Süße von Lactosefrei Produkte HILFE!!!!!!!!!!


Mitglied seit 19.02.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hey Leute,

wir haben folgendes problem............

Meine freundin ist ist nun leider an Lactose Intollerranz (LI) erkankt :(

Nun sind ja leider Produktions bedingt die LI sachen relativ süß.......

Wie bekomme ich diese süße weg beim kochen mit sahne und milch?

Würde mich über eure tips freuen

MfG Micha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.056 Beiträge (ø1,3/Tag)

Hallo,
also mir fällt die Süße eigendlich nur (minimal) beim pur trinken auf.

Und mit Milch kochen tu ich meist nur süße Sachen (Milchreis...) dann nehme ich eben etwas weniger Zucker.

Bei würzigen Sachen fällt die Süße nicht auf.

Liebe Grüße
dariosmama
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
8.056 Beiträge (ø1,3/Tag)

Mal nachgefragt, was für -L Produkte verwendest du denn noch, außer Milch?

Mein Sohn verträgt auch keine Milch.
Aber alles andere Käse, Joghurt .... und wo sonst Milch verarbeitet ist, verträgt er.

Wunderte mich schon, warum das so ist, bis ich vor ein paar Tagen einen bericht im TV (Markt?) gesehen habe.
Das für laktoseintolleranten Menschen, tatsächlich nur Milch interessant ist. Alle anderen -L Produkte Geldschneiderei.
Die Werte sin so maginal das der Körper das garnicht wahr nimmt.

Liebe Grüße
dariosmama
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2006
1.602 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Micha!

Nachdem ich auch keine Lactose vertrage, kann ich hier vielleicht etwas zum Thema beitragen...
Hier bei uns in Österreich gibt es lactosefreie Produkte von verschiedenen Firmen. Ich verwende eine "günstigere" Eigenmarke einer Handelskette... diese Produkte schmecken nur teilweise süß (z.B. Sauerrahm = saure Sahne oder auch Topfen = Quark)... die restlichen Produkte, wie das Joghurt oder auch die Milch sind nicht sehr süß (ich mag nur selten Süßspeisen, drum bin ich da sehr empfindlich!).
Den Geschmack wirst du nicht wegbekommen... er ensteht nämlich beim Abbauprozess der Lactose... also mir ist zumindest kein Vorgang bekannt, mit dem man den süßen Geschmack vermindern könnte...

Bei den lactosefreien Lebensmitteln ist es so, dass man Butter zum Beispiel nicht zu kaufen braucht, weil in "normaler" Butter ist nur eine kleine Menge Lactose, die eigentlich jede/r Lactoseintolerant/e verträgt. Ansonsten macht es tatsächlich Sinn, auf den Lactosegehalt der Produkte zu achten... Frischkäse z.B. enthält sehr viel Lactose...

Natürlich weiß ich nicht, was deiner Freundin genau geraten wurde, um mit der Lactoseintoleranz umzugehen... sie wird in Zukunft sicher drauf kommen, welche Lebensmittel in welcher Menge sie besser verträgt und welche nicht. Das klingt hart, ist aber tatsächlich der einzige Weg, denn jeder Körper ist anders und jeder Mensch verträgt andere Mengen an Lacotse... Sollte es ganz schlimm sein, dann wird sie nur geringe Mengen vertragen...
Ich habs zum Glück nicht ganz so schlimm und vertrage auch mal Frischkäse oder kleine!!! Mengen Sauerrahm... Fürs Essen außer Haus oder wenn es mal etwas mit lactosehaltigen Produkten gibt, habe ich ein Lactase-Präparat... das hilft mir dann eigentlich ganz gut... auf die Dosierung musste ich allerdings auch erst selbst draufkommen...

Ich wünsch deiner Freundin auf jeden Fall alles Gute!!! Lachen

GLG Kity
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2010
6.454 Beiträge (ø1,71/Tag)

Hallo

Pfeil nach rechts Das für laktoseintolleranten Menschen, tatsächlich nur Milch interessant ist. Alle anderen -L Produkte Geldschneiderei. Pfeil nach links Sorry, aber das ist einfach mal nicht wahr! Laktosefreie Frischkäse, Sahne, Jogurt usw. ist auf jeden Fall eine gute Alternative für Betroffene, falls da reguläre Produkte gegessen werden "nimmt das der Körper sehr wohl wahr"!
Sinnfrei sind allerdings tatsächlich z.B. "laktosefreie" Butter und Hartkäse, weil diese von Natur aus schon (fast) laktosefrei sind.

Die zusätzliche Süsse stört i.d.R. wirklich nicht, viele Menschen nehmen sie nicht einmal wahr weil es so minim ist. Es gibt allerdings auch Produkte, bei denen die Laktose durch Mikrofiltration entfernt wurde anstatt durch enzymatische Aufspaltung, da entsteht keine zusätzliche Süsse. Dieses Verfahren ist allerdings aufwändiger und daher auch teurer. Welche Produkte auf dem deutschen Markt das sind, kann ich allerdings nicht sagen, da ich nicht in Deutschland lebe.

Gruzz - Zinemin


P.S. Laktoseintoleranz ist keine "Erkrankung"!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2006
1.602 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo nochmal!

Danke, Zinemin... dass Lactoseintoleranz keine Erkrankung ist, wollte ich auch noch schreiben, habs aber vergessen!!!

LG Kity
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

hey leute danke für eure beiträge........

also bis jetzt sind wir gerade erst umgestiegen weil es die woche erst rausgekommen ist ( so gut wie) also die diagnose haben wir noch nicht direkt von doc aber es weißt vieles drauf hin :(

danke für denn tip mit der butter......;)

zum z.b. hab ich heute nen art sahne rahm champions selber gemacht mi "minus L sahne" und da war der süße gescmackt doch schon ganz schön raus stechend...... :( wobei die milch besser schmeckt als normale, die war auch von k-classic.....:P

hab ihr vllt nen paar tips welche hersteller nicht ganz so süße sahne produkte haben?

mal noch ne andere ganz dumme frage: besteht für mich; habe keine LI, ich sag mal """"gefahr""""wenn ich produkte ohne lactose esse? weiß klingt doof aber weiß jetzt net wie ich anders ausdrücken soll;):P

MfG micha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.04.2010
6.454 Beiträge (ø1,71/Tag)

Pfeil nach rechts besteht für mich; habe keine LI, ich sag mal """"gefahr""""wenn ich produkte ohne lactose esse? Pfeil nach links
Nein, absolut kein Problem!

Gruzz - Zinemin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2008
6.655 Beiträge (ø1,54/Tag)

hallo!


bei einer mischung halb lactosefreien sauerrahm mit sojamilch, gefestigt durch johannisbrotkernmehl komme ich geschmacklich in etwa an das lactosehaltige produkt dran.


lg gb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
672 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo

Schau mal in mein CK-Kochbuch. Da sind ganz viele laktosefreie Rezepte.

Ich gebe Weißwein in die gebundene Soße und hoffe das es nicht ausflockt.

Statt süßer Sahne nehme ich saure Sahne. Dann geht das auch besser.

VG
diemitdersonnekocht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

hey danke für denn tip mit dem kochbuch von dir hab mal rubergeschaut sieht ganz gut aus werds demnächst mal richtig durch stöbern ;)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Nochmal zum Thema Sahne: es gibt neben MinusL auch Bio-Hersteller von Produkten ohne Laktose. Und dann gibt es noch Akternativen wie Sojasahne oder Sahne aus anderen Alternativen (Reismilch, Hafer etc). Wenn du die Süße in den MinusL-Produkten aber schon nicht magst, wird das für dich aber vielleicht nicht in Frage kommen. Ich habe seit über einem Jahr eine Laktose-Intoleranz und kann mich damit auch nicht so anfreundenNa! Ich finde aber, dass man den süßen GEschmack kaum merkt, denn in jedem GEricht muss ja ein gutes Gleichgewicht aus salzig und süß herrschen (zumindest sagen das immer die Profis).....
für dich sind lactosefreie Produkte auf keinem FAll schädlich. Im Gegenteil: die sind gut verträglich (bei laktosefreien Produkten ist der Miclhzucker schon in 2 Zucker aufgespalten. Denselben Prozess macht dein Darm auch, nur Leute mit Laktose-Intoleranz können das nicht mehr oder nur unzureichend). Insofern keine Sorge!!!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.05.2006
1.602 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo!

Also für dich (bzw. für deine Verdauung) ist eine lactosefreie Ernährung kein Problem! Brauchst du dir keine Sorgen zu machen!
LG Kity
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben