Ab wann sollten Kinder die Uhr können?

zurück weiter

Mitglied seit 03.09.2004
1.065 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
ab wann konnten eure Kinder die Uhr?
Ich dachte immer, spätestens wenn sie in die Schule kommen, aber bin mir da nicht mehr so sicher. Meine Tochter (5) hat jedenfalls immer schnell keine Lust mehr, wenn ich ihr sie mal näher erklären will... BOOOIINNNGG....
Und wie habt ihr sie euren Kindern erklärt? Gibt`s ein gutes Buch?
Danke schonmal.
Gruss Isa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
54.928 Beiträge (ø9,52/Tag)

Isa,


meine Kinder haben das im Kindergarten gelernt. Mit Unterstützung von mir Zuhause.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.06.2006
626 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

bei meinem Sohn wurde das in der zweiten Klasse gelehrt. Wir haben zu hause damit aber schon zur Einschulung begonnen. Wir hatten ein Spiel (frag mich nicht wie es hieß) und so ein Rätselblock von Pettersson und Findus. Und zur Einschulung gabs außerdem eine Armbanduhr. Naja und ansonsten haben wir das so nebenbei spielerisch geübt.

LG Crossies
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2004
8.302 Beiträge (ø1,28/Tag)

hallöchen,

offiziell lernen die kinder die uhr in der 2. klasse, aber ich fand es sehr sinnvoll, dass meine jungs die uhr bereits in der 1. klasse konnten, da sie immer schon viel unterwegs waren.

es kommt aber darauf an, wie wissbegierig dein kind ist - ich würd es nicht aufdrängen!

lg
bienchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2004
1.065 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallihallo,
na, da bin ich ja beruhigt, dass sie das nicht vor der Schule drauf haben müssen Lächeln
Im Kiga hab ich bisher noch nix davon mitgekriegt...
Isa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.07.2006
76 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

bei uns im Kiga wird die Uhr auch nicht gelernt. Auch erst in der 2. Klasse. Meine Jungs wollen davon
z. Zt. auch noch nix hören, naja ... dann eben später Lächeln

Gruß
Sharona70
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2004
1.914 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo!

Meine Freundin übt gerade ein bisschen mit ihrem Sohn, der ist 6 Jahre alt und kommt im September in die Schule. Er ist schon interessiert, aber so ganz klappts noch nicht.

Um das hinzukriegen müssen die Kinder ja schon ziemlich fit mit den Zahlen sein. Deswegen denke ich, dass 5 Jahre eventuell noch etwas zu früh ist. Gerade wenns um so Dinge geht wie "10 vor" oder "viertel" oder "5 nach", da ist ja auch schon rechnen im Spiel.

Viele Grüße
Johanna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.04.2003
643 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Isa!

Unser Sohn bekam zum 6. Geburtstag eine Uhr - kurz vor der Einschulung. Er wusste dann, wann er in der Schule sein muss und wie lange er am Treffpunkt auf seine Freunde warten muss, das finde ich schon wichtig. Alle Uhrzeiten kannte er am Anfang auch nicht, aber so langsam wirds. Angefangen mit z.B. 6.00 Uhr - da kommt der Papa heim...(oder ab da ist mit dem Heimkommen zu rechnen Na! ). Mit eigener Uhr kann man auch öfters nebenher mal sagen: wie spät ist es denn, oder"sag mir um 3.00 Uhr mal Bescheid oder in einer Halben Stunde ist der Kuchen fertig..." Wir haben festgestellt, daß wir keine "kindertauglichen" Uhren im Haus haben: entweder digital (Herd, Stereoanlage..) oder ohne Ziffern (Armbanduhren). Die übersichtlichsten Kinderuhren finde ich übrigens die von flikflak.
Fazit: mit eigener Uhr lernt es sich leichter.
Bei uns gabs im ansonsten sehr guten KiGa auch kein Uhr-Lernen oder Schuhe-Binden, das doch bitteschön zuhause.
Auf dem Lehrplan steht es auch erst in der 2. Klasse.
Gruß, asterix
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.09.2003
14.137 Beiträge (ø2,1/Tag)

Huhu,


unser Sohn hat es im KIGA gelernt, allerdings haben sie das im Ende des 1. Schuljahrs auch noch mal gemacht und die Leherin meinte zu mir: Ihr Sohn ist der Einzigste der schon die Uhr kann. BOOOIINNNGG.... Und ich dachte schon eher wäre da ein Spätzünder - denn es hat bei ihm ewig gedauert bis er es kapiert hat - erst kurz bevor er in die Schule kam.




Liebe Grüße, Iris
Kinder Uhr 1486804614
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2007
3.090 Beiträge (ø0,58/Tag)

Hallo,

eine Uhrzeit kannten meine Kinder schon mit vier: Wenn der große Zeiger oben ist und der kleine unten, ist Sesamstraße Lachen .

Die kommt ja nun nicht mehr um 18.00, aber auf solchen festen Zeiten kann man aufbauen. Es gibt Bücher mit einer verstellbaren Uhr und kleinen Geschichten (ich hatte noch eins aus meiner eigenen Kindheit), man kann sich aber auch ganz einfach selbst eine Pappuhr basteln und damit üben.

Viele sagen, Kinder können erst richtig dann die Uhr verstehen, wenn sie das 1 x 5 beherrschen. Ich glaube, meine Kinder hatten eher Vorteile beim Rechnen, weil sie schon die Uhr konnten.

LG
Asro
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2008
118 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo
bei meinen sohn haben sie auch im kiga mit der uhr angefangen , aber in der 2. klasse in der schule haben sie sie dann richtig gelernt. allerdings konnte er sie da schon, dadurch das er eben in so einen guten kiga gegengen ist. normaler weise ist es 2. klasse und da sollte jedes kind die uhr auch kennen. lg kati
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.09.2006
294 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo!

Kennt Ihr "Meine Freundin Conni"??

Das gibts ein tolles Buch von. Heißt:"Conni lernt die Uhr"

Das ist ein großes Buch mit eingebauter Uhr wo die Kids die Uhrzeit selbst einstellen können!-Wirklich schön!

Guck doch mal bei Amazon.de

LG,Lena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
5.578 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo,
5 Jahre finde ich zu früh.
Die Uhr können hat viel mit "bewegen im Zahlenraum" zu tun, und zwar richtig bewegen, vorwärts und rückwärts und auch viel mit dem Gefühl für Zahlen, Zeit und Raum zu tun.
Und damit sind 5-jährige überfordert.

Ende erstes Schuljahr würde ich damit zart anfangen, nicht eher.
Sonst wird das Uhr lernen zu einem zermürbenden Überforderungs-Spiel.

LG Piri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2004
10.258 Beiträge (ø1,63/Tag)

Hallo Isaheck,

bei uns wurde die Uhrzeit am Ende der 1. Klasse in der Schule gelehrt...da konnte ein Großteil der Kinder sie allerdings schon von Zuhause.

Ich fand es immer wichtig, dass meiner mit Uhrzeiten bereits etwas anfangen kann, wenn er in die Schule kommt....wir hatten ein Lernbuch von der Sendung mit der Maus, das war ganz verständlich und kindgerecht gemacht.

LG
...die ohne Zopf
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.264 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,

tja, Piri, wenn nun aber die Kinder fragen und fragen und erst 4,5 Jahre alt sind? Gibt man dann keine Antwort?

Nee, ich denke, man muss sich jedes Kind einzeln angucken und auf Fragen antworten. Dann kann es eventuell die Uhr mit 5 schon lesen, ohne dass es zu einem zermürbenden Überforderungs-Spiel wird.

Kinder m ü s s e n allerdings die Uhr nicht können vor der Schule. Die, die vorher eben nicht interessiert waren, die lernen die Uhr dann dort. Vorteile haben Kinder, bei denen es zu Hause nicht nur Digitaluhren gibt, sondern Uhren, an denen man die Zeit verstreichen sieht = Analoguhren, eben mit Zeigern!

Ich hatte mal ein Pflegekind, das wartete abends sehnsüchtig darauf, dass Mama es um 17 Uhr endlich abholen kam. Dieses Kind hatte im Alter von 7 Jahren (Anfang 1. Klasse) die Uhr noch nicht gelernt und besaß nur eine Digitaluhr. Es fragte um 16:55 Uhr, wie lange es noch dauert. Denn es sah nicht wie auf einer Analoguhr, dass der große Zeiger schon fast oben war und es nicht mehr lange dauern konnte. Dieses Kind hat dann mithilfe unserer großen Küchenuhr mit Zeigern ratzfatz die Uhr gelernt! Denn es wollte das unbedingt.

Liebe Grüße, Doris
Zitieren & Antworten
zurück weiter