WW - Sammelthread Grillrezepte selbstkreiert

zurück weiter

Mitglied seit 28.03.2004
27.807 Beiträge (ø5,09/Tag)

Hallo,

da an diesem WE viele grillen wollen und noch einige Ideen fehlen, wäre doch ein neuer Sammelthread ganz gut.

Ich fange auch gleich mal an:

Schafskäsepäckchen

1 Stk. Schafskäse light 5,5Ps.
1 Tomate in Scheiben
Zwiebelringe
1-2 Peperoni
Pfeffer, Paprikapulver, Knobi,
Grillalufolie

Alles zusammen auf die Alufolie schichte, gut würzen und fest in die Alufolie einwickeln und für ca. 15Min. auf den Grillrost legen. Dazu passt natürlich Baguette.

LG WW Sammelthread Grillrezepte selbstkreiert 3593757811




Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2004
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
mir fällt gerade ein, und es passt zu dem Rezept vom Rosinenkind.

Das Knobibrot:

2 Scheiben Weißbrot
1 x Knobi (Zehe)
1 TL Olivenöl

Das Brot anrösten, das es ein bisserl Cross (richtig ?) ist. Dann den Knobi auf dem Brot hin und her reiben. Damit sich was vom Knobi löst. Wenn das gemacht ist. Einfach das Öl in Tropfen auf das Brot geben. Dann dieses Brot in den Backofen und etwa 5 min Backen. Aber dies Zeit wielange Ihr das drin lasst, bestimmt ihr selbst, wer es härter haben möchte, einfach etwas länger drin lassen.

Knobibrot auf leichte Art.

LG Jumbo



P.S. Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2003
4.850 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,

dann hier gleich mein fettarmer absolut WW-tauglicher Tsatsiki Lächeln

Tanja\'s Tsatsiki
************


2 Portionen --> 2 Punkte

150g Magerquark --> 2
2 EL Mineralwasser --> 0
100g Gurke --> 0
1 Knoblauchzehe --> 0
Salz, Pfeffer, viel Dill --> 0

Gurke fein raspeln und das Gurkenwasser gut \"ausdrücken\". Quark mit Mineralwasser verrühren. Knoblauch dazu pressen; Gurken und die Gewürze untermischen ... Fertig.


LG

WW Sammelthread Grillrezepte selbstkreiert 1321318621

*** Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich. ***

*** Am Ende stellt sich die Frage: Was hast du aus deinem Leben gemacht? Was du dann wünscht getan zu haben, das tue jetzt! ***

*** Manche Menschen hinterlassen einen Brandfleck, andere Licht ***

*** Höre nie auf zu lächeln, auch dann nicht, wenn Du sehr traurig bist, denn Du weisst nie, wer sich vielleicht in Dein Lächeln verliebt***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.05.2004
778 Beiträge (ø0,14/Tag)

So ich reih mich hier auch mal ein :O)

Gemüsepäckchen

Alufolie mit Öl einpinseln und nach Lust und Laune in der Mitte mit verschiedenen Gemüsesorten füllen:

z. B. 1 Tomate, Stückchen Zucchini, 1 (vorgekochte) Kartoffel in Scheiben, 1/2 Paprika in Streifen, Auberginenscheiben, Champignons, Zwiebelringe, etc.

Das ganze kräfitg mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, Olivenöl drüberträufeln oder ein Stück Kräuterbutter oder Stück Fetakäse dazu ( auch wieder je nach Punkten!)

Die Alufolie mit dem Gemüse zu einem Päckchen zusammendrehen und für 10 - 20 min. auf den Grill, je nachdem, wie knackig das Gemüse sein soll.


Das kann man auch mit Champis machen:

Diese werden ausgehöhlt und dann mit einer Frischkäse,Kräuter,Knobi – Mischung gefüllt . Ich hab auch schon mal noch rohen Schinken dazu getan oder Feta je nach punkten oder. Wer es nicht in der Folie mach kann sie auch in eine Grillschale legen.


Zucchinieröllchen:

Man nehme eine kleine Zucchini und wasche sie gut ab.
Dann schält man mit einem Sparschäler von oben nach unten Scheiben ab.
Diese werden dann kurz in Wasser blanchiert.( dann lassen sie sich besser rollen!)
In der Zeit dann Cocktailtomaten waschen und trocknen.
Die Tomaten in der Zucchinischeibe einwickeln und mit einen Zahnstocher befestigen.
Wenn noch Punkte über sind kann noch Feta zur Tomate gepiekst werden.
Das kommt dann entweder in eine Grillschale oder auf Folie.


Dann natürlich noch die Lecker Putenspeiße vorher schon in Sojasoße eingelagt mit Paprika :O)

... oh ich glaub ich bekomme schon hunger :O)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2004
1.105 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo
dann will ich auch mal:
KÄSE-ANANAS-SALAT(4 Personen)


250g Gouda(30%)in schmale Stifte schneiden
300g Ananas in Stücken hinzufügen
1 Becher Creme legere mit Zitronensaft,Salz und Pfeffer abschmecken

Schmeckt sehr lecker!!

LG eido
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
376 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallo,
hier kommt mein leckeres Mozarellafladenbrot,daß ich mal als Ersatz für die zu fettigewn Knobibrote erfunden habe.

ein türkisches Fladenbrot in der Mitte aufschneiden und mit folgender Pastge bestreichen und knusprig backen:
2 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knobizehen
frischen Basilikum
1 Mozarella ( light)
Salz...Pfeffer
alles zerkleinern und rauf aufs Brot
wird toll knusprig....dazu schmeckt Kräuterquark oder Tsatsiki

LG
Barbara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
376 Beiträge (ø0,07/Tag)

hallo,
da eben noch 2 Fragen zu dem Rezept kamen hier ein kurzer Nachtrag:
es muß nicht unbedingt türkisches Fladenbrot sein...es geht jedes flache große Brot.
es wird bei 200 grad mit Umluft auf 2 Backblechen übereinander gebacken und ist fertig wenns knusprig ist in ca 15 Min. ...ich guck nie auf die Uhr.
LG
Melisse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2004
352 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

nachdem mein Rezept bei Caracol so gut angekommen ist möchte ich es euch nicht vorenthalten. Nicht über den Namen wundern, der Name ist Schall und Rauch, nur heißt das Gericht bei uns in der Familie und Bekanntenkreis so. Also dann mal:


Gartenspeck

Einfach eine Zwiebel nehmen, schälen und in dünne Scheiben (geht mit der Brotmaschine gleichmäßig und ohne viel heulen)schneiden, dann jede Scheibe mit Salz und Pfeffer würzen. Die einzelnen Scheiben wieder zu einer \"Zwiebel\" stapeln, sodaß immer abwechselnd Zwiebel/Gewürz/Zwiebel etc. kommt und in Alufolie wickeln. Dann auf den Grill und so lange grillen bis die Zwiebeln total gar sind (sehr wichtig!)

Dann eine Scheibe frisches Kornbrot nehmen und mit Butter, Margarine oder wie es Caracol gemacht hat mit Frischkäse bestreichen. Die fertig gegrillte Zwiebel auf das Brot streichen und genießen.


Hoffe ich habe es eingigermaßen gut beschrieben. Ansonsten könnt ihr mir gerne eine KM schreiben.

VG
Chero
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.287 Beiträge (ø0,68/Tag)

hihi ....da hab ich auch noch was,

Gemüsespießchen

Gemüse nach Geschmack z.B. Zucchini, rote Zwiebeln, gelbe rote & grüne Paprika, Auberginen, Mais usw. ...in gleich große Stücke schneiden, auf Holzspieße stecken und mit einer Marinade aus :
Rapsöl, Sojasauce, Ketchup oder Tomatenmark, Salz, Pfeffer, scharfem Paprika, Currypulver und Knobischeibchen bepinseln,
einige Stunden ziehen lassen, in ner Alugrillschale auf den Grill damit ....schmeckt köstlich !!

Dazu ....Folienkartoffeln im Feuer gegart und Quark mit Kräutern und Knobi wo bleibt das ...

Grüße ...doro

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2003
2.752 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo zusammen,

so, ich habe auch ein paar Rezepte... Die sind zwar nciht nur, aber auch zum Grillen geeignet. Na!

Bärlauch-Dipp

4 Portionen, gesamt 4Ps

200 gr Naturjoghurt 0,1% Fett
200 gr Magerquark
30 gr Bärlauch
Salz, Pfeffer

Joghurt und Quark glattrühren. Den Bärlauch in ganz feine Streifen schneiden und unter den Quark geben. Mit Salz und wenig Pfeffer würzen. Alles gur durchrühren und im Kühlschrank durchziehen lassen. Schmeckt lecker und ist eine tolle Alternative zu Tsatsiki.


Ebly Salat
4 Portionen, gesamt ca. 20 Ps

200 gr Ebly
2TL Olivenöl
4 Tomaten
1 gelbe Paprika (gehen auch andere, aber für die Farbe... Na!)
0,5 Gurke
1 Schafskäse light
ca. 400 ml Brühe
etwas Zitronensaft

Ebly mit dem Olivenöl in einem Topf leicht andünsten. Mit der brühe ablöschen und nach Packungsanweisung kochen. Gemüse und Schafskäse kleine Stücke schneiden. Ebly nicht abgießen, sondern mit dem kleinen rest nicht aufgenommener Brühe auskühlen lassen. Mit Gemüse und Schafskäse vermischen und einige Spritzer Zitronensaft zugeben. Gut durchziehen lassen.


Hähnchenbrust in Joghurt-Knoblauch-Marinade

2 EL Naturjoghurt
2 Hähnchenbrustfilets
Honig
2 Knoblauchzehen
Sojasauce

2 Esslöffel Naturjoghurt mit ein wenig Honig, frischem Knoblauch und einem Schuss Sojasauce verrühren. Hähnchenbrustfilet darin für 2-3 Stunden marinieren.


Alles ganz einfache Sachen, die trotzdem super lecker sind!

LG, Nindscha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.08.2004
764 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hmm
wie wäre es mit Brushetta (hmm weiß nicht genau wie man das schreibt)

Tomaten aus der Dose püriert oder in Stückchen wie man es lieber mag.
Basilikum
Knoblauch
Salz und Pfeffer und ein klein wenig Öl gehört normal rein kann man
aber auch weg lassen.

Weißbrot am Gill anrösten und Knoblauch draufrubbeln
Dann die Bruschetta (Tomaten und so ) drauf.

Wenn ich mich nicht irre müsste man nur das Öl und das Weißbrot anrechnen je nach
dem wieviel man nimmt.

Gruß Mieze
miau, ruuuuuup!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.12.2004
122 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,
wie wärs mit Hähnchenfiletspießen:

Hähnchenfilet in Stücke schneiden mit Paprika- und Zwiebelstücken auf einen Spieß stecken, nach Geschmack würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika.

Dazu div. Salate

LG Babs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2005
1.792 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,
hier ein Gericht, dass sehr schnell geht, da das Huehnerbrustfilet nicht lange mariniert werden muss.

Gegrillte Huehnerbrustfilets mit scharfen braunem Senf
(4 Portionen)

3 EL braunen Senf
2 EL frischen Lemonsaft
1 TL Teriyaki-Sauce
1 Knoblauchzehe, fein gewuerfelt
Prise roten Pfeffer (ueberlege wie das heisst, hier red Pepper), ist glaube ich scharfe Paprika 4 x 120 gr. Huehnerbrustfilets ohne Haut

1. In einer mittelgrossen Schuessel vermische braunen Senf, Lemonsaft, Teriyakisauce, Knoblauch und roten Pfeffer. Gib Huehnerbrustfilets in die Marinade, eines nach dem anderen, dass beide Seiten bedeckt sind, mein Mann laesst die einfach alle zusammen ein wenig in der Marinade liegen, so dass alle bedeckt sind, dafuer nehmen wir oft die doppelte Menge an Marinade, hat ja keine Punkte.

2. Grille die Huehnerbrustfilets, bepinsel mit uebriger Marinade, 4 Minuten auf jeder Seite, oder bis sie durch sind und der Saft klar austritt wenn mit einer Gabel eingestochen wird.

Das war alles, geht wahnsinnig schnell, schmeckt ganz lecker, wir haben meistens Salzkartoffeln und gruene Bohnen oder Salat dazu.

Ich habe auch noch ein leckeres Rezept fuer Gemuese in einer Tasche gegrillt. Stelle sie spaeter rein.

LG
Sabine


***
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.02.2005
1.484 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo,
da wir gerade beim Marinieren sind:
asiatische Marinade für Geflügel:

dunkle Sojasauce
1 EL frischen, geriebenen Ingwer
2-3 zerdrückte Knobi-Zehen

Die Hähnchenteile ca. 1h darin marinieren, zwischendurch wenden, aber nicht über Nacht, sonst werden sie ungenießbar.

Das war´s schon.
LG Babs


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.09.2002
159 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

bei uns gibts zum Grillen immer:

Tomaten-Salsa

1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
2 Schalotten
400 g Tomaten
2 TL Olivenöl
4 EL Tomatenmark od. Ketchup
1 TL gehackten Koriander oder Basilikum
2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
evtl. 1 Msp. Cayenepfeffer
einige Tropfen flüssiger Süßstoff
5 EL Mais (aus der Dose)

Schalotten, Knoblauch und Tomaten in kleine Würfel schneiden, die entkernte Chilischote in Ringe schneiden.
Knoblauch, Chili und einen Teil der Tomaten mit Öl, Tomatenmark, Koriander und Gemüsebrühe pürieren.
Mit Cayennepfeffer, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Süßstoff abschmecken,
restliche Tomatenwüfel, Mais und Zwiebelwürfel untermengen.
Ca. 1 Stunde ziehen lassen

Mais kann auch durch kleingeschnittene Paprika ersetzt werden.

lg
steffjul
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine