Frühstück für 330 Personen organisieren


Mitglied seit 30.06.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wie gesagt ich organisiere ein Frühstück an meiner HS für die Erstsemester im Oktober und wollte mal wissen ob jmd in der community erfahrung mit solchen Mengen hat?Lachen
es ist nichts spektakuläres, dafür sind wir zuwenig Helfer, einfach kaffee, tee, milch, zucker, brötchen, brezel, brot, butter, wurst, käse, marmelade, nutella, obst.

kann mir irgendjemand tipps geben, es soll halt wenn möglich nicht zuviel übrig bleiben da wir keine möglichkeit haben reste aufzubewahren:)

danke schonmal,
skanna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.04.2010
121 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

also zunächst würde ich das Obst weglassen. Äpfel und Bananen kann man "danebenstellen", die kann sich dann jeder selbst nehmen. Von Obstsalat etc würde ich abraten, da der Aufwand zu groß ist.

Bei 330 Gästen würde ich mit 2 Brötchen pro Person rechnen, das sollte aufegehn. Wenn ein paar Mädels mal nur eins essen, finden sich immer Jungs, die gerne noch ein drittes futtern Na!
Brezeln würde ich eher weglassen, ist meistens schwer zu kalkulieren wie viel man braucht und die vermisst man, wie ich finde, eh nicht beim Frühstück.
Bei Butter würde ich mit 25 Päckchen rechnen. Marmelade bestimmt 10 Gläser (am besten einfach nur Erdbeere), Nutella auch nochmal 10 Gläser (vielleicht auch weniger)
Beim Kaffee müsst ihr halt schauen ob ihr da die passendes Maschinen habt

Hoffe ich konnte etwas halfen ^^

LG, BlueBerry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2006
8.894 Beiträge (ø1,98/Tag)

hi,

willst DU 330 Teller anrichten ???

oder als Bufffett bzw. Selbstbedienung ???

pro Person mind. 3 Scheiben Wurst, 2 Scheiben Käse,
1 Esslöffel Marmelade,
evtl. 2 Scheiben Gurke und Tomate ???
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2008
7.778 Beiträge (ø2,13/Tag)

Hallo Skanna,

vielleicht ist auch dieser Thread klick mich für Dich hilfreich, da gab es einige gute Tipps, z.B. kein Obstsalat, stattdessen "Handobst" reichen, d.h. Bananen und Äpfel hinstellen.
Es wird auch einiges zu den Mengen pro Person gesagt.

LG Cathy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2007
2.388 Beiträge (ø0,61/Tag)

Erfahrung habe ich nicht - aber den Tipp mit dem Hochrechnen gebe ich sehr gerne! Du hast ja noch Zeit zum "Proberechnen".
Was würdest du essen? 1 Semmel, 1 Scheibe Brot pro Person brauchst du sicher = 330 Semmeln, 330 Scheiben Brot. Jetzt schneidest du dir mal 1 Scheibe Brot ab, wiegst aus ... und schon weist du wieviel Pfund/Kilo Brot du brauchst. Dann noch z.B. 300 Brezen dazu.
Mit Butter, Wurst, Käse klappt das genau so.
Beim Kaffee solltest du beachten ob eher Tassen oder diese größeren Becher gedeckt werden - 2 Becher Kaffee (ich bräuchte zumindest 2) pro Person wären schon 0,4 - 0,5 Liter. Jetzt kochst du einfach mal 1 Liter Kaffee, wiegst das dazu benötigte Pulver ab und.. schon weist du wieviel Pfund/Kilo Kaffeepulver du für 132 bzw. 165 Liter fertigen Kaffee brauchst.
Einfach alles ganz einfach, oder?

Hoffe es gibt doch Fachmänner hier, die dir besser helfen können! Aber zur Not klappt es nach meiner Methode auch. Ich gehe halt immer von meinem Haushaltsbedarf aus und rechnen hoch wenn es mal für mehr Gäste ist.

LG
Gisela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2002
10.668 Beiträge (ø1,87/Tag)

Ich denke, hier sollten vielleicht auch professionelle Köche etwas zur Organisation beitragen. 330 ist ja kein Pappenstiel.

Liebe Grüße,
Schasti


Greife nicht ins Wespennest. Greifst du doch, dann greife fest!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.06.2011
2 Beiträge (ø0/Tag)

hallo,

erstmal danke für die schnellen kommentare, ich versuche alles zu berücksichtigen:

aalso, obst reichen wir als ganzes, weil wir zum schnibbeln eh nicht genug leute sind und wir auch gar keine schälchen haben^^
den kaffee bestellen wir bei unserem mensakoch, wir müssen halt nur die menge vorher sagen, weil er uns den dann bringt und fertig. nachkochen können wir nicht.

dann, ja wir machen buffet, also brötchen in körbe und wurst und käse auf platten drapieren.

professionelle köche wären natürlich super, hab auch schon an catering gedacht, aber da ist natürlich kein geld da, wir nehmen ja nichts ein, das ist für die neuen studenten kostenlos zum sich kennenlernen usw.

kaffeetassen haben ca 0,3 l schätz ich. ich hab halt die aufgabe möglichst genau und billig zu kalkulieren, aber das ist natürlich schwierig...

aber danke für eure bisherigen vorschläge, ich versuch das so hochzurechnen:)

lg skanna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2009
1.039 Beiträge (ø0,31/Tag)

Bestellst du alles über euren Mensakoch?
Köme warscheinlich billiger, da er ja Großkundenpreise hat. Red mal mit ihm!
Vielleicht nimmt er auch den Rest was übrigbleibt, von semmeln und co. (semmelbrösel braucht der bistimmt auch)

Ich würde auch butter, AMrmelade und Nutelle in Protionsgrößen nehmen.
ansonsten würde ich 600Brötchen 200 Bezen (isst bestimmt nicht jeder eine)
p.p 2 Scheiben Wurst, und 2 Scheiben Käse
Ganz Pauschal 150L kaffee.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2009
1.039 Beiträge (ø0,31/Tag)

gibts den schon was neues?
Wie hast dus gemacht, und wie hats geklappt?
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine