WW Sammelthread Muffin - Variationen

zurück weiter

Mitglied seit 04.09.2003
1.729 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,

hier ist euer Muffin-Thread.
Achtet bitte darauf, das es sich nicht um Originalrezepte handelt.

Viel Spaß

LG Mamarina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2004
335 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zitronen-Muffins (12 Stück à 3 Pünktlis)

280 g Mehl (14 P)
60 g Zucker (4 P)
gut 1 TL Flüssigsüßstoff
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Päckchen Vanillezucker (0,5 P)
150 g Joghurt (3,5 % Fett) (2,5 P)
125 ml Milch (1,5 %) (1 P)
1 Ei (2 P)
60 ml neutrales Pflanzenöl (12 P)
1 Fläschen Zitronen-Aroma

Backofen auf 180 °C vorheizen. Mehl in eine Schüssel sieben; Zucker, Backpulver, Natron und Vanillezucker dazugeben und alles vermischen.

Den Joghurt in eine andere Schüssel geben. Ei, Öl, Milch, Zitronenaroma und Flüssigsüßstoff hinzufügen und gründlich verrühren. Mehlmischung nach und nach dazugeben und das Ganze langsam zu einem glatten Teig verrühren. Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten goldbraun backen.

(Achtung: Der Teig darf nicht zu flüssig sein. Eher so wie zäher Honig)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2004
30.060 Beiträge (ø5,85/Tag)

Hallo,

jetzt also auch nochmal hier:

Bienenstichmuffins:

16Stk. pro Stl. 2,9Ps oder 12Stk. pro Stk. 3.8Ps.

Füllung:
250ml Milch 1.5%
1P. Natreen Creme Dessert

Belag:
1Eßl. Honig
50g Cremefinde zum Kochen
50g Mandeln

Teig:
250g Mehl (ich habe 550er genommen)
2.5 Tl. Backpulver
0.5 Tl. Natron
1-2 Eier
60g braunen Zucker
5g Canderell
125g Campina
250g Joghurt 0,1%
Bittermandel oder Rumaroma nach Geschmack

Die Dessertcreme nach Packungsanweiung zubereiten und kalt stellen.

für den Teig die Eier mit dem Zucker und dem Süssstoff schaumig rühren, Campina und Joghurt unterrühren, dann das Mehl, Backpulver und Natron zufügen und mit Aroma aromatisieren. Alles zu einem glatten Teig verrühren und im Backofen bei 180° (Umluft 160°) 20-25Min. backen. Nach dem Backen die Muffins noch ca. 5 Min ruhen lassen. (Sa ich keine Muffinform habe, habe ich Papierförmchen genommen. Am besten in eine grosse Auflaufform mit hohem Rand setzen, damit sie nicht so auseinanderlaufen). 5 Min vor Ende der Backzeit, den Belag, hergestellt aus oa. Cremefinde, Honig und Mandeln, was zusammen in einem kleinen Topf erwärmt wurde, auf den Muffins verteilen und Oberhitze zuschalten.

Nach dem Erkalten die Muffins mit einem scharfen Messer teilen und mit Creme füllen. Bis zum Verzehr kalt stellen.Sooo lecker.

LG

Zitieren & Antworten



Mitglied seit 25.02.2004
11 Beiträge (ø0/Tag)

Cappuccino-Kirsch-Muffins

Für 12 Stück a 2,5P

200g Sauerkirschen
150gMehl
2TL Backpulver
5TL Cappuccino-Pulver
100g Zucker
1Pck Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
2Eier
150ml Milch
2EL Sonnenblumenöl

Kirsche abtropfen lassen
Alle Zutaten in eine verschließbare Schüssel geben und ca. eine Minute kräftig durchschütteln. Anschließend Reste von den Rändern mit Rührlöffel kratzen und Masse nochmal durchrühren.
Förmchen in Muffinform geben. 2/3 der Masse in Förmchen geben. Kirschen darauf verteilen, restlichen Teig verteilen, in den vorgeheizten Ofen geben.
Heißluft: etwa 180°C
Gas: Stufe 3-4
Backzeit ca.25 Minuten
Törtchen anschließend 10Min in Form auskühlen lassen, dann auf einem Kuchenrost erkalten lassen.



Bananen-Muffins
12 Muffins zu je 1 Punkt
180g Joghurt 1Ei; Vanillearoma; 1 Banane; 15g Haselnüsse; 100g Mehl; 1 Backpulver; 15g Zucker und mit Süßstoff nachsüßen.
Ei trennen und Eischnee schlagen. Die anderen Zutaten zusammenrühren und den Schnee unterheben dann auf 12 Förmchen verteilen und bei 100 Grad ca. 10Min. backen.



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
751 Beiträge (ø0,15/Tag)

MANDARINEN-KOKOS-MUFFINS (weil ich zu viele Mandarinen gekauft hab)
für 6 Muffins

80g Vollkornweizenmehl (3)
30g Kokosflocken (3)
10g Orangeat (0,5)
1TL Orangenschale + 1TL Zitronenschale (0)
1TL Backpulver (0)
1 Ei (2)
60-100ml Orangensaft (1)
20g brauner Zucker (2)
50ml neutrales Öl (10)
100ml Buttermilch (1)
2 Mandarinen (1)

ACHTUNG: Bei den Früchten müsst ihr bedenken, dass ich die österreichischen Punkteangaben berechnet hab! (außer bei den Früchten verändert sich eh nix). Wenn ihr in Deutschland lebt, dürft ihr für die Mandarinen glaub ich 0P berechnen. Für den Saft auch? Tut mir leid, das weiß ich nicht. Auf jeden Fall weniger...

Backofen auf 200° vorheizen.
Mehl, Kokos, Orangeat, Zitro- und Orangenschale, Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen, den Saft, das Öl und die Buttermilch dazugeben.
Die Mandarinen so gut es geht enthäuten und 12 Spalten als Deko aufbehalten. Die restlichen Mandarinen in kleine Würfelchen geben und zur Eimasse geben.
In die Mitte der \"trockenen\" Zutaten ein Loch machen und dort die \"feuchten\" Zutaten hinein geben. Jetzt langsam und vorsichtig rühren, bis alles gerade ausreichend vermischt ist. Der Teig soll noch klumpig sein!
Alles in ein Muffinblech füllen und die 12 Mandarinenspalten (also nach Adam Riese 2 Spalten pro Muffin) oben auf legen. 30-35min backen. Etwa nach den ersten 10min von 200°C auf 160°C zurückschalten.
Muffins herausnehmen und abkühlen lassen.
Je nach Saftigkeit der Mandarinen kann sich die Konsistenz des Teiges ein bisschen verändern, und damit auch die Backdauer. Einfach mal mit einer Stricknadel reinstechen und sehen, ob der Teig noch drankleben bleibt.
Achtung: Die Backangaben sind mit dem Heíßluftofen gemacht!
Guten Appetit. :)
Ein Muffin (der seeehr sättigend und lecker ist!) hat 4P.

________
MÜSLI-MUFFINS MIT TROCKENFRÜCHTEN UND GERVAIS-FÜLLUNG
für 12 Muffins

140g gemischte Trockenfrüchte [bei mir waren\'s Apfelringe, Marillen, Zwetschken, Birnen, Pfirsiche... so eine Mischung halt] (4)
30g Rosinen (1,5)
150ml Orangensaft (1)
220g Vollkornweizenmehl (9)
2TL Backpulver
50g Haferflocken (3)
55g brauner Zucker (4)
80g Marillenmarmelade (8)
250ml 0,7% Milch (2)
30g Campina Leichtgold Butter (2)
2 TL Orangenschale (0)
1 Ei (2)
125g Gervais (10)

TIP: Ich hab beim Machen noch nicht gewusst, dass Gervais so punktig ist. Man kann auch alternativ einen anderen Light Frischkäse nehmen, dann werden die Punkte rapide weniger!

Das Backrohr auf 200°C (Heißluft) vorheizen.
Die Trockenfrüchte in kleine Stückchen schneiden und gemeinsam mit den Rosinen und dem Orangensaft in einen kleinen Topf geben. Bei geringer Hitze erwärmen, bis kein Saft mehr vorhanden ist, und sich die Früchte vollgesogen haben.
Das Mehl, Backpulver, die Haferflocken, den Zucker und die Orangenschale in einer Schüssel vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen und die Marmelade, die Milch und die Butter dazu geben. Vermischen. Die vollgesogenen Trockenfrüchte vorsichtig unterheben.
Nun in eine kleine Mulde in den \"trockenen\" Zutaten die \"feuchten\" Zutaten untermischen. Nur so lange rühren, bis der Teig gerade ausreichend vermengt ist - er soll noch klumpen.
Jeweils die Hälfte der Vertiefungen im Muffinblech füllen.
Dann den Gervais in 12 kleine Stücke schneiden und je einen solchen Frischkäse-Würfel auf den Teig setzen. Nun den restlichen Teig darüber geben.
25-30min backen. Nach den ersten 10min die Temperatur auf 180°C zurückstellen. Gegen Ende immer wieder mal mit der Stricknadel hineinstechen und prüfen, ob die Muffins fertig sind.
Ein lecker lecker Muffin hat (trotz der Gervais-Sünde) nur 4P. Wer mag, kann, wie gesagt, einen Light-Frischkäse nehmen.

_________
APFEL-BANANEN-MUFFINS MIT HONIG (so wird man braune Bananen und wurmstichige Äpfel los...)
für 12 Muffins

325g Vollkornweizenmehl (13)
3TL Backpulver (0)
1 gehäufter TL Zimt (0)
1 gehäufter TL Lebkuchengewürz (0)
2 EL (ca. 20g) Haferflocken (1)
115g Honig (9)
2 TL neutrales Öl (2)
2 EL Marillenmarmelade (2)
200g (ca. 2 mittelgroße Stück) sehr, sehr vollreife Bananen (4)
260g (ca. 2,5 Stück) Apfelstückchen - können ruhig mit Schale sein (2,5)
1 Ei (2)
200ml 0,7% Milch (1,5)
1TL Zitronenschale + 1 TL Orangenschale (0)

ACHTUNG: Auch hier sind die Punkte nach den österreichischen Angaben berechnet. D.h., beim Obst verändert es sich, wenn ihr deutsches WW macht. Bei euch haben die Bananen dann nur 2P statt 4, und die Äpfel sowieso 0 statt 2,5!!

Den Ofen auf 200°C vorheizen (Heißluft).
Das Mehl, Backpulver, den Zimt, das Lebkuchengewürz, die Zitronen- und Orangenschale und die Haferflocken vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen. Die Milch, den Honig, das Öl, die Marmelade, die zerquetschten Bananen und die Apfelstückchen dazu geben.
In die Schüssel mit den \"trockenen\" Zutaten eine Mulde machen und dort die \"feuchten\" Zutaten hinein geben. Den Teig vermischen, sodass er gerade ausreichend vermengt ist. Soll noch klumpig sein!
In die Vertiefungen einer Muffinform geben. (Achtung: Bei diesem Rezept sollte man wirklich Förmchen verwenden, da der Teig ziemlich festklebt. Auch von den Papierförmchen selbst geht er ein bisschen schwerer runter, als von anderen. Ist aber nicht wirklich störend!!)
30min backen. Nach den ersten 15min auf 160°C zurückstellen.
Gegen Ende manchmal mit einer Stricknadel hineinstechen und überprüfen, ob die Muffins fertig sind. Da jeder Ofen ein bisschen anders heizt (und meiner schon recht alt ist), solltet ihr doch auch selbst auf die Backzeit achten.
Guten Appetit! Ein Muffin hat nur 3P!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2004
6.625 Beiträge (ø1,32/Tag)

Hallo,

ich hab auch noch ein paar Rezepte:

Quark- Käsekuchen Muffins ( sehr punktearm und super lecker) von Mamarina

ergibt bei ca. 12 Stück etwa 19P.

1 Teelöffel Süsstoff
80g Zucker
2 Eier
500 Magerquark
1 P. Vanillepuddingpulver
2 Eßl. Grieß
1 Prise Salz
2 Esslöffel Öl (muss aber nicht sein)
Zitronenschale
etwas Backpulver

Eiweiß unterschlagen und
Backpulver mit Grieß vermischen, etwas Zitronenschale hinzufügen.

Süßstoff, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Quark runtermischen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Trockene Zutaten wie Puddingpulver, Grieß, Backpulver und Zitronenschale vermischen und auch vorsichtig unterheben.
Dann in die Förmchen füllen und bei 180° ca. 25 Min. backen. Die Muffins müssen oben Farbe angenommen haben (wie ein Käsekuchen).

Eierlikör-Heidelbeer-Muffin
Portionen: 12
Punkte: 4,2 / Portion

150 g Mehl (7,5 P.)
100 g Speisestärke (5 P.)
2 Tl. Backpulver (0 P.)
25 g gehackte Mandeln (5 P.)
100 g Zucker (6,5 P.)
1 Pck. Vanillezucker 8 g (0 P.)
1 Ei (2 P.)
180 ml Eierlikör (9 P.)
75 ml neutrals Öl (15 P.)
200g Heidelbeeren (0 P.)

Zubereitung Muffins:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Mandeln vermischen.
In einer zweiten Schüssel Zucker, Vanillinzucker, Ei, Eierlikör und Öl verquirlen.
Mehlmischung dazugeben und unterrühren.
Zuletzt die Heidelbeeren vorsichtig unterheben.
Teig zu 2/3 in die Förmchen füllen und 20 - 25 min. goldbraun backen.
10 Minuten abkühlen lassen und erst dann aus der Form nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Eierlikör-Schoko-Muffin
2 Eier
125 g Campina Leichtgold 25% Butter
125 Vollkornmehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 ml Eierlikör
1 EL Schokoraspel
60 g brauner Zucker
1 TL flüssiger Süssstoff
eventuell 8 TL Nutella

für den Zucker habe ich die 0-Pointsportionen genommen, von denen uns täglich 3 zustehen.
Mit Nutella ist das pro Muffin 2,5 Punkte
Ohne Nutella 2,1 Punkte

Zubereitung:
Weiche Butter , Eier und Zucker schaumig schlagen, Mehl und Backpulver dazu und zum Schluß vorsichtig den Eierlikör einrühren. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und Teig einfüllen. Bei 180° Umluft etwa 20 Min. Backen.
Muffins stürzen und auskühlen lassen. Nutella erwärmen und glatt rühren. Mit einem Pinsel die Muffins einpinseln.

Schmecken alle lecker.
Viel Spaß beim Kosten.

LG Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2004
335 Beiträge (ø0,07/Tag)

Käse-Schinken-Muffins

170 g Mehl (8,5)
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Paprikapulver
6 EL geriebenen Käse -> 32 % i. Tr. ca. 50 g (3)
80 g gekochter Schinken (2)
1 Eigelb (1,5)
4 TL Olivenöl (4)
250 ml Buttermilch (1,5)

Mehl mit Backpulver, Salz, Paprikapulver und Käse mischen.

Den Schinken in sehr feine Würfel schneiden und ebenfalls untermischen. Eigelb, Olivenöl und Buttermilch zugeben und alles miteinander verrühren.
Den Teig in 20 Papier-Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.
Gesamtpunkte: 20,5 -> pro Stück 1 Punkt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
751 Beiträge (ø0,15/Tag)

HIMBEER-REIS-MUFFINS MIT MARMELADENFÜLLUNG (falls noch Reis vom Essen übrig bleibt)

6 Stück / 4P pro Stück

150g gekochten Reis (Resteverwertung!) ... 7,5
150ml 0,7% Milch ... 1,2
3 TL Süßstoff ... 0
110g Vollkornweizenmehl ... 4,4
50g Haferflocken ... 3
1 Ei ... 2
1 Prise Salz ... 0
1 TL Zitronenschale... 0
1 TL Orangenschale ... 0
3 EL Rum ... 0,5
30g Campina Leichtgold ... 2,1
3 TL Backpulver ... 0
0,5 TL Zimt ... 0
150g TK-Himbeeren ... 0,75
0,5 Pkg. Vanillezucker ... 0,5
6 TL Marmelade nach Wahl ... 3

Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
Zuerst den bereits gekochten Reis in einen Topf füllen und die Milch zugeben. Noch einmal so lange aufkochen, bis der Reis die Milch ganz oder zum Großteil aufgesogen hat.
Dann das Ei mit der Butter schaumig rühren. Zitronenschale, Orangenschale, Salz, Süßstoff, Vanillezucker, Rum und Reis (ggf. auch die überschüssige Milch) zugeben und verrühren. Himbeeren dazu und auf niedrigster Stufe etwas durchrühren.
In einer anderen Schüssel das Mehl, den Zimt, die Haferflocken und das Backpulver verrühren. Anschließend die \"trockenen\" Zutaten mit der Hand (!) unter die \"feuchten\" Zutaten rühren.
Nur kurz rühren - der Teig soll noch klumpig sein!!
In 6 Vertiefungen 6 Förmchen setzen und jeweils einen EL Teig hineingeben. Dann in jede Vertiefung einen TL Marmelade als Füllung setzen. Den restlichen Teig auffüllen und für ca. 30min bei 180°C (!) backen. Die 200°C am Anfang sind nur für die erste große Hitze wichtig.
Guten Appetit! Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2004
335 Beiträge (ø0,07/Tag)

Mozzarella-Muffin von mamarina

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 g frische Champignon
1 TL Öl
Salz, Pfeffer, Zitrone
150 g Mozzarella light
3 EL gehacktes Basilikum

Für den Teig:
125 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
50 ml Wasser
4 TL Öl
1/2 TL Salz

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch fein hacken, Champignons blättrig schneiden.
In 1 Tl Öl andünsten und mir Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
Basilikum und sehr klein gewürfelten Mozzarella untermischen.

Hefe in 50ml lauwarmen Wasser auflösen, Mehl, Salz und Öl dazugeben
und gut kneten.
12 Kugeln formen und zu kleinen Fladen ausrollen. In die Mitte jeweils
einen Klecks Käsemischung geben und den Fladen in der Mitte zusammen-
packen (wie einen Beutel). Gut zusammendrücken und mit dieser Seite nach
unten in die Muffinförmchen geben.
Dann erst den Ofen auf 180° vorheizen. Ungefähr 15 Min. backen, stürzen
und die restliche Käsemasse als Deko auf den Muffins verteilen.
Menge reicht für 12 Muffins. Pro Muffin 1,5 Punkte

Die Muffins kann man als Snack essen oder als richtige Mahlzeit mit einer
selbstgemachten Tomatensoße und einem Stück Hähnchenfilet.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
751 Beiträge (ø0,15/Tag)

BLAUE VOLLKORN-WEINTRAUBEN-MUFFINS MIT SCHOKODROPS

12 Stück / 2P pro Stück

160g Vollkornweizenmehl (6,4)
2 TL Backpulver (0)
20g geschmolzene Campina Leichtgold (1,4)
1 EL brauner Zucker (1)
1 Ei (2)
1 Pkg. Vanille-Zucker (1)
1 TL Zimt (0)
150ml 0,7% Milch (1,2)
350g kleine, blaue Weintrauben (3,5)
55g Schokodrops (-tröpfchen) (6,6)
5 Spritzer Süßstoff (0)
1 Schuss (etwa 2cl) Orangensaft (0) --- der muss nicht sein, hatte ich halt zuhause

Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Campina, Zucker, Ei, Vanille-Zucker, Süßstoff, Milch und Orangensaft vermischen. Die Weintrauben vorsichtig unterheben. ANMERKUNG: ich hab sogar welche mit Kernen verwendet. Das stört nicht sonderlich... man kann sie aber auch entkernen!
Das Mehl, Backpulver, die Schokodrops und den Zimt in einer anderen Schüssel miteinander verrühren. Eine Mulde hinein machen und die \"feuchten\" Zutaten da rein gießen. Mit der Hand (!) verrühren. Nur kurz, sodass der Teig noch klumpig ist.
Ins Muffinblech Papierförmchen setzen und für eine halbe Stunde ab in den Ofen. Dabei nach den ersten 10min auf 180°C zurückschalten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.351 Beiträge (ø0,23/Tag)

Dieses Muffin-Rezept ist nicht von mir, ich hab es in meinem Rezepteblock stehen, hab also keine Ahnung, woher ich es habe.

Muffins mit Fruchtjogurt (12 Stück à 2 Punkte)
=================
# Mehl: 180 Gramm
# Zucker: 150 Gramm
# Backpulver: 2 Teelöffel
# Eier: 2 Stück
# Fruchtjogurt 0,1 %: 150 Gramm

alle Zutaten mit dem Mixer verrühren, 2 - 4 EL Mineralwasser dazu geben, dann werden sie lockerer, in 12 Förmchen verteieln, bei 180 ° 15 Min. backen


Gruß, Ariane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.042 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo,
habe ein Rezept für Apfelmuffins von WW
1 Ei mit 3 Eßl. braunen Zucker, 250 g Magermilchjoghurt, etwas Rumaroma und 2 Eßl. Pflanzenöl verrühren.
Extra: 200g Mehl, 2 TL Backpulver, 20 g Müsli ohne Zucker und 2 Eßl. Rosinen mischen.
1 großen Apfel schälen, schneiden und unterrühren.
Die Mehlmischung vorsichtig unter die Joghurtmischung heben und in 12 Muffinförmchen verteilen.
Bei 180° ca. 25 Min. backen.
Pro Stück 2 Points

LG Loni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
751 Beiträge (ø0,15/Tag)

SCHOKO-BANANEN-MUFFINS

Anmerkung: Bitte beachtet, dass das Originalrezept von PeggySue aus dem süßen Sammelthread stammt. Hab etwas andere Zutaten genommen (mehr Banenen, mehr Kakao, dafür Weizenvollkornmehl, Rum, Lebkuchengewürz, Süßstoff, Campina, kein Natron, etc.)
Und da die Muffins so lecker wurden, poste ich sie auch hier in den Muffin-Thread.

Portionen: 12
Punkte pro Portion: 2,5

130g Vollkornweizenmehl (5)
2 TL Backpulver (0)
0,5 TL Lebkuchengewürz (0)
4 EL Kakaopulver (2,5)
1 Ei (2)
1 TL Süßstoff (0)
70g Rohrzucker (5,5)
60g Campina Leichtgold, geschmolzen (4)
80ml Buttermilch (0,5)
3 seeehr reife Bananen - je reifer, desto besser (6)
2 TL Rum (0,5)

ACHTUNG: Für deutsches WW (nicht Österreich), dürft ihr für die 3 Banenen nur 3P berechnen, anstatt 6.

Den Ofen auf 200°C Heißluft vorzeizen.
Zuerst die geschmolzene Butter (Campina) mit dem Ei schaumig schlagen. Dann Süßstoff, Zucker, Buttermilch und den Rum dazu geben.
Gut vermischen.
Die Bananen mit der Gabel \"zergatschen\" und dazu rühren.
In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Gewürz, dem Backpulver und dem Kakao vermischen.
In die Mitte der Mehlmischung eine Mulde machen und die flüssigen Zutaten da hinein geben. Mit der Hand (!) gerade ausreichend miteinander verrühren - der Teig soll noch klumpen!
Den Teig in ein Muffinblech füllen und 25-30min lang backen. Dabei nach den ersten 5min auf 180°C zurückstellen. Die hohe Temperatur ist nur am Anfang erforderlich, damit die Muffins gut aufgehen.

TIP: Wer mag kann die Muffins noch mit je 1 EL Bananenmarmelade überziehen und in die Mitte etwas Kakaopulver zur Deko streuen. Dann müsst ihr aber für 1 Muffin 3,5P einrechnen! Oder ihr gebt einen Klecks Nutella auf den Muffin. Punkte!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2004
751 Beiträge (ø0,15/Tag)

VOLLWERT APFEL-ZIMT-MUFFINS

Portionen: 12
Punkte pro Portion: 2,25 bzw. 2,75 (bei Apfelgelee als Überzug)

2 Äpfel (2 bzw. 0 in Deutschland)
250g Vollkornweizenmehl (10)
2,5TL Backpulver (0)
2 gehäufte TL Zimt (0)
1 Beutel Vanillezucker (1)
1 Ei (2)
25g brauner Zucker (2)
25g Honig (2,5)
Flüssig Süßstoff, als Ersatz für 100g Zucker [Umrechnung siehe Packung] (0)
50g Campina Leichtgold (3,5)
50g Apfelmus (1)
300g Buttermilch (2,5)
50ml Apfelsaft (0,5)
wer will: 12TL Apfelgelee zum Überziehen (6)

Backofen auf 200°C vorheizen. Äpfel in kleine Stückchen schneiden. Vollkornmehl, Backpulver, Zimt, Vanillezucker und Apfelstückchen vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei leicht verquirlen. Dann Zucker, Honig, Süßstoff, Campina, Apfelmus, Apfelsaft und Buttermilch zugeben. Gut verrühren.
In die Mitte der Mehlmischung eine Mulde machen und die flüssigen Zutaten da hinein geben. Mit der Hand (!) gerade ausreichend miteinander verrühren - der Teig soll noch klumpen!
Den Teig in ein Muffinblech füllen und ca. 30min lang backen. Dabei nach den ersten 15min auf 180°C zurückstellen. Die hohe Temperatur ist nur am Anfang erforderlich, damit die Muffins gut aufgehen.
Ofentür aufmachen (natürlich ausgeschalten) und so die Muffins noch ca. 5min ruhen lassen. Dann erst herausnehmen und auskühlen lassen.
Wer mag, kann die Muffins noch mit je 1 TL Apfelgelee überziehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.04.2004
56 Beiträge (ø0,01/Tag)

Honig-Zimt-Muffins

gesamt 25,6 P.
12 Muffins zu 2,2 P.

150 g Joghurt 0,1 % (1,2 P.)
100 g Frischkäse Exqisa Fitline (1P.)
2 Eier (4 P.)
110 g Zucker (7,4 P.)
3 Esslöffel Honig (3 P.)
180 g Mehl (9P.)
2 Teelöffel Backpulver
2 - 3 Teelöffel Zimt

Zutaten vermengen und bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine