Museen in Italien: Preise, Vorbestellungen, Fuehrungen


Mitglied seit 05.02.2007
360 Beiträge (ø0,08/Tag)

Ich lese fleissig meine Reisefuehrer zu Italien und lerne so manche interessante Kleinigkeiten. So z.B. dass es sinnvoll ist sich Karten fuer die bekanntesten Museen vorzubestellen um stundenlange Warteschlangen zu vermeiden. Wir werden es wohl fuer die Uffizi in Florenz, Vatikan in Rom und Pompei machen. Evtl. auch Colosseum?

Beim Vatikan geht es wohl nur in Verbindung mit einer - teuren - Fuehrung, oder? Fuer Gemaeldegalerien reicht mir ein "Audioguide" (wie heissen die Dinger denn nu auf deutsch?). In Pompei wollten wir eh eine Fuehrung machen, sonst sieht man ja nur langweilige alte Steine. Eine gute Fuehrung ist ihr Geld wert, aber ich hab auch immer Angst, dass man reinfaellt - was ja zu leicht geschehen kann. Wer hat ein paar Tipps gute zu finden?

Bei den Kosten fiel mir auf, dass bei Uffizi Kinder umsonst reinkommen, wenn sie EU Buerger sind. Die deutschen Paesse meiner Kinder sind abgelaufen, wir werden mit kanadischen fliegen. Aber eine Kopie der alten reicht vielleicht? Oder wie wird sonst bei Kindern in solchen Faellen die Staatsbuergerschaft nachgewiesen? Die wenigsten deutschen Kinder wuerden doch mit PASS nach Italien einreisen ... Ist das so ueblich, auch in anderen Museen????? Das sehe ich zum allerersen Mal in unseren Reisen.

Greetings from Canada
cb
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 02.03.2008
177 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo canadabährchen Lächeln

Ich hoffe du/ihr bringt genug Zeit mit. Persönlich habe ich 10 Tagen in der Toscana verbracht und feststellen müssen, daß es unmöglich ist alles zu besichtigen. In den Ufizien waren wir beispielsweise gar nicht (aus besagten Gründen).
Wäre ein kompletter Tag bei draufgegangen. Besuche auf jeden Fall den Piazzale Michelangelo unterhalb der Kirche San Miniato al Monte,( weltbekannter Ausblick unber die Stadt, Arno und Ponte Veccio).

LG chris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.02.2007
360 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hi Chris,

ist ja klar, dass man nicht alles sehen kann. 19 Tage fuer eine Italienrundreise (Norden und Sueden fallen flach) sind nun mal nicht soooo viel. Daher ist es uns ja auch die extra Gebuehr beim Vorbestellen wert, um Schlangestehen vor Museen zu vermeiden. Aber da eine ganze Woche davon die Toskana im Mittelpunkt steht, werden wir sicherlich einiges von Florenz zu sehen bekommen. Ich glaube nicht, dass man unbedingt einen ganzen Tag in den Uffizien verbringen muss. Diese Gemaeldesammlung ist nicht "gross" sondern "grossartig", d.h. die Zahl der Exponate haelt sich in uebersichtlichen Grenzen und kann auch in 2 Stunden angemessen bewundert werden, gerade mit Kindern im Schlepp Na!

Greetings from Canada
cb
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.09.2007
399 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

wir waren vor 2 Jahren in rom..... Petersdom haben wir früh morgens besichtigt, waren glaub ich 10 Minuten nach Kassenöffnung da, wir hatten beim Aufzug null wartezeit....
Sixtinische Kapelle waren wir danach, da war es zwar voll, aber warten mussten wir auch nicht groß!

Colluseum, naja da war eine riesen Schlange... allerdings gab es da noch eine 2 Kasse hinter einer Säule... Da stand niemand, aber ich glaube das war einfach nur Glück! Allerdings fand ich das Colluseum innen fürchterlich unspannend...

Gleiche Erfahrung, anderes Land. Schloß Schönbrunn, morgens 15 MInuten nach Kassenöffnung, keine Wartezeit an der Kasse, Eintritszeit war dann 30 Minuten später (in der Zeit durch den Park geschlendert). Eine Bekannte von uns war Mittags dort und hat erst mal 2 Stunden bis zur Kasse warten müssen.

Also wenn Reservieren nicht geht soweit möglich einfach früh aufstehen!

Gruß
Nicole
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.571 Beiträge (ø4,84/Tag)

Hallo Bärchen

willst du dir die Uffizien wirklich antun?

Wenn, dann würde ich dir empfehlen, dir entweder einen Künstler rauszupicken und dir nur gezielt dessen Bilder anzuschauen oder einzelne Bilder - sonst rennst du dir die Hacken ab.

ich persönlich würde die Academia vorziehen und vielleicht noch die Medici-Kapelle

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2006
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Canadabaerchen,

wir waren gerade 5 Tage in Florenz unter anderem auch in den Uffizien. Die Uffizien sind wirklich etwas langatmig, nicht nur für Kinder Lächeln!!!

Ich würde Dir eher den Palazzo Pitti und den angrenzenden Boboli Garten,
von dem man einen herlichen Ausblick auf die Stadt hat empfehlen
und in dem sich Deine Kinder nach dem ganzen Kunstgenuss so richtig austoben können!!!

Vielleicht magst Du ja mal in dem Uffizien-Beitrag im Forum lesen,
da ist sicher noch etwas für dich dabei!

Liebe Grüße,
Jona
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2007
98 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hey canadabaerchen!

Die Vatikanischen Museen würd` ich mir echt (obwohl dort die gesamte Haute Volée der Kunstgeschichte vertreten ist) nur ausserhalb der "Saison" antun - man steht zwar nicht unendlich lang an, wird aber von einem endlos langen Menschenstrom durch die Räume geschoben und hat keine Zeit sich auch nur ein einziges Bild näher anzusehen (In der Sixtinischen Kapelle gilt sogar die maximale Verweildauer von 5 Minuten ... echt ein Witz, vor allem bei dem Eintritt! Verdammt nochmal - bin stocksauer )

Beim Colosseum steht man dafür ewig lang in der Schlange und, naja ... meiner Meinung nach hätt' eine Besichtigung von aussen auch gereicht. Mein Tipp: statt dessen eine Führung in der Domus Aurea buchen - hat mehr Flair, weniger Leute, "intimer" und auch sehr sehr "wichtig" - und gleich neben dem Colosseum Na! .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.06.2005
2.157 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

Wir waren vor drei Jahren in Rom, allerdings im August (Nebensaison, da es so heiss ist!!!). Bei den Vatikanischen Museen mußten wir nicht warten und der Besucherandrang hielt sich auch in Grenzen. Beim Petersdom mußten wir für den Aufzug ca. 15 Minuten anstehen.

Für das Collosseum habe ich den Tip, dass man sich ein Kombiticket kauft z.B. beim Palatin (ist direkt nebem dem Collosseum). Dann darf man beim Collosseum ohne Anstehen rein, weil man ja schon die Karte hat und der Palatin ist auch sehr toll mit seiner schönen Aussicht über Rom.

Die Domus Aurea fand ich auch sehr toll, Anmeldung ist aber obligatorisch, am besten einfach vorbeischauen, wir haben noch einen Besichtigungstermin am gleichen Tag bekommen und uns derweil andere Dinge angeschaut.

Ich kann noch die Caracallathermen empfehlen (fast gar keine Touris).

Und eine Alternative für die Vatikanischen Museen: Die kapitolinischen Museen....da waren wir so ziemlich die einzigen Besucher, obwohl die wirklich interessant sind.

Liebe Grüße,
Jessica
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine