Wie halte ich auf einem Büffet Kartoffeln und Klöße warm??????

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.06.2002
94 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
wir feiern einen runden Geburtstag. Es kommen ca. 40 Personen. Ich wollte ein Urdeutsches Büffet (warm und kalt) machen.
Aber ich weiß einfach nicht wie man Kartoffeln und Klöße über einen längeren Zeitraum hinweg warm hält.
Kartoffeltopf in Decken wickeln und ins Bett stellen geht nicht, wie haben ein Vereinsheim gemietet, da gibt es keine Betten. Übrigens wäre es wohl saublöde wenn die Gäste andauernd ins Schlafzimmer gehen und sich Kartoffeln und Klöße holen. Stell ich mir momentan sehr witzig vor.
Liebe Grüße
Rita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2002
127 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Preuth,

ich würde mir Stövchen ausleihen und mehrere kleine Schüsseln benutzen.

Oder es gibt doch so elektrische Warmhalteplatten.

LG
Ysana
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.06.2002
94 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ysana,
das mit den Warmhaltegeräten ist mir schon klar, aber!!! lasse ich die Kartoffeln und die Klöße im Wasser oder wie-- zerfallen mir die Kartoffeln dann nicht??!!!
Liebe Grüße
Rita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.447 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo Rita,

in dem Fall ist die Bettenmethode wohl nicht angebracht Na!, aber wie schon geschrieben, elektrische Warmhalteplatten auf dem Tisch oder/und zum Nachfüllen einen Ofen (falls vorhanden) auf 50°C einstellen und Kartoffeln und Klösse dort warmhalten.

LG
Sugar
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verstehen muß man nicht was ein einzelner empfindet, man sollte es jedoch akzeptieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
4.447 Beiträge (ø0,7/Tag)

....ohne Wasser, sie sollen ja nicht weiter garen.

LG
Sugar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2002
127 Beiträge (ø0,02/Tag)

Nein, nicht im Wasser lassen. Wir haben früher auch immer eine größere Menge warmhalten müssen. Nach dem abschütten die kartoffeln im Topf lassen, Küchenhandtuch drüber und Deckel drauf.
Ich habe das eben wohl nicht so ganz verstanden. Entschuldige bitte.

LG
Ysana
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.06.2002
94 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
ich habe so ein Warmhaltegerät im Wasserbad. Ich wüßte nicht wie ich das mit dem Brenner auf 50 ° halten kann.
Wenn ich da jetzt die Kartoffeln hineinschütte und den Deckel drauf lege, was meint Ihr denn wie lange die Kartoffeln warm (heiß) bleiben. Und backen die da nicht an?--Blöd, kann ja nicht, ist ja ein Wasserbad.
Wie machen die das wohl in einem Restaurant, die können die Kartoffeln doch auch nicht immer frisch kochen???
Wenn das so weiter geht mache ich als Beilage einfach Kartoffelsalat, und die Klöße schneide ich in Scheiben und lege sie in meine riesige Elektropfanne (die ist übrigens der Hit) und brate das ganze mit Zwiebeln.
Ich will gar keinen Geburtstag feiern, aber mein Göga wird 50zig und da kann man gar nicht anders.
Jetzt sagt es mir auch noch, das er seine ganze Belegschaft eingeladen hat, also etwas 20zig Leute, ach mit Frauen und Männer, also 40 !!!! Personen mehr.

Ich wandere aus!!!!!!!

Liebe Grüße
Rita
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2003
1.011 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Rita,

also in unserer letzten Vorstandssitzung wurde ein Partyservice bestellt.

Die brachten die Klöße und die Kartoffeln in solch einem Warmhaltegerät mit Wasserbad.

Die Kartoffeln lagen ohne Wasser in dem Behälter und die Klöße schwammen im Wasser.

Nebenbei bemerkt glaube ich aber, wenn Du die Klöße nicht im Wasser hast, werden sie hart und trocken wie Tennisbälle.

Auf jeden Fall hat sich alles über Stunden wunderbar warm gehalten und auch geschmeckt.

LG Channel
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
2.674 Beiträge (ø0,42/Tag)

hallo @preuth

kartoffeln und klöse ist doch kein problem. die klöse läßt du im wasser auf kleiner flamme ziehen und füllst sie dann nach und nach in schüsseln. die kartoffel kochen,abschütten und wenn du sie brauchst, etwas wasser und butter dazu, deckel drauf und einmal aufkochen... schon sind sie wieder heiß.

wenn du einen chaving dish(warmhaltegerät mit wasserbad) besitzt, kannst du die kartoffeln dort mit etwas butter wunderbar warmhalten, die klöse im wasser genau so.
ich weiß nicht, welche größe dein gerät hat, aber es gibt auch halbe einsätze dafür. so was kann man sich auch in deiner umgebung bestimmt leihen.(frag mal in nem hotel oder bei nem patyservice nach)
und zur not, tuts auch auf die schnelle ne mikrowelle.

grüße aus hamburg
beuscherl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2003
852 Beiträge (ø0,15/Tag)

Da das mit den Kartoffeln so eine Sache ist, habe ich das letzte Mal Bouillon-Kartoffeln gemacht und sie mit der Bouillon im Shafing dish warm gehalten. Ging prima!! Schmecken dann nicht ausgelaugt und werden eben auch nicht trocken. Vorher aber ziemlich knapp gar kochen, da sie beim Warmhalten unweigerlich noch etwas nachgaren. Die Klöße würde ich einfach in etwas Salzwasser warm halten und immer wieder nachlegen. Ist gut, wenn man dafür eine Büfettkraft (kann ja auch \'ne liebe Freundin/Freund sein) hat und sich nicht den ganzen Abend selbst darum kümmern muss!

Viel Erfolg wünscht

Tamara
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine