Newsletter

WG-Zimmer in Madrid gesucht September 2018 bis einschl. Februar 2019


Mitglied seit 22.09.2014
2.986 Beiträge (ø1,93/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

ich hab meine Frage mal unter "Urlaub" reingestellt - wenn das nicht so passt (was es ja irgendwie nicht tut), dann bitte verschieben, Danke schön!

Also, wir suchen ein WG-Zimmer in Madrid für unsere Tochter, s.o. Vielleicht gibt es hier in der Community ja jemanden, der jemanden kennt, der eventuell Kinder hat, die ebenfalls für ein Auslandssemester nach Madrid gehen oder gingen, oder jemanden, der ein Zimmer zu vermieten hat...? Ach ja, unsere Tochter ist 19, so in dem Rahmen bis +- 24 innerhalb der WG sollte es auch bleiben.

Sollte irgendwo in der City sein, Bett, Schreibtisch, Wlan, Fenster haben und das übliche wie Gemeinschaftsküche und -bad.

Klar informieren wir uns derzeit über alle möglichen Portale, aber irgendwie bin ich noch nicht angetan bei knapp 600 Euro pro Monat für 8qm ohne Fenster irgendwo in der Pampa... Und ich dachte schon, Berlin wäre teuer, was WG-Zimmer angeht.

Klar, Verbindunden über die Studierendennetzwerke haben wir natürlich, aber dort ein Zimmer zu bekommen ist nicht wirklich das Ziel (weil man da nur mit den anderen Studierenden rumhängt und nicht wirklich Land und Leute kennenlernt). Hostel etc. geht auch nicht, weil man schon auch lernen muss und mindestens 15 Leistungspunkte erbringen (sonst muss man das Erasmus-Stipendium nämlich wieder zurückzahlen, ist auch nicht das Ziel), also nächtelang Party mit 7 anderen Personen im Gemeinschaftsschlafzimmer ist auch nicht so das Wahre.

Es geht mir auch nicht sooo sehr ums Geld, sondern eher um das Preis-Leistungsverhältnis.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee, ich wäre begeistert und sage schon einmal Danke.

Lieben Gruß

TanteAnnette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.04.2001
3.381 Beiträge (ø0,52/Tag)

@TanteAnnette

schau mal bei AirBnB +Madrid, da gibt es 'zig Angebote ab 20$ pro Nacht, monatlich dann bissl billiger.

lg,pfefferich
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2003
1.510 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo TanteAnette,

hast du hier schon mal durchgeschaut?

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
30.232 Beiträge (ø5,96/Tag)

Da du schreibst: <<​Klar informieren wir uns derzeit über alle möglichen Portale,>> wird wohl auch "WG-gesucht" dabei sein...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2003
1.510 Beiträge (ø0,27/Tag)

@Tante Anette

Ich bitte um Entschuldigung, für den Link, der auf der ersten Seite ein Zimmer in gewünschter Lage für 150 Euro anzeigte (jetzt natürlich nicht mehr). Ich dachte, das hast du vielleicht übersehen und wollte helfen.

Diesen Passus deines EP "Klar informieren wir uns derzeit über alle möglichen Portale, aber irgendwie bin ich noch nicht angetan bei knapp 600 Euro pro Monat für 8qm ohne Fenster irgendwo in der Pampa... Und ich dachte schon, Berlin wäre teuer, was WG-Zimmer angeht." hatte ich so verstanden, dass du in erster Linie etwas Günstiges suchst. Mir war nicht klar, dass du ausschließlich persönliche Angebote suchtest.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2014
2.986 Beiträge (ø1,93/Tag)

So, eine Rückmeldung Lächeln

Meine Tochter hat ein WG-Zimmer gefunden. Gestern. Und sie hat es tatsächlich über Idealista bekommen, obwohl sie selber jetzt seit fünf Tagen vor Ort ist (in einem Hostel).

@ FrauSchmitz, Dein Post war also überhaupt gar nicht blöd oder so, sondern sogar sehr hilfreich, ich hatte nur damals bereits schon Idealista auf dem Zettel und hatte halt auf eine - äh - günstigere private Variante gehofft. Dem ist nicht so... Die gut 12qm kosten 460,- plus Nebenkosten, also 500 Euro pro Monat. Immerhin - es ist total in der City, hat ne Heizung, ein richtiges Fenster und der einzige Mitbewohner, den sie bisher kennengelernt hat, ist wohl ganz nett.

Mein Fazit für WG-Zimmer für Erasmus-Studenten im europäischen Ausland:

* Sucht, wenn ihr vor Ort seid - denn vorher per Email und WhatsApp bringt überhaupt gar nichts.
* Geht immer davon aus, dass die Zimmer dort mindestens genausoviel kosten wie hier. In Berlin kriegst Du auch kein WG-Zimmer unter 500 Euro.
* Und habt das Deposit (meist eine Monats-Kaltmiete) direkt bar in der Tasche.
* Und Sprachkenntnisse sind auch durchaus lohnenswert - so ein Landlord muss nicht zwingend Deutsch oder Englisch sprechen...

In diesem Sinne: Vielen Dank für die Tipps, auch wenn sie bei mir jetzt nicht sooo geholfen haben, aber Idealista war schon gut.

Lieben Gruß

TanteAnnette
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine