Pauschalurlaub mit Kindern


Mitglied seit 12.12.2005
5.152 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo,

jetzt möchte ich euch fragen, was ihr so allgemein für Erfahrungen mit Kindern und Pauschalurlaub gemacht habt.

Eigentlich sind wir begeisterte Camper, deshalb ist und das Thema Pauschalurlaub eher fremd. Und wenns nicht auf den Campingplatz ging, haben wir Flug und Unterkunft individuell gebucht, meist ein Ferienhaus.

Jetzt haben wir alle Zeit der Welt und gerade jetzt würde es uns etwas in die Sonne ziehen. Alles klar, kein Problem, mittlerweile bieten auch Hotels kleine Appartements an.

Wir haben aber Enkelkinder, und früher oder später (also wahrscheinlich ab nächstem Jahr, wenn der Große voraussichtlich schwimmen kann) wollen wir auch eins mitnehmen. Früher, als unsere Kinder klein waren, haben wir sie überall mitgenommen, der Aufpreis war kaum der Rede wert. Flüge reduziert, das zusätzliche Bett kostete fast garnichts bzw. gab es im Ausland diese großen Familienzimmer und da war es egal bzw. ein Preis, ob zwei oder vier im Zimmer geschlafen haben.

Irgendwie verstehe ich die Preisgestaltung heute nicht. Dass es nicht mehr so preiswert wie früher bei den spottbilligen Flugpreisen sein kann verstehe ich. Das Kind braucht den gleichen Platz im Flugzeug wie ein Erwachsener. Aber das Hotel?

Beispiel: Ein Erwachener mit einem Kind ist teurer im Hotel als 2 Erwachsene. Obwohl zumindest ein größeres Kind in der zweiten Hälfte eines Doppelbettes schlafen könnte.

Oder anders Beispiel, gleiche Zeit, Hotel, Bungalowtyp, Verpflegung, Veranstalter, Flug usw.....
2 Erwachsene zu je 732,- macht insgesamt 1464,-
2 Erwachsene und 1 Kind, macht zweimal 1017,- und das Kind € 479,-, zusammen 2513,-, also durchschnittlich € 838,-.
Das heißt, wenn ich mir den Durchschnitt anschaue, das Kind (4 Jahre) zahlt vollen Erwachsenenpreis und zusätzlich zahlen alle drei noch pro Person € 100,- mehr als wenn nur zwei Erwachsene kommen würden. Und so gehts irgendwie endlos weiter, wenn ich mir die verschiedenen Angebote anschaue.

Will man so die Hotels kinderfrei halten? Irgendwie finde ich für diese Preisgestaltung keine Erklärung. Ich werde zwar bei Gelegenheit im Reisebüro allgemein nach Kinder und Pauschalurlaub fragen, aber mich würde interessieren, wie ihr das seht, welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

vG MArion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2003
5.669 Beiträge (ø1,02/Tag)

Sorry, aber die Erfahrung habe ich so noch nie gemacht. Gerade in manchen Hotels gibt es für Kinder bis ca. 12 Jahren manchmal richtig gute Angebote.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2006
4.128 Beiträge (ø0,91/Tag)

Wir buchen auch mit Kind individuell Flüge und Hotels, da uns Pauschalurlaube nicht reizen.
Wenn dir die Preisgestaltung für Pauschalurlaube nicht zusagt, buche doch einfach selbst?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2018
466 Beiträge (ø1,83/Tag)

Wie suchst du die Angebote heraus? Gebe ich bei einem der Reisevergleichsportale wie Expedia zwei Erwachsene mit und ohne Kind(8J.) und z.B. als Reiseziel Mallorca ein, dann ist mit Kind immer pro Person günstiger als ohne.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.05.2009
1.025 Beiträge (ø0,29/Tag)

Wir als Familie mit 2 Kindern finden eigentlich auch nur Angebote, wo das Kind/die Kinder weniger bezahlen,
ohne dass dafür die Erwachsenenpreise erhöht werden.
Ausser natürlich in Hotels, wo man statt einem Doppelzimmer dann ein Studio oder mehrere Zimmer bekommt.
Aber in der gleichen Unterkunftsart ist es mir bisher noch nie passiert,dass man in einem Hotel für Erwachsenen+Kind mehr zahlt als für 2 Erwachsene. Eventuell gleich viel, aber mehr sicher nicht.
Wo suchst Du denn diese Angebote?
Auch bei den Flügen hatte ich für die Kinder immer günstigere Tickets, wenn ich getrennt gebucht habe,
und bei Pauschalurlaub waren die Kinder auch immer günstiger.

lg
Sabs
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
5.152 Beiträge (ø1,07/Tag)

Hallo,

danke für eure Antworten, ich habe mittlerweile eure Tips beherzigt und mehr Erkenntnisse gewonnen.

Expedia: Was ist denn das? Hotels, die ich kaum bei anderen Anbietern finde. Eine Kundenzufriedenheit von 55% und eine Anreise auf die Kanaren von über 24 Stunden (also mehr als einmal umsteigen) mit Kind - nur als Beispiel - sowas wird dort angeboten. Dann lieber Teutonengrill in Rimini mit dem eigenen Auto. So billig kann das Reiseportal garnicht sein, als dass ich da nochmals reinschaue. Und außerdem ist die Eingabe der Daten sowas von unpraktisch und die Preise lassen sich schlecht vergleichen. Nicht mein Ding.

Jellybelly: .....Wenn dir die Preisgestaltung für Pauschalurlaube nicht zusagt, buche doch einfach selbst? ......Das machen wir seit über 40 Jahren und deshalb haben wir wenig Erfahrung mit dem Buchen von Pauschalurlaub. Aber leider werden mittlerweile so viele Flüge abgesagt, auf andere Tage verlegt, die Abflugzeit geändert, sodass ICH den Ärger mit der Umbuchung der Unterkunft habe. Bis jetzt ging es immer irgendwie gut, aber mit Kind an der Hand hätte ich doch verlässliche Daten und die Gewissheit, dass sich der Reiseveranstalter notfalls um alles kümmert.

Bis jetzt haben wir nur einmal Pauschalurlaub gebucht, vor zwei Jahren im Januar kurzfristig eine Woche Kananaren. Ich suche mir im Internet etwas raus, drucke es auch, wir gehen in unsere Reisebüro, stellen letzte Fragen und wir buchen dort. So soll es auch weiterhin bleiben.

Aber nun zum Verreisen mit Kindern:
Mein erster Fehler war, dass ich mir zu gute Hotels rausgesucht hatte. Ein halber oder ein Punkt weniger in der Bewertung und schon findet man mehr Angebote.

Und was am Interessantesten ist: Ich habe ein Hotel gefunden, das uns zusagen würde. Jetzt morgens, ist es am günstigsten zu buchen. Gestern morgen also günstig, gestern abend gleiches Angebot um weit über 200 € teurer und ich habe mich geärgert, nicht gleich gebucht zu haben. Und heute morgen wurde die Erhöhung wieder zurückgenommen. Abends ist das Buchen also am teuersten, zur Frühstückszeit am günstigsten.

vG Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2002
37.963 Beiträge (ø6,13/Tag)

Hi Marion,

ich buche zwar keine Pauschalreisen, aber denke dass es da bei den Onlineportalen nicht anders ist, als bei separater Buchung von Hotels, Mietwagen etc.:
Man sollte immer wieder die Cookies löschen. Dann sind die Preise oft besser.

Hoteliers die keine Kinder als Gäste wollen, haben Adults Only Häuser. Davon gibt es immer mehr.
Das müssen die nicht über die Preise machen. Würde auch nix bringen. Die machen das ja wegen der anderen Gäste, die mehr Ruhe wollen.
Und manche, mit Kindern, würden auch höhere Preise bezahlen= Ziel verfehlt.Lächeln

VG
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine