Spieletipps für den Nintendo DS für ein Mädchen gesucht


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2008
989 Beiträge (ø0,19/Tag)

Wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, "erbt" unsere Tochter (6 Jahre, 1.Klasse) einen Nintendo DS.
Nun gucken wir nach Spielen für das Teil.
Zu Beginn dachten mein Mann und ich an 1 bis 2 Spiele. Nur welche? Bin gerade mit der Kurzen bei Amazon am gucken.
Es gibt einen Haufen Pokemon, findet sie natürlich klasse. na dann...
Da sie ein Angelfan ist, sind wir auf Super Black Bass Fishing gestoßen. Ist das für das Alter geeignet?
WIr sind absolute Konsolenneulinge. Weder unsere Tochter noch mein Mann und ich hatten jemals eine Konsole. Und die Kinder von Freunden / Bekannten sind alle um einiges älter, so dass wir uns auf deren Spieletipps nicht wirklich verlassen können. Dort hieß es von mehreren Seiten her schon Mario Kart. Auch hier wieder die Frage, ist es für eine 6jährige geeignet?

Würde mich freuen, wenn ihr uns ein paar Spieletipps geben könntet.
Sie mag so typisches Mädchenzeug wie Prinzessinnen und Pferde nicht so gerne.

Vielen Dank und LG,
Engel1962
mit ihrer Kurzen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.01.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Engel1962,

Mario Kart kann ich auch empfehlen. Dies hat mein Sohn mit 6 Jahren gespielt. Er ist jetzt 7. Ab und zu möchte aber auch meine Tochter (5) mit dem DS spielen. Richtig drauf hat sie es aber noch nicht. Am besten kommt sie mit den Spielen von Dora auf dem DS zurecht. Diese sind auch für das Alter gut geeignet und pädagogisch gesehen erfüllen sie auch ihren Zweck.
LG
Norberttom
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2008
8.489 Beiträge (ø1,69/Tag)

Hallo,

also wir haben keinen DS sondern eine Wii und unsere 6jährige ist ganz begeistert von Mario Kart und hat es auch shcons ehr gut raus, damit nicht nur "vor die Wand zu fahren" Na! und ich weiß von Freunden, deren 7 und 5 Jahre alte Töchter einen DS haben, das diese sehr begeistert von einem Hunde-Spiel sind (weiß gerade den Namen nicht, es geht darum, sich einen Hund zu kreiren und sich dann um diesen zu kümmern) und auch von Mario Kart......

Liebe Grüße
Paehm


"Realität ist eine Illusion, die man sich macht, wenn man noch gar nichts getrunken hat"
Cora von Ablaß-Krause
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2004
920 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

meine Tochter (jetzt war 8 Jahre) steht auf Barbie, Prinzessin Lillifee, Hexe Lilli, Mario Kart, Mario und Sonic bei den Olympischen (Winter)Spiele, Animal Crossing, Nintendogs, Dora, Bibi Blocksberg, Hannah Montana, Little Pet Shops, Neopets.

Von den Alternsangaben würde vieles passen, aber frage mich ansonsten nicht wirklich worum es geht, aber vielleicht kann die ja Amazon dabei helfen.

LG und viel Spaß
cherry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.197 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

falls deine Tochter noch nicht so gut lesen kann, würde ich mich in einem Geschäft beraten lassen, bei vielen Spielen muss man das nämlich können.

lg Konny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2008
989 Beiträge (ø0,19/Tag)

Danke für eure Antworten.
Notiere mir mal die Titel und dann gucken wir bei Amazon und am Samstag gehen wir dann direkt ins Geschäft und kaufe ein Spiel.
Hannah Montana hasst unsere Kurze allerdings, die brauche ich ihr erst gar nicht vorschlagen!
Aber Mario Kart wird es wohl werden. Wir lassen uns aber auf jeden Fall im Geschäft noch beraten.

@ Konny: Danke für den Tipp mit dem Lesen, da dies in der Tat noch ein großes Problem darstellt.

Kennt denn jemand noch das Spiel Super Black Bass Fishing?
Und wie ist das mit Pokemon?

LG,
Engel1962
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.197 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

Black Bass Fishing kenne ich nicht.

Bei Pokemon muss man sehr viel, lesen. Ich würde das Spiel aber sowieso keinem 6jährigen Kind kaufen (auch wenn man nicht lesen müsste).

Ansonsten kenne ich mich mit "Mädchenspielen" nicht so aus. Meine Jungs haben zwar einen DS aber Töchterchen (wird Ende März 6 J.) bevorzugt noch den Leapster.

Es gibt für den DS auch "Grundschulspiele" vielleicht ist das was für deine Tochter? Wenn ihr sowieso 2 Spiele kaufen woll könnt ihr ja ein Lernspiel und ein anderes nehmen.

lg Konny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.197 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

ich habe (bei Amazon) das Spiel "Maus DS - Der mausgefilppte Denkspaß" (Sendung mit der Maus) entdeckt.
Im Video dazu wird extra gesagt ohne lesen und schreiben.
Ich denke so etwas inder Art würde ich für meine Tochter kaufen.

Vor kurzem hat Töchterchen zusammen mit einem ihrer Brüder DS gespielt und war danach "völlig durch den Wind". Keine Ahnung ob es ander schnellen Bildfolge oder Aufregung allgemein lag, war eigentlich ein harmloses Spiel - "Super Mario Bros".
(Später) hat sie dann selbst eingesehen, dass ihr das Spielen nicht gut bekommen ist und will jetzt erst wieder spielen wenn sie Schulkind ist (mal sehn wie lange der gute Vorsatz anhält).

lg Konny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.05.2005
127 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi,
also das Fishing Spiel kann ich nicht empfehlen. Selbst mein Göga, der ein begeisterter Angler ist, kam damit nicht klar. Es ist rausgeschmissenes Geld. Kauf ihr lieber Mario Kart oder aber Lillifee, oder vielleicht ein Lernspiel. Soetwas hat unser Sohn (5) zu Weihnachten bekommen.
Vielleicht gibt es bei euch ja auch so einen Laden, wo Du gebrauchte Spiele bekommst. Gibt es hier in Göttingen, dort kosten die Spiele so zwischen 10 u. 20 EUR.
Viel Spaß bei der Suche
Gruß
salkin20004
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2008
989 Beiträge (ø0,19/Tag)

Danke noch mal für deine Antworten, Konny.

Typische Mädchenspiele mag meine Tochter ja auch gar nicht, bloss nicht was mit Prinzesinnen oder wo man die noch schick anziehen muss. Aber ein Tierpflegespiel könnte es werden, da sie sehr tierlieb ist.
Wieso nicht Pokemon? Ich muss zugeben ich kenne mich bei Pokemon nicht aus. Meine Tochter kennt das durch diese Sammelkarten aus der Schule. Und die finde ich schon überteuerten Quatsch, aber seit wann finden Eltern schon alles gut, was ihre Kinder mögen?!?
Kennt ihr ein Spiel, wo man mit einem Dino fliegen muss? Meine Tochter sagt, ein Freund aus ihrer Klasse hat das und das findet sie gut.


LG,
Engel1962
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2008
989 Beiträge (ø0,19/Tag)

@ Salkin: Danke für deine Antwort. Also Lillifee würde sie im Leben nicht angucken.

LG,
Engel1962
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2008
109 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo.

Unsere Tochter hat vorgestern zum 7. Geburtstag auch einen DS bekommen.

Begeistert ist sie von Mario Land, Biene Maja, und irgendwas mit Pferdepflege. Das sind Spiele bei denen es nicht störend ist, dass das Lesen noch etwas holperig ist. (Bei Hexe Lilli muss man schon rel. viel Lesen)

LG H&Ä
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2007
322 Beiträge (ø0,06/Tag)

Pfeil nach rechts Wieso nicht Pokemon? Ich muss zugeben ich kenne mich bei Pokemon nicht aus. Meine Tochter kennt das durch diese Sammelkarten aus der Schule. Und die finde ich schon überteuerten Quatsch, aber seit wann finden Eltern schon alles gut, was ihre Kinder mögen?!? Pfeil nach links

Ich muss jetzt mal meinen Senf dazugeben! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Also was diese Karten angeht, klar das ist Mist, aber mir ist das gleich ob Pokémon- oder Fußballsammelkarten. Brauchen tut beides nämlich keiner! Aber um mal eine Lanze für die Spiele zu brechen, ich gehöre nämlich zu denen die als Kinder die ersten Spiele vor über 13 jahren gespielt haben. Na!
Sie machen wirklich Spass, es ist eine Mischung zwischen Knobeln, Abenteuer und Kämpfen. Wobei das 'Kämpfen' nicht überbewertet werden sollte! Die Viecher werden zwar trainiert, aber da geht es nicht brutal zu. Alles noch im grünen Bereich.
Sicheres Lesen ist aus meiner Sicht schon notwendig, dass erhöht den Spielspass doch um einiges. Es geht aber auch ohne, ich habe nämlich auch schon eins aus Japan und natürlich in japanisch gespielt.

Also Pokémon ist ein genauso schönes Spiel wie die meisten anderen. Aber ich glaube deine Kleine hat erst in 2-3 Jahren vollen Spass dran! Außerdem solltest du bedenken, dass man an den Spielen schon mal länger sitzen kann, zwecks Spielzeiten! Na! Und was die Beeinflussung durch Merchendaise angeht, da muss man eben als Eltern zusehen nichts zu kaufen und hart bleiben, dann bleibts auch nur ein schönes Spiel! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Zur Not, man kann die Spiele ja auch ausleihen und testen. Dann sieht man ob's vll. doch schon passt oder nicht.
Ansonsten schließ ich mich Tipps wie Mario Kart an. Über Lernspiele hätte ich mich übrigens kein bisschen gefreut. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Das wäre die sicherste Methode gewesen mich davon abzubringen.

Ich hoffe meine Einschätzung hat die ein bisschen geholfen.

LG Zeolith
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.197 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

ich habe nichts gegen Pokemon, meine Jungs haben selbst das eine oder andere Spiel.

Für Kleinere halte ich diese Spiele aber ungeeignet. Das Spielprinziep ist immer gleich: Bester Pokemontrainer aller Zeiten zu werden. Soviel hat sich in all den Jahren nicht geändert aber (viele) Pokemons sind nicht mehr so niedlich wie vor 13 Jahren.
Und das mit der Spielzeit ist ein wichtiges Argument, bei Pokemon kann man, wenn man z.B. in einem Trainerkampf ist nicht mal schnell abspeichern, sondern muss den zu Ende spielen. Außerdem will man das Spielziel natürlich erreichen und ist andauernd an Pokemons trainieren - das Spiel hat schon leichtes Suchtpotenzial Na!

Für 6jährige finde ich das Spiel nicht gut und man muss wirklich viel lesen, meine Jungs haben es ab so 8 oder 9 Jahren gespielt. Dann können sie sicher lesen und verstehen die Geschichte.

Muss natürlich jeder selbst wissen, wahrscheinlich sind wir sowieso immer etwas hinterher. Meine beiden Kleinen (8 J. u. 5 J.) haben z.B immer noch ihren "Babykasettenrecorder" in ihren Zimmern, da haben andere Kinder schon eine Anlage oder einen iPod.

lg Konny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.06.2008
989 Beiträge (ø0,19/Tag)

Wir haben uns für Mario Kart entschieden. Und sind der Meinung, ein Spiel (40 Euro!!!) reicht erst mal. WIr haben im Bekanntenkreis sehr viele ältere Kinder und dort kann sie sich dann gegebenenfalls auch mal was ausleihen.

Mit Spielzeiten handhaben wir es bis jetzt so, höchstens eine halbe Stunde am Tag. Wie der Papa das letztendlich handhabt, wenn er mit Töchterchen alleine ist, weiß ich natürlich nicht, nur ich hoffe, er hält sich dran. Aber bei Papa wird auch schon mal endlos fernseh geguckt, obwohl da auch die Regel gilt, 30 Minuten täglich.

@ Zeolith: Pfeil nach rechts Über Lernspiele hätte ich mich übrigens kein bisschen gefreut. Das wäre die sicherste Methode gewesen mich davon abzubringen. Pfeil nach links Sieht mein Mann genauso. Na!

LG,
Engel1962
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben