SIS ~ KW 37/2007 ~ Wochenthema - Sündenfall


Mitglied seit 09.11.2006
1.716 Beiträge (ø0,36/Tag)

Lasst uns diese Woche mal sammeln welche Tricks und Tipps wir für "Notfälle" in Petto haben.

Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub?

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt?

Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?

Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss?

Habt ihr vielleicht Ideen und Tipps für Nachtische und Naschereien?

Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage?


Ich bin wirklich total neugierig auf eure Erfahrungen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2007
3.530 Beiträge (ø0,76/Tag)

Am letzten Wochenende wußte ich, dass wir gegen 13.00 Uhr Kuchen essen und abends grillen.
Ich habe morgens um 7.45 Uhr einen Eiweißdrink getrunken und dann über Tag die 5-Std.-Pause eingehalten, mittags Kuchen gegessen und abends gegrillt. Nicht zu viel, aber auch Brot dabei und diverse Aufstriche und auch Bowle.

Wenn ich weiß, dass ich abends KH essen werde, habe ich jetzt immer am Mittag eine Eiweißmahlzeit gegessen. Ich habe in den letzten beiden Wochen sehr gut abgenommen. Mir tut das gut.

LG
Babse
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.06.2007
1.018 Beiträge (ø0,22/Tag)

Mein Motto ist und bleibt: ALLES in Maßen, nicht in Massen. Vernunft ist hier ein guter Begleiter YES MAN

Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub?

- ich lasse mich zu 100% darauf ein und genieße die Abwechslung. Für mich gilt, dass es Phasen im Leben gibt, da muss man einfach mal nur für sich da sein, ohne Ausnahmen. Auch 2 Wochen lang.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt?

- ein paar Gramm mehr, die bis zu einer Woche "draufhängen" Was denn nun?

Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?

- ich verkneife es mir mittlerweile, "unbewusst" zu essen oder etwas in mich reinzustopfen - z.B. Chips beim Fernsehgucken ... wenn ich eine ganze Tüte davon gegessen habe, was selten vorkommt, weiß ich, was das für mein Gewicht bedeutet und habe dann nicht rumzujammern Na!

Mir fällt es nicht schwer, dem Sündigen zu widerstehen. Aber das kann man nicht für alle Menschen ummünzen, da reagiert jeder anders - je nach Vorgeschichte und Wille. Was nicht heißt, dass es immer klappt. Na!

Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss?

- Nö ... ich gebe dem mit Verstand nach, meistens ist es nur eine "Kopfsache" und wenn man sich da nochmal hinterfragt, legt man die Sünde auch wieder zur Seite und ißt diese dann doch nicht. Klappt nicht immer, aber oft :)

Wenn mein Mann jammert "Hunger" oder er bräuchte was Süßes ... frage ich nur noch: "Ist es Kopf oder Bauch" ... zu 99% ist es dann "Kopf" und das Thema hat sich erledigt <g>

Habt ihr vielleicht Ideen und Tipps für Nachtische und Naschereien?

- ich bin der herzhafte Typ und habe somit in Käse in allen Variationen meine Erfüllung bei Naschzwang oder Nach-Hunger gefunden. Auch nachts um 2 Uhr Na! ... oder einfach eine Scheibe von der fettarmen Wurst. Oder was Gemüsiges. Oder gewürzter Quark. Oder oder oder. YES MAN

... oder ein kräftiger Schluck Milch. Oder eins von den bunten vorgekochten Eiern. Oder einfach nur mal den Salzstreuer in den Mund kippen <grins> ... ansonsten einfach alles, was an KH-, und fettarmen Dingen abends erlaubt ist.

Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage?

- emotionale Schwankungen und Indianer ... da ist es mir egal, was ich esse YES MAN

SIStar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.02.2007
3.530 Beiträge (ø0,76/Tag)

"Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub? "

Wenn ich eingeladen bin tausche ich die Mahlzeiten, wenn es geht. Ich esse dann mittags die Eiweißmahlzeit und abends gucke ich mal was es gibt. Wenn ich aussuchen kann versuche ich die KH wegzulassen. Funktioniert noch nicht immer, aber ich bemühe mich. Na!

Im Urlaub, dazu zählen für mich immer schon die Wochenenden auf dem Campingplatz, versuche ich auch alle Regeln einzuhalten. Auf jeden Fall die 5-Stunden-Pause. Wenn es mal von der Zeit her nicht so klappt, nehme ich schon mal auch nur 2 Mahlzeiten zu mir.

"Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt? "

Wenn es dann mal gar nicht funktioniert hat und ich habe alles falsch gemacht, dann habe ich sofort 1,5 - 2 kg drauf. Das ist mir vor einigen Wochen so gegangen weil ich dann am Sonntag genauso weitergemacht habe wie Samstag und ich habe 2 Wochen gebraucht bis ich das wieder weg hatte. Ich ärgere mich schwarz darüber.

"Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?"

Eigentlich verkneife ich mir nicht wirklich etwas, außer zum Espresso den Marzipankeks.

LG
Babse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2004
425 Beiträge (ø0,08/Tag)

Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen ?

Ich hatte bei Einladungen bis jetzt noch keine Probleme. Beim Mittagessen ist es mir immer gelungen, etwas auswählen, das man als leicht Mischkost durchgehen lassen konnte. Abends wurde meistens gegrillt und da hab ich mich an Salate und Fleisch gehalten ( gottseidank ist Sommer )
Eine Mahlzeit habe ich dann immer durch einen EW-Shake bzw. eine EW Mahlzeit ersetzt.


Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt?

Leider folgte die Strafe gleich auf der Waage. Aber ich hab ja gewusst warum. ***seufz***



Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?

Ich verkneif mir manchmal etwas in den Mund zu stecken "was da noch so rumliegt", ein Restchen, etwas was noch in der Schüssel übrig geblieben ist.... Aber das ist eigentlich nicht verkniffen, sondern das hab ich vorher einfach unbedacht in mich reingegessen. Und das ist doch eigentlich das Übel gewesen, ich habe unbedacht gegessen. Jetzt ist das Gegenteil der Fall. Mir helfen eigentlich auch die strikt einzuhaltenden Pausen zwischen den Mahlzeiten.
Wenn ich mal was naschen will, freu ich mich eigentlich schon drauf, das dann als Nachtisch am Mittag zu nehmen.
- also das verschiebe ich dann.
Ansonsten ist mein Heißhunger auf Süßes vor allem auf Schokolade am Abend weg !! Und wir wissen ja auch warum: weil ich tagsüber genügend KH esse ... Warum hab ich das jahrelang falsch gemacht? Jajaja, was auch immer!

Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss?

Wenn ich es schaffe meine "Sünde" auf den Nachtisch zu verschieben, bin ich ganz stolz und haben dann den doppelten Genuss.
Wenn ich aber wirklich gesündigt habe, zwischendurch, ohne zu fragen ist es Kopf oder Bauch Lachen , bin ich doch sauer auf mich. Ärgere mich schon während des Sündenfalls. Könnte mich selbst Verdammt nochmal - bin stocksauer ...


Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage?

Auf alle Fälle Stress und Tage, da bin ich nicht so streng zu mir. Aber daran arbeite ich noch. Stress macht dick BOOOIINNNGG.... !
Ich nehm mir ganz fest vor, nicht wieder in diese Falle zu tappen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.05.2007
12.891 Beiträge (ø2,82/Tag)

Pfeil nach rechts Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub? Pfeil nach links
Bei Einladungen, die ich ja im Vorfeld weiß, werde ich mich zukünftig tagsüber darauf einstellen. Evtl auch-wie Babse- morgens einen Eiweißshake nehmen. Das ist für mich eine sehr interessante Variante. Nicht ganz nach Dr. Pape aber doch von den Nährstoffen her dann unbedenklich.
Urlaub über Silvester mit der Familie:....... den werde ich genießen, auch wenn ich dann weiß, dass ich zunehmen werde. Aber, wenn ich dann für die Familie koche oder dort essen gehen werde, werde ich mit das gönnen. Und das dann mit Freude.

Pfeil nach rechts Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt? Pfeil nach links
Es kommt ganz selten vor, dass mir ein unbeabsichtigter Sündenfall passiert. Wenn dieser aber passiert, ärgere ich mich schwarz.
Eingeplante Sündenfälle, wie bei Einladungen usw., nehme ich nicht mehr als Katastrophe hin.

Pfeil nach rechts Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es? Pfeil nach links
Ja, mir fiel es schwer, auf mein Glas Rotwein zu einem sehr schönen Essen zu verzichten . Aber ich verzichte zumindest zur Zeit darauf, weil ich merke, dass mein Körper mir auch das 1 Glas verübelt....
Ansonsten habe ich kaum Probleme, Säfte trinke ich nicht, Cola noch nie, gesüßten Kaffee und Milch im Kaffee noch nie.
Puddings benötige ich nicht, da ich gerne Quark-Joghurt-Speise esse. Manchmal würde ich gerne Lakritze essen.

Pfeil nach rechts Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss? Pfeil nach links
Nein, auf gar keinen Fall

Pfeil nach rechts Habt ihr vielleicht Ideen und Tipps für Nachtische und Naschereien? Pfeil nach links
allenfalls 250 ml Buttermilch gesüßt mit Süßstoff und Zimt am Abend. Mehr als 250 ml sollten es aber nicht sein.

Pfeil nach rechts Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage? Pfeil nach links
Bei richtigem Ärger habe ich Probleme, ist ja dann Stress.
Also ich kann bedeutend besser abnehmen, wenn alles um micht herum ruhig und harmonisch ist.
Ich glaube, das ist auch der Grund, weshalb ich jahrelang nicht die KRAFT hatte, gezielt und längerfristig eine Ernährungsumstellung zu machen.

So, das sind so meine Erfahrungen

Uschi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2007
1.155 Beiträge (ø0,26/Tag)

hm, das sind eine Menge interessanter Fragen.
Pfeil nach rechts Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub?
Also wenn ich bisher eingeladen war, konnte ich meist ganz normal essen. Entweder war ich zum mittagessen eingeladen, oder am Abend zum Grillen.
Da ich eh mehr als selten Alkohol trinke, fällt mir das neinsagen da bei Einladungen eh nicht so schwer.
Habe mich von Beginn an entschieden dann dankend abzulehen. Ich benötige für mich selbst die klarheit.
In meinem Kopf darf nciht entstehen schaue da gings auch , also heute kannst Du das wieder so tun.
Das kann sich vielleicht mal später verändern , aber jetzt darf ich da mit mir nicht zu relaxt sein.
Pfeil nach rechts Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt?
Hm, wie immer bei Essensrückfällen. Habe in den vergangenen Jahren gelernt diese Rückfälle aufzutruseln um zu verstehen wie es dazu kam, das hilft aus der Abwertung raus zu bleiben.
Was mich noch wusselig macht, sind die Situationen wo ich so in Gedanken versunken bin, dass ich nicht echt realisiere dass ich mal eben so ein paar Himbeeren beim Pflücken in den Mund stecke,
Pfeil nach rechts Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?
Ich hätte ja getippt, dass es mir schwerfällt auf Chips oder so Salzzeuigs zuverzichten. oder auf meine Apfelsaftschorle. aber mitnichten. Anscheinend ist das Essen so ausgewogen, dass ich mit normalen Krahnenwasser zufrieden bin.
Und Mittags kann ich ja sogar auf ne Cola oder A-Schorle zurückgreifen.und das mache ich auch manchmal . Schwer wäre mir gefallen, den morgendlichenKaffe ohen Zucker zutrinken. Aber das darf ich ja, und über Tag trinke ich nun hinund wieder eine Tasse schwarz pur.

Pfeil nach rechts Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss? Hm, ich hatte das noch nicht, käme auf die Situation an. Wäre aber wohl nur für den ersten Moment bis zum Blick auf die Waage.


Pfeil nach rechts Habt ihr vielleicht Ideen und Tipps für Nachtische und Naschereien?
Manchmal da wiege ich mir einige Gummibärchen oder sowas mit aus an KH zum Mitagessen. Und bin damit bisher gut gefahren.

Pfeil nach rechts Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage?
Oh ja allerdings, wenn ich meine Tage habe dann war es beim letzen Mal so dass ich immer das Gefühl hatte auf der suche nach was zusein. Das empfand ich als hoch unangenehm.
Dank dem Tip von uschi habe ich da smit merh Wasser trinken überbrückt.
Bei den beruflichen Stresstagen derzeit bin ich erstaunt wie gut dass noch alles geht. Allerdings stopfe ich da eher das Essen am Mittag und kann es selten mit Ruhe genießen.
Soweit mal für den Moment und die neuen Ideen hier
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2006
1.716 Beiträge (ø0,36/Tag)

Wie verhaltet ihr euch bei Einladungen und im Urlaub?

Mir geht es da ähnlich wie Mirjam. Da ich mich noch relativ frisch im Programm fühle, habe ich mich auch weitestgehend drangehalten. Wir waren auch ein paar Tage im Urlaub und auch da habe ich SIS voll durchgezogen mir nur mittags etwas mehr gegönnt. Bislang klappt das so ganz gut. Irgendwann werde ich mir da bestimmt auch mal Ausreißer erlauben, aber im Moment noch nicht.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn ihr "gesündigt" habt?

Gesündigt habe ich eigentlich bisher wirklich wenig. Vielleicht mal mittags einen Pudding zum Nachtisch. Einmal haben wir mittags Currywurst mit Pommes gegessen. *ups ... *rotwerd* Das musste einfach mal sein. Eigentlich hat es sich bei mir bis jetzt nicht negativ ausgewirkt. Schokolade und Naschkram brauche ich merkwürdigerweise überhaupt nicht mehr BOOOIINNNGG.... . Einmal habe ich 3 Stückchen Schokolade mittags gegessen und der Rest der Schokolade liegt jetzt schon wochenlang im Schrank. Früher undenkbar Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Aus Alkohol mache ich mir zum Glück gar nichts, da muss ich also keinen Verzicht üben Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Mittags ab und zu mal ein kleiner süßer Nachtisch oder morgens ein Stück Obst fällt bei mir nicht ins Gewicht.


Gibt es etwas was ihr euch verkneift? Fällt euch das schwer? Durch was ersetzt ihr es?

Schokolade und Süßigkeiten esse ich nicht mehr, aber ich habe zum Glück auch kein Verlangen danach. WAs ich mir wirklich verkneifen muss sind Pommes (da könnte ich für sterben na dann... ) und ab und zu mal Chips. Das könnte ich nach wie vor noch fast täglich essen ... tue ich aber nicht hechel... . Es fällt mir eigentlich nicht schwer. Wenn ich abends Lust auf z.B. Kartoffeln etc. bekomme, dann sage ich mir ..."Morgen Mittag darfst Du ... und dann bekommst Du es auch" und dann ist auch wieder gut. Der Eiweißdrink abends ersetzt mir komplett abends etwas Süßes zu essen oder zu trinken. Was mir abends wirklich ab und zu mal fehlt ist ein Getränk mit Geschmack, z.B. ne Bionade oder ein Guarana-Drink ... das geht mir ab. Die ganzen Light-Getränke mag ich nicht ... Pech gehabt GRRRRRR Im Winter werde ich mir aber öfter abends einen Rooisbosh-Tee machen.


Ist für euch eine "Sünde" ein doppelter Genuss?

Da ich bisher abends oder zwischendurch nicht gesündigt habe, war jede Sünde ein Genuss, weil ich es geschafft habe abzuwarten und sie planmässig zu essen oder trinken. Da bin ich auch ein bißchen stolz drauf.

Habt ihr vielleicht Ideen und Tipps für Nachtische und Naschereien?

Ich habe mir schon für mittags abgespeckte Muffins gemacht. Auch meine Smoothies (Früchte mit Milch oder Sojamilch aufgemixt) mag ich gerne zum Nachtisch. Ich habe auch ziemlich kalorienarme, wasserlösliche Kakaopulver in tollen Geschmacksrichtungen (Minze, Caramell, Orange, Bitterschokolade etc.) und die mag ich auch gerne zu Mittag und natürlich Molkegetränke (selbst angerührt). Für abends habe ich mir jetzt einmal Götterspeise gemacht, aber richtig gerne mag ich das nicht Was denn nun?


Gibt es bei euch Situationen wo ihr anfälliger seid? Stress? Tage?

Ja, wenn ich mein Tage bekomme oder hormonelle Schwankungen habe, könnte ich Menschen anfallen. Ich habe dann wesentlich mehr Appetit und auch Hunger na dann... Bei Stress und Problemen neige ich auch eher dazu mehr statt weniger zu essen. Stress macht mich ganz eindeutig dick GRRRRRR In den Wintermonaten habe ich auch meist die Tendenz zum Ansetzen. Da werde ich mich dieses Jahr besonders zügeln ... hoffentlich klappt es. Jedenfalls mag ich Winter gar nicht und November und Dezember habe ich meist einen Blues (... oh Graus sooo lange noch Welt zusammengebrochen Winter).
Januar wird es dann schon wieder besser.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2006
1.716 Beiträge (ø0,36/Tag)

Wie können wir Süßhunger am besten ganz vermeiden?


Mit der Insulin-Trennkost verfolgen wir das Ziel unsere Fettzellen zu öffnen und zu leeren und eine weitere Fettspeicherung zu stoppen.

Das erreichen wir dadurch, dass wir möglichst den Nährstoffstau im Blut verhindern, denn durch gestaute Nährstoffe im Blut sitzt unser Fett in unseren Fettzellen fest.

Es gilt also unsere Fettzellen nach und nach zu leeren und durch gezielte Ernährung zu verhindern, dass sie sich wieder füllen.

Wie funktioniert das?

In der Nacht während des Schlafens hat unser Körper weiterhin unser Gehirn mit KHs versorgt, so dass unsere KH-Speicher morgens leer sind und dringend gefüllt werden müssen.

Da unser Körper die KHs morgens dringend braucht (für z.B. unser Gehirn und Körperwärme) müssen wir unsere Speicher wieder auffüllen. Tun wir das nicht oder nicht ausreichend so riskieren wir Süßhunger zu bekommen, der dann regelrecht zur Fressattacke ausufern kann.

Unsere Muskeln und unser Gehirn benötigen die KHs damit sie funktionieren und leistungsfähig sind. Durch ein kohlenhydratreiches Frühstück sorgen wir auch dafür, dass der Grundumsatz tüchtig angekurbelt wird.

Am besten ist es, wenn wir deshalb morgens reichlich langsame KHs zu uns nehmen. Unser Körper hat dann erst mal ordentlich zu tun, denn die KHs müssen aufgeschlüsselt und verwertet werden und dabei wird uns ganz nebenbei noch richtig warm.

Nun ist es wichtig, dass wir bis zur erneuten Nahrungsaufnahme mindestens 5 Stunden warten. Diese Zeit braucht unser Körper für Stoffwechsel- und Verdauungsarbeiten und der Blutzuckerspiegel kann wieder komplett absinken.

Erst dann ist unser Körper wieder in der Lage Nährstoffe, die zugeführt werden zu verarbeiten. Deshalb zwischendurch unbedingt auf Snacks, Naschereien, Zwischenmahlzeiten und zuckerhaltige Getränke und Säfte verzichten.

Wo finden sich nun die langsamen Kohlenhydrate:

- gekeimten Getreide
- Frischkornbrei
- groben Haferflocken
- Müsliflocken
- Ganzkörnerbrot
- in geringer Menge in vielen Gemüse- und Obstsorten

Langsame Kohlenhydrate sind reich an Ballaststoffen. Die darin gebundenen, großen Stärketeile nenötigen mehr Zeit für die Aufnahme der Glukose aus dem Darm ins Blut, so dass der Blutzuckerspiegel nur mäßig ansteigt.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine