Kindergeburtstag steht an (4 Jahre), was erwartet mich? Wer hat Erfahrungen?

zurück weiter

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,08/Tag)

Halli hallo,

in zwei Wochen steht der 4. Geburstag unserer Tochter an und ich bin etwas ratslos, wie ich das Ganze aufziehen soll.

Muss dazu sagen, sie feiert erstmalig so im \"grossen Rahmen\" und mit Kindern, da sie ja erst jetzt Kindergartenfreunde hat.

Nun meine Fragen: Wie hat es so bei Euch geklappt, wenn so ca. 5 4-jährige zum Kindergeburtstag zusammen kommen? Muss man die immer unterhalten und \"bespielen\" oder wollen die auch mal alleine etwas spielen? Ich habe mir gedacht, so Spiele wie Luftballon-Zertreten und Eierlauf wäre ganz gut.
Ausserdem: Habt Ihr den Kindern zum Ende etwas mitgegeben, so ein kleines Präsent? Habe mal gehört, das man so etwas macht.

Zum Anfang wollen wir Kuchen essen, dann eben etwas Spiele oder wie auch immer und vor dem Ende nochmal ein kleiner Imbiss. Habt Ihr da spezielle Tips für mich?

INsgesamt sollte die Feier so ca. 2 bis 2 1/2 Stunden dauern. Was meint Ihr, ist das zuviel/zuwenig/grade richtig?
Ich weiss viele Fragen, aber ich will nun mal, dass es für sie ein schöner Geburtstag wird, an den sie sich gerne erinnert.

Ich danke Euch für Eure Hilfe und warte gespannt auf Eure Antworten von erfahrenen Eltern.....
bis dann
Liebe Grüsse
Sabin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2006
329 Beiträge (ø0,08/Tag)

also...ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten geburtstag mit kindern erinnern-da war ich 5 und jez bin ich 14 Lächeln...jahh und bei uns war das halt so dass es als die kinder kamen kuchen und halt was süsses gab...danach sind wir halt ins zimmer gegeangen und haben uns so 2h selbst beschäftigt und danach hat uns meine mutter ins wohnzimmer geholt wo wir dann verschiedene sachen gebastelt haben..also z.B. bilderrahmen...oder einen ttraumfänger...uns hat das immer sehr viel spass gemacht Lächeln. jahh und abends ging es dann nur noch in die küche wo es unsere lieblingswürstchen gab: mini winiies. :D....und dann haben wir einen teil der kinder nach hause gebracht und ein teil wurde selbst abgeholt...also wie gesagt..es ist nicht so dass du die kinder immer beschäftigen musst aber ist doh schon schön wenn man dann so etwas programm hat wie in meinem fall z.B. basteln oder hexenhäuschen aus kesen machen etc. ...vllt kannst du mit den kindern ja auch selbst muffins backen wo die sich dann selbser gummibären kuvertüre usw drauf tun können..oder einen kuchen mit denen backen den die dann ausschmücken könnenLächeln...oder zum abendessen falls die kinder pizza mögen können diese sie dann ja belegen.......bei meinem 7ten b-day sind wir dann z.B schon kegeln gegangen....je älter man wird desto weniger hat hintrher die mutter zu tun Na!...lg, anni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.328 Beiträge (ø1,3/Tag)

Hallo..

am besten nimmste erstmal ne Baldrian ein Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.. nee Scherz am Rande..

Meine Tochter hat am Dienstag Geburtstag und wird 6 Jahre alt.

Als wir den 4. Geburtstag gefeiert haben, habe ich mit denen Plätzchen gebacken. Kam super gut an.. hat nicht zu lange gedauert und die fanden das Klasse. Es gibt immer noch Eltern die backen nicht mit den Kindern. Und das es etwas schnelles sein sollte habe ich die fertig Teige von Kauflan* geholt. Und die Kinder durften die Plätzchen mit heim nehmen.

.Und mache dir nicht zu viele Gedanken mit dem Programm. Die Kinder kommen zu euch / dir.. sehen neues Spielzeug und beschäftigen sich alleine. Und wie schnell sind die 2 Stunden herum. Mit dem Essen mache dir auch nicht zu viel Arbeit, die sind so aufgedreht das die nicht soviel essen. Am besten fragst dein Kind was es gerne essen würde und richtest dich danach.

Am 4 Geburtstag bei uns hätte ich das Abendessen lassen können, und am 5. Geburtstag habe ich den Kuchen alleine gegessen.
Dieses Jahr mache ich nur ein paar Muffins oder Donuts... meine Mama hat für die Mädels Halloween Kostüme gekauft.. die ziehen wir den Kindern an, schminken die und da es recht früh dunkel wird machen wir noch ein Lagerfeuer im Hof und die können Hexen spielen. Zum Abendessen gibts Lange Nudeln Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen, wenn ich die noch bekomme passend zu den Hexen schwarze Nudeln mit Carbonara Soße..

Und diese Naschtüten habe ich noch nie gemacht. Im Endeffekt hat dein Kind Geburtstag und nicht die anderen sollten beschenkt werden. Hätte meine Mama nicht die Hexenkostüme gezahlt ( Aldi 4 Euro) hätte ich das auch nicht gemacht.
Ich finde es nur schlimm wie manche sich übertreffen mit den Kindergeburtstagen.. Indoorspielplatz für 6 Kinder kostet 120 Euro u.s.w..... lieber kaufe ich für mein Kind etwas für DAS Geld.

Viele Grüße Saanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Sabin

Also mein Sohn hatte dieses Jahr auch seinen 4. Geburtstag und er hat dieses Jahr auch seinen ersten richtigen Geburtsatg gehabt.
Wir haben den Geburtstag schon 2 Wochen vorgeplant wie er verlaufen soll.
Da wir auf unserem Hof gefeiert haben, haben wir den ganzen Hof mit Luftballons geschmückt ( es waren knapp 180 Luftballons ).
Dann haben wir die Kaffeetische gedeckt und mit Tischdecko ( Luftschlangen u.s.w. ) geschmückt.
Eine Bekannte hatte dann eine Kindergeburtstags - CD eingelegt, als das Geburtstagskind kam. ( es waren ja auch schon ein paar Gäste da )
Dann wurde meinem Sohn gratuliert. Geschenke überreicht, ausgepackt und gestaunt.
Kaffetrinken bzw. Vesper gegessen wurde zusammen ( Erwachsene und Kinder ).
Wir hatten auch Spiele geplant, wurden auch alle gemacht und ich muß Dir sagen, weil manche Spiele schneller gingen wie gedacht, sind dann uns zwischendurch noch andere Spiele eingefallen und die fanden alle Kinder genial. Wir haben sozusagen ein richtiges Sieleprogramm mit ihnen veranstaltet. ( Uns wurde dann von den Eltern erzält sie waren dann Abends so k.o., dass sie dann Abends ins Bett gefallen sind )
Achso wir haben dann noch ein paar Würstchen für die Kinder gegrillt. Und bis die fertig waren , die Würstchen natürlich, haben die Kinder sich selbst beschäfftigt.
Die Kinder haben nache jedem Spiel ein Präsent bekommen, der Ginner eins und die anderen ein kleines Trostpflaster und wir haben uns auch noch Notizen gemacht, wer am meisten gewonnen hat und der aht dann zum Abschluß noch einen Hauptpreis bekommen.
So , ich muß sagen mein Sohn und die anderen Kinder waren so begeistert, von der Geburtstagsfeier, das sie gefragt haben, wann die nächste ist. Auch die Erwachsenen waren begeistert, dass sie bei manchen Spielen sogar mitgemacht haben.

ICh hoffe ich konnte Dir helfen. Lachen

LG

Daniela


P.S.
Hätte ich beinahe vergessen, wir haben einige dieser Spiele gemacht:
- Ball Ziel werfen
- Ball weitwurf
- Wett Auto ziehen ( eine lange Schnurr an ein Auto anbringen und das andere Ende an einen Stift( ist für eine Person ) und dann um die Wtte aufrollen ) max. für 2 Personen machen, damit die anderen anfeuern.
- auf einen Bein slalom hüpfen, rennen und fahren ( z.B. mit Roller )

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.328 Beiträge (ø1,3/Tag)

Hallo Daniela,,

du hast Glück das dein Kind im Sommer Geburtstag hat.. die Winterkinder haben es schwer.. da sind nicht viele Outdoormöglichkeiten drinnen Welt zusammengebrochen da musste in die Wohnung ausweichen. ( Hihi Ballweitwurf in der Wohnung Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen )Und ruck zuck ist eine Wohnung mit 5 Kindern überfüllt. Meine fragte mich auch schon warum die im Winter Geburtstag hat und nicht im Sommer, weil die die Sommergeburtstage auch Klasse findet.

LG Saanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Saane

O.k. im Winter Geburtstag haben ist natürlich sche....!!!
Ich hab auch im Winter Geburtstag und kann mich noch sehr gut an meine Geburtstage errinnern.
Wir haben Topfschlagen gespielt. Dann ein Spiel, ich kann mich aber nicht mehr an den Namen errinnern, wo mann in der Runde würfelt mit einem Würfel. Wenn jemand eine 6 gewürfelt hat, muß derjenige Mütze, Schaal und handschuhe anziehen und dann versuchen mit Messer und Gabel ein Stück von einer Tafel Schokolade abzuschneiden und zu essen, bis ein anderer eine 6 gewürfelt hat.
Und noch andere Spiele die man in der Wohnung machen kann.

lg

Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
58 Beiträge (ø0,01/Tag)


Hallo Sabin!

Schon mal im voraus ein großes \"Happy Birhtday\" an deine Tochter! Meine Tini hatte gestern ihren 4. Geburtstag und wir werden nächste Woche auch eine Geburtstagsparty mit ihren Kindergartenfreunden machen.

Da ich diese Partys von meiner grösseren Tochter (12) kenne, steh ich dem recht relaxt gegenüber.

Auch bei uns dauern die Partys, solange die Kinder noch kleiner sind, ca. 2 1/2 Stunden. Wenn dann alle da sind, werden die Geschenke ausgepackt und Kuchen gegessen. Danach spiele ich mit den Kindern diverse Spiele (Schokolade-Wettessen, Topfschlagen, Reise nach Jerusalem mit Polster, versch. Geschicklichkeitsspiele....), außerdem werde ich wieder ein Kasperl-theater machen. Ich hab das bei der großen auch immer gemacht und es kam sehr gut bei den Kindern an. Ich habe die versch. Geschichten immer ein bisschen umgewandelt (da kommt dann mal die Kindergartentante vor oder Kinder aus dem Kindergarten)......

Bei mir ist es so, dass die Kinder immer erst zum Schluss dann alleine spielen, eigentlich erst, wenn die ersten Mamis schon da sind, weil bei uns hat sich das so eingebürgert, dass es zum Abschied noch ein Gläschen Sekt für die Eltern gibt (führt auch zu einem besseren Kennenlernen).

Diese kleinen Gastgeschenke gibt es auch bei uns, es handelt sich da aber wirklich um Kleinigkeiten (lustige Lollys, Luftballons...)

Abschliessend möcht ich dir noch sagen, dass ich die Kindergeburtstage immer sehr gerne gemacht habe, solange die Kinder noch kleiner waren, je älter sie werden, desto schwieriger wird es dann alle unter einen Hut zu bringen.

Aber ich bin mir sicher, auch Ihr werdet viel Spass haben !

Liebe Grüße

Sabine Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Smutje27

Hab mal ne Frage.
Was ist das für ein Spiel \"Reise nach Jerusalem mit Polster\". Dieses Spiel kenn ich gar nicht.

lg

Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,08/Tag)

Oh Mann, vielen Dank, das hört sich ja alles schon mal ganz \"praktikabel\" an. Klar muss ich auch drinnen spielen, weil das Wetter wohl nicht weiterhin so sommerlich bleiben wird. Falls doch, grillen wir halt auch! Lachen Lachen

Ansonsten finde ich das echt super von Euch, die vielen Tips sauge ich dankbar auf.

eine Sache bereitet mir noch Kopfzerbrechen: Frage ich meine Tochter, wen sie einladen will, sind zwar immer fast die gleichen dabei, aber es schwankt halt doch, je nachdem, mit wem sie sich gerade mal aktuell wieder gestritten hat. Also, jedenfalls haben wir uns auf ca. 5 geeinigt und nun frage ich mich, was denn ist, wenn die sich am Geburtstag in die Haare kriegen (ich kenne das Temperament einiger Kinder) oder wenn die kleinen Gäste, die uns Eltern ja nicht in- und auswendig kennen, nur stumm und schüchtern in der Ecke sitzen? Ist das schonmal passiert bei jemandem von Euch?

Ich weiss, ich mache mir wahrscheinlich viel zu viele Gedanken, aber ich möchte Ihr einen echt tollen Geburtstag bescheren, über den sie sich freut und gönne es Ihr so, weil sie noch nie feiern konnte, aus Zeitmangel. Dafür möchte ich es heuer richtig krachen lassen und hoffe, sie freut sich - nicht nur über die Barbie-Torte, die sie sich soooooo arg wünscht und ich noch keine Ahnung habe, wie ich das hinbekommen soll.......
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Sabin

Also fragen würd ich sie schon, wen sie einladen möchte. Ich würde ihr auch sagen, dass es definitiv fest steht, wen sie einladen möchte, sobald die Einladungen verteilt wurden sind.
Aber wir haben die Erfahrung gemacht, sobald die eingeladenen Kinder die Einladungen erhalten haben, sind sie ganz nett zu unserem Sohn gewesen und haben ihm fast jedem Wunsch von den Lippen abgelesen, um nicht wieder \"ausgeladen\" zu werden. Hätten wir zwar eh nicht gemacht, aber wir haben die Kinder in ihrem Glauben gelassen.

Uns ist es zwar nicht an dem 4. Geburtstag unseres Sohnes, dass jemand schüchtern und ruhig in der Ecke saß, aber wir hätten denjenigen auf alle Fälle animiert mit zu machen und ihn auch einbezogen.

lg

Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
58 Beiträge (ø0,01/Tag)


@ Daniela:

Reise nach Jerusalem ist das Spiel wo Sessel (bei mir halt Polster, da gibts weniger Verletzungen) aufgestellt werden (1 Sessel weniger als personenanzahl) - Musik spielen - irgendwann Musik abdrehen und wer sich dann nicht schnell einen Sessel sucht, scheidet aus.

@Sabin:

Mach dir wegen dem Temperament einiger Kinder nicht zuviele Sorgen - ich kenn das, aber wenn die Kinder in einer für sie eher fremden oder ungewohnten Umgebung sind, dann sind sie meistens ruhiger - und wenn das Gegenteil passiert, nämlich das Kinder schüchtern in einer Ecke sitzen, heisst das auch noch lange nichts. Mir ist das mal passiert, als ich dann am nächsten Tag die Mutter des betreffenden Mädchens darauf angesprochen habe, meinte sie nur, ihrer Tochter hat unsere party sehr gut gefallen, sie wollte halt lieber zusehen. Wir haben sie auch die nächsten Jahre eingeladen und sie hat sich immer sehr wohl gefühlt.

Meine größte Sorge an deiner Stelle wäre, wie ich die Barbie-Torte hinbekomme, hihi Lächeln
Bin ich froh, dass meine auf Winnie Pooh steht, da gibt es schöne Zuckerfiguren für die Torte zu kaufen!!!

lg

Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi Sabine

Achso ich kenn das Spíel nur unter dem Namen Stuhlpolonaise

lg

Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.11.2006
58 Beiträge (ø0,01/Tag)



Hi Daniela,

frag mich jetzt aber bitte nicht, warum wir in österreich dazu reise nach jerusalem sage, ich hab nämlich keine ahnung.

aber, ich hab mir gerade vorhin dein photo von der spongi-torte angesehen, sieht absolut toll aus, ich darf die gar nicht meiner tochter zeigen, sonst kann ich gleich in die küche gehen.

lg

sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.09.2006
552 Beiträge (ø0,14/Tag)


Hallo schnufferla,

das Spiel von TeufelLPZ: \"Wett Auto ziehen\" fand mein Sohn früher auch ganz gut.

Gut gefallen hat ihm auch ein Spiel mit Erbsen. Jedes Kind bekommt eine kleine Schale und einen Strohhalm und muß dann aus einer größeren Schale mit trockenen Erbsen mit dem Strohhalm möglichst viele Erbsen \"ansaugen\" und in sein Schälchen bugsieren. Das Kind, das nachher die meisten Erbsen im Schälchen hat, hat gewonnen.

Sehr gut angekommen ist auch: Mein Mann hat sich aus Plastik eine Folie (als Mantel) angetackert, daran ganz viele Bonbons. Dann ist er losgerannt und die Kinder haben versucht, möglichst viele Bonbons zu erhaschen ...

Und zum Schluß, bis dann die Eltern gekommen sind haben wir - *ups ... *rotwerd*fand mein Mann zuerst nicht so gut - einen Film (kannst Du Dir vielleicht in der Bibliothek besorgen) laufen lassen. Die Kinder haben sich wieder ein bißchen beruhigt und man selber auch Lächeln.

Eine frühere Nachbarin ist mit den Kindern abends mit Laternen - sogar im Sommer - noch spazierengegangen. Haben zwar einige komisch geguckt, aber den Kindern hats gefallen!

LG Dezember
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2006
210 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Sabine

Meinem Sohn hat die Spongebob - Torte auch gefallen. Er ist zar erst 4, hat mich jetzt aber für fast immer in die Küche verbannt. Zwecks Kuchen Kekse u.s.w. machen. Aber zu Weihnachten muß er mit in die Küche. *lach*

lg

Daniela
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine