Schulnote 4 für Sozialverhalten ...

zurück weiter

Mitglied seit 05.10.2007
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

mein Freund ist zurzeit ziemlich fertig, weil sein Sohn wohl auf dem Halbjahrszeugnis 3. Klasse eine Vier bekommen wird.

Und auch ich, die "Stiefmutter" bin etwas ergriffen, weil ich so was bisher weder gehört noch gelesen habe. ... Ich war aber auch ein braves Kind ehrlich Na! .

Ich wollte deshalb mal fragen, ob es eine Checkliste für Lehrer gibt, wonach das Lehrerkollegium die Noten bildet.

Zugegeben, mein "Stiefsohn" ist rotzfrech und weiß (auch Lehrern gegenüber) alles besser. Darüber hinaus kommen in der Klasse jedoch häufig Diebstahl, Lügerei und Prügeleien sowie Mobbing (besonders durch die Mädchen) vor. Mit all dem hat er aber nichts zu tun. Letztere Dinge finde ich wesentlich schlimmer als die Ungezogenheiten meines Stiefsohnes der immerhin bei der Wahrheit bleibt und einen ausgeprägten Gerechtigkeitsfimmel hat. Er weiß halt nie, wen der vor sich hat (sagt sein Vater immer) ... . So entsteht halt für uns und seine Mutter der Eindruck, es handele sich lediglich um Rache wegen ein paar Befindlichkeiten mehrerer Lehrkräfte. Letztens hat er zu seiner Lehrerin gesagt, sie habe einen fetten Hintern (nur mal als Beispiel) ... .

Kann sich vielleicht mal eine Lehrerin hierzu äußern???

Lieben Gruss
Eure Elki
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.07.2003
15.521 Beiträge (ø2,29/Tag)

"Zugegeben, mein "Stiefsohn" ist rotzfrech und weiß (auch Lehrern gegenüber) alles besser......Letztens hat er zu seiner Lehrerin gesagt, sie habe einen fetten Hintern"

Ich bin zwar keine Lehrerin, finde aber, dass der Sohn mit (nur) einer 4 bestens bedient ist!

Gruß Sabine
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.12.2007
4.629 Beiträge (ø0,9/Tag)

Habt ihr schon mal mit der Lehrkraft geredet?

Dann soweit habt ihr ja nur die Seite von eurem Kind.

mfg Ano
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
46.527 Beiträge (ø8,6/Tag)

Hallo,
Pfeil nach rechts Kann sich vielleicht mal eine Lehrerin hierzu äußern??? Pfeil nach links

sicher, aber bestimmt nicht hier im CK.

Dazu solltest Du doch mal die Lehrer vor Ort ansprechen und mit ihnen darüber diskutieren.
Allerdings: wenn dein Stiefsohn solche Dinge zu den Lehrern sagt, würde ich mich nicht wundern, sogar froh sein, dass "nur" eine 4 im Sozielverhalten kommt.

Bei uns zu Hause würde das Dach brennen, erführe ich von meinen Kindern solche Frechheiten. Sie müssten sich umgehend mit einem Blumenstrauß bei der Lehrerin entschuldigen. Ohne Wenn und Aber. So ein verhalten ist absolut indiskutabel.

Ich wundere mich ohnehin immerwieder, dass so viele Eltern die Schuld gerne bei den Lehrern suchen, anstatt bei den eigenen Kindernund ihnen anständiges benehmen beibringen.
Erziehung gehört ins Elternhaus und nicht in die Schule. Na!

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.528 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo Elki

auch ich bin keine Lehrerin, aber da Du selber sagst er ist rotzfrech und hat anscheinend keine Respekt vor irgendwem,finde ICH die 4 absolut passend *jawoll*

Wie kann denn ein Kind von ca. 8-9 Jahren zu der Lehrerin sagen sie hätte "einen fetten Hintern"??? Verdammt nochmal - bin stocksauer
Unglaublich,ganz ehrlich!!

Wo ist denn der Respekt bei manchen Kindern geblieben. Gerechtigkeit hin oder her.... zum Heulen zum Heulen

VG Nanca
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.929 Beiträge (ø9,52/Tag)

Hallo,


mit einer 4 kommt er doch gut weg.

Solche Manieren sind einfach nur schlechtes Benehmen .... .und das hat auch nicht mit ausgeprägten Gerechtigkeitsfimmel hat...zu tun.

Wenn andere Kinder sich in DEM Ton dir gegenüber äußerne würden..was würdest du dann tun?

Was die anderen Kinder in der Klasse tun kennst du nur vom Hörensagen.Ob es stimmt was dir erzählt wird weißt du nicht.

Dafür sind nur die Eltern der anderen Kinder zuständig.....und nichr du mit deinem erhobenen Zeigefinger.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2007
1.583 Beiträge (ø0,3/Tag)

Eine vier heißt ausreichend - sein Sozialverhalten ist trotz seines rotzfrechens Verhaltens und Beleidigen der Lehrkräfte noch ausreichen (!) bewertet worden. Ob die anderen noch schlimmer sind, ist da doch unerheblich, das klingt eher nach Glück gehabt.
Ich würde mich viel eher mal mit den Lehrkräften auseinandersetzen, wie ihr dagegen angehen könnt und das in den Griff bekommt.


Liebe Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2006
2.232 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo

ich bin keine Lehrerin und halte mich für einen Menschen mit normalen Ansprüchen an gutes Benehmen. Was Dein "Stiefsohn" zum Besten gegeben hat, hat mit Gerechtigkeitsfimmel und Wahrheitsliebe absolut nichts zu tun, sondern ist schlichtweg untragbares schlechtes Benehmen.
Und Manieren und Anstand sind in allererster Linie Sache des Elternhauses - da herrscht wohl ein gewaltiges Defizt.

Bei uns hätte es gewaltig gerauscht, hätte sich eines unserer Kinder so etwas erlaubt. Selbst in Pubertäts-Spitzenjahren gab es so etwas nicht.

LG
Singerl

Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.221 Beiträge (ø2,32/Tag)

Hallo ...

was die anderen alles machen und wie sie sich benehmen ... spielt doch überhaupt keine Rolle ...

Mich würde mal interessieren, @Elke32, was du für eine Note für so ein Benehmen als angemessen empfinden würdest?

Wenn er rotzfrech ist und andere Menschen beleidigt und verletzt, ist er IMHO echt gut bedient ...

Lieben Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2006
13.221 Beiträge (ø2,32/Tag)

ach so ... Nachtrag...

Die Noten im Sozialverhalten und Arbeitsverhalten werden von allen Lehrern, die deinen Stiefsohn unterrichten, gebildet.

Da ist es nicht so, dass der/die Klassenlehrer/in die allein entscheidet, sondern jeder Lehrer gibt dort seine Bewertungen ab, aus denen die Endnote gebildet wird.

Lieben Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2007
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

danke für Eure Antworten.

Ja, vielleicht habt Ihr recht und der Dämpfer tut ihm gut (der ansonsten wohl fast nur Einer auf dem Zeugnis haben wird)!!!

Ich selber komme gut mit ihm zurecht; wir haben wirklich viel Spaß miteinander und leicht hatte mein "Stiefsohn" es auch nicht immer, da mein Freund bisher schon einige Frauenbekanntschaften hatte ... .

Jedenfalls gut, dass ich Euch gefragt habe... . Meinen Freund spreche ich erst wieder drauf an, wenn mich mir über meine endgültige Meinung im Klaren bin.

Also schreibt ruhig weiter was Ihr denkt, ich sehr interessiert an Eurer Meinung!

Lieben Gruß
Eure Elki
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2002
5.080 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo !

Und mal ganz ohne Scheiss : Besser er kriegt jetzt einen vor den Latz (notentechnisch), als irgendwann später im Leben, z.B während der Ausbildung.

Es ist einfach sinnvoll, sich halbwegs benehmen zu können.
Es erleichtert das Zusammenleben ungemein, und damit meine ich jetzt nicht nur das Zusammenleben zu Hause, sondern ganz allgemein soziale Verträglichkeit.

Noch ist er in einem Alter, in dem man sowas zurechtbiegen kann - in 10 Jahren ist es vermutlich zu spät.

Tut dem Kind und euch selbst den Gefallen und setzt euch mit der Klassenlehrein zusammen - überlegt gemeinsam, wie man das anpacken kann.
Es wird dem jungen Herrn nicht gefallen - aber ein 9-Jähriger weiss nun mal eher selten, was für ihn, auf Dauer gesehen, zukunftsweisend, gut ist. Na!

LG
Dag YES MAN
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.12.2009
8.578 Beiträge (ø1,94/Tag)

Unerhört, was sich der Junge leistet. Verdammt nochmal - bin stocksauer
Anstatt die Lehrer anzugreifen, solltet ihr ernsthaft überlegen, wie ihr im Respekt beibringt. Achtung / Wichtig
Redet ihr etwa zu Hause so über die Lehrer???
Ihr seid doch bestimmt von den Lehrern auf sein absolut unverschämtes Verhalten schon früher aufmerksam gemacht worden.
Unter Wahrheitsliebe und Gerechtigkeitssinn stelle ich mir auch etwas anderes vor! Und das wird von den Lehrern im Allgemeinen auch positiv bewertet!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.01.2005
31.248 Beiträge (ø5,03/Tag)

@ Hassi - die 4 heißt für dich vielleicht "ausreichend", ist aber bei den Kopfnoten die schlechteste Note Achtung / Wichtig

...nicht mit der Skala von 1-6 vergleichbar!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2007
107 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ja Dagdag, das hast Du natürlich recht.

Doch mal ehrlich: selbst wenn wir wüssten, wann der Herr mal wieder einen Anfall hatte, wie soll man so was bestrafen? Stubenarrest, Bad putzen oder Fernseh- und Nintendoverbot???

Mein Freund besteht darauf, dass die Strafe etwas mit der "Tat" zu tun hat (für mich Krabbelgruppenpädagogik)... .

Viele Grüße
Elki
Zitieren & Antworten
zurück weiter