Insulintrennkost - Schlank im Schlaf - nach Dr. Pape - Donnerstag, 24.02.2011

zurück weiter

Mitglied seit 13.01.2011
202 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo SiSler,

ich mach mir gleich mein Mittagessen. Sonst hab ich nach 4,5 Std. eigentlich schon Hunger. Ich befürchte aber, gleich muss ich mir meine Kartoffeln reinzwängen zum Heulen Grund: ich hab nachher Termin beim Zahnarzt und davor hab ich immer so schreckliche Angst, dass ich gar keinen Hunger hab. Heute steht noch die professionelle Zahnreinigung an. Und das auch noch bei einem neuen Arzt, weil wir ja letztes Jahr umgezogen sind. Das macht die Aufregung noch schlimmer Welt zusammengebrochen

Frühstück war wie immer unter der Woche Müsli mit Soja-Milch. Allerdings werde ich die rote von Alpro Soja nicht mehr kaufen (hatte sie geholt wegen wenig KH für Abends). Nehme ab sofort wieder die normale, die schmeckt uns viel besser.

Gleich gibts dann Kartoffeln mit Quark, mal sehen, wieviel ich schaffe...

Heute Abend hab ich noch nichts geplant, weil der Herr des Hauses nicht da ist. Ich muss mir erst noch was überlegen.

Bzgl. Ausnahmen: ich bin dieses Mal auch schwächer als im letzten Jahr. Letztes Jahr haben wir die ersten 3 Monate keine Ausnahme gemacht, bis auf eben mal Sonntags mehr KH/F mittags. Aber kein Alkohol, keine Süßigkeiten und keine abendlichen KH. Und ich hatte kaum Probleme damit. Das funktioniert jetzt irgendwie nicht so toll und wir haben schon Ausnahmen gemacht. Das schlimme ist, dass ich mich am nächsten Tag immer tierisch ärgere über mich selbst und meine Schwäche Verdammt nochmal - bin stocksauer

So, jetzt muss ich aber Kartoffeln aufsetzen.

LG 13NRV
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2009
131 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ Micha Kann ich bestätigen, hatte früher immer Probleme überhaupt wenigstens 1 Liter zu trinken, jetzt schaff ich vormittags im Büro schon 1,5 Liter. Muss witzigerweise aber nicht öfter aus Toilette als vorher.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
12.891 Beiträge (ø2,77/Tag)



Herki, ich habe in 1,5 Jahren 27 kg abgenommen...und seit gut 2 Jahren auch in der Haltephase....



LG Uschi
Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 843227819

Was ist ein Hund?........Eine Seele auf 4 Pfoten
Sprichwort aus Israel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2009
131 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ Uschi Herzlichen Glückwunsch, das ist nen tolles Ergebniss!! Auch wenns hier bestimmt schon öfter gepostet wurde: wollt ihr nicht mal alle schreiben was ihr in welchem Zeitraum abgenommen habt? Find das immer sehr motivierend!!!
Kann ja leider noch nicht mitreden, hab seit Samstag SIS gemacht und bislang 700 Gramm runter. Vielleicht schaff ich noch das wöchentliche Kilo! Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
12.891 Beiträge (ø2,77/Tag)



Pias Mama,
viele haben ihr Ziel schon erreicht und posten deshalb hier nicht mehr...
aber es gibt schon sehr beeindruckende Ergebnisse...



LG Uschi
Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 843227819

Was ist ein Hund?........Eine Seele auf 4 Pfoten
Sprichwort aus Israel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2009
124 Beiträge (ø0,03/Tag)

ja das stimmt , ich war über ein Jahr stille Mitleserin, bis ich wieder mit Sis angefangen habe und ich vermisse viele Namen hier.

LG Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
12.891 Beiträge (ø2,77/Tag)




ach ja, " unsere Männer" hier im Forum haben bei gleichmäßiger Beteiligung auch ihr Ziel erreicht.

Dr. Pape hat neulich gerade zu - ich meine , es war Biggi- gesagt, dass es leichter fällt, innerhalb einer Gruppe abzunehmen.

Aus eigener Erfahrung kann ich das unbedingt bestätigen...


LG Uschi
Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 843227819

Was ist ein Hund?........Eine Seele auf 4 Pfoten
Sprichwort aus Israel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2011
45 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Morgen zusammen!

BOOOIINNNGG.... *neidischzuUschirüberschiel* ... Hut ab !!! Das ist toll! Ich wünsche uns allen ein solches Durchhaltevermögen!

Ich bin in der zweiten SIS Woche unterwegs und es sind 2 Kilo weg. Und die erste Woche war allerdings erstmal ein reinschnuppern und ausprobieren, da noch ein Essen mit Freunden und ein Günkohlessen am WE mit Bierchen und Tanz dabei war. Seit Sonntag sind Schatzi und ich nun aber konsequent dabei.

Ausnahmen passieren sicherlich. Sollen aber auch wirklich solche bleiben, denke ich.

@writer
Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

@biggi
Danke für deine späte Nachricht gestern, da haben wir schon geschnarcht Na!
Heute werden wir es so machen, dass wir um 16 Uhr mit dem Junior die warme Mahlzeit einnehmen (es gibt einen Nudelauflauf) und dann nach 20 Uhr einen Salat mit Käse und Thunfisch.
Denn es scheint ja nicht schlimm zu sein, spät zu essen, wenn es denn Eiweiß ist?

Ja ja, man muss wohl so langsam mal die Festplatte neu programmieren und die alten Gewohnheiten - gerade die im Kopf - ablegen.

Übrigens ... bei Schatzi sind's schon 3 Kilo ..... na dann... Männer eben ... Na wenn das mal stimmt!?

Aber egal. Weiter geht's ... und zu zweit ist's eh schöner! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Anke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2009
5.192 Beiträge (ø1,28/Tag)


das habe ich gerade über die Alpro-Sojamilch gefunden:

Warum flocken die Sojadrinks in meinem Kaffee manchmal aus?


Das Problem:

In einigen Kaffeesorten sind zu viele Gerbstoffe enthalten. Diese geben dem Kaffee einen sauren pH Wert (unter 7). Das saure Milieu führt dazu, dass bei schneller Zugabe von Alpro soya Drinks das Sojaeiweiß ausflockt. Dieses ist nicht gefährlich oder giftig, sieht aber nicht schön aus.

Die Lösung:

Eine Möglichkeit das Ausflocken zu verhindern, ist das vorherige Erwärmen und Aufschäumen des Alpro soya Drinks mit einem handelsüblichen kleinen Aufschäum-Stab. In den Soja-Schaum kippen Sie anschließend Ihren Kaffee, dann flockt es nicht mehr. Oder sie wechseln zu einer milderen Kaffeesorte, denn ein Ausflocken von Sojaeiweiß im Kaffee ist ein Signal dafür, dass der Kaffee auch sehr sauer auf den Magen wirkt.



LG Biggi Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 3263322241

Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 4216523839*** Der Weg ist das Ziel ***Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 755691298
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2009
124 Beiträge (ø0,03/Tag)

ich wünsche allen noch einen schönen Tag, die Arbeit ruft.

LG Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2009
5.192 Beiträge (ø1,28/Tag)


@Anke
die Eiweißmahlzeit kann bis Mitternacht gegessen werden. Na!

Ich halte mich seit ziemlich genau einem Jahr an die Regeln von SiS. Seit 24 Wochen an die vor einigen Tagen erwähnte Massai-Ernährung (in dieser Zeit habe ich das Meiste abgenommen). Seit dem 22.3.2010 bis gestern waren es 22,1 kg.
Aus der Zeit davor war trotz Ab- und wieder Zunahmen ein Minus von ca.5-6kg übrig geblieben.
Ich bin aber noch nicht in der Haltephase angekommen. Sicher nicht!
Uschi hat recht, der Doc berichtete mal, dass es erwiesen ist, dass Menschen, die an Ernährungsprogrammen in Gruppenarbeit teilnehmen, erfolgreicher und langanhaltender abnehmen. Dies bezog sich nciht nur auf SiS sondern auch auf andere Programme wie z.B. WW. Ich persönlich finde die Gruppentreffen auch sehr motivierend. Nicht nur, weil man persönlich eine genaue Analyse bekommt, warum man z.B. mal nicht abgenommen hat (bei mir sind es meist Wassereinlagerungen, die mich sonst als "Zunahme" bestimmt demotiviert hätten), sondern weil man a) sich mit anderen austauschen kann und b) eben einfach auch durch das Zuhören bei den anderen sehr viel über SiS lernt.

LG Biggi Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 3263322241

Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 4216523839*** Der Weg ist das Ziel ***Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 755691298
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2009
131 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ biggi Was ist denn die Massai-Ernährung?! BOOOIINNNGG.... Bei Dir auch - Hut ab, echt!! Wieviel willst Du denn noch und wie funktioniert die Erhaltungsphase?!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
12.891 Beiträge (ø2,77/Tag)



man sollte tunlichst in der Erhaltungsphase den SiS-Regeln treu bleiben. Ein Zurückfallen in alte Essgewohnten wird unweigerlich das Gewicht wieder ansteigen lassen. Irgendwie auch logisch, oder?

Das Schlimme ist: lediglich 1/3 der Abnehmer können ihr Gewicht später aus o.g. Grund auch nur halten...

also, es ist immer Wachsamkeit gefordert... Lachen



LG Uschi
Insulintrennkost Schlank Schlaf Dr Pape Donnerstag 24 02 2011 843227819

Was ist ein Hund?........Eine Seele auf 4 Pfoten
Sprichwort aus Israel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2011
51 Beiträge (ø0,02/Tag)

Das is klar dass wenn man wieder zurückfallt in die alten angewohnheiten dass eigentlich fürn hugo war...
aber ich denk bei SIS sollt das möglich sien dass man sich immer dran haltet oder??
also für mich is des momentan des einzige wo ich sag ja okay nach dem kann ich mich auf dauer wirklich ernähren ohne das ich das gefühl hab dass ich was vermiss oder so, weil ich ja zmittag im endeffekt eh alles darf..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2008
3.798 Beiträge (ø0,86/Tag)

Moinmoin,

"... wie das Gehirn Veränderungen im Leben verarbeitet. Betrifft sowohl Sport als auch Ernährungsumstellung. Es dauert fast genau 100 Tage." ... "Das Fatale ist, wenn wir diese Wiederholungen in den ersten 100 Tagen unterbrechen, bleiben die stimulierenden Reize für das Gehirn aus und ein großer Teil der neuen Zellen im Gehirn stirbt wieder ab. Es dauert die Umstellung also wieder länger." (siehe Uschimaus um 8:17) ... korrekt zitiert?

Das habe ich mir sehr zu Herzen genommen, denn nach meinem Verständnis bringt eine Ernährungsumstellung nur was, wenn sie langfristig betrieben wird - wenn nicht gar für immer. Klar, sie soll einem das Leben nicht vermiesen. Wenn man ständig das Gefühl hat, Verzicht üben zu müssen, macht das auch nicht gerade fröhlich. Eben darum sollte einem die Umstellung in Fleisch und Blut übergehen und darum halte ich Ausnahmen im Anfangsstadium nicht für förderlich. Für mich jedenfalls. Wie man später damit umgeht, ist eine andere Sache. Da würde ich mir wohl auch die eine odere andere Ausnahme genehmigen. Aber so weit bin ich ja noch nicht ... leider.

Die Pfunde fallen, zwar elend langsam aber stetig.

Gruß, Chris
Zitieren & Antworten
zurück weiter