WW im Januar 2021 - Plaudereien, Tagespläne, Fragen etc.

zurück weiter

Mitglied seit 30.05.2015
5.483 Beiträge (ø2,66/Tag)

Guten Morgen Lächeln

Auf geht's, 2021!! Lachen

@Diamonds2309
Ich fand 2020 tatsächlich auch nicht insofern schlimm, als ich mich jetzt großartig eingeschränkt gefühlt hätte. Das Masketragen macht mir gar nix - da verstehe ich die Jammerer auch immer noch nicht - und die Kontaktregelungen haben uns gut in die Karten gespielt. 'Ne bessere Entschuldigung, um Geburtstags- und sonstigen (Familien-)Feiern fernbleiben zu können, gibt es ja kaum. Und ich muss auch nicht dauernd irgendwelche Mitmenschen umarmen oder von ihnen geherzt werden.
Natürlich ist es furchtbar, dass so viele Menschen an Covid-19 gestorben sind und noch sterben werden und diesbezüglich ist es ein ganz schlimmes Jahr. Das wird außer den merkwürdigen Leugnern, die es immer noch gibt, aber jeder so sehen.

So, jetzt also 2021. Richtig gut geht es mir nicht, körperlich und auch ein bisschen psychisch. Wobei ich das tatsächlich zumindest auch auf "unordentliches" Essen zurückführe. Ich habe z. B. seit Tagen kein Obst gegessen - keinen Appetit drauf gehabt. 💁 Meine Haut ist deutlich unreiner als sonst, ich habe beinahe jeden Morgen Kopfschmerzen. Das wird jetzt, wenn ich die Naschis wieder weglasse, erfahrungsgemäß erst mal schlimmer für ein paar Tage. Aber nützt ja nichts. Ich greife wieder an!

Ich starte mit 68,9 kg, das ist ziemlich blöd, wo ich doch eigentlich im November noch auf die 65 hingearbeitet habe. Mit etwas Glück ist einiges davon noch Silvesteressen. Na!

Also, meine Lieben, dann mal los.

Alles Gute im neuen Jahr und viel Erfolg bei all euren Vorhaben! Ich bin gespannt, was wir alle so zu berichten haben werden. Lächeln

Liebe Grüße,
Lennylinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
1.767 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

wünsche euch auch ein gutes und gesundes Neues Jahr, und dass ihr eure Ziele erreichen werdet.

LG von den PuPs
Yoshi98
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2006
395 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo in die Runde,

auch von mir nochmal ein gesundes, gutes und zufriedenes neues Jahr!
Danke für deine Grüße, Yoshi. Bei "euch drüben" lese ich auch regelmäßig mit. Na!

Lenny, das mit der Haut geht mir aktuell auch so. Da merke ich das ungesunde Essen massiv. Und auch das mit den Kopfschmerzen schrieb ich neulich ja schon...ging mir über die Feiertage so. Ich finds aber auch ein gutes Zeichen, dass der Körper da rebelliert und uns die Richtung weisen will. Früher hatte ich weder Pickel noch Kopfweh-weil man´s gewöhnt war 🙈

Ich könnte von gestern nur einen Plan bis Nachmittag bieten, bei der Fischplatte habe ich nichts gezählt, weil ich nicht jede Scheibe Lachs/Garnele/Löffel Häckerle am Tisch wiegen wollte; genauso mit dem Baguette, wobei ich mich da zurückgehalten habe. Aber es gab Bowle und den Krapfen..gehört für mich dazu. Heute Resteessen.
Daher wieder "gescheite" Pläne ab morgen.

Macht euch einen gemütlichen Freitag, liebe Grüße!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2017
1.631 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hi zusammen,

euch allen ein frohes, neues Jahr! 🍄🍀


Für mich war 2020 nicht unbedingt negativ, aber einfach sehr anders. Da ich ein Mensch bin, der große Menschenansammlungen sowieso nicht mag ( egal ob Fremde oder große Feiern), vermisse ich diesbezüglich relativ wenig. Mein Mann und ich haben beide systemrelevante Jobs und da bin ich sehr dankbar, dass keiner von uns arbeitslos wurde. Aber wir hatten beide deutlich mehr Stress auf der Arbeit und ich hoffe, dass das z.B. 2021 nicht mehr ganz so heftig wird. Die Erschöpfung war deutlich größer und mehr nach den Arbeitstagen. Vielleicht auch schon nur, weil es langsam Routine wird mit den Schutzkonzepten und man nicht mehr ständig auch mündlich draufhinweisen muss. Maske tragen ist für mich schon Routine, ähnlich wie ein Haargummi.
Schlimm war für mich vor allem, auf Familie und Freunde verzichten zu müssen. FaceTime ist gut zur Überbrückung, aber kein richtiger Ersatz. Das ist ja schon fast 1 Jahr nun so und da muss ich sagen, freue ich mich sehr drauf, wenn Reisen und Treffen unter sicheren Bedingungen wieder möglich sind und auch die Umarmungen fehlen mir innerhalb der Familie und engen Freunde sehr. Zum Glück geht es denen aber allen gut ( auch den Hochrisikoleuten) und wir sind da selbst trotz eigener hoher Ansteckungsgefahr durch den Job bisher recht glimpflich davon gekommen mit ein paar ( negativen) Tests und Sicherheits- Quarantäne.
Auch die große Reise für Nordeuropa, die wir geplant hatten, war nicht möglich und ist ja immer noch sehr ungewiss. Da bin ich zwar traurig, aber ich kann es total nachvollziehen und ich denke, mit den ganzen Schutzmaßnahmen erlebt man das Land auch nicht so, wie es eigentlich ist und Touristen werden vielleicht auch allgemein nicht so positiv wahrgenommen. Da sehe ich es eher so pragmatisch, dass wir noch ein bisschen sparen können, bis es dann soweit sein wird und wir mit gutem Gewissen reisen können und dürfen und dann auch willkommen sind.
2 meiner Lieblingsrestaurants mussten schließen, obwohl sie vor Corona immer voll waren und auch mit den Maßnahmen. Aber die Haupteinnahmequellen waren Caterings und Buffets für große Anlässe und das fiel komplett weg. Da bin ich schon traurig, dass das weggefallen ist und nicht mehr wiederkommt.

Ich fand sehr gut, dass die Umwelt sich etwas im Lockdown erholen konnte und das ständiges unnötiges Rumfliegen und überall hingehen ein negatives Image erhielt und nicht mehr Prestige ist. Die, die zuhause bleiben, sind nun gesellschaftlich die Coolen, wer hätte das mal gedacht? 😅 Jetzt heißt es nicht mehr " du Stubenhocker" .. jetzt ist man ein Vorbild. 😁

Für mich am tollsten war, dass ich im Lockdown im März Beat Saber entdeckt habe und eine tolle Möglichkeit zum FP verdienen, die mir vor allem Spaß macht, aber auch Bewegung innerhalb Stayhome und möglicher Ausgangssperren bedeutet. Ich hatte wirklich davor Angst, dass ich Corona-Kilos ansammele, wenn ich nicht rausgehen darf oder auch bestimmte Lebensmittel nicht verfügbar sind und ich ausweichen muss. Aber das ist überhaupt nicht passiert und da bin ich sehr froh.
Und wir haben im Take- Away einige neue Restaurants entdeckt in der Umgebung.
Auch das Livestreamkonzert war einfach absolut mega.

Für 2021 ist mein Vorsatz ganz klar UHU, es darf aber natürlich auch mehr gehen. Ich will aber möglichst realistisch bleiben und daher ist UHU schon ein gutes Ziel.
Irgendwann liebäugle ich auch noch mit einer FP-Erhöhung, aber da muss dann der Zeitpunkt stimmen. Das habe ich ja schon mal versucht und das hat überhaupt nicht geklappt, weil ich mental noch nicht bereit war. Ich merke aber jetzt schon, dass mir Bewegung mehr Spaß macht, weil ich leichter bin und daher denke ich, dass ich vielleicht parallel zum UHU erhöhen könnte. 🤔
Mal sehen.

Hier mein Plan von gestern:

Donnerstag/ Silvester

F: Apfel-Zimt-Porridge ( 5 SP)

M: großer gemischter Salat mit Thunfisch ( 1 SP)

A: 200g Raclettekäse, 400 g Kartoffeln, 1 Becher Magerquark mit Kräutern, 5 Scheiben Bresaola, 3 Artischockenherzen in Lake, 2 EL Mais, 1 Handvoll Pilze, gemischter Salat ( 34 SP)

S: Bowle mit Erdbeeren ( TK), Holundersirup, frisch geschnittener Minze, Sprite Zero, alkoholfreier Sekt ( 5 SP)

_____

40 min Spazierengehen = 4 FP

_____

45 von 27 SP, WE-Abzug: 18, WE nun auf 0, Rest- NP: 14, FP-Abzug: 4, Rest- FP: 1, FF: alle erreicht


Silvesterfazit: vorab Salat zu essen und einen Teil des Käse mit Kräuterquark zu ersetzen, hat sich beim Raclette bewährt. Schon die 200g Käse hatten 25 SP. Die habe ich mir abgewogen und auf ein Tellerchen getan, nochmal halbiert und gefächert. Zudem nur eine Schaufel benutzt. So hatte ich auch das Gefühl, lange vom Käse zu essen.
Für nächstes Jahr werde ich es aber wie in der Weihnachtswoche machen. WE komplett für Silvesterabend aufheben. Ich hätte gerne noch was geknabbert, aber hatte keine Punkte mehr dafür. Nächstes Jahr ist es aber ein Sonntag, von daher also strategisch viel leichter mit WE komplett aufheben.

LG!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2017
1.631 Beiträge (ø1,29/Tag)

Noch vergessen:

@Lenny: herzlichen Glückwunsch zum neuen Tablet!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2017
1.631 Beiträge (ø1,29/Tag)

Ich sehe grad, dass ich Quatsch erzählt habe wegen nächstes Jahr. Sorry, bin noch nicht ganz wach. 😊 Ok, es wird strategisch richtig schwierig. Die Feiertage liegen ww-mäßig total blöd, wenn der Wiegetag Samstag ist. Ändert nichts am Plan, WE kompett aufheben, aber das scheint sogar dringend notwendig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2020
46 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo,

Hurra 2021 ist gekommen.
Ich hoffe, dass ich dieses Jahr keine Masken tragen muss. Es fällt mir schwer, darin zu atmen. Aber es macht mir nichts aus, es zu tragen. Es ist wichtig, schutzbedürftige Personen zu schützen, falls Sie infiziert sind.

Ich denke, man sollte jeden Tag Obst und Gemüse essen, egal ob sie es wollen oder nicht.

Liebe Grüße,
Felix
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.199 Beiträge (ø0,2/Tag)

Buhuuuuuhuuuuu! Mein Beitrag ist gefressen worden!
Frohes Neues, Ihr Süßen erstmal!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.199 Beiträge (ø0,2/Tag)

So ein Mist aber auch. Ich hatte soooo viel geschrieben.
Püh.
Wir hatten ein entspanntes covidtaugliches Silvester, lecker Raclette, und mein Gewicht ist "nur" ein Kg nach oben gewandert in der Woche. Leider nicht mehr U80, aber das hab ich auch nicht erwartet.

Gegessen hab ich ordentlich heute und gestern, aber wir waren auch gut spazieren etc.
Nächste Woche hab ich wieder weniger.
Sagt mal, Mädels, wie viele FP habt ihr eigentlich so zur Verfügung? Oder euch eingeteilt?

Ich hab 50. Finde das nicht sehr viel, aber auch das will getreckt und geschafft sein.
Liebe Grüße erstmal!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.199 Beiträge (ø0,2/Tag)

(MEIN TEXT IST WIEDER DA!!!)


Hi Ihr Lieben!
Frohes Neues!
Ich hab mit meinem Mann meine Freundin mit Mann besucht (plus Hunden); meine Tochter hat mit ihrem besten Freund gefeiert. Es war ein ruhiger Abend ohne Ansprüche an Entertainment oder Programm, wir haben Raclette gegessen, die Hunde beobachtet und sind ein bisschen spazieren gegangen. Wirklich richtig ruhig.

Ich habe festgestellt, dass mir das sehr gefallen hat und sich alle gut und wohl gefühlt haben. Wir mussten uns für niemanden verbiegen oder so.

Das Jahr ist vorbei, 2020 ... Ich weiß noch, dass ich keine Vorsätze hatte. Für dieses Jahr möchte ich mich mehr an meine Verabredungen mit mir selbst halten. Immerhin halte ich mich ja auch an Verabredungen mit anderen. So gut ich kann.

Ich werde mich disziplinieren, weniger Pläne und mehr Struktur zu haben, das Ganze aber nicht zu "überstricken".

Das Pubertier schreibt dieses Jahr in welchem Rahmen auch immer Abschlussarbeiten. Wie groß sie schon ist...

Essenstechnisch möchte ich mehr Sachen mit weniger Zutaten essen. Ich möchte dennoch wenig Punkte zu mir nehmen und hoffe, dass es auch ohne viel Light-Sachen etc klappt.

Lenny, was Corona angeht, möchte ich dir und auch dir, Sweet, zustimmen. Bei uns hat sich außer das HO für Mann und Kind nicht viel verändert. Dennoch empfinde ich die Vorsicht beim Umgang miteinander als deprimierend, und ich habe Angst, dass Menschen sich gegenseitig ankacken.

Deswegen hoffe ich, dass wir das Jahr nicht pandemisch beenden. Und dass Mama und Schwiegervater geimpft werden können. Und das Töchterchen den Erweiterten schafft.

Was das Essen angeht:

Frühstück:
- halbes Laugen - und halbes Weizenbrötchen mit Frischkäse und Schafskäse-Pistazien-Dip
- Kleine Käseauswahl
(9P)

- nix...

Abends:
- kleine Ofenpommes
- Fr***a Bordelaise (halbe Portion)
(17)

Ich hab immer noch Hunger. Leider keine Punkte mehr. :D Ich finde für den Fisch 19 P auch ganz schön fies.+

Wie viele FP habt ihr denn so?
Liebe Grüße!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2006
395 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich habe 21FP. Mein Ziel war im 2020, mich jeden Tag 30min zu bewegen, d.h. straffes Spazieren. Das ergibt dann 3FP, also auf die Woche gesehen die 21. Eine Zeitlang hatte ich mal auf 28 erhöht, aber das hat mich dann, wie Sweet schon schrieb, unter Druck gesetzt und ich war enttäuscht, dass ich es nicht geschafft habe. Also hab ich wieder auf 21 reduziert. Die habe ich seit ca 4 Wochen aber immer schon Mitte der Woche voll. Für mich ist das ein immenser Fortschritt gegenüber der Vergangenheit und ich brauche die tägliche Bewegung regelrecht. Allerdings ist es vom Kopf her für mich einfacher, die 21 beizubehalten und alles, was ich mehr mache, ist dann Bonus. Das spornt mich irgendwie mehr an, als ein Ziel erfüllen zu müssen. Vielleicht ne komische Logik, aber jeder tickt ja anders Na!

Deine 50FP finde ich extrem viel und sportlich, Matilda! Schaffst du die leicht? Wobei es ja auch auf die Art der Bewegung ankommt. Dadurch, dass ich "nur" spazieren gehe, sind es logischerweise deutlich weniger Punkte, als wenn ich ins Fitness gehen oder joggen würde. Mir ist dabei im letzten Jahr aber klar geworden, dass ich regelmäßige Bewegung nur durchziehe, wenn es mir wirklich Spaß macht. Ich bin seit gut 20 Jahren immer wieder im Fitness angemeldet gewesen, mal mehr, mal weniger aktiv, aber es war nie gerne oder so, dass ich gesagt hätte "Das ist mein Sport!". Genauso mit joggen, Kursen etc. Ich denke, wenn ich weiter Gewicht verliere, wird irgendwann das "nur" spazieren nicht mehr reichen, aber bis dahin ist es noch Zeit, mir was Neues zu suchen bzw dann vielleicht eher zu walken
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2006
395 Beiträge (ø0,07/Tag)

P.S. Noch zu deinem Schlemmerfilet: das Bordelaise ist wirklich heftig. Da war ich beim 1. Mal sich geschockt über die Punkte. Ich esse seitdem ausschließlich die freundlichen Varianten wie Grünes Gemüse, Spinat-Käse, Tomate-Mozzarella etc. Da bist du mit der ganzen Portion für 1/3 der P. dabei, die allein deine halbe Menge heute hatte :-o
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2017
1.631 Beiträge (ø1,29/Tag)

Guten Morgen zusammen,

wundert euch nicht wegen der Uhrzeit. Ich versuche, auf Arbeitsrhythmus umzustellen, da ich ab Montag wieder arbeite.

@Matilda: meine erste Reaktion zu deinen FP war erstmal: huch 50? Wow! Und das empfindet sie als nicht viel? Und fühlte mich dann schlecht, weil ich mit Ach und Krach 21 mache ( mich beruhigte, dass Diamonds das auch als viel empfindet)
ABER: ich habe mir dann mal angesehen, wieviel man z.B. für Reiten bekommt und ich denke, das mehrmals täglich Gassigehen bringt auch einiges. Da dachte ich dann, mit Reiten + Gassi gehen kriegt man wahrscheinlich schon gut 50 zusammen. Zählst du denn komplett alles an Bewegung?
Ich zähle nur das, was ich wirklich seit WW und vor allem zusätzlich und intensiv mache. Ich würde mir z.B. nie FP für Bügeln anrechnen oder sowas. Alle Dinge, die ich auch vor WW schon gemacht habe, zähle ich nicht. Weil sie wohl nicht intensiv genug waren, dass ich kein Übergewicht bekomme.
Daher wäre es für mich superspannend und inspirierend, wenn du mal eine 50 FP-Woche aufschlüsseln könntest ( nur wenn du magst, natürlich...gerne auch per PM, wenn du es nicht offen schreiben magst).

Mein zweiter Gedanke war: wenn sie 50 schafft, schaffst du auch 28. Was ist so schlimm dran, wenn ich mit der 28 nochmal scheitern würde? Und die Antwort ist: nichts. Ich probiere es einfach und vielleicht klappt es dieses Mal. Also, ich bin mutig und stelle heute auf 28. Mal sehen, wie es klappt.

Habe nach Diamonds Beitrag auch überlegt, was ich noch dazunehmen könnte. Ist halt auch fraglich, wann wieder irgendwas aufmacht. Würde ja gerne evtl. auch tanzen oder Aqua Fitness machen. Mein Mann hatte dann die Idee, dass wir einen Liege-Ergometer anschaffen könnten. Da muss ich mal noch überlegen.. nicht dass das ein Stehrumchen wird. Aber dann könnte ich gleichzeitig mit ihm trainieren, wenn er Indoortraining macht. 🤔 Und eben auch, wenn es draußen ungemütliches Wetter ist.

Falls es dir bei der Bordelaise nicht drauf ankommt, dass du nur Ofen öffnen brauchst: Selber hergestellt hat sie deutlich weniger Punkte. [URL=Schlemmerfilet]Hier[/URL] komme ich z.B. für blau auf 6 SP pro Portion und das würde ja voll gehen. Viel mehr Arbeit würde es auch nicht groß machen, aber ich kenne die Momente, wo man einfach GAR NIX in der Küche machen will außer ( Backofen-)Türen auf und zu. Vielleicht würde es sich auch portioniert einfrieren lassen? 🤔

____

Hier mein Plan von gestern:

Freitag

F: Banane (0 SP)

M: großer gemischter Salat mit 2 Kartoffel-Frischkäse-Taschen (9 SP)

A: Raclette-Restepfanne mit Kartoffeln, Pilzen, Zwiebeln ( für mich ohne Raclettekäse, dafür mit Hähnchenbrustfilet und Spiegelei), gemischter Salat ( 9 SP)

S: restliche Bowle, Chips ( 9 SP/ 6 NP)

____

25 min Beat Saber = 2 FP

____

27 von 27 SP, NP-Abzug: 6, Rest- NP: 8, FP-Abzug: 2, FP nun auf 0, FF: alle erreicht

____

Wochenbilanz: WE 42/42, NP: 13/21, FP 22/21, FF-erreicht Tage: 7/7, Wiegen: - 500 g

____

Bin mega zufrieden mit meiner Wochenbilanz. NP nicht ausgeschöpft, obwohl es die erste Woche wieder mit dem NP-Limit war und die Schwankung von letzter Woche ist weg. Und ich habe heute überhaupt nicht mit einer Abnahme gerechnet. Habe zwar nur eine kleine, wenn man die Schwankung wegrechnet, aber trotzdem bin ich mega zufrieden. Gewicht über die Feiertage so gut wie gehalten und jetzt sogar ein bisschen abgenommen. Bin mega froh und erleichtert. Ich hatte echt Angst beim auf die Waage steigen, vor allem nach dem 45er Plan an Silvester. Guter Start ins Jahr jedenfalls, so kann es weitergehen. 😊

LG und einen schönen Samstag!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2017
1.631 Beiträge (ø1,29/Tag)

Der Link mit dem Schlemmerfilet hat nicht funktioniert: neuer Versuch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2015
5.483 Beiträge (ø2,66/Tag)

Guten Morgen Lächeln

Gratuliere zu euren Wiegeergebnissen - ihr seid super!

#Schlemmerfilet
Ich esse auch (wenn) das mit Tomate. Tomate-Knoblauch, glaube ich. Gibt es ja auch bei den Discountern als jeweilige Eigenmarke.
Allerdings hat da die ganze Portion nach meinem Programm 8 Punkte. 2 pro 100 g.

Hier kommt mein Plan von gestern:

F (9 PPP):
Krustenbrot, 102 g; Kaergarden, 6 g (hab' vergessen, meine "Butter" aufzutauen); Aprikosen-Minze-Marmelade, 20 g; Haferdrink Schoko-Kokos, 123 ml (nicht aufgepasst 🙈), im Kaffee

M (12,5 PPP):
Bratreis mit Silvester-Gemüse- und anderen Resten (gekochter Reis, 200 g, Erbsen, 50 g, Öl, 1 TL, Möhren, Paprika, Zwiebeln, Garnelen, Chinakohl, Pak Choi; Maissalat; Chinakohlsalat)

A (7,5 PPP):
Reste von mittags; Kaki; Apfel

29/28 PPP

Gar nicht schlecht für den ersten Tag - ich bin sehr zufrieden mit mir.

Ich kümmere mich ja nicht um FP, würde aber auch nur aufschreiben, was ich vorher nicht gemacht habe bzw. was wirklich zu Sport zählt. Gassigänge z.B. nicht, es sei denn, die würden von 20 Minuten auf jeweils 1 Stunde verlängert oder so, Reiten schon. Spaziergänge auch nur, wenn ich vorher nicht oder nur selten spaziert wäre - und Schlendern würde ich auch nicht dazuzählen. Na!

@sweetsweatroll
Ich gehe ja Montag auch wieder zur Arbeit, aber vorbereitend früher aufzustehen schaffe ich nie. Respekt! Daran gedacht habe ich aber schon diverse Male. 😁

Liebe Grüße,
Lennylinchen
Zitieren & Antworten
zurück weiter