Wann schmeckt Ingwer seifig?


Mitglied seit 10.05.2005
69 Beiträge (ø0,01/Tag)

Guten Tag.

Ich bin ein ziemlicher Fan von indischen und allgemein asiatischem Essen, bei dem ja bekanntermaßen viel mit Ingwer gekocht wird. Im Zusammenhang damit, habe ich hin und wieder ein Problem:

Vor allem bei Gerichten, in denen der sehr feingeschnittene Ingwer im heißem Öl anfangs leicht gedünstet wird (meist bei Curryhuhngerichten) passiert es mir bei exakt gleichem Rezept etwa bei jedem dritten Mal, das das Gericht sehr stark (und unangenehm) seifig schmeckt. In 2 von drei Fällen schmeckt es kein bisschen seifig, und gelingt mir perfekt. (mmmmhhh!!!)

Da ich das Gericht meines Erachtens immer exakt gleich zubereite, hab ich schon versucht alle möglichen Faktoren auszuschalten, die mir das Hühnercurry hin und wieder mißlingen lassen:

1. Der frische Ingwer kommt vom gleichen Händler
2. Ich kaufe nur Ingwer, der von Geruch und aussehen schon beim Kaufen einen frischen Eindruck macht.
3. Ich hacke ihn immer ähnlich fein.
4. Die Hitze des Öls beim Anbraten scheint keinen Einfluß zu haben (habe Anfangs v.a. auf zu hohe Temperatur getippt).
5. Die Länge des Anbratens auch nicht.
6. Die Menge des Öls meines Erachtens auch nicht.
7. Menge und Qualität der folgenden Zutaten sind gleich ...
8. ... sowie auch Art und Länge der folgenden Zubereitung des Gerichtes.
9. Benutze immer die gleiche Pfanne.

Tja, ich steh da echt vor einem Rätsel. Kann natürlich nicht 100%ig auschliessen, das es vielleicht doch mit einem der oben genannten Faktoren zu hat. Eine kleine Hilfestellung wäre toll, weil dieses Hühnercurry zum meinen aboluten Lieblingsgerichten gehört (passiert mir aber auch hin und wieder bei anderen Gerichten mit Ingwer).

Hat jemand vielleicht \'ne Idee, oder schon mal die selbe Erfahrung gemacht? Danke.





Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.580 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo aneub,

bist du dir sicher, dass es ausgerechnet an Ingwer liegt? Ich koche ja auch sehr gerne mit Ingwer, musste aber bisher nie das mit seifigem Geschmack verbinden. Es könnte vielleicht an trockenen Gewürzen liegen...

gruß
imbieras,
die leider nicht wirklich helfen konnte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
69 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich denke, es liegt am Ingwer. Das ist ein ganz typisch seifiger Geschmack, der auch schon mal bei anderen Gerichten hervorstechen kann. Bei Gerichten ohne Ingwer passiert mir das nie. Hab das Curry auch schon mal ein paar mal ohne Ingwer gemacht (wollte sicher gehen, weil Besuch kam), und da ist nie was passiert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2004
21.741 Beiträge (ø3,59/Tag)

Hallo Aneub,
die Dauer des Anbratens macht schon einen Unterschied, genau wie bei Knoblauch. Ich wuerde den Ingwer auch nicht zu fein hacken, sondern eher in duenne Streifen schneiden. Ingwer bleibt im Kuehlschrank laenger frisch, wenn du ihn in einem Glas mit Schraubverschluss aufbewahrst. Ich fuelle das Glas sogar noch mit Sand, stecke den Ingwer hinein und spuele diesen vor Gebrauch einfach ab.
Gruss,
Ingrid
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
6.067 Beiträge (ø0,86/Tag)

Echt, Sand?

Was hat\'s damit fuer eine Bewandnis?


Greets
drums YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
33 Beiträge (ø0/Tag)

Meine Erfahrungen mit Ingwer sind sehr lecker bis total widerlich...habe den Eindruck gewonnen, daß die Menge ganz entscheidend ist: Zuviel vertragen viele Gerichte wohl nicht...
Und getrocknet ist er meiner Ansicht nach überhaupt nicht zu gebrauchen...
Hilft Dir wahrscheinlich nicht weiter, aber ich hatte auch schon seifigen Ingwer...Du bist also nicht allein Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2004
21.741 Beiträge (ø3,59/Tag)

Drums,
der Sand haelt laenger frisch, der Ingwer trocknet weder aus noch wird er schleimig. Frueher haben wir unsere Karotten im Keller in einer Sandkiste ueber den Winter gebracht. Die waren dann immer wie frisch geerntet.
Gruss,
Ingrid
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.