Badekugeln selbstgemacht

zurück weiter

Mitglied seit 19.12.2003
19 Beiträge (ø0/Tag)

Hallihallo alle zusammen,

habe in einer Zeitschrift ein Rezept gefunden, das sich sehr interessant anhört und ich gerne für Weihnachten machen möchte:
Badekugeln
80 g Kakaobutter
20 g Kokosöl
20 g Mandelöl
15 g Bienenhonig
12 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl

Feste Fette schmelzen, andere Zutaten vermischen und in Eiswürfelbehälter erstarren lassen bzw. einfrieren.

Nun meine Frage: Wo bekomme ich Kakaobutter und Kokosöl??
Achja, ich bin aus Österreich.

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

LG Sandrine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2006
3.135 Beiträge (ø0,6/Tag)

@ Hallo Martina,
die Seite ist ja Topp, vielen Dank dafür Na!

lieben Gruß
Pauline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2005
26 Beiträge (ø0/Tag)

gerne doch, pauline! freu mich, wenn ich helfen kann!

lg
martina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.903 Beiträge (ø3,43/Tag)

Hallo Sandrine,

wenn Du die Badekugeln gemacht und erfolgreich ! verwendet hast, gibst Du uns dann bitte mal eine Rückmeldung ? Ich kann mir nämlich irgendwie nicht vorstellen, dass diese Badekugeln im Badewasser schmelzen bzw. sich die Fette irgendwie mit dem Wasser verbinden *grübel* ...

Gespannte Grüße - Allegro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
19 Beiträge (ø0/Tag)

danke für eure antworten.
werde bericht erstatten wenn ich sie gemacht habe. die badebomben aus dem link möchte ich auch probieren.
mal gucksen.

liebe grüße
sandrine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2005
4.145 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hi!

Habe gerade Kakaobutter im Internet bestellt, 400g für 9.30€ inklusive Versand (wenn man mehr bestellt wird es noch etwas günstiger).

Ich habe da noch so einen Parfümbaukasten von der Hobbythek in der Ecke stehen, der darf jetzt zu neuen Ehren kommen.
Zusammen mit den Butterformen aus Silikon (Rosen und Ahornblätter) dürfte das ein schönes Geschenk werden ^-^

Danke für den Tipp!

LG
Anij
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2003
142 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

habe heute mal- nachdem ich vor einigen Tagen diesen Thread gefunden habe- Badekugeln gemacht.
Sie sehen toll aus und die kleine Mini-Probekugel hat gar ganz niedlich gesprudelt im warmen Wasser Lächeln

Rezept:
280gr. Natron (Supemarkt / Backwaren)
150 gr. Zitronensäure (Supermarkt oder Drogerie / Putzmittel - Entkalker)
80 gr. Stärke (Supermarkt - Backwaren / Mehl etc. - Kartoffelmehl oder einfach Speisestärke)
100 gr. Kakaobutter oder 50 gr. Kakao- und 50gr. Sheabutter (Apotheke oder Reformhaus / Spinnrad)
10 -15 gr. Mulsifan oder anderen Emulgator (Apotheke oder Reformhaus / Spinnrad)
ca. 10 gr. Parfumöl nach Belieben (ich habe Orange und Vanille gemischt - hmmmm....)
(evtl. Lebensmittelfarbe zum einfärben)

Natron, Zitronensäue und Stärke mischen.
Fette schmelzen und Emulgator und Parfümöl zugeben und alles mischen.

Ich habe dann die krümelige Masse in Acrylkugeln (2 Hälften) die man im Bastelbedarf bekommt - 60 mm Durchmesser - gefüllt und die beiden Hälften kräftig zusammengedrückt, überschüssige Masse abwischen und auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter legen. Ca. 1 Tag trocknen lassen. Dann in Zellophantütchen o.ä. füllen und schon ist ein schönes Geschenk fertig.
War echt einfach und ging schnell (ca. 3/4 Stunde mit Formen) Habe 16 Kugeln daraus gemacht.

Gutes Gelingen... ich mache sie sicher nochmal
Smack
Trinity2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2003
142 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

habe heute mal- nachdem ich vor einigen Tagen diesen Thread gefunden habe- Badekugeln gemacht.
Sie sehen toll aus und die kleine Mini-Probekugel hat gar ganz niedlich gesprudelt im warmen Wasser Lächeln

Rezept:
280gr. Natron (Supemarkt / Backwaren)
150 gr. Zitronensäure (Supermarkt oder Drogerie / Putzmittel - Entkalker)
80 gr. Stärke (Supermarkt - Backwaren / Mehl etc. - Kartoffelmehl oder einfach Speisestärke)
100 gr. Kakaobutter oder 50 gr. Kakao- und 50gr. Sheabutter (Apotheke oder Reformhaus / Spinnrad)
10 -15 gr. Mulsifan oder anderen Emulgator (Apotheke oder Reformhaus / Spinnrad)
ca. 10 gr. Parfumöl nach Belieben (ich habe Orange und Vanille gemischt - hmmmm....)
(evtl. Lebensmittelfarbe zum einfärben)

Natron, Zitronensäue und Stärke mischen.
Fette schmelzen und Emulgator und Parfümöl zugeben und alles mischen.

Ich habe dann die krümelige Masse in Acrylkugeln (2 Hälften) die man im Bastelbedarf bekommt - 60 mm Durchmesser - gefüllt und die beiden Hälften kräftig zusammengedrückt, überschüssige Masse abwischen und auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter legen. Ca. 1 Tag trocknen lassen. Dann in Zellophantütchen o.ä. füllen und schon ist ein schönes Geschenk fertig.
War echt einfach und ging schnell (ca. 3/4 Stunde mit Formen) Habe 16 Kugeln daraus gemacht.

Gutes Gelingen... ich mache sie sicher nochmal
Smack
Trinity2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2003
142 Beiträge (ø0,02/Tag)

Uuups, na ja, doppelt gemoppelt hält besser na dann...

Kurzer Nachtrag:
Die Acrylkugeln waren nur 50mm Durchmesser, also ca. Tischtennisballgröße !
Smack
Trinity2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2005
4.145 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hi!

Dein "Rezept" klingt interessant, nur komme ich leider nicht mehr zu Spinnrad.

Zitronensäure gibt es auch beim (Einmach)-Zucker.
Ich denke, bei den Putzmitteln muss man ganz genau aufpassen, damit man keine Chemie in der Wanne hat.

LG
Anij
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2005
4.145 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hi!

Habe gerade die Fingertips Kugeln aus dem Post von hexefischer ausprobiert.
Begeistert bin ich nicht. Hab ganz schön tüfteln müssen, bis ich die Kugeln aus den Bällen bekommen habe, ohne,d ass ich zwei einzelne Hälften in der Hand habe.
Außerdem sind die Teile extram bruchgefährdet.
Habe jetzt eine Ladung von den ersten Badekugeln im Kühlschrank, mal sehen, ob die besser werden.

LG
Anij
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2004
27.952 Beiträge (ø4,61/Tag)

Ich habe ein Posting entfernt, was überaupt nichts mit dem Thema zu tun hat.

Grüße Rosinenkind


Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf ~ Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne ~ Frag_Toast
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.05.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallöchen,
ich hab dein Rezept hier entdeckt und wollte es gleich mal ausprobieren, da mach ich wohl
irgendwas falsch
bei mir geben das max. 5 kugeln, aber abgewogen hat ich schon richtig Lächeln
also 5 kugeln mit 5cm durchmesser
und wie kriegst du die kugeln dann da wieder raus
müssen sie über nacht hart werden, aber kommen sie gleich da wieder raus wenn sie geformt sind
also, ich hab jetzt zwei hälften und da stecken die fest
*ups ... *rotwerd*
Danke für deine antwort
Ela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.12.2010
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

Der Thread ist zwar schon etwas älter! aber ich bin gerade darüber gestolpert und vielleicht hilft es ja nachfolgenden Lesern noch...

Also die Frage war ja, wo man Cocosöl her bekommt.
Schaut einfach mal in Asia läden (oder Asiaimbis, Thai, China etc. die Verkaufen meist auch dazu) da gibt es, dass Öl zu 98%!
Lasst euch nicht von der Konsitenz verwirren! Das Öl ist weiß und fest. Erst durch erwärmung wird es flüssig. Bei mir im Asiashop nebenan kostet eine große Flasche (etwa so groß wie eine große Konservendose) 2,90€.

Viel Spaß beim Badekugel machen
Julia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

vllt ist es schon etwas spät, jedoch möchte ich nicht versäumen noch ein paar Tipps hinzuzufügen. Als ich nach der Dauer der Trockenphase der Badekugeln suchte, stieß ich auf diesen Tread, vielen Dank erst mal für die guten Tipps.

Ich habe anstatt Lebensmittelfarbe, getrockneten Blüten beigemischt und ein Blättchen in die Kugel gedrückt, das sieht ganz süß aus.

Um die Konsistenz zu verbessern habe ich einige Tropfen Öl beigemischt, dann ist die Kugel besser formbar und bröselt nicht auseinander.

Viel Spaß beim ausprobieren und neu kombinieren.

Gruß Sonja
Zitieren & Antworten
zurück weiter