Hilfe - Schaffell ist nach dem Waschen hart geworden


Mitglied seit 19.12.2003
362 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich musste neulich das Fell, das mein Sohn sich so sehnlich zum Geburtstag gewünscht hatte, waschen, weil sein kleiner Bruder es verspuckt hat. Jetzt ist es eingegangen und hart. Was kann ich tun?

Ich habe es im Urlaub in Österreich gekauft - deshalb kann ich dort nicht nachfragen. Weder weiß ich noch wie der Laden hieß, noch wo er war..

Vielen Dank, Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2001
4.120 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo!

Lammfell ist ja auch Leder und Leder lässt sich nur dann problemlos waschen, wenn es auch danach behandelt worden ist.
Wenn es also auf dem Etikette draufsteht, da muss (!!) immer auch ein Pflegehinweis stehen.

Wenn das Fell ein „Regulan -gegerbtes Fell“ (auch medizinische Gerbung genannt) ist, dann ist es maschinenwaschbar, sonst nicht.
War nicht möglich, das ... eintrocknen zu lassen und mit einer Bürste auszubürsten?

Auf alle Fälle kann ich dir nur empfehlen, in einer Putzerei oder Drogerie nach einen Lammfellshampoo (Ledershampoo) zu fragen und mit diesen das Fell nochmals zu waschen, gut ausschütteln und nur Lufttrocknen zu lassen, nicht über oder bei der Heizung, oder gar im Trockner.

Ich selbst habe mir meine Lamm, Reh und Wildschweinfelle immer mit Spezialshampoo selbst gewaschen und sind noch genauso weich wie sie sein sollen.

LG.Nora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
362 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi,

leider ist das Fell ja direkt aus einer Gerberei gewesen. Etikett gibts nicht. Trocknen lassen und ausbürsten ging nicht, da der Bruder krank war und das nicht gerade gut gerochen hat. Außerdem würde der Große sich grausen na dann....

Das Fell ist auch noch auf die Hälfte kleiner geworden. Ich würde es gerne irgendwie nachbearbeiten, dass das Leder auf der Rückseite wieder weich wird..

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Claudia,
das ist wirklich ärgerlich... Ich habe - leider - auch mal so ein Fell ruiniert; richtig toll ist es nicht mehr geworden, nur besser. Generell kann man sagen, dass Felle - ebenso wie Schurwole - ein rückfettendes Waschmittel brauchen, damit die Wolle nicht verfilzt. Das lässt sich auch mit grüner Seife (kennst Du vielleicht vom putzen) bewerkstelligen, ist auch noch recht günstig. Ca. 1/2 bis 1 ganze Verschlusskappe pro Wäsche, ja nach größe des Fells. Aber nicht mehr, sonst riecht es etwas streng! Und ganz vorsichtig im Woll - oder Handwaschprogramm, nicht schleudern. Die verfilzte Wolle habe ich damals ganz vorsichtig ausgebürstet, das war echt fies vernotet! Und wie man das eingelaufene Leder wieder groß bekommt, habe ich auch nicht herausbekommen, ich habe es aber mit etwas Lederfett wieder weicher bekommen.
Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein bisschen weiterhelfen, so ein gutes Teil zu ruinieren ist ja doch ärgerlich.
lg, Meike
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
362 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Meike,

vielen Dank für den guten Tipp. Machst mir ja doch Mut.
Ich denke, das mache ich! Vielleicht nehme ich sogar Haarshampoo - ist ja auch in irgendeiner Form rückfettend. Oder?

Viele Grüße, Claudia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2003
4.076 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo Claudia,

ich nehme immer Haarshampoo und wasche das Fell in der Waschmaschine (Wollprogramm).
Kurz anschleudern, nicht über oder in der Nähe einer Heizung trocknen, das Leder öfter kräftig durchkneten, Fell durchbürsten. Im Sommer nur im Schatten trocknen.
Eingelaufen ist noch kein Lammfell.

LG
sauer Lächeln
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine