Laktosefreie Produkte nutzen Hilfe!


Mitglied seit 11.03.2010
1.070 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hi,

ich feiere demnächst Geburtstag und wollte ein Buffet machen. Jetzt habe ich aber das Problem das eine Freundin eine leichte Laktoseintoleranz hat. Da wollte ich ihr natürlich entgegenkommen, aber 1-2 extra Gerichte nur für sie aufzutischen fände ich nicht so toll. Sie soll sich ja nicht ausgestoßen oder ausgegrenzt fühlen.

Ich würde deshalb gerne ganz oder teilweise laktosefreie Produkte in den Gerichten verarbeiten.

Nun meine Fragen:

Pfeil nach rechts Kann man alle Produkte einfach durch Laktosefreie ersetzen, oder kann es zu Abweichung im Endergebnis kommen (zB. in der Konsistenz)
Pfeil nach rechts Empfiehlt es sich nur Teile durch laktosefreie Podukte zu ersetzen, sprich 1:1 mit normalen Lebensmitteln mischen, oder lieber ganz/gar nicht. Es besteht ja nur eine leichte Intoleranz
Pfeil nach rechts Gibt es geschmacklich einen "Verlust" wenn man laktosefreie Lebensmittel verwendet?


Vielen Dank
kleines_kaeuzchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

Hallo,
wenn deine Freundin nur eine leichte LI hat, hat sie vielleicht Lactasetabletten und kann dann normal mitessen?
Ansonsten wuedr ich nicht mischen. Du kannst 1:1 austauschen, allerdings schmecken die -L Produkte meistens suesslich, v.a Milch und Sahne. Probier es vorher, wie es geschmacklich hinkommt. Statt -L Milch kannst du auch Sojamiclh nehmen.



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2010
1.070 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hi,

danke für deine Antwort.
Sie nimmt keine Tabletten dagegen, warum weiß ich nicht.
Wenn -L Milch und Sahne süßlicher sind, kann ich die bestimmt für die Muffins und die anderen Süßspeißen mit Laktose nutzen.
Wie sieht es denn mit Sojamilch aus. Die schmeckt doch sicher ganz anders als "normale" Milch. Wäre die denn für die salzigen Gerichte geeignet?

LG
kleines_kaeuzchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

Laktosefreie Milch hat eine leicht graubräunliche Farbe. Das sieht in manchen Gerichten fürchterlich aus, z.B. bei Milchreis - und schmeckt auch süßer. Joghurt und Quark finde ich identisch zu verarbeiten.
Bei Käseplatten mache ich immer 2 - eine mit LI-tauglichen Sachen und eine mit anderen, die sich nicht ersetzen lassen.
Bei leichter LI geht i.d.R. auch nicht-laktosefreier Hart(!)käse gut.
Sahne kannst Du gut durch Rama ersetzen, ich glaube, das sollte bei leichter LI zumindest gehen, tut es zumindest bei meinem LIler. .

Mein LI-ler nimmt bei offiziellen Sachen Tabletten und verzichtet auf das, was besonders ärgert, bzw. das (hier Sahne) ersetze ich dann für alle komplett durch Rama Cremefine der jeweiligen Sorte (kochen, zum schlagen), wenn es ein Termin bei mir ist.

Frag doch mal nochmal genau nach.
Einen Allergiker freut so viel Mitdenken i.d.R. immer und Du liegst 100%ig.

ESCH
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

PS: Ich würde nicht mischen.
Ganz oder gar nicht.

In salzigem merkst Du die Milch nicht. Kürbiscremesuppe finde ich keinen Unterschied. Ka-Pü einen Hauch die Farbe, aber nur, wenn man es weiß, hat sonst keiner gesehen oder gemerkt. Na!
Vorsicht auch mit Butter oder manchen Fertigprodukten.

Ich würde wirklich fragen, ab wann das Zeug Probleme macht.

Ich habe auch noch einen hochgradigen Vieles-Allergiker. Mit dem gehe ich Buffets durch und zeige auf Sachen (Zitrone, Milch, Ei wieviel, Sonnenblumenöl, wo nicht ersetzbar durch Olive), die er darf oder nur in Maßen darf. Das klappt gut und auch der freut sich immer über ein Minischälchen Kartoffelsalat mit Olivenöl seitlich versteckt für ihn (kein Aufwand, vor der Würze ein wenig wegzutun).

ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2010
1.070 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hi,

danke dir Esch.

Ich werde deinen Rat wohl beherzigen und nochmal genauer nachfragen. Allzuschlimm kann es nicht sein, denn in Schokolade dürfte doch auch Laktose drin sein, oder? Und sie hat selbst angeboten einen Schokobrunnen für das Buffet mitzubringen und sich schon auf das Schokolieren gefreut.
Doch ich denke wenn ich zB nur eine Torte mit viel Sahne mache (wie ursprünglich beabsichtigt), das wäre dann wohl doch etwas viel für sie.

LG
kleines_kaeuzchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

In ganz dunkler Schokolade ist keine Lactose, in Hartkaese fast keine, Schweizer Emmentler und greyerzer sind laktosefrei. Ich finde nicht, dass -L Milch grau ist, meine ist eher gelblich. Das ungesuesste Joghurt schmeckt suess. IN normaler Butter ist auch sehr wenig Laktose, jedenfalls weniger als in den meisten Margarinen

ESCH, bist du da sicher mit Rama cremefine? Ich meine, da ist Laktose drin.



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

Ich habe es eben gegoogelt. Es gibt verschiedene Rama cremefine, manche sind mit Laktose, manche ohne.



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

Drum die vorsichtige Formulierung.
Ich glaube, das Thema hatte ich auch schon mal mit Manuela in der LI-Gruppe????
Mein LI-ler kann das sehr gut essen, auch in Menge, ich bilde mir aber auch ein, ganz frei ist es nicht.
D.h. jemand, der z.B. auf Tabletten-Press-Stoffe auch schon regiert, könnte da Probs kriegen!

ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

Gibt es hier eine LI gruppe?



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

Jaaaa!
Warte, ich such sie Dir:
http://www.chefkoch.de/groups/2,1149/Laktoseintoleranz-Fruktose-Eiweissallergie.html

Liebe Grüße
ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2011
133 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich muss Dir recht geben, der von mir im Schnellkochtopf gekochte Milchreis mit laktosefreier Milch sah so abscheulich aus, dass ich ihn umgehend entsorgt habe. Ich koche seit 40 Jahren meinen Milchreis auf die gleiche Art und Weise: auf 2 Tassen Reis kommen
2 Ta.Wasser und 4 Ta. Milch. Da ist noch nie etwas schief gelaufen - bis heute Morgen. Ich habe Laktosefreie Milch genommen, damit meine Schwiegertochter auch davon essen kann.
Meine Milch sah ganz normal aus, nicht anders als normale Milch und sie sah auch noch so aus, als ich sie aufgekocht hatte. Das böse Erwachenen kam erst, als ich den Topf geöffnet habe.
Vielleicht gibt es ja einen Trick?

LG
Margret
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

Ich habe keinen gefunden.
Wir essen ihn grau. Auf bunten Tellern Na! da fällt der Kontrast zum weißen Teller weg und mit Kirschen, wenn mein LIler mit isst...

Schmecken tut er vorzüglich.
Als Gästenachtisch würde ich ihn so aber auch nicht vorsetzen. Da mein LIler Familie ist, ist das nicht so schlimm.

ESCH
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2009
4.609 Beiträge (ø1,13/Tag)

PS: Idee!!!!

Du kannst den Zucker karamellisieren und machst Karamell-Milchreis oder gibst Kakao-Pulver mit rein und machst Schokomilchreis. Die jeweilige Farbe müsste das grau feste übertünchen.
Pur lässt er sich aber denke ich nicht umfärben.

Was gelingen könnte, ist ein anderes Rezept mit einem sehr gelblichen Vanillepudding, es gibt Milchreis-Pudding-Mischrezepte, die sind sehr sehr lecker. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher, ob das als Kontrastfarbe Na! reicht.

Ich mache den Milchreis mittlerweile im Dampfgarer, da wäre es kein Problem und auch kein Mehraufwand, 2 Schüsselchen reinzustellen. Beim Topf wäre es gemein und auch beim Schnellkochtopf müsstest Du doppelt kochen. Aber ggf. hast Du eine Möglichkeit, im geschlossenen Behälter zu dämpfen?

ESCH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
535 Beiträge (ø0,09/Tag)

Reismilch!

Geschmacksneutral, farbecht und flockt nicht aus.

Außerdem gibt's tausende Süßspeisen ohne Milch und Butter.
-> Bei Hans60 z.B. hier bei CK.

Pflanzliche Margarine gibt's auch ohne Laktose, ist wie Butter
zum Backen verwendbar.

lg zucchino
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben