Ferienhaus-Urlaub mit Lactoseintoleranz


Mitglied seit 14.02.2006
555 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo!

Ich weiß erst seit drei Wochen, dass ich eine Lactoseintoleranz habe. Zu Hause konnte ich mich recht gut umstellen, und auf lactosefreie Milch, Gouda und Frischkäse umstellen. Butter habe ich auch schon gefunden.

Doch im Juli geht es nach Rügen... in ein Ferienhaus. Wie wollten im Ferienhaus frühstücken und Mittags was unterwegs essen, Abends öfter mal Essen gehen und eventuel einmal im Ferienhaus grillen.

Nun gäbe ich mir auch Tabletten besorgt, (die aus der Werbung Lactose-St.). Aber irgendwie klappt die Dosierung nicht. Ich esse einen Schoko-Keks und nehme vorher 3 Tabletten und dennoch zeigen sich Symptome traurig...habe laut Arzt nur eine leichte Lactoseintoleranz.
Was zu Hause schon unangenehm ist, ist im Urlaub natürlich noch unangenehmer. Was kann ich machen, um auch mal Essen gegen zu können?
Welche Produkte nehmt ihr von zu Hause mit? Weiß leider nicht, ob es vor Ort auch lactosefreie Produkte gibt.

Lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

Hallo,
und es ist sicher eine Laktoseintoleranz? Ich finde das merkwürdig, dass die Tabletten nicht wirken, wenn man mal nur von einer leichten LI ausgeht. Dann könntest du auswärts essen nämlich niemals machen.




LG Risei Ferienhaus Urlaub Lactoseintoleranz 1212296637
No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2006
555 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo!

Ja, das hat mir mein Arzt nach einem Blutzuckertest so mitgeteilt. Er meinte, dass ich geringe Mengen in bspw. Wurst vertragen könnte. Vielleicht muss ich die Dosis der Tabletten auch erhöhen?!?
Ich überlege gerade, ob eventuell in den Nudeln oder der Currysoße, welche ich nach dem Keks gegessen habe, noch Lactose drin gewesen sein könnte???
Lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hi,

insofern du innerhalb Deutschlands verreist kannst du in etwa in den gleichen Läden wie auch daheim einkaufen und dich versorgen.

Zum Thema Essengehen würde ich mich vorher im Internet erkundigen, welche Restaurants vor Ort sind und die anschreiben oder anrufen und fragen, welche Möglichkeiten sie anbieten.

Zur Dosierung und Reaktion deiner Tabletten solltest du nochmal deinen Arzt ansprechen, dann kannst du den Urlaub sicher auch unbeschwert genießen. Lachen

Ansonsten gibt es hier im CK auch ein Urlaubsforum . Frag doch mal nach, ob jemand für Rügen eine Empfehlung aussprechen kann. Bist ja nicht der erste LI-ler dort. Na!

Gruß,
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2007
6.797 Beiträge (ø1,46/Tag)

Hallo Bibi

in Deinem anderen Thread hab ich Dir schon zu Rügen geantwortet.

Schau beim Kauf einfach, daß keine Milchanteile (Milch, Sahne, Milchpulver, Laktose) enthalten sind. Bitterschokolade geht z. B. besser als Vollmilch. Auch in vielen Wurstprodukten ist Laktose enthalten! Schau immer auf die Zutatenliste. Damit kommst Du schon mal viel weiter!

Frag in der Apotheke nach hochdosierten - ich glaub 6.000er - Latrasetabletten. Nimm lieber eine mehr, überdosieren kannst Du nicht. Meine Freundin hat das gleiche Problem, sie verträgt manche Milchprodukte mit Lactrasetabletten schon, andere gar nicht. Das mußt Du für Dich austesten!

VG Jule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
535 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hi

sicher gibts auf Rügen auch Italiener, die ohne Butter und Sahne kochen.
Musst halt danach fragen. Geht immer!
Dann könnte noch das Weißbrot Laktose enthalten.
Auch nachfragen. Notfalls weglassen.

Dass Laktase NICHT hilft ist mir nicht fremd! Welt zusammengebrochen

Viel Glück auf Rügen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
535 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hi Jule,

12000er sind die höchstdosierten momentan.

lg vom zucchino dem alten Besserwisser Lächeln
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben