Nichte 1 Jahr


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 28.09.2009
163 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo.

was kann man seiner nichte zum 1. geburtstag schenken. der kontakt ist nicht so häufig. sollte aber schon was tolles sein? hatte an so ein armkettchen mit gravur gedacht? wäre das was?

Lieben gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2011
39 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi,
mit dem Armband ist eine schöne Idee (viele bekommen ein Armband schon zur Taufe, falls die kleine schon Getauft ist), ich würde vielleicht was praktisches nehmen. Der Sommer steht vor der Tür was für den Garten zum spielen oder Anziehsachen (die kleinen waschen so schnell).
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,78/Tag)

Unser Kleiner hat grade eben seinen 1. Geb. gefeiert. Letztendlich haben ihm natürlich die Geschanke alle nicht wirklich viel bedeutet. Auf Bobby-Car und Schaukelpferd kann er auch noch ein paar Monate verzichten. Bälle und Luftballons waren für ihn bei dem fest das Grösste.

Ob an Anziehsachen oder sonstewas nützlichem grade überhaupt bedarf besteht solltest du vorher mit den Eltern absprechen.

Vielleicht ist es sogar schöner einfach der mama oder den Eltern was zu schenken, die haben mehr davon. Also irgendwas aus dem Bereich "einen Abend Babysitten" oder so.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.05.2006
8.101 Beiträge (ø1,91/Tag)

hallo

obwohl ich bobbycar oder sogar besser noch ein wutsch klasse finde,je nach dem wie mobli sie schon sind
ansonsten was für draussen,sandspielzeug,ball sind super


gruss suse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2007
943 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

Mein Sohn bekam zum 1.Geb. von einer Verwandten einige Plastiktierchen und Zaunelemente (ähnlich

Playmobil) geschenkt. Daran hatte er so viel Freude,das er alle andere Geschenke völlig außer Acht ließ.

Ich gebe zu ,das hat mich im ersten Moment etwas traurig gemacht, da unser Geschenk, ein Bobbycar( noch) gar nicht ankam.

lg banane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2006
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

Huhu,

unsere Tochter wurde im Feb 1 Jahr aber wirklich viel konnte sie mit den ganzen Sachen nicht anfangen, was sie heute noch nutzt ist eine Nachziehente glaub war von Haba die watschelt lustig und so ein Bilderbuch der arsEdi*ion "Mein Bauernhof", das liebt sie über alles. Stoffkegel, Sortierkasten etc lässt sie alles kalt.... ;o)

Ich würde dir dazu raten einen Gutschein bei h&M oder Geld und so ein büchlein o.ä. dabei so ist das Kind nicht mit den ganzen Dingen überfordert, denn es versteht das eh noch nicht.....und du hast den Eltern etwas unter die Arme gegriffen, denn die Mäuse wachsen schell und der nächste Sommer kommt!

glg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2006
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

oder frag die Eltern....... ob sie was brauchen, ist fast das Beste!

wir hatten zB in die Einladung der Taufe geschrieben, die war erst Ende Feb., dass wir uns über eine Fütterung von Töchterchens Sparschwein freuen würden denn bald stünden Schuhe, ein kleinerer Rennwagen (Buggy) etc an also vielleicht hilft dir das. Kam mir nur gerade noch als Denkanstoß....

glg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.08.2003
2.030 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hi

Wie wärs mit Kinderbesteck?

Biff
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.714 Beiträge (ø2,4/Tag)

Hallo,

Google mal nach Ravensburger Musikwürfel (Ministeps) - das war bei meiner Tochter der absolute Renner zum 1. Geburtstag!

LG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.11.2007
2.446 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo,
gerade wenn der Kontakt nicht so rege ist, würde ich einfach die Eltern fragen. Vielleicht haben sie ja auch etwas im Auge, was sie gerne für ihr Kind hätten, ihnen aber zu teuer ist, und sind heilfroh, wenn Du Dich beteiligst. Oder es gibt da wirklich etwas, was sie gut gebrauchen könnten, was aber erst in ein paar Monaten aktuell sein wird - macht aber doch auch nichts ! "sollte aber schon was tolles sein" - naja, so kleine Kinder haben oft an der Verpackung mehr Spass als am Inhalt Lachen Achtung / Wichtig Ausserdem finden manche Kinder das eine total toll, während andere nicht mal einen Blick drauf werfen - deshalb: sprich mit den Eltern !!!! Es hat ja ausserdem auch keinen Sinn, wenn Du das 3. Bobbycar oder die zweite Schaukel ranschaffst.
LG marina02
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2011
660 Beiträge (ø0,26/Tag)

Guten Morgen,

ich würde es auch mit den Eltern besprechen. Wenn ich Geld schenken würde, dann aber auch noch etwas zum Auspacken, es gibt doch so viele schöne Spielsachen oder ein kleines Bilderbuch. Ich würde das Sparschwein meines Kindes aber nicht für Käufe wie Schuhe oder Buggy verwenden. Das sind doch normale Gebrauchsartikel, die nicht das Kind zahlen sollte.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.07.2006
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

@Eyra

wir haben natürlich nicht die ganzen Ersparnisse unserer Tochter genommen, das versteht sich von selbst aber ein kleiner Zuschuss von 50 € werden wir schon nehemen, warum auch nicht!? Später wird es auch nicht so sein, dass Mami u Papi alles zahlen!!! Und wenn es nicht mehr gebraucht wird, nehmen wir das Geld für etwas anderes was sie benötigt oder es wandert in ihr Schweinchen....

lg

PS ich denke, da ist jedem seine Entscheidung. Denn sonst müsste man auch die Gutscheine die man bekommt aufheben bis sie was damit anfangen kann,. Wir kaufen davon etwas was sie z. Z. braucht, ich finde das ist nichts anderes!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
44.078 Beiträge (ø8,63/Tag)

ich war vor Kurzem zu nem 1-Jährigen Geburtstag geladen, wo die Eltern für die Geschenke wohl ne Garage anbauen müssen - es gab sogar ein kleines Zelt (nein, nicht den Krabbeltunnel - ein richtiges Outdoor-Zelt)...

das Kind spielte erst verzückt mit Einpackpapier und Geschenkband, pickte dann ein oaar bunte Gummibärchen vom Kuchen und sass den Rest des Nachmittags auf Omas Schoss und wollte nur noch seine Ruhe...


ich würde es mit den Eltern besprechen - und wenn es ei Paar ist, das Bares gut gebrauchen kann, würde ich das geben - ein kleines Buch oder ne kleine Musik-CD kann man ja dazulegen, damit was "Greifbares" dabei ist - aber ich subventioniere lieber ein paar gute Kinderschuhe wie in Weihnachtsmaus' Fall als dass ich was schenke, das entweder das Kinderzimmer noch mehr vollstellt - oder erst mal weggeräumt werden muss, weil das Kind noch nix mit anfangen kann...
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine