Laktosefreie Desserts


Mitglied seit 17.01.2002
1.328 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

am Wochenende kommen mein Bruder und meine Schwägerin zu Besuch. Bei ihr wurde vor kurzem eine Laktose-Unverträglichkeit festgestellt.

Ich habe noch nie jemanden mit diesem Problem bekocht. Vorspeise und Hauptgericht war kein Problem, aber Desserts ... Mir fallen blpß Rotweinbirnen und Obstsalat ein. Letzteres ist gesund, aber ein bisschen "eff", Rotwein mag meine Schwägerin nicht.

Am Telefon erzählte sie mir, dass sie mit den laktosefreien "Milch"produkten nicht sehr glücklich sei. Die Sahne wär blöd zu verarbeiten und ließe sich schlecht schlagen.

Ich bitte daher mal die Leute um Rat, die Erfahrung im Umgang mit diesem Problem haben. Könnte ich z.B. eine Bayerische Creme auf Basis laktosefreier Sahne machen? Oder wird das nix? Kennt ihr andere schöne Desserts ohne Sahne, Quark, Milch?

LG

marysue
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.07.2007
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Also, ich habe selbst auch eine Laktoseintolleranz und benutze die Produkte von Minus L.
Ich kann eigentlich nichts negatives darüber sagen, die Sahne schlägt sich genauso gut und Du kannst sie genauso verwenden wie normale Sahne. Bayerische Creme haben wir auch schon laktosefrei gemacht - wirklich null problemo!

LG
Lotti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.328 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Lotti,

Danke für den Tipp. Diese Produkte bekomme ich hier auch. Ich hatte schon überlegt, ob es an den nicht immer überragenden Kochkünsten meiner holden Schwägerin liegen könnte .... Na!

LG

marysue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2009
1.296 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Marysue,

wie wär's mit einer Weinschaumcreme (Zabaione oder Berliner Luft)? Schmeckt lecker auf Früchten serviert.

Grüßle, Dimond.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.10.2003
3.744 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hallöchen,

wie wäre es mit Mürbteig-Tarteletts, belegt mit Obst und dazu Sojasahne, ich habe da eine(Schlagcreme von Viana), die schmeckt mir ganz gut, obwohl ich normal nicht so auf Soja stehe.

Vielleicht sagst Du mal, was Du als Essen geplant hast, dann fallen uns bestimmt noch andere leckere Dinge ein.

Grüßle
BlueSamba
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2008
5.129 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

Obstsalat und Rote Grütze sind von Natur aus laktosefrei!

LG
Mariluna
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.08.2006
495 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hi marysue,

ich kann auch noch empfehlen, Puddingpulver mit Saft zu kochen und Früchte unterzuheben.

Beispiel:

Pfeil nach rechts Pfirsich-Maracuja-Creme: Pfeil nach links

Vanillepuddingpulver mit Maracujasaft aufkochen und geschnittene Pfirsiche unterheben.

Geht einfach und schnell und ist lecker. Lachen

LG, Atschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
25.265 Beiträge (ø4,69/Tag)


MOIN

Kennt ihr andere schöne Desserts ohne Sahne, Quark, Milch?




Ja,z.B. rote Grütze





mamirah

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.328 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

Danke für die Anregungen. Obstsalat war mir ja nun auch eingefallen, aber den wird's Sonntag zum Frühstück/Brunch geben. Grütze mag ich gern, aber am liebsten mit einem schönen Pudding, einer Creme oder Eis - wieder was mit Milch.

Es gibt:

Susas Kürbissuppe

Kalbsfilet mit Rosmarin und dicken Bohnen in Marsala

und...?

Eine sanfte Bayerische Creme mit einem Kompott aus rohen und gekochten Brombeeren wäre eine schöne Abrundung. Ich habe halt keine Erfahrung mit den laktosefreien Produkten und war nach den Äußerungen meiner Schwägerin etwas skeptisch.

@Atschi: Die Fruchtpudding-Lösung klingt auch lecker, allerdings wäre ich farblich wieder bei der Suppe... Na! Aber die Idee gefällt mir, werd ich mal probieren.

@Blue Samba: Eine schöne Idee für den Kaffee, zumal ich noch frische Himbeeren bekommen kann. Ich selbst mag Kuchen als Nachtisch nicht so gerne.

LG

marysue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
253 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

ich mußte jetzt leider auch von den Laktosefreien Milchprodukten Abschied nehmen, also hab ich mal Pudding mit Reismilch gekocht. Dachte ja erst das schmeckt nicht, aber man schmeckt sdie Reismilch nicht raus.

Da ich nur Vanillepudding hatte, aber Schoko essen wollte, habe ich einfach 1 1/2 EL Kakao dazugegeben und mehr Zucker (bei mir Traubenzucker wegen FI).

Pudding normal wie auf der Anweisung steht kochen und wenn fertig vom Herd nehmen. Dann 1 Eigelb schnell unterrühren, dann das Eiweiß steif schlafen und das dann auch unterrühen. In Portionsschalen abfüllen und kalt stellen.

Rausgekommen ist so eine Art Mouse, schmeckt echt lecker und nicht nach Reismilch (die mir so nämlich nicht schmecht).

LG. Silke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2007
672 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo

Schau mal in das Kochbuch
Vielleicht findest du da etwas.

VG
diemitdersonnekocht
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.328 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

die Bayerische Creme ist perfekt geworden. Kleiner Nebeneffekt: Mein Rezept verlangte immer 500 ml Sahne. Diese Becher hatten aber nur je 200 ml Sahne (hatte ich übersehen), also habe ich die Creme mit 400 ml gemacht, geht wunderbar. 20% Sahne gespart.... Na!

LG

marysue
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.07.2007
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Schön - das alles geklappt hat Lachen .

Noch eine Anmerkung zu dem hier öfter angesprochenen Puddingpulver-Rezepten. Klar man kann die Milch weglassen, oder austauschen, aber das Puddingpulver enthält auch eine Menge Lactose! Na!

LG
Lotti
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.