Ernährung bei schwerer Darmentzündung?


Mitglied seit 30.11.2006
1.741 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

nach wochenlangen Beschwerden (Blähbauch, Krämpfe usw.) kam heute bei meinem Mann endlich das Ergebnis der Stuhluntersuchung aus dem Speziallabor.

Er hat eine sehr schwere Entzündung im Darm, wo genau, wird bei einer Spiegelung festzustellen sein, Termin mache ich morgen.

Eine Fructoseintoleranz hat er auch.

Doch bis dahin sollte er sich ja nun darmschonend ernähren, auf einem Zettel hier steht ballaststoffarm.

Also, was sollte/darf/kann er jetzt essen?

Vielleicht habt ihr Tipps und Ratschläge?!

Lieben Dank!

LG Sabine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.04.2009
67 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Celeste01,

bei meinem Freund hat man einige Zeit Protonenhemmer wegen überschüssiger Magensäure verschrieben und er durfte damals z.B. nichts "säurehaltiges" (genauer Begriff fällt mir nicht mehr ein) wie z.B. Essig, Zitrusfrüchte oder auch keine Fette. Unter ballaststoffarm verstehe ich vor allem keine Vollkornprodukte zu essen und ich denke auch "schwer" verdauliches wie frisches Obst oder rohes Gemüse sind auch nicht gut. Bitte korrigiert mich, wenn ich unrecht habe, aber das ist mal das an was ich mich noch erinnern kann! Muss er denn Nahrungsergänzungsmittel einnehmen um seinem Körper Vitamine und Minerale zuzuführen?

Gute Besserung für deinen Mann!
Grüße,
Schodikuss
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
253 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Sabine,

Morgends geht es meistens noch am besten, da kann er essen was er sonst isst, nur weniger und keinen Kaffee.

Verträgt er Reis? Dann würde ich Basmatireis nehmen, gar kein Gemüse, nur wenn doch, weniger als was er sonst verträgt bei seiner Fi. Obst nicht, versteht sich von selbst.

Sonst noch gewässerte Kartoffeln und Fleisch, am besten Pute und Hühnchen, gewürzt nur mit Salz und eventuell weißer Pfeffer.

Vor allem kleine Mahlzeiten, aber dafür öfter.

LG. Silke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2006
1.741 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Schodikuss und silke,

ihr habt in vielem Recht, aber da fangen die Pobleme an. Also Protonenhemmer sind ja Magensache, damit hat er keine Probleme. Vitaminzufuhr und Co. aus der Apotheke sind Pflicht. GRRRRRR

Er trinkt nun schon Tee am morgen ab und an, dafür tagsüber sehr viel Kaffee. Reis mag er so gar nicht, vertragen tut er ihn gut. Obst ist er so gut wie nichts, mit Gemüse hat er es auch nicht so.

Tagsüber nimmt er seine Brote mit und kauft sich mal eine Brezel, eine warme Mahlzeit wäre dann nur Abends, aber da kommt er oft so spät, das er keinen Hunger mehr hat. Da wird es schwierig mit kleinen Mahlzeiten, er ißt eher zuwenig.

Bin echt ratlos.

LG Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2006
1.741 Beiträge (ø0,39/Tag)

Ach ja,

und ich koche nicht mit Knax und Co, backe sogar alles selber. Alles wird frisch zubereitet.

Z. Bsp. Currywurst mit Pommes verträgt er ohne Probleme. na dann... Döner überhaupt nicht, da hat er letztens 2 Tage lang geko*** von.
Wie gesagt, bin da völlig ratlos.

LG Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2009
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

also mein Freund hat auch eine Darmkrankheit.

Er verträgt den döner nur wenn er ohne Rohkost und Salat ist. Dann darf er nichts mit Körnern essen, und alles was fasrig ist auch nicht wie z.B. Salat, Sauerkraut, Rotkraut etc... Weil sich das im Darm festhängt, und dann zu blähungen und Schmerzen führt. Und wenn man solche Entzündungen hat, dann dauert es ein paar Tage bis sich der Darm wieder erholt hat von solchen Essattacken.
Dann sollte mann nichts mit Kohlensäure trinken, und scharf kochen ist auch verboten genau wie scharf anbraten von Fleisch. Dann sollte man kein Frisches Brot essen. zitrusfrüchte sind auch tabu.
Und totales Gift für den Darm ist Zucker, der macht alles wieder kaputt im Darm was man sich mühevoll wieder aufgebaut hat.
Bei meinem Freund ist es auch so, das er diese Actimel Produkte überhaupt nicht verträgt sie schaden ihm sogar. Er trinkt auch nur Milch die Laktosefrei ist.

Mein Freund holt sich dann ab und zu mal in der Apotheke eine Kur von Sympio Vital. Es hilft dem Darm sich wieder einen Teil zu kurieren. Ist auch nicht teuer.

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne bei mir melden, vielleicht kann ich dir ja eiter helfen...

LG Sand
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2002
30.076 Beiträge (ø4,83/Tag)

Hallo, celeste!

Die Seite der DCCV beschreibt es in einigen knappen Sätzen:


Pfeil nach rechts Für die Frage nach der richtigen Diät für CED-Betroffene gilt vor allem: es gibt keine allgemein gültigen Richtlinien. Natürlich bereiten einige Nahrungsmittel häufiger Probleme (blähende Speisen, fette Nahrungsmittel, scharfe Gewürze, Vollkornschrot). Insgesamt aber handelt es sich um individuelle Unverträglichkeiten, die der einzelne für sich herausfinden muss (z.B. durch die Führung eines "Ernährungsprotokolls"). Wenn auch viele Ballaststoffe den Betroffenen Probleme bereiten können, in der Remission sollten sie dem Körper zugeführt werden. Das gilt besonders für so genannte "lösliche Faserstoffe", die zu kurzkettigen Fettsäuren fermentiert werden, die die Darmschleimhaut schützen (Präbiotika).
Es gibt zwar keine allgemeinen Ratschläge, aber Spielregeln, die helfen, den individuell erforderlichen Bedarf an Nahrungsmitteln zu decken und gleichzeitig Spaß am Essen zu haben und zu behalten. Denn Essen ist auch ein wichtiges Stück Lebensqualität. Pfeil nach links


Grüßle und alles Gute für deinen Mann!

Brigitte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2008
142 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Sabine,

wurde dein Mann auch auf Zöliakie untersucht?
Klingt für mich so ein bißchen danach-auch wegen der Fructoseunverträglichkeit,das tritt nämlich oft zuammen auf.
Bei Zöliakie ist der Dünndarm betroffen und bei einer Magenspiegelung sollte dann eine Biopsie gemacht werden-außerdem eine spez. Antikörperbestimmung übers Blut.Sprech mal den Arzt darauf an-manche tun sich nämlich bei der Diagnose schwer weil die Beschwerdebilder bei Erwachsenen so verschieden sein können.

LG
tine
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine