Pfund um Pfund vom 21.01.2019 bis 27.01.2019

zurück weiter

Mitglied seit 30.05.2015
3.970 Beiträge (ø2,92/Tag)

Guten Morgen,

da mein Gewicht schon seit Monaten mehr oder weniger immer innerhalb desselben Kilos schwankt, nehme ich an, das ist einfach so. Ich habe mal irgendwo gelesen, der Körper entscheidet selbst, welches das "beste" Gewicht ist und womit er sich wohlfühlt und dann soll es eben schwierig sein, darunter zu kommen. Jedenfalls, ohne sich großartig zu quälen. Ob das einer dieser Ernährungsmythen ist? 🤔

Liebe Grüße,

Lennylinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
528 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Lenny,

quälen mag ich mich nicht. Dafür ess ich doch zu gerne. Ernährungsmythen ich denke da schwirren so einige im Netz rum. Das beste Gewicht gibt es für den Körper warscheinlich nicht. Es ist momentan einfach so, dass alles schlank sein soll. Wo die Grenzen liegen wer bestimmt das? Schau dir doch mal die Rubensmodelle an. Es ist ein Schönheitsideal. Ich denke ein gesundes Mittelmaß ist in Ordnung. Hängt auch immer von der Größe der betreffenden Person ab. Und die Modemacher tun ihr übriges, dass man sich dick fühlt bei manchen Modellen. Das kann auch nicht gesund sein.

Lieben Gruß
Yoshi98
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.027 Beiträge (ø0,19/Tag)

Moin ihr!
Ich denke und gehe damit d‘accord, dass es im übergewichtigen Bereich eine Form von „das gehört so“ nicht gibt und gehe nicht mehr mit bei „jede wie sie sich wohl fühlt“. Übergewicht wird schön geredet, Untergewicht sofort angeprangert. Ungesund ist beides. (Body acceptance-Body shaming)
Lenny, mir geht es grad auch so. Ich weiß aber warum 😂. Alles Muskeln 😂😂😂😂😂😂😂😂





Und Essen.

Liebe Grüße!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
528 Beiträge (ø0,21/Tag)

@ tantematilda

ja genau alles Muskeln (und Essen) jeder weiß eigentlich von woher es kommt. Aber alles mit einem gesunden Maß.

Und mir geht es ja auch so, dass der Körper nicht loslassen will oder kann. Aber ich frag den eben nicht und mache weiter. Konsequent. Obs dem Körper passt oder nicht.

Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.05.2004
2.303 Beiträge (ø0,43/Tag)

Guten Morgen,

meine Pläne haben nach dem Abstzurz am Freitag wieder vollkommen gepasst. Ich lag jeweils bei 26 von 24 SP. Damit war alles gut! Gestern Morgen dann zeigte die Waagte nach ein wenig Rumlungerei rund um immer ähnliche Kilozahlen endlich wieder ein deutliches MINUS an. Mittwoch ist Wiegetag. Bin gespannt ob ich bis dahin die UHU schaffe und somit auch die zweistellige Abnahme.

auch mein Tag heute ist schon so gut wie komplett im Tagebuch eingetragen.

Heute Morgen gab es Brötchen (6) mit Ei und Kaffee (1) = (7)
Gleich um 10 noch Joghurt mit Mandarine und 10 Gramm Dinkel-Poffies (1) = 1
Mittag gibt es die asiatische Broccoli-Pilz-Pfanne (7) = 7
Zwischendurch gibt es Mandarinen (0)

Das bedeutet ich habe für heute Abend noch 9 SP übrig. Da bekomme ich ein leckeres Brötchen mit Käse für...

Ich habe da mit dem Körperwohlfühlgewicht auch schon mal gehört. Ich vermag das nicht zu beurteilen, weil mir Fachwissen fehlt. Ich möchte das weder glauben noch bestreiten. #

Bezüglich meiner Punkte ist es wohl zu, dass ich zu groß und zu alt bin 😀 Die SP werden ja auch nach Alter und Größe berechnet. Je älter man ist, umso weniger SP darf man. Und ich bin 1,73 groß und schon fast 51. Daher vermutlich der geringe Wert von 24. so wurde es mir jedenfalls in der Community der APP erklärt.

Ich habe derweil schlecht geschlafen in der Nacht und habe Mühe, nicht mit dem Kopf auf den Tisch zu fallen..



Liebe Grüße von Septemberelch, powered by Bella miau, ruuuuuup! und Mini miau, ruuuuuup! und Miss Sophie miau, ruuuuuup!

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte!
(Petrarca)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.027 Beiträge (ø0,19/Tag)

Moin!
@ Septemberelch: ich habe zu Beginn meiner Abnahme gleich das kcal-„Budget“ des Zielgewichts genommen. Damit ich mich gleich dran gewöhne. Sonst wird es immer weniger und das fühlt sich für mich wie „Strafe“ an. 😊
Liebe Grüße!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
528 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

Das mit der Strafe fürs Abnehmen kann ich durchaus nachvollziehen. Da wiege ich weniger und darf dafür weniger Ps verbraten oder Kalorien zu mir nehmen. Ist schon fies. Ist aber beim Kalorienzählen auch so, dass man weniger darf wenn man weniger wiegt. Alter und Größe sind auch immer ein Aspekt der mit reinspielt. September ich werd heuer 54 und kann verstehen dass damit das Abnehmen noch schwieriger ist, wie wenn man erst so mitte 20 ist. Je älter man wird, umso weniger benötigt der Körper oder so. Ist dann für viele auch eine Falle, warum Sie zunehmen oder schlecht abnehmen können. Es ist sogar noch ein unterschied ob Männlich oder Weiblich. Wir Frauen lagern Fett mehr ein wegen der Schwangerschaften. Doppelt gemein.

Hilft nix da müssen wir durch
Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.027 Beiträge (ø0,19/Tag)

Moin!
Ja genau. Deswegen hab ich ja mit dem Zielgewicht-Budget angefangen, damit ich in den Strudel gar nicht reingerate. Leider hab ich trotzdem momentan ein dickes Plateau, vermutlich tracke ich einfach zu schlecht. Ich fahre echt täglich 10 km Fahrrad und gehe jeden zweiten Tag ins Studio. Irgendwas läuft da falsch :(
Was so Abnehmgeschichten angeht, bin ich großer Fan von "Fettlogik überwinden". Das finde ich sehr hilfreich. Ich habe zB nicht das Gefühl langsamer abgenommen zu haben als früher (mit Mitte Ende 20), einfach weil ich es anders angegangen bin.
Probleme bereitet mir meine Bauchschwarte ;).
Bis denn!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2015
3.970 Beiträge (ø2,92/Tag)

Guten Morgen Lächeln

Pfeil nach rechts Ich habe zB nicht das Gefühl langsamer abgenommen zu haben als früher ... Pfeil nach links
Geht mir genauso. Und das, obwohl ich nach 'nem 3/4jahr und "erst" minus 25 kg direkt in die Wechseljahre geschossen bin (Total-OP). Anschließend habe ich noch mal 15 kg abgenommen, ohne dass es schwieriger gewesen wäre. Von den ganz normalen Schwankungen mal abgesehen. Keine Ahnung, ob ich da Glück hatte oder die Wechseljahre gar nicht so viel mit dem Abnehmen zu tun haben, wie man allgemein glaubt - und mit "man" meine ich natürlich uns. Na!

Liebe Grüße,

Lennylinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2011
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

Moin zusammen,

bei mir hat sich jetzt trotz erhöhtem Sportniveau auch seit etwa nem halben Jahr quasi nichts getan. Es schwankte immer etwa um den gleichen Wert. So ganz langsam bewegt sich wieder ein bisschen was. Ich weiß nicht, ob es an biggis Tipp mit mfp liegt, das teste ich nämlich gerade, oder ob es ohnehin nun weiter gegangen wäre. Aber seitdem ich da genau tracke, was ich so esse, gibts endlich mal wieder ein kleines Minus! Daher danke, biggi, für den Tipp! Auf jeden Fall lohnt es sich dran zu bleiben, auch wenn man mal ne längere Durststrecke überwinden muss. Von daher: Lasst euch nicht demotivieren! Nach Regen kommt auch wieder Sonne :)

LG
some
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
528 Beiträge (ø0,21/Tag)

Guten Morgen,

ja, vielleicht schleichen sich auch ein paar Ungenauigkeiten ein wenn man längere Zeit dabei ist abzunehmen. Man gönnt sich hier mal was und da mal was, und schon hat man mehr Kaloriene aufgenommen als man dachte. Schon möglich. Also ist dass das Geheimnis wenn man ein anderes Programm macht, dass es wieder flutscht. Wir suchen wieder die Sonne. Ich hab von dem Wetter sowieso die Nase voll.

Liebe Grüße
Yoshi98
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.11.2002
141 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

auch ich befinde mich seit ein paar Tagen in einer Null-Bock-immer-müde-immer-kalt-mimimi-Phase und hoffe, dass ich diese bald wieder hinter mir lasse. Gestern war ganz schlimm, hatte sooo einen megahunger und alles Gesunde hat mich null gereizt. Naja, hoffen wir, es wird heute wieder besser. Also mal abgesehen vom Kaffeeklatsch heute Nachmittag Na!

@Some: Schön, wenn ich helfen konnte und ja, ich schludere schon manchmal ganz schön, wenn ich nicht tracke. Dadurch, dass man dann die anderen braven Leute in MFP sieht, kommt man wieder in die Spur. Also meistens jedenfalls.

@Lennylinchen: Ja, wir fahren ab Kiel...warum?

#Alter und Abnehmen: Bei mir ist da definitiv was dran. Früher 1 kg draufgefuttert, gar kein Problem. Heute: Dauert ewig, dieses 1 kg wieder wegzuschaffen. Hoffe, das wird nicht noch schlimmer.

#Wohlfühlgewicht: Hhhm, sicherlich gibt es sowas. Bin momentan auch an so einer Grenze...immer so um die 69 kg (+/-1kg), da tue ich mich wahnsinnig schwer. Ich möchte doch insgesamt nur auf 66 kg....hhhhmm, das dauert und dauert und dauert....

LG, Biggi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2015
3.970 Beiträge (ø2,92/Tag)

Hallo Lächeln

@cosmicbiggi
Da arbeite ich. Lächeln

Ich führe schon seit vielen Jahren ein Ernährungstagebuch bei fddb. Seit ich WW mache, eben zwei (Tagebücher Na!). Bei mir kommt das meistens ganz gut hin mit Punkten und Kalorien. Selten mal auf der einen oder anderen Seite solche Abweichungen, dass ich mir Gedanken machen müsste.

Liebe Grüße,

Lennylinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2012
528 Beiträge (ø0,21/Tag)

Guten Morgen,

hat es bei Euch auch geschneit? Bei uns ist alles leicht überzuckert.

Ernährungstagebuch führe ich nicht. Ich hab das mal gemacht und war ganz erstaunt, wie viel da so über den Tag zusammengekommen ist, seit der Zeit Esse ich doch sehr bewußt. Könnte ich aber mal wieder machen. Vielleicht haben sich da wieder Fehler eingeschlichen.
Drauffuttern geht komischerweise leichter wie runterbekommen. Die Wechseljahre spielen bei mir da bestimmt auch mit. Ladies wir bleiben dran und zeigen es den lästigen Kalorien mit Ihren angängenden Pfunden.

Schönen Tag heute
Yoshi98
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.06.2004
1.027 Beiträge (ø0,19/Tag)

Moin!
Ich tracke sehr sehr dumm momentan und betucke mich selbst - schreibe zB Obst nicht auf, „schätze“ das Gewicht von Naschis und „vergesse“ Dinge zu tracken, die ich mir zwischenzeitlich reinschiebe. Das ist eigene Schuld.

Für Dienstag hab ich bei meinem Lieblingstrainer einen Termin zum Check-Up und Trainingsplan. Dem werde ich meine Woche (sportlich) zeigen und mich beraten lassen, was ich da noch tun kann.
Im Moment ist es zu wenig. Bin aber gespannt auf meinen KFA.

Heute kriegt Kind Besuch und Mann ist bei der Weihnachtsfeier seines Betriebs. Was mach ich Schönes? Ein Schläfchen und Sport? Klingt gut, oder? Und heute Abend Werder gegen Frankfurt... Daumen drücken!

Essen gibt es bestimmt auch. Irgendwas was sonst keiner mag. Kind isst mit Freundin bestimmt irgendwas pubertäres. 😁
Heute morgen bin ich aufgewacht und habe auf meinem Handy gesehen, dass es 6.13 („Alarm!!! Verschlafen!!!! Du musst um 6.30 da sein!!!!!“) ist.
Ich - raus aus der Kiste, Katzenwäsche und ins Auto. Da sagt mir die Uhr:
5:24.
Ich so: Ey. 😵

Ich werd aaaaalt!!!! Brauch ne Lesebrille 😭😭😭

Grmbl.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine