Markensachen!

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.04.2006
22 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Lächeln
Meine Tochter (13)hat zu Zeit eine Fase wo sich nichts anzieht außer Markensachen Jajaja, was auch immer!
Die sind natürlich irsenig teuer. Sie sagt alle in ihre Klasse tragen nur Lacoste, Tommy Hilfiger, Puma, D&G usw...
Mir ihren Taschengeld hat sie sich jetzt schon ein Lacoste polo um 90Euro gekauft *schock*
Glaubt Ihr, dass das wieder aufhören wird?
Sie halt bald Geburtstag und wünscht sich nichts mehr als solche Nikeschuhe um 160 Euro Jajaja, was auch immer! Kaufen oder nicht kaufen?
Sie würde dann halt nur ein Päckchen vor der Torte liegen haben traurig
Hatten (Haben) das eure Kinder auch?
LG Sarah Lächeln

Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.03.2005
8.787 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hi Sarah,

ja:)

Keep cool,
Ulli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.632 Beiträge (ø0,57/Tag)

BOOOIINNNGG....


nee,im Leben würde sie keine Schuhe für 160€ bekommen......meine Tochter dürfte aber arbeiten gehen um sich sowas zu kaufen......


Gruß Mane



....jaaa,bestimmt hört das bald auf... na dann...ganz von alleine....sorry,aber wenn ich sowas lese glaub ich´s manchmal nicht.....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.146 Beiträge (ø10,47/Tag)

Hallo Sarah,

diese Phase hatten meine Kinder auch.Geregelt habe ich das, indem ich ihnen das Geld gab was ich
für Garderrobe eingeplant hatte.Den Rest mussten sie sich selbst verdienen-Zeitungen
austragen ect.Das hat sie schnell auf den Boden der Realität zurückgeholt. Außerdem hatten
sie schnell entdeckt das es Secondhandladen mit Markensache gab.Bei uns z.B. in Köln-
LG katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2005
737 Beiträge (ø0,15/Tag)

ja das kenn ich auch, aber eher von mir aus meiner teenager-zeit. das mit nur einem geschenk-paket ist normal ---- lieber ein teures geschenk als viele kleine dinge, die man nicht mag. gib deiner tochter aber bitte zu bedenken, dass sie noch wachsen wird und dann passt sie bald nicht mehr rein in die tollen schuhe und somit ist dann auch das geburtstagsgeschenk nicht mehr zu gebrauchen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2006
23 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Sarah,

das Problem kenn ich von meiner kleinen Schwester. Damals war zwar D&G und co gott sei dank noch nicht das non plus ultra, sondern eher Adidas, Pash,... aber naja.. Was denn nun?
Aufgehört hat es erst wärend der Ausbildung da konnte sie´s sich nicht mehr leisten (dafür kamen andere Dinge wie Auto, Wohnung). Jajaja, was auch immer!

Wenn du schon nicht drum rum kommst, versuch doch die Sachen gebraucht vom Flohmarkt oder ebay zu ergattern, oder sieh dich mal nach diversen Fabrikverkäufen um vielleicht gibt´s ja was in der Nähe bzw. wenn die Sachen zu klein sind und noch gut aussehen verkauf sie wieder, so kosten die Sachen im Endefekt nicht viel mehr als normale Sachen.

Lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.08.2005
1.799 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

nein!

Meine beiden sind 12 bzw. fast 15 und ich kenne das Problem definitiv nicht.

Es ist schon so, dass in ihren jeweiligen Klassen auch geschaut wird wer was anhat, aber der Begriff \"Markenklamotten\" bezieht sich nur auf Marken wie Esprit, S.Oliver u.ä.

Diese Sachen unterstütze ich auch, da das Preis-Leistungsverhältnis okay ist-also z.B. T-Shirt 10-20 €.

Aber die Marken die du nennst und bei denen man wirklich nur den Namen zahlt spielen im (modischen) Leben meiner Kinder keine Rolle und so wie ich das mitbekomme bei ihren Klassenkameraden (6. bzw. 8. Klasse Gymnasium) auch nicht.

Wenn deine Tochter unbedingt meint so etwas haben zu müssen, würde ich sie dafür Babysitten oder Zeitungen austragen schicken-vielleicht erkennt sie dann den Wert der Dinge besser....

LG
Claudi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.03.2005
8.787 Beiträge (ø1,7/Tag)

@Claudi:

Meine Tochter löst das Problem, indem sie meine Klamotten anzieht.

*lach,
Ulli
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2004
12.052 Beiträge (ø2,25/Tag)

das kenn ich.

Ich hab mir mal zum Geburtstag einen Pullover gewünscht, der damals 60 Mark gekostet hatte. Was hat das ein Gequengel gekostet, damit ich den bekam.

Ich hätte sogar auf mein Geburtstagsgeschenk verzichtet nur um den zu Weihnachten zu bekommen.

Gegen Markenklamotten ist im eigentlichen Sin nix auszusetzen, solang die Kids schon einigermaßen ausgewachsen sind und das auch zu schätzen wissen.

Geld wächst nun mal nicht auf den Bäumen und das sollte klar sein. Ich würds so machen, dass ich mein Geld, das ich normalerweise ausgegeben hätte, dazugebe und vielleicht die Verwandtschaft noch dazulegt und sich mein Kind wenns nötig ist den Rest dazuverdient oder sein Taschengeld dazu spart. Dann finde ich ist dagegen nix zu sagen.






Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2005
360 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Also ich hatt das nicht und kaufe bis heute am liebsten in Billigläden, ich mein die Sachen sehn genau so aus wie Markenklamotten und kosten anstatt von 40€ vielleicht 10 oder so... Bis jetzt hatte ich da keine Probleme mit, da ich nicht die einzige bin, die das macht... natürlich kenn ich viele Leute, die fast aussließlich Markenklamotten haben, aber ich frag mich, was ist dabei, nur weil ein bestimmtes Schild irgendwo auf den Klamotten ist, das zeigt, von welcher Marke die sind?
Bei uns in der Umgebung gibt es viele moderne Geschäfte, in denen meist Leute in meinem Alter einkaufen. (z.B. P*mkie, Ad*ssa, Takk* usw.) und da sind die Sachen nicht teuer.
So nen D&G-Gürtel wie ihn im Mom viele tragen kann sie sich ja kaufen... Mich ziehen die Dinger nicht gerade an... *g*

LG
Tanja
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.08.2002
2.146 Beiträge (ø0,35/Tag)

hi,

also ichbin jetzt 19 und bei mir war es imer so wenn ich markenklamoten haben wollte musst ich sparen und sie mir selbstkaufen. alles von h&m c&a und so hab ich bezahlt gekriegt. aber 160 € schuhe mussen doch wohl nicht sein da sie ja eh in 2 3 monaten schreit sie bräuchte neue schuhe.

ich persönlich denke sie sollte die sachen vom taschengeld zahlen, damit sie lernt das geld nicht vom himmelgefallen kommt und du solltest hartnäckig sein und wens weg ist gibts keinen nachschlag.
Ausderm springt sie ja nicht von der brücke weil ein andere es getahn hat!


lg histerix
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2004
4.039 Beiträge (ø0,77/Tag)

@Ulliii

Mein Sohn macht es genauso... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ne, Quatsch, bei uns sieht das so aus, dass sowohl preiswerte als als Markenklamotten im Schrank zu finden sind. Mein Sohn war kurzfristig auch auf so einem Trip, hat aber schnell gemerkt, dass teurer nicht immer gleich besser bedeutet.

Gruß Ulla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2003
4.227 Beiträge (ø0,73/Tag)

Hallöchen

bekommt man die Schuhe nicht bei Ebay? Oder alle legen zusammen... ? Wird dann ein Geschenk von 3 Personen ... aber was solls Wichtige Frage
Vielleicht für spätere Anschaffung Babysitten usw...
Ich war noch nie auf dem Markentrip...ziehe an was gefällt ... war also \"pflegeleicht\", gggg... außer ja... bei Jacken hatte ich immer ein Aug auf Leder geworfen...war aber ok, da sie ja nicht sooo teuer sind u. wenn dann wurde zusammengelegt.. außerdem hält so ein Teil ja sehr lange, g

lg Bianca
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.04.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
Als meine Tessa (14) Drängt nur Markensache und das schon seit sie 6 ist YES MAN
Und ich und mein Mann auch =)
Ich versteh nicht wie man soetwas einen Kind nicht kaufen kann?!?! An den Schuhe sieht man was für ein Mensch er ist und teure Schuhe sind sehr wichtig damit man sieht das man nicht aus irgendeiner Sandlerfamilie kommt Na!
Die Qualität ist 100 zu 1 zu Kik od Takko!
Und es ist auch wichtig das man in der Schule nicht gemobt wird! Ich kann dein Töchterchen schon verstehen und Markensachen kann sich jeder leisten, wenn er will. Und so ein Lacoste polo schaut auch cool aus =)
LG MARIA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.07.2003
4.227 Beiträge (ø0,73/Tag)

Also bis jetzt bin ich mit ner Otto -Jeans so gut gefahren wie mit Levis... oder bin ich zu deppert das zu merken, weil ich mehr auf Billig u. Normal stehe? (hatte früher 2-3 Markenjeans, weil die Langgröße noch nicht als No-Name/Billig gab)
Und in meinen Schulen gabs nie Probs, auch nicht bei meiner Schwester ob man jetzt Marke trägt o. nicht..
Kann auch dran liegen, das wir nicht aus der Großstadt kommen sondern vom Lande... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Nee ich denke es ist auch ein Teil Erziehung mit.... *ups ... *rotwerd*

lg Bianca
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine