Silvester - "Kinderfeuerwerk" Bin ich kinderfeindlich?

zurück weiter

Mitglied seit 31.08.2006
2.236 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo Ihr Lieben

Seit dem Silvester-Abend bewegt mich eine Frage. Müssen diese neuerdings so aktuellen "Kinderfeuerwerke" an Silvester sein BOOOIINNNGG....

Ehrlich gesagt, war es mir bislang so explizit nicht aufgefallen, ich habe mich nur immer darüber geärgert, dass vermehrt die Ballerei schon sehr früh losgeht. Das Thema, ob Ballern sein muss oder nicht, will ich hier nicht diskutieren.

Jedenfalls ging dieses Silvester gegen 20.oo h vor dem Haus eine fürchterliche Ballerei, Gezische und Gelärme los. Verbunden mit ungeheurem Kindergeschrei. Ich habe es hingenommen, was bleibt mir übrig. Merkwürdigerweise war dann um Mitternacht genau bei den "Kindernachbarn" das Haus verrammelt und total dunkel, kein Mensch kam auf die Straße, um den Nachbarn ein Gutes Neues Jahr zu wünschen, wie das hier so üblich ist. Standen aber einige fremde Autos da. Ist ja auch egal.

Meine Freundin erzählte mir dann, dass das durchaus seit eingien Jahren so üblich ist. Gegen 21.00 h wird das Kinderfeuerwerk veranstaltet, dann müssen die Kleine ins Bett und die Großen haben Ihre Ruhe Jajaja, was auch immer!

Unsere Kinder durften entweder aufbleiben oder wurden auch mal auf Wunsch geweckt. Wenn sie geschlafen haben, so hatten sie eben "Pech".
Aber Feuerwerk ist für Mitternacht. So wird den Kindern doch im Kleinkindalter schon beigebracht, dass man sich durchaus nicht an irgendwelche Regeln und Richtlinien zu halten hat. Soll das in Ordnung sein??? Und übrigens, am Neujahrsmorgen ist der Papa mit den Kindern verschwunden, den Müll wegräumen können ja die anderen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen



LG
Singerl

Was ich nicht weiß, das muss man mir erst mal beweisen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
14.103 Beiträge (ø2,78/Tag)

Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 296971475


die "Richtlinien", gerne auch Gesetze genannt, erlauben das Knallen am Silvesterabend ab 18.00 Uhr.
Und wer sich zu Silvester über die Knallerei ärgert sollte vielleicht die Rolläden runter lasen und sich in den Keller hocken.


Liebe Grüße Angelika

Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)
Lachen Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.240 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hello!

Man darf an Silvester von 0 Uhr bis Neujahr 0 Uhr knallen, also auch um 21 Uhr.




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.114 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo Singerl.

ein Problem, wegen dem ich mir niemals meinem Kopf zerbrechen würde.

Wir haben früher schon die Böllerschüsse einen Tag früher losgelassen, meine Kinder auch. Hier war es ruhig bis kurz vor 12 Uhr. Nur einmal habe ich nachmittags einen Kracher gehört.

Was ist mit unserer Jugend los? Traut die sich nicht mehr? Viel zu angepasst!

VG Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2008
83 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!

Kinderfeindlich bist du meiner Meinung nach nicht, aber ziemlich kleinlich. Es war doch Silvester und nicht Weihnachten. Wir haben uns für unseren Zwerg auch ein Kinderfeuerwerk geholt (Knallerbsen, Kreisel). Das schöne ist doch dass die Kinder so auch ihre Freude haben.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
6.240 Beiträge (ø1,15/Tag)

Und um ehrlich zu sein kann ich gut und gerne drauf verzichten meinen Nachbarn ein frohes neues Jahr zu wünschen nur weil das so üblich ist. Sicher nicht!



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.08.2009
999 Beiträge (ø0,29/Tag)

Pfeil nach rechts Merkwürdigerweise war dann um Mitternacht genau bei den "Kindernachbarn" das Haus verrammelt und total dunkel, kein Mensch kam auf die Straße, um den Nachbarn ein Gutes Neues Jahr zu wünschen, wie das hier so üblich ist Pfeil nach links

Na sowas aber auch! Und morgens waren die verschwunden? Keiner da zum Müll wegräumen?

Soll auch Leute geben, die um 22 Uhr ins Bett gehen und morgens um 4 Uhr aufstehen, weil sie arbeiten müssen. Logisch wollen die Kinder an Silvester was vom Feuerwerk sehen, dazu muß man sie aber nicht mitten in der Nacht wecken (weil es sich so gehört?)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
23.123 Beiträge (ø4,54/Tag)

Hallo,


ob du kinderfeindlich bist kann ich dir nicht sagen, aber das du sehr seltsame Vorstellungen davon hast was MAN tut, das schon. Na!


gwexhauskoch
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,36/Tag)

Mich verwundert doch sehr, über was man sich alles aufregen kann? Darüber dass fremde Autos in der Straße parken, die Nachbarn aber dann nicht rauskommen, um ein neues Jahr zu wünschen, darüber dass deren Haus dann um Mitternacht stockdunkel ist und die Rollos unten, wo sie doch rauszukommen haben um ein schönes neues Jahr zu wünschen, darüber dass die Kinder schon "zu früh" ballern (und danach die Frechheit besitzen zu schlafen, weil das gehört sich nicht)......

Ehrlich? Ich würd auch drauf verzichten so nem Nachbarn ein schönes neues Jahr zu wünschen.


LG
Claudia

Nr. 271 der SHGdBS

***************************************************************
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.12.2009
1.921 Beiträge (ø0,58/Tag)

Hallo,

unsere Tochter durfte früher auch schon vor Mitternacht mit ihren Freundinnen die "Kinder-Zisseler" und Knallerbsen verballern.
Silvester ist doch nicht nur um 0 Uhr.
Bleib da mal locker und lass den Kleenen den Spass Lachen

LG Javana





CK-Gruppe: Der liebe Alltag: Probleme,Tücken und Freude

*Tue was du willst aber schade keinem*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
18.648 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo,

bin ich froh über unsere Nachbarn.
Bei uns war es jahrelang üblich, nicht erst neuerdings, dass sich die Väter und die Kinder in unserer Straße am Silvestertag um 18:00 Uhr trafen zum gemeinsamen Feuerwerk.
War immer für alle eine Mordsgaudi und die Mütter oder andere Nachbarn kamen dann noch auf ein einstimmendes Glas Schampus dazu. War immer ein sehr nettes Happening.
Um Mitterenacht traf man sich dann nochmals auf der Straße, umsich gegenseitig ein gutes neues Jahr zu wünschen,

Sich an Silvester über Kindergeschrei und Böllerei aufzuregen ist schon etwas sonderbar.

LG Anne

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser. Theodor Fontane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2002
10.569 Beiträge (ø1,78/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Müssen diese neuerdings so aktuellen "Kinderfeuerwerke" an Silvester sein Pfeil nach links Hmmm....ich bin jetzt 32 Jahre alt.....und ich kann mich erinnern, mit meinem Vater schon als Vorschulkind abends -also so gegen 20.00h ca.- auf die Straße gegangen zu sein und mein Kinderfeuerwerk verballert zu haben. Zuerst nur als Zuschauer, später durfte ich selbst anzünden. Also, mit "neuerdings aktuell" liegst Du da ein bißchen daneben. Vielleicht in eurer Straße, möglich, aber vielleicht waren bisher nicht so viele Kinder im betreffenden Alter vorhanden. Na!

Kinderfeindlich? Nö, würde ich nicht sagen, eher kleinkariert und ein wenig empfindlich. Und ein wenig uninformiert, was die Knallzeiten betrifft.... Na! Ich würde es ja einsehen, wenn es schon an Weihnachten losgehen würde mit dem pausenlosen Geböllere, aber an Silvester ist es nun mal den ganzen Tag erlaubt - auch wenn es jemandem nicht passt. Lächeln

Ach ja, und nur, weil sich von den Nachbarn samt Kindern um Mitternacht niemand mehr hat sehen lassen, heißt das doch nicht, dass sie zum Anstoßen in den Keller gegangen sind und die Kids ins Bett verfrachtet haben - wenn das Deine Freundin so kennt, muss das noch lange nicht für alle gelten. Woher weiß sie das überhaupt so 100%, dass Leute mit Kindern das so handhaben? Eigenen Erfahrung? Na!

Ärgere Dich nicht, ist ja eh schon wieder vorbei und das noch 363 Tage... Lachen

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Liebe Grüße von Patzi Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 1834840392 Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 1273338298

Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 4207183342
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.04.2004
6.434 Beiträge (ø1,2/Tag)

Das ist doch das Normalste überhaupt, dass die Familien mit kleineren Kindern am früheren Abend ein bischen knallen und Raketen steigen lassen, wir hatten auch den 5-jährigen einer Bekannten dabei, gegen 23.00 Uhr war der fix und fertig und ist freiwillig ins Bett gegangen, warum hätten wir ihn wecken oder auflassen sollen?

Schlimm finde ich hier immer dieses:
WIR machen das immer so!
UNSERE KInder haben das so und so.....
BEI UNS wird das aber soooo gemacht..... - also IST DAS AUCH SO RICHTIG, wenn man das Verhalten anderer bemängelt.

Das was man selber macht, muss nicht immer das einzig richtige sein, jeder hält seins zwar für richtig, sonst würde mans ja anders machen, aber andere machen es eben anders - und das ist auch gut so.
Toleranz ist wohl das Wort für sowas Na!

lg doris
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,36/Tag)

Und selbst wenn sie es so machen würden, Patzi, dann ist doch da auch nix verwerfliches dran, oder?

Ich mein doch, MUSS ich denn als Mutter den Abend gezwungenermaßen mit meinen Kindern verbringen, wenn denen das vielleicht gar nicht
gefällt? Wenn da noch weitere durchweg erwachsene zu Besuch sind und den Kindern vielleicht dann langweilig ist, muss ich dann drauf bestehen, dass sie durchhalten oder selbst auf alles verzichten, weil ich hab ja Kinder und das sich so gehört?

Bin noch mal 5 Jahre älter als du und kenn das auch so wie du. Ist also tatsächlich keine Neuheit und keine Seltenheit. Und zum Glück hat sich bei uns zuhause auch kein Nachbar über sowas aufgeregt. Lächeln

Übrigens mach ich da ab und an gerne den "Spielverderber". Lächeln Das früher ballern ist bei mir immer was "männermäßiges" , Mama nörgelt ein bissel und Papa , egal wessen Papa, geht mit raus. Für den Kleinen ist das ein Riesen Spaß. Heimlich doch zu schießen. Lächeln


LG
Claudia

Nr. 271 der SHGdBS

***************************************************************
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.10.2002
10.569 Beiträge (ø1,78/Tag)

@cleidig: Nö - das kann jeder so handhaben wie er möchte Lachen
Verwerflich finde ich wenn überhaupt die Kritik, die von singerls Freundin dahintersteckt oder besser gesagt, dass gleich davon ausgegangen wird, dass die Kinder ins Bett verfrachtet werden, damit sie still sind und die Erwachsenen sich vergnügen können. Es weiß ja keiner, ob es so ist und wie und was. "Also, nur weil das bei XY der Fall ist, ist das jetzt bei allen so, Punkt!" Das wollte ich damit eigentlich ausdrücken. Na!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Liebe Grüße von Patzi Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 1834840392 Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 1273338298

Silvester Kinderfeuerwerk kinderfeindlich 4207183342
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine