
Das entgiften des Körpers ist ganz einfach.
morgens,mittags und abends gedämpfte Kartoffel oder Basmati Reis nur mit etwas Salz sowie Schwarztee oder Mineralwasser.
Ansonsten keine andere Lebensmittel oder Getränke zu dir nehmen.
Das ganze 21 Tage lang und du fühlst dich wieder richtig Fit.
Gruß
berni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
17.856 Beiträge (ø4,67/Tag)

Pfeil nach rechts morgens,mittags und abends gedämpfte Kartoffel oder Basmati Reis nur mit etwas Salz sowie Schwarztee oder Mineralwasser. Pfeil nach links

Damit entgiftest du nichts, sondern ist Schonkost, die den Magen/Darm entlastet! Ist bei vielen Reizzuständen des Darmes sehr hilfreich!
Sollte aber in Absprache mit einem Arzt geschehen.
Diese "Entgifterei" und "Schlacken im Körper" sind Quatsch und Geldmacherei in den meisten Fällen.
Google mal nach Werner Bartens und "Du bist Dreck"


LG Anne

Es wird ein guter Braten gerechnet zu den guten Taten - Wilhelm Busch
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine