Jordanisches Reisgewürz?


Mitglied seit 28.07.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich brauche mal eure Hilfe. Ein Freund hat mir von einer Reise nach Jordanien einen Beutel Gewürz mitgebracht. Angeblich wird damit dort der Reis gewürzt. Genaueres wusste er auch nicht dazu. Leider ist die Beschriftung arabisch. Das einzige in lateinischer Schrift heißt: Mamoun Kabatilo. Dahinter steht noch 1953, so dass ich vermute, es handelt sich um einen Firmennamen. Das Gewürz hat die Farbe von Safran und es sieht auch aus, als ob es Blütenfäden wären, manche größer (ca. 1- 2 cm) andere eher puverisiert. Da der Inhalt ca. 100 g wiegt, glaube ich nicht, dass es echter Safran ist. Durch die Verpackung riecht es schwach nach...Gewürz eben.
Ich hoffe, einer von euch hat eine Idee.
Für eure Mühe schon mal vielen Dank im Voraus.
LG
Afrita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.07.2007
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich bin nicht ganz sicher, was jetzt eigentlich Deine Frage ist, darum sage ich mal ganz allgemein, dass der gemahlene Teil Kurkuma sein kann, welches häufig als billiger Safranersatz genutzt wird. Je nach dem wie teuer das Gewürz war, kann es sich bei den Blütenfäden auch um günstigen Saflor handeln, den man im Orient gerne versucht Touristen als echten Safran anzudrehen. (Ist mir bei einem Ägyptenurlaub häufig versucht worden, ich spreche da also aus Erfahrung. Na! )
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine