Dampfdruck Multikocher von Rommelsbacher


Mitglied seit 26.09.2011
7 Beiträge (ø0/Tag)

Ich bin stolze Besitzerin eines Rommelsbacher MD 1000 elektrischer Dampfdruck und Multikocher " Mein Hans" die Produktbeschreibung des Herstellers setze ich hier einfach einmal rein:
Produktbeschreibungen
Kochen unter Dampfdruck - aus der traditionellen Küche nicht wegzudenken. „Mein Hans“, der digitale Dampfdruck- & Multikocher, macht diese Zubereitungsart fit für das neue Jahrtausend. Zeit, Energie und Platz sparen: bis zu 9 Küchengeräte kann dieses Multitalent ersetzen. Mit ihm lässt sich hervorragend Kochen, Dämpfen, Braten, Schmoren, cremiger Milchreis und Joghurt zubereiten und sogar Brot backen. Auch für moderne Garmethoden wie ‚Sous Vide‘ und ‚Slow Cooking‘ ist er schnell einsatzbereit. Insgesamt stehen 14 Kochprogramme, mit und ohne Dampfdruck, zur Verfügung. Ob ohne, mit Normal- oder Soft-Dampfdruck - die Elektronik steuert den Kochvorgang vollautomatisch und sicher. Alle Programme können individuell angepasst werden auch manuelle Einstellungen sind möglich. Dieser ‘Hans Dampf‘ überzeugt in allen Bereichen durch nährstoffschonende Ergebnisse. Die Zubereitung spart bis zu 70 % an Zeit und 50 % an Energie gegenüber herkömmlichen Kochverfahren. Die Abschaltung erfolgt automatisch, der anschließende Warmhaltemodus hält das Gericht bis zu eine Stunde lang auf Temperatur. Hochwertige Materialien und eine durchdachte Konstruktion sorgen für hohe Bedienfreundlichkeit. Der herausnehmbare Kochtopf ist antihaftbeschichtet und leicht zu reinigen. Dank der kompakten Bauweise kann das Gerät nach der Nutzung sehr platzsparend aufbewahrt werden.
Hier bei Chefkoch gibt es dazu bislang noch keine Rezepte oder Erfahrungen.
Wäre super wenn jemand über seine Erfahrungen mit dem Gerät hier berichten könnte.
Ersetzt es tatsächlich alle oben angegebenen Geräte optimal?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.335 Beiträge (ø8,62/Tag)

"Hier bei Chefkoch gibt es dazu bislang noch keine Rezepte oder Erfahrungen."

es macht wenig Sinn für eines dieser vielen Multigeräte hier Rezepte einstellen - wenn man nach Rezepten hier sucht muss man ja nur eine der zig Zubereitungsarten aussuchen die das Teil lt Beschreibung hat - und sucht dann danach.

Ich habe mit dem Gerät keine Erfahrung - aber da du es gekauft hast wirst du die selbst sammeln - nix geht über eigene Erfahrungen.

"Ersetzt es tatsächlich alle oben angegebenen Geräte optimal? "

es wird garantiert kein Brot so backen wie es mein Backofen hinbekommt. Ich bezzweifle dass seine Temperaturgenauigkeit ausreicht um einen Sous Vide Garer zu ersetzen, ich habe nirgendwo eine Angabe zu Toleranzen gefunden - um zu beurteilen ob er meinen Schnellkochtopf ersetzen kann müsste man wissen mit welchem maximalen Druch das Gerät arbeitet - auch dazu habe ich keine Angaben gefunden. Ab er "Soft-Dampfdruck" lässt vermuten dass das unter dem SKT-Druck liegt. Also auch da kein vollwertiger Ersatz.

Für Joghurt brauche ich kein heizendes Gerät - da reicht ne Styroporbox.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2011
7 Beiträge (ø0/Tag)

"ob er meinen Schnellkochtopf ersetzen kann müsste man wissen mit welchem maximalen Druck das Gerät arbeitet"

In der technischen Beschreibung steht
Maximal 1,8 bar (80 kPa Überdruck)
Wobei es zwei Dampfstufen gibt.
Dampfstufe 1: ca. 1,4 bar (ca. 108°C)
Dampfstufe 2: ca. 1,8 bar (ca. 116°C)

Ich habe leider keinen Vergleich zu einem autarken Dampfschnellkochtopf, da ich mir bislang aus Platzmangel keinen geleistet habe. Der alte Sicomatic meiner Mutter tuts schon lange nicht mehr.

Der Wunsch war immer da, sowohl Schnellkochtopf als auch einen Sous Vide Garer zu besitzen.
Meinen Joghurtbereiter habe ich jetzt bis auf die sechs Gläser (die im "Hans" im Wasserbad zum Einsatz kommen) in den Keller befördert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.335 Beiträge (ø8,62/Tag)

die 1,8 bar entsprechen dem Druck der Schnellkochtöpfe. Um zu wissen ob er auch den Sous Vide Garer ersetzen kann musst du halt mal nachmessen wie genau er die Temperatur hält.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2011
7 Beiträge (ø0/Tag)

"mal nachmessen wie genau er die Temperatur hält"

Wie macht man das in so einem Gerät?
Ich habe als Niedergar-Fetischistin natürlich alles an Fleischthermometern was es am Markt gibt. Große, Kleine, Digitale mit Fühler Ofenthermometer usw. Aber die sind alle für den Backofen, Töpfe oder für Fritteusen geeignet.
Ich liebte es bislang genau zu wissen welche Kerntemperatur im Produkt ist. Denn es gibt so viele Garstufen und Möglichkeiten laut der Temperatur auf den Punkt zu kochen.
Da bin ich nun bei einem solchen geschlossenen Topf relativ hilflos.
Man kann ja nicht reinschauen und er sollte, denke ich während des Niedergarens oder Sous Vide Prozesses genau wie ein Ofen geschlossen bleiben. Oder darf ich da mal spickeln?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.119 Beiträge (ø0,2/Tag)

Huhu!
*hust*
Werbung?
*hust*
Frohes schaffen weiterhin!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2015
4.720 Beiträge (ø2,86/Tag)

Das war auch mein erster Gedanke. na dann...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.335 Beiträge (ø8,62/Tag)

ist es wahrscheinlich auch.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2011
7 Beiträge (ø0/Tag)

Werbung wollte ich keinesfalls machen. Wenn hier der Eindruck entsteht, dann tut es mir leid.
Ich dachte nur mir hier auf dieser Plattform etwas Know How zu beschaffen. Insbesondere weil es im Internet noch kaum etwas darüber zu erfahren gibt. Auf der Homepage des Herstellers kann man lesen was das Gerät kann und wie man es bedient. Die Rezepte (Anleitungen zur Bedienung) sind noch etwas mager bestückt. und Erfahrungen gibt es keine. Klar brauche ich keine Rezepte an sich, denn ich denke dass ich kochen kann Na!
Bitte Bescheid geben wenn ich hier etwas falsch machen sollte. Damals habe ich auch die Beiträge über zum Beispiel Heissluftfritteusen diverser Hersteller verschlungen als diese auf den Markt kamen.
Und jetzt habe ich etwas geschenkt bekommen und möchte darüber etwas erfahren.
Ich habe bereits den Drucktopf ausprobiert mit Kartoffeln und habe 6 Joghurtgläser im Wasserbad über Nacht gestockt. Alles gut!
Am Wochenende ist Sous Vide Garen dran. Backen werde ich in diesem Topf nicht, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass das nur mit Unterhitze funktionieren sollte. Vielleicht mal Dampfnudeln ausprobiere, aber das ist nicht wirklich Backen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Quirlige, hast du mittlerweile mehr Erfahrung sammeln können? Zu welchem Ergebnis bist du gekommen? Lohnt es sich, das Gerät zu kaufen? Wann setzt du es ein?
LG Birgit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2011
7 Beiträge (ø0/Tag)

Der Multikocher hat bei mir einen festen Platz in der Küche neben meiner Küchenmaschine
Ist kann man sagen fast täglich in Gebrauch insbesondere für die Joghurtzubereitung.
Ein Küchentuch auf den Topfboden (um Kratzer zu vermeiden) und lauwarmes Wasser angießen bis unter den Joghurtfüllrand. Es gehen sieben Joghurtgläser hinein. Sprich einen Liter Vollmilch min 3,5% auf zirka 40 Grad erwärmen (Mikrowelle eine Minute). Einen Naturjoghurt (bio) oder den letzten der sieben Gläser als Impfjoghurt hernehmen und einrühren. Gläser mit Deckel in den Topf stellen. Dann Programm "Joghurt" wählen Temperatur auf 41 Grad und Laufzeit auf 12 Stunden einstellen. Damit habe ich den besten Joghurt hinbekommen.
Ich mache das immer Abends dann kann ich die Gläser am Morgen vor der Arbeit in die Kühlung stellen. Gerät schaltet nach der Eingabezeit automatisch ab.
Sous vide Funktion funktioniert auch einwandfrei. Ich mache meine Steaks nur noch damit und bekomme 100% den gewünschten Garpunkt.
Auch Spareribs werden wunderbar zart.
Pulled Porc, Rinderrouladen Gulasch uvm... im Dampfdruck sind perfekt geworden.
Ich kann das Gerät nicht mehr missen eben weil es kompakt ist und ich eine relativ kleine Küche habe.
Und der Preis unter 200 Euro ist für das was es kann unschlagbar.
Sorry dass ich mich lange nicht mehr gemeldet habe. Das hatte private Gründe.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.335 Beiträge (ø8,62/Tag)

"Und der Preis unter 200 Euro ist für das was es kann unschlagbar."

also das ist denn doch stark übertrieben - es gibt mittlerweile ne Riesenpalette von Geräten dieser Art - und die Auswahl in der Preisklasse unter 200 EU ist sehr gross.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.05.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Quirlige, vielen Dank für dein Feedback.

Grisou, magst du mir ein paar vergleichbare nennen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.335 Beiträge (ø8,62/Tag)

es gibt jede Menge Modelle - ua von Moulinex, Krups, Kitchenaid, Instant Pot etcetc - - vergleichen muss man da schon selbst, sie unterscheiden sich alle in einigen Details.

Zielführender wäre es ja wohl Quirlige zu fragen mit welchen Geräten sie vergleicht um zu dem Ergebnis "Und der Preis unter 200 Euro ist für das was es kann unschlagbar" zu kommen.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine