Wohnung oder Haus mieten mit Kindern und Haus. Schwierig?

zurück weiter

Mitglied seit 12.10.2004
1.068 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallihallo,

ich würde gerne mal Eure Meinung oder Erfahrungen hören.

Ist es tatsächlich so wie mir viele berichteten, dass es Vermieter gibt, die keine Kinder und Haustiere möchten?

Okay - Haustiere könnte ich vielleicht noch glauben, obwohl ich auch das nicht verstehen würde. Aber Kinder? Ja wissen die denn nicht, dass sie unsere Zukunft bedeuten?

Mein Haus steht im Moment zur Vermietung offen, und ich habe extra in die Zeitungsanzeige geschrieben, dass Kinder und Haustiere willkommen sind. Mal gespannt auf die Resonanz.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
2.197 Beiträge (ø0,39/Tag)

Super das Du das möchtest..

oft geht es um WOhnungen, wo keine Kinder erwünscht sind, da sie Lärm im Hausflur machen könnten oder die anderen MIeter sich gestört fühlen..

Ich finde es klasse, das Du das geschrieben hast und kann Dich nur unterstützen..

Lieben Gruß
Papiertüte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.06.2004
15.341 Beiträge (ø2,47/Tag)


Hallo!!!

Hut ab...wir haben ewig ne Wohnung zur Miete gesucht...

Und da wir dann sogar zwei Kinder hatten, haben wir jetzt ne Wohnung die unser eigen ist.

Liebe Grüße

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2006
12.742 Beiträge (ø2,26/Tag)

Hallo,

habe aber auch schon oft Anzeigen gelesen wo drin steht \"gern Familien mit Kind\" oder \"familienfreundlich\".
Ich denke mal, es kommt auf den Vermieter an, und ich denke viele Vermieter wollen in die großen Wohnungen lieber eine Familie als eine WG.

LG Sonnenkalb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.01.2006
939 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Dinse,

kann es sein dass du keine Kinder hast oder deine Kinder schon erwachsen sind?
Wir haben zwei Kinder , 7 und 4 Jahre alt, und haben schon so viel negative Erfahrung gemacht mit Leuten, die anscheinend schon erwachsen zur Welt gekommen sind. Dies betrifft jetzt nicht die Wohnungssuche, weil wir ein eigenes Haus haben. Aber so im täglichen einerlei stossen wir immer wieder auf Probleme. Und dabei sind unsere Kinder mit Sicherheit keine, die alles dürfen und bei denen alles nachgesehen wird. Manchmal ist es einfach nur frustrierend.

Ich finde es Klasse, dass du extra in deiner Anzeige geschrieben hast, dass Kinder willkommen sind Lächeln

LG

Annathomas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2004
1.068 Beiträge (ø0,18/Tag)

@ annathomas

Hmmm - jetzt verstehe ich nicht so recht. Wieso sollte ich keine Kinder haben? Doch zwei. Okay die sind zwar schon 20 und 22 aber ich habe nichts vergessen und mag Kinder auch heute noch gerne.

Wie meinst Du denn das?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.587 Beiträge (ø1,77/Tag)

Hallo,

also.. wäre ich Vermieter, würde ich es vom Objekt bzw. dessen Ausstattung abhängig machen.

Leider habe ich im Freundeskreis schon einige verschandelte Mietobjekte gesehen (Wasserlachen aus der Spritzpistole auf dem Parkett, mit Filzstift angemalter Granitboden... ). Gab\' in diesen Fällen keinen Ärger, aber das kann durchaus anders sein.

Lieben gruß Amaryl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2004
1.068 Beiträge (ø0,18/Tag)

Das ist mir auch klar amaryl.

Aber das würde ich natürlich mietvertraglich regeln. Für Schäden muss der Vermieter aufkommen.

Nur - Probleme kann es auch mit den Erwachsenen geben. Da fiele mir ne Menge ein.

Also vermieten bedeutet irgendwie immer ein Risiko.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2004
1.068 Beiträge (ø0,18/Tag)

Quatsch - natürlich muss der Mieter für Schäden die er verursacht hat aufkommen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
2.197 Beiträge (ø0,39/Tag)

Ich würde in meinem nächsten Leben nie wieder vermieten..

habe kein Problem mit Kindern.. sondern nur mit den älteren Erwachsenen..

Leider..

die seufzende Papiertüte
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.587 Beiträge (ø1,77/Tag)

Da hast Du sicher recht, Dinse. Für Schäden muss der Vermieter aufkommen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Hoffentlich macht und kann er das dann auch ohne Probleme.

Schäden in Häusern oder Wohnungen übersteigen schnell die hinterlegte Kaution, die ja auch Mietausfälle decken soll.

Beim aufgequollenen Parkett und dem bekritzelten Boden, der übrigens auch noch durch das Werkzeug der Feuerwehr beschädigt wurde, die ein auf der Gästetoilette eingeschlossenes Kind befreite, überstieg der Schaden die Kaution bei weitem.

Nö, Spaß bei Seite, ich würde es halt vom Objekt anhängig machen, Größe und Austattung muss halt passen.

Lieben Gruß Amaryl

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.587 Beiträge (ø1,77/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.. Du siehtst, wie wenig mir Dein Verschreiber auffiel, Dinse !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2004
1.068 Beiträge (ø0,18/Tag)

Och nöö Amarayl ich habe mich doch im nächsten Beitrag verbessert.

Ich glaube es ist egal, ob Du an eine Familie oder ein älteres Ehepaar vermietest. Wenn Du Pech hast, ist kann alles beide schlecht sein.

Mir graust es schon wieder vor der neuen Vermietung. Hoffentlich finde ich wieder gute Mieter.

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass es sehr schwierig ist gute Mieter zu finden.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.587 Beiträge (ø1,77/Tag)

Ja, aber den habe ich erst später gelesen, Dinse...

Wünsche Dir viel Glück bei der Vermietung Achtung / Wichtig

Gruß Amaryl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2006
2.197 Beiträge (ø0,39/Tag)

Ich drück die Daumen ebenfalls... da kann man leider so auf die Schnauze mit fallen.. aber es soll ja noch den ein oder anderen vernünftigen menschen auf dieser Erde geben Na!

die Papiertüte
Zitieren & Antworten
zurück weiter