Histamin-Intoleranz-Diät

zurück weiter

Mitglied seit 21.03.2003
187 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo.
Ich bin gerade am Austesten, ob bei mir eine Histamin-Intoleranz vorliegt und verzichte deshalb schweren Herzens auf alle histaminhaltigen Nahrungsmittel. Bleibt das Problem, daß ich nicht so ganz weiß, was ich denn jetzt essen darf und kann. Und vor allem habe ich keinerlei Rezepte.
Die Ärztin hat mir folgende Liste mit histaminhaltigen Nahrungsmitteln gegeben:

Fisch: Thunfisch, Sardinen, Sardellen, Markrelen, Hering
Fleisch: Brat-, Brüh-, Kochwurst, Salami, Cervelatwurst, Mettwurst, Teewurst, Dauerwurst, Räucherschinken
Käse: Blauschimmel, Cheddar, Gruyère, Parmesan, Provolone, Roquefort, Tilsiter, Sauermilchkäsesorten, reifer Gouda, Emmentaler, Camembert, Brie, Harzer
Gemüse: Sauerkraut, Spinat, Tomaten, Essiggemüse, Auberginen
Alkoholika: Rotwein, Weißwein, Sekt, Bier
Sonstiges: Trockenhefe, Hefeextrakt, Tomatenketchup, Sojasauce

Hat irgendwer leckere Tipps für mich? Vor allem: Was mache ich zum Frühstück? Und wie stillt Ihr den Hunger zwischendurch?

Vielen Dank für Hilfe, Meike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2003
637 Beiträge (ø0,11/Tag)

hallo !

Mit Histamin Intoleranz kenn ich mich auch nicht soo gut aus.

Aber schau mal hier rein Dort sind auch einige User mit Histaminintoleranzen.....

Tja.... Ansonsten solltest du die oben genannten Sachen auf alle Fälle meiden - sicher ist sicher....

LG Indiangirl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.04.2005
51 Beiträge (ø0,01/Tag)

@le.petit.prince

Ich hab 16 Rezepte in meinem Buch Histamin-Intoleranz.
Würd sie dir natürlich gern geben aber das abtippen dauert mir zu lang. Wenn du möchtest kann ich sie ja einscannen und sie dir als PDF schicken.
Bräuchte aber wenn du sie haben möchtest deine mailadresse.

LG

Franzi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2007
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Meike,

ich bin gerade am Anfang der Diätphase, meine Ärztin hat mir heute Blut abgenommen und nun heißt es, zwei Wochen lang nur Reis und Kartoffeln essen.
Ich habe schon vor dem Test lange auf etliche Lebensmittel verzichtet, hoffe aber, dass ich nach der Diagnose noch besser diesen ewigen Kopfschmerzen aus dem Weg gehen kann.

Ein tolles Sommerfrühstück habe ich schon herausbekommen: Quark mit Saft und Bio-Müsli - das ist richtig lecker!

Hast du heiße Tipps für mich als quasi Anfängerin in Sachen histaminarmer Ernährung?

Liebe Grüße Maljs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
535 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Meike,

http://www.libase.de

Schau doch mal da rein, mir hat's sehr geholfen und Fragen werden dort auch flott beantwortet.

lg,
der olle Zucchino
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2005
535 Beiträge (ø0,1/Tag)

Sorry, nochmal ich Lachen

http://www.libase.de/wbb/index.php?page=Custom&pageID=3

Das ist die Infoseite, die ich meinte. Aber schau da ruhig mal ins Forum!

lg Zucchino
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2007
65 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
muss mich leider auch mit diesem Thema auseinandersetzen und bin verzweifelt auf der Suche nach Rezepten. An den hier erwähnten Rezepten habe ich großes Interesse, kannst du mir die schicken, bitte? Meine Mailadresse....>>>> wurde vom Admin aus Sicherheitsgründen entfernt --- bitte antwortet per KM <<<<<.

Vielen Dank für die Mühe!
Herzliche Grüße
Gaby1005
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2007
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Gaby,
ich bin mittlerweile bei einer Ernährungsberaterin und kann eine solch intensive Begleitung nur empfehlen! Da ist die Diät viel leichter. Einerseits das Disziplinhalten und andererseits die wertvollen Tipps für eine gelungene Lebensmittelauswahl. Leckerstes Rezept für meinen Mann und mich: Rosenkohl, Kartoffeln und Rippchen...
Wie äußert sich die Histaminintoleranz bei dir?
Ich bekomme immer Kopfschmerzen am nächsten Tag - da war es natürlich ein langer Weg bis mir klar wurde, dass ich beim Hautarzt/Allergologen Hilfe finde...
Gruß Maljs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2007
65 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
das Thema betrifft mich nur indirekt-direkt - mein Mann leidet an chronischer Nesselsucht und der Allergologe hat ihm diese Diät empfohlen. Wir stehen noch ganz am Anfang und sind etwas ratlos. Danke für die schnelle Kontaktaufnahme!
Gruß, Gaby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2010
2.529 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo,

Frühstück : Müsli
zwischendurch: Obst, Reiscräcker, nebenbei: Schokolade ist erlaubt ! Lächeln

LG Ulea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2007
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Gaby, wenn die Auswirkungen der Krankheit auf der Haut sichtbar sind, habt ihr vielleicht die Chance auf eine Einweisung in eine Spezialklinik. Da kann ich die Psorisol-Klinik in Hersbruck bei Nürnberg empfehlen. Die sind echt gut. Einem Freund, der auf viele Nahrungsmittel und Gewürze reagiert, ist da super geholfen worden. Falls ihr da hingeht, kann ich euch auch noch Freizeittipps geben, habe da 12 Jahre lang gewohnt Na!))
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2007
65 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen lieben Dank für die schnellen Tipps. Sollte es soweit kommen, melden wir uns bestimmt!
LG Gaby
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2010
320 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hi

Bei Histaminintoleranz finde ich ist es schwer zu sagen das darfst du nicht und das nicht.

Kenn einige Leute die manche Sachen vertragen die ich gar nicht abkann und andere vertragen wieder zum Beispiel keine Aubergine, die ich gut vertrage.
Mir hat ein Ernährungstagebuch sehr geholfen, immer gleich aufschreiben was ungefähr wiviel und wann man was gegessen hat.
Oft hat man ja erst Symptome ne ganze Weile später und sieht den Zusammenhang gar nicht.

Was ich gar nicht vertrage sind aufgewärmte Sachen.
Also in ner Kantine essen wo das Essen vielleicht schon ne Stunde auf der Wärmplatte steht ist ganz schlecht.
Frisch kochen ist die Devise.

Spinat vertrag ich auch nicht gut, bei Nüssen muss man durchprobieren welche man verträgt und in welchen Mengen, Orangen und Orangensaft, Sauerkraut, Erdbeeren, Kakao und somit dunkle schokolade, manche vertragen Milchschokolade, weiße Schokolade ist das sicherste, Sojamilch usw. vertrag ich auch nicht, falls das für dich relevant ist.
das wären noch die Sachen die für mich in deiner Liste fehlen.

Bei Fisch am besten tiefgekühlten, je länger etwas lagert desto mehr Histamin, auch beim Fleisch drauf achten das es frisch ist und nicht ne Woche schon im Kühlschrank lag.

Spargelzeit kommt jetzt, Spargel vertrag ich bestens, dazu Sauce Hollondais und für die Fleischesser nen Kochschinken dazu?

Frühstück meinst du wegen Brot und Hefe?
Ich vertrag die Hefe im Brot ganz gut, aber es gibt durchaus Hefefreies Brot, bei uns beim Hofer in DE ist das Aldi gibts ein Hefefreies Weißbrot und auch in anderen Supermärkten lässt sich sowas schon finden, einfach mal durchstöbern.

Ich Frühstücke süß, entweder Brot mit einer passenden Marmelade, Zwetschke, Marille, Himbeere, Ribisel vertrag ich gut.
Erdbeer geht gar nicht. Oder Porrige mit bisschen Obst drinnen.

Du könntest auch Frischkäse ám Brot frühstücken, an Gemüse vielleicht Gurke oder Paprika dazu statt der beliebten Tomatenscheibe.
Oder eben Kochschinken der soll gut verträglich sein, junger Butterkäse.

Zwischendurch esse ich Obst,Apfel, Birne, Mango, Weintrauben, Kirschen, Brombeeren, Himbeeren, Bananen wenn sie nicht überreif sind, vertrag ich gut.
Oder eben mal Kekse, halt keine Schokokekse
du kannst dir ein Müsli machen, manche vertragen getrocknetes Obst allerdings schlechter, solange ich darauf achte das es ungeschwefelt ist vertrag ich es gut
ein Joghurt halt kein Erdbeerjoghurt
Chips und so Knabberzeug ist ok, schau drauf ob Hefe drinnen ist oder Tomatenmark das ist bei gewürzten Sachen gerne drinnen.

Ich hab zusätzlich ne Laktoseinotleranz meine Rezepte sind also auch frei von Milch, aber was ich gerne koche ist zum Beispiel Paprikasauce für Nudeln oder auch als Unterlage für die Pizza als Ersatz zur Tomatensauce.
Anbraten mit Zwiebeln, mit Brühe aufgießen, und dann wie ne Tomatensauce würzen, bei mir sind das ordentlich Oregano und Majoran, plus einen Telöffel Paprikamark, statt Tomatenmark, einkochen pürieren fertig.
Hab ich immer eingefroren als schnelles Essen.

Zuchini karotten Gemüse ist was ich prima vertrage
mit nem Sparschäler in Streifen schneiden, anbraten und mit Sahne (ich nehm Hafersahne) aufgießen, bisschen Curry dazu.
Meine Familie macht sich da gern Putenstreifen dazu.
Als Beilage Reis oder Nudeln.


Wenn ich mal wieder irgendwas falsches erwischt habe und mit Ausschlag, Durchfall, Magenschmerzen usw. liege, koch ich am liebsten ne Kartoffelsuppe, nur mit Karotten, bisschen Zeller drinnen. Achja drauf achten das keine Hefe im Suppenpulver ist und keine Tomaten.

Auch sehr magenschonend sind einfach gedünstete Zuchini in Brühe sonst ists fad und Reis dazu, denke ein gedünstetes Stück Pute oder Hühnchen ginge auch dazu.

Brokoli und Blumenkohl vertrag ich auch bestens.
Brokoli brate ich gern scharf an, dann mit "Sahne" aufgießen und Nudeln dazu.
Die Family bratet sich dazu irgendein Fleisch ab. Meist Pute weil sie das am liebsten mögen.

Mischgemüse ( Mais, zuchini, Paprika, Brokoli, Blumenkohl, Kohlrabi, Karotten, Fisolen, Zuckerschoten, Erbsen,Chinakohl und andere Kohlsorten (die paar Blähungen sehe ich bei Kohl als normal an *ups ... *rotwerd* ) mit Erdäpfeln. Dazu kann sich auch jeder nach belieben, ein Stück Fleisch braten

Eier vertrag ich so lala, zuviele und mein Magen macht mir Probleme, das muss jeder selber rausfinden.
aber Spätzle mit Ei und grünem Salat sind schonmal ok.


Ich vertrag auch Pilze gut, andere Leute überhaupt nicht, muss man ausprobieren, wenns ok ist, ergeben sich da ja nochmal paar Rezepte.


Wenn man mal rausgefunden hat was man alles verträgt, bei mir hat das gut ein Jahr wenn ich länger gedauert, wirds besser, man kriegt Routine und wenn ich sündigen will, mal ne Schale Erdbeeren, oder ein Glas Sekt, Spinat oder Fisch nehm ich Daosin dazu.
Wenn ich nur alle paar Monate sündige sind die Nebenwirkungen erträglich, wenn man es übertreibt und schlemmt hauts einen wieder um und man muss wieder streng Diät halten.

LG Carina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2007
65 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, Carina,

ganz herzlichen Dank für die große Mühe, die du dir gemacht hast und die vielen, vielen Tipps! Darauf werde ich sicher öfter zurückgreifen!

Liebe Grüße nach Österreich, nehme ich an!

LG Gaby Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2010
320 Beiträge (ø0,09/Tag)

Bitte, hatte gar nicht bemerkt wie lang es geworden ist....

Ist ein komplexes Thema und oft muss man einfach ausprobieren was einem gut tut

Liebe Grüße aus Wien Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine