Handgestrickter Pulli... Kosten ?

zurück weiter

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo

eine Bekannte fragte mich ob ich ihr einen Pulli nachstricken kann weil sie den im Geschäft nicht mehr erhält.

Ich sagte zu... ist nix dolles, also keine Muster oder so. Aber Handgestrickt und sitze schon einige Stunden daran.

Ein Ende ist in Sicht und "Übergabe" erfolgt. Sie will den bezahlen, wo ich auch keinen Widerspruch einlegte. Allerdings weiss ich nicht was ich so nehmen soll. Was ist realistisch ?

Pulli in Gr 40 so mal an Anhalt...

Wolle zahlt sie Extra, denn da waren auch Exklusiv Wünsche vorhanden.


Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,04/Tag)

Hallo zusammen!


Handarbeiten werden meist schlecht bezahlt. Meist ist es eher eine Art Dank für die Mühe.

Die Stunden, die Du daran gesessen hast, wirst Du nie bezahlt bekommen.

Mal ein Beispiel:

Ein paar handgestrickte Socken kosten im Laden 25 Euro. 5 Euro davon die Wolle.

20 Stunden hat die Strickerin dafür gebraucht. Macht 1 Euro Stundenlohn.



Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Gut.........

Socken 25 Euro = Pulli ca 50-70 Euro ?

kann ich so rechnen ?

Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2007
6.816 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo

also 50 Euro fürs reine Stricken ohne Wolle kannst Du gut verlangen.

VG Jule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.03.2010
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Weisst du, was der Pulli im Laden mal gekostet hat? Und was kommt raus, wenn du von dem Preis den Preis für die Wolle abziehst? Eventuell ist das ein Anhaltspunkt. Das gilt natürlich nicht, wenn das im Laden ein Maschienengestrickter Polyesterpulli war und sie jetzt Angora haben möchte. Aber wenn der im Laden 70 Euro gekostet hat und die Wolle 30, dann hätte ich keine Skrupel 40-50 Euro zu verlangen, hätte sie im Laden ja auch bezahlt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Danke euch...

Also mit Wolle habe ich mal knapp 100 Euro gedacht.... dann liege ich mit meiner Vorstellung gar nicht so falsch.

Der Ursprungspulli war mal Polyester von H&M nix dolles, nur die Form hatte gefallen...



Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.06.2004
1.967 Beiträge (ø0,3/Tag)

Und das wäre immer noch ein extrem günstiger Preis. Der in riesigen Mengen maschinengestrickte aus dem Laden kann doch nicht mit nem handgestrickten zeitaufwendigen Teil verglichen werden. So tragen die Strickerinnen selbst dazu bei, dass ihre Handarbeit und Kreativität gering geschätzt wird und ihr Hobby als Beschäftigung für Menschen, die langweilig sind und die kein echtes Leben haben, belächelt wird.

Geschickt wäre es, den Preis vor dem Auftrag auszuhandeln, da gibts dann auch keine Überraschungen für beide Seiten.

Ich stricke sehr gern und auch viel, aber Aufträge würde ich nur gegen echten Stundenlohn (also keine 1 bis 2 Euro und auch keine 8.96) annehmen, das wollen sich dann die meisten eben nicht leisten. Und die die zu mir sagen, ich könne doch auch für sie mal was (möglichst riesiges) stricken, ich wüsste offensichtlich ja eh nichts besseres mit meiner Zeit anzufangen, die werden mit Sicherheit niemals auch nur ne Handysocke geschenkt bekommen.

Es gibt nen Spruch, der meine Einstellung gut ausdrückt: "Knitting is like sex. If I like you and you appreciate it then it’s free. Otherwise you can’t pay me enough."
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.06.2004
1.967 Beiträge (ø0,3/Tag)

Nun fehlt mir wieder die Editierfunktion.

Wie wärs denn, wenn die Bekannte so viel Zeit, wie Du für ihren Pulli aufgewendet hast, für Dich arbeitet? Fenster putzen, Wäsche bügeln, Kinder hüten, Plätzchen backen? Das wär doch auch noch ein Ausgleich für Deine Arbeit.

LG
Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo Angelika

das mit Fenster puzen u.s.w kommt nicht in Frage, die Dame ist Geschäftsfrau mit über 100 Angestellten.... Na!

und lachen musste ich bei deiner Aufzählung auch.... ich bügel als mal für sie ( auch gegen Bezahlung )... und ich kann mir nicht vorstellen das sie Plätzchen backt... kicher..

Ich denke mal da sich mit 100 Euro komplett dabei wäre.... ich sehe mal was sie sagt



Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.10.2008
6.655 Beiträge (ø1,34/Tag)

hallo!

ich würde ihr sagen, wie lange ich dran gestrickt habe, und sie dann vorschlagen lassen, was sie zahlen will. sollte es höher als 100€ sein, ist es gut für dich. will sie weniger zahlen, kannst du gut argumentieren, dass es nicht weniger als für das acrylteil sein sollte.

lg gb
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.577 Beiträge (ø3,92/Tag)

tja, das sind so Sachen.
Für eine Putzfrau geben die Leute gern 15,-€ pro Stunde aus
aber Handarbeiten ist echt schwierig

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,04/Tag)

Hallo zusammen!


Handarbeiten geht in meinen Augen nur für gute Freunde. Und denen tut man einen Gefallen, wenn sie für 50 - 70 Euro Arbeit einen Pulli geschenkt bekommen.

Saane, erzähl uns doch bitte mal, wie es ausgegangen ist.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo

morgen ist "übergabe" .... dann melde ich mich nochmal.

Danke euch erstmal...



Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.08.2006
5.236 Beiträge (ø0,91/Tag)

Hallo

ich habe ihr 100 Euro "abgenommen"

Allerdings ist die Aktion etwas doof ausgegangen.. Sie gab mir ja den Pulli zum nachstricken... was sie vergass zu erwähnen war das sie den "gedehnt" anzieht . Und ich habe den im "Normalzustand" gestrickt. Das heisst ich habe 38 gestrickt und sie wollte den in 44. Was denn nun?
Wer reden kann ist klar im Vorteil......

Innerlich tobte ich erstmal.... dachte dann o.k. hättest mir ja was sagen können und ansonsten bekommt meine Tochter das Teil.

Sie nahm den Pulli.. sie fragte was ich bekam und zahlte ohne Schulterzucken die 100 Euro

Und eines weiss ich auch.... sowas mache ich nichtmehr..... Was denn nun?



Viele Grüße
Susanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.577 Beiträge (ø3,92/Tag)

Oh Mann, das ist ja, obwohl du dein Geld bekommen hast.....irgendwie doof

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten
zurück weiter