Wer hat schon gute Erfahrungen mit WW gemacht?

zurück weiter

Mitglied seit 09.07.2008
44 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, wie viele möchte ich nach meinen zwei Kindern so gerne wieder abnehmen. Aber die ganzen leckerein.....

Ich bin gerade am überlegen ob ich WW ausprobieren sollte. Es ist aber leider nicht so günstig! Hat jemand Erfahrungen gesammelt mit WW? Klappt das wirklich gut mit dem abnehmen? Und vor allem mit dem halten des Gewichtes!

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.07.2009
350 Beiträge (ø0,1/Tag)

Abnehmen klappt, wenn Du mehr verbrennst als Du zu Dir nimmst. Gewicht halten klappt, wenn beides sich die Waage hält.

Das ist alles.

Manche lassen sich dabei mit einem System unterstützen, Punkte zählen, wann was essen oder wie auch immer. Wenn es zu Deinem Leben paßt, warum nicht?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2007
215 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi Twiggystern,

ich habe 2011 mit WW (Online-Teilnehmer, ohne Treffen) knapp 25 kg abgenommen und halte mein Gewicht seitdem problemlos.

WW kann Dir helfen - Disziplin und Willen, etwas am Ess- und Bewegungsverhalten zu ändern, musst Du allerdings selbst mitbringen, das kann Dir keiner abnehmen...
Frag mich ruhig, wenn Du Fragen hast, ich helfe gerne (wenn ich kann).

Liebe Grüße
Italia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.03.2013
194 Beiträge (ø0,09/Tag)

Jede Diät erfordert eine Ernährungsumstellung - leider auf Dauer. Wenn man ins alte Essmuster zurück verfällt nimmt man wieder zu. Ich würde eher Sport und ausgewogene Ernährung empfehlen. Genau wie bei Weight Watchers musst du hierbei auch auf keine Leckereien verzichten. Achte auf Portionsgrößen und iss regelmäßig um keinen Heißhunger zu bekommen. Abends lieber Kohlenhydrate zurückschrauben.

Natürlich funktioniert die Weight Watchers Diät. leider hat diese in meinen Augen Nachteile: Zum einen ist es der Aufwand mit den Punkten und zweitens kosten die treffen Geld. Weiterhin darf man sich zwar Leckereien gönnen muss dafür allerdings auf andere wichtigere und vollwertigere Lebensmittel verzichten, da man nur eine begrenzte Anzahl von Punkten zusich nehmen darf.

Ich persönlich halte nichts von WW oder wie sie alle heißen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2012
9.092 Beiträge (ø3,42/Tag)

Hallo,

ich kenne etliche Leute, die sehr erfolgreich mit WW abgenommen haben.
Leider nicht alle dauerhaft, doch das hat damit zu tun, dass sie - wie von Padini beschrieben - ins gewohnte Essmuster zurückgefallen sind...

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.01.2010
298 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe mit WW-Online im vergangenen Jahr 22 Kilo abgenommen und halte mein Gewicht seit 5 Monaten
ohne Punkte zu zählen.

Das Punktezählen war für mich kein Problem und hat mir geholfen, die "richtigen" Lebensmittel zu
nutzen und auf Sättigung (z. B. Vollkornbrot statt Toast) zu achten. Durch die Fitformeln (z. B. Obst
und Gemüse, Kalzium, gesunde Fette, Flüssigkeit), die man täglich einhalten muss, achtet man auch
auf die Ausgewogenheit. Ohne Disziplin auch hier kein Erfolg.

WW ist für mich auch keine Diät sondern eine "Erziehungsmethode". Ich bin mehr als happy mit meinem
Erfolg und dem "korrigierten" Essverhalten.

Gruß
Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
691 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

bei mir waren zwei WW-Online-Anläufe leider nicht von Erfolg gekrönt. Habe quasi nicht damit abgenommen, was aber auch an mir und meinem Verständnis von Sattmacher-Portionen liegen könnte... Außerdem war mir das Punktezählen irgendwie zu aufwändig und dass Obst 0 Punkte hat, verleitet halt irgendwie auch dazu, zu oft Obst zu essen.

Was ich beim WW-Online-Programm dagegen sehr gut fand, waren die Rezepte, die man nach Belieben abwandeln - und die Punkte automatisch berechnen lassen konnte.

Ich fahre mittlerweile sehr gut damit, nur noch drei ausgewogene Mahlzeiten pro Tag zu essen, ohne Snacks dazwischen. Dabei verzichte ich weitestgehend auf Zucker, Weißmehl, verarbeite Wurst- und Fleischwaren und Alkohol. Dazu regelmäßig Bewegung. Das hat mir seit Januar 5 kg weniger beschert. Ich habe nicht das Gefühl eine Diät zu machen und kosten tut es auch nix.

Abnehmen kann man auch ohne Weight Watchers. Wenn man sich aber bislang nicht übermäßig mit Ernährung und Nährwerten befasst hat, kann es vielleicht eine ganz gute Hilfe sein.

Viele Grüße
Butterblümle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.08.2011
746 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,
WW kann sehr erfolgreich sein,doch Du musst auch diese Ernährungsumstellung Dein Leben lang einhalten um Dein Wunschgewicht nach der Abnahme zu halten!
LG,Knofiqueen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.03.2013
133 Beiträge (ø0,06/Tag)

Huhu:)
Also ich mache jetzt seit drei Monaten wieder WW und habe bis jetzt Super abgenommen. Habe es vor sieben Jahren schonmal gemacht aber sowie ich damit aufhörte und in mein altes ess Muster zurück viel waren die Pfunde wieder da:(

Jetzt wie gesagt seit drei Monaten wieder dabei aber für mich allein privat :)
Dazu mache ich dreimal bis viermal die Woche Body Combat. Und habe abends mein essen umgestellt. Ich trinke abends nur einen Eiweißshake....

Mach nur dreimal die Woche Sport und schon dann werden die Pfunde purzeln :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
5.068 Beiträge (ø0,8/Tag)

Huhu,
ich habe vor 3 Jahren rund 13 Kilo mit WW abgenommen und halte das seit dem auch problemlos, obwohl ich mich aus dem Programm abgemeldet habe. Ich habe WW online gemacht, auf irgendwelche Treffen hatte ich keine Lust. Das Onlineprogramm hat mir geholfen mir vor Augen zu führen, was ich tagsüber alles zu mir genommen habe und ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, was geht und was nicht geht.

Jetzt über den Sommer melde ich mich vielleicht nochmal an, 10 Kilo weniger würden schon nicht schaden. Im Sommer finde ich abnehmen so viel einfacher, weil es halt so viele schöne frische Sachen gibt.

LG
Kalimera
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2007
6.790 Beiträge (ø1,61/Tag)

Hallo

WW ist wie jedes andere Programm, Du mußt Dein Leben lang dabei bleiben. Die ersten ein, zwei, drei Jahre nach einer Abnahme hälst Du vielleicht noch, dann kommt mal ein Pfund und dann PENG ist (mindestens) alles wieder da. 25 kg hab ich Anfang der 90er WW geschenkt und dann doch wieder bekommen... die ewige Zählerei (damals noch Portionen) ging mir irgendwann auf den Keks und ohne gings nicht.

VG Jule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2013
1.567 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo!

Ich habe mal so ein Kochbuch von WW von meiner Freundin in die Finger bekommen! Halte das ganze System für gar nicht so schlecht!
Das mit den Punkten hat man sicher gleich mal intus. Und ich glaube, dadurch dass Süßes (von dem man nicht satt wird) um etliches mehr Punkte hat als Ausgewogenes, wird man Süßes auch immer weniger in den Speiseplan einbauen! Denke, dass ist so ein Hintergedanke von WW um die ungesunde Ernährung langsam umzustellen!
Außerdem hat meiner Freundin die Gruppendynamik immer gut getan und angespornt! Da ist aber jeder anders!

Ich persönlich schwöre auf weniger Essen, mehr Sport und nach 17Uhr nix mehr! Das alles an 5 Tagen die Woche. D.H. jetzt nicht, dass man sich an den restlichen 2 Tagen vollfressen soll, aber da gehen wir dann auch mal am Abend essen oder gönn ich mir mal eine Nachspeise!
Und ich persönlich bringe mit einer Körpergröße von 175cm, ca. 57kg auf die Waage - hätte es also nicht nötig!
Kann mir nicht vorstellen, warum das vielen so schwer fällt.

Wenn man nicht ein bisschen Selbstdisziplin an den Tag legt, wird keine Methode Früchte tragen! Ansonsten finde ich alles, was nicht zu einseitig ist, gut!



Liebe Grüße,
psst77

----------------------------------------------------------------
Ohne Frauen geht es nicht!
Das hat sogar Gott einsehen müssen! (Eleonora Duse)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.04.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe noch nicht versucht mit Weight-Watchers abzunehmen und die meisten die ich kenne belächeln diesen Weg auch. Ich habe aber öfter mal Weight-Watchers Produkte im Supermarkt gekauft (Joghurts, Kekse, Fertiggerichte, Dosensuppen) und muss sagen sie schmecken mir und sind nicht überteuert! Ich habe kein massives Gewichtsproblem, möchte aber trotzdem nur 5-6 Kilo abnehmen und mich gut fühlen. Ich überlege mir doch mal die Weight Watchers Diät auszuprobieren.

Auf der Suche nach Erfahrungen und Berichten im Netz stiess ich auf einen interessanten Artikel bei Spiegel Online. Obwohl Weight Watchers eines der grössten und erfolgreichsten Diät-Netzwerke der Welt ist, gibt es kaum unabhängige Studien über die Effektivität des Punkte-Ernährungssystems. Weight Watchers organisiert regelmässige Gruppentreffen bei welchen ein Ernährungscoach die Abnehmwilligen betreut und die Motivation fördert. Soweit so gut, in der Kritik steht aber dass die Gruppenleiter von Weigt Watchers keine Ernährungswissenschaftler sind sondern ausgesuchte und intern geschulte Leute sind die mit dem Programm abgenommen haben, und dabei ist fraglich ob sie aufgrund ihrer Ausbildung die Gruppe auch optimal leiten können. Spiegel Online Fazit, dass auch diese Diät keine Wunder vollbringen kann und dass Gewichtsreduktion eine langfristige Aufgabe ist, bei welcher es weniger um kurzfristige Abnehmen geht sondern um eine langfristige Ernährungsumstellung.
Den vollständigen Spiegel Online Artikel kann findet man unter folgenden Link:

>>>link vom admin entfernt - Suchbegriff: -- Weight Watchers: Punkt, satt und Sieg?-- <<<<

Trotzdem denke ich dass auch Weight Watchers wie auch andere Diäten wirksam sein können sofern man sein Essverhalten langfristig ändert und mehr Sport treibt.

Viele Grüsse
Maria
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.08.2011
746 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo Maria!
Bist Du von WW?
Hört sich nämlich so an,schon allein wegen der Anmeldedaten!
Ich war schon zwei Mal bei WW in den Gruppentreffs!Jeweils ca. ein halbes Jahr!
Keine der Betreuerinnen hatte erfolgreich abgenommen mit WW!
Sie hätten es gerne,aber die eine hatte es nicht nötig sagte sie und die andere hat es immer wieder versucht und versagt!
Tja,soviel dazu!
LG,Knofiqueen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.02.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

Hi, ich bin schon eine Weile bei ww und habe sehr viel damit abgenommen (und muss immer noch ... na dann... ). Ich war selber mehr als skeptisch, aber dieses Programm funktioniert für mich prima.

Ich mache nur das online-Programm, die Kosten von ca. 15 EUR im Monat holt man durch die eingesparten Lebensmittelkosten wieder rein. Aber auf jeden Fall richtig ist, dass man nach Zielerreichung nicht wie durch Wunderhand schlank bleibt, sondern weiterhin seine Futtermengen unter Kontrolle haben muss.

Das Punktezählen geht online super schnell, dafür brauche ich ein paar Minuten am Tag und ich sitze eh meist am Rechner. Außerdem plant man schon viel im voraus und wird dann nicht zum Zwischendurchnaschen verführt.

Ich lass mir nicht so gerne vorschreiben, was ich essen soll, aber wieviel, das ist ok. Ich koche auch viel mehr CK Rezepte nach als die von ww, das ist mir meist zu mager ... Was denn nun? . Auch ww-Produkten stehe ich eher skeptisch gegenüber, mit einer gesunden Ernährung kann man sich die auch ersparen. Was mir gut gefällt ist, dass man Obst und Gemüse ohne Punktezählen essen kann, natürlich unter Zuhilfenahme des "Common Sense", also keine 5 Bananen am Tag oder 2 Kilo Weintrauben. Also kann ich, wenn ich Hunger und keine Punkte mehr habe, immer noch was "Gesundes" essen, und wenn ich das nicht will, kann es mit dem Hunger nicht so weit her sein Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

Das dauerhafte Halten macht mir auch schon Sorgen, aber damit werden Leute wie ich immer konfrontiert sein und mir persönlich hilft die Kontrolle über das "System" sehr gut, ich bin gerade happy wie schon lange nicht mehr.

Du könntest ja mal einen Monat probieren und dann rausfinden, ob es was ist für dich oder nicht. Für mich ist es die beste Methode von allem, was ich bisher versucht habe.

Viel Glück, für was auch immer du dich entscheidest.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine