Berlin im Februar - Was geht ab ?

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.07.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

meine Familie und ich fahren im Februar nach Berlin und sind für alle Tipps die sich um Freizeit und Essen drehen dankbar.

Wir sind zu dritt und unser Kind ist 10 monate alt.
Naja so ganz untätig war ich auch nicht und von daher hab ich schon ein paar Programmpunkte
gesammelt.

In der Deutschen Guggenheim gibt es Zeichnugen von Jackson Pollock, und Montags ist da Eintritt frei von daher ist dieser Termin schon mal fest. Eventuel gibt es dort in der nähe (Unter den Linden) ein Sterne Lokal mit einem günstigen Mittagstisch oder neudeutsch Buisness Lunch.
Japaner, Thais oder sogar authentische Chinesische Küche wären auch super.

Samstags wollen wir nach Klamotten ausschau halten und mich interessieren da vor allem günstige Läden mit nicht alltäglichem Angebot. Es ist ja doch so, dass sich Europas Innenstädte durch die ganzen Modeshopketten nicht mehr sehr unterscheiden. Wenn es also in Berlin eine Alternative zu Hennes und co gibt dann würd ich mich freuen.

So jetzt wäre da noch der Sonntag, was kann man oder muss man da noch erledigen ?

Reichstag ?
Mauer ? (Was ist mit diesem privaten Mauermuseum am Checkpoint Charlie?)
Holocaustdenkmal ? (sind die schon fertig?)
Naturkundemuseum ?
Naja es gibt bestimmt tausende Möglichkeiten, eventuel gibt es ein Stadtmagazin, dass man sich vorher kaufen soll ?
Also helft mir ein bisschen. Lachen

Berlin,Berlin wir fahren nach Berlin ! (16.05.1998, da waren wir zum letzten mal in Berlin und wegen dem Programm mussten wir uns damals überhaupt keine Gedanken machen zum Heulen)

LG Handlexikon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2004
8.512 Beiträge (ø1,51/Tag)

Hallo,
hier Tipps von einer waschechten Berlinerin:

thailändisch essen unbedingt im Sala Thai, Kaiserdamm 112, 14057 Berlin
Tel. 030-322 48 80
Tolles Ambiente, sehr leckeres Essen, hohes Preisniveau, Tischreservierung empfohlen.
Wir gehen dort nur zu besonderen Anlässen essen, denn es ist nicht billig, aber oberlecker.
Soweit das Kind es zulässt, wäre eine Schiffsfahrt durch die Kanäle Berlin´s sehr zu empfehlen ( ca. 1,5 Std.). Ansonsten die Museumsinsel, Zoo/Aquarium ( wetterabhängig), eine Fahrt auf den Alexanderturm oder den Funkturm, ein besuch am Sonntag auf dem Flohmarkt an der Straße des 17.Juni (zum Klamotten kaufen).
Mehr fällt mir auf den Plutz nicht ein, denn die Stadt ist riesengroß und jeder Bezirk hat seinen Kietz und seine Besonderheiten.
Antworte gerne auf Rückfragen, ansonsten viel Spaß in unserer tollen tadt.
Gruß
aennica
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.07.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo aennica,

der Thai hört sich sehr gut an, ist aber auch kostspielig.
Haben die eventuel eine Mittagskarte ?
Auf dem Flohmarkt könnte man auch schön gehen.
Weisst du denn ob die Kreuze noch am Mauermuseum stehen? Das würde ich mir gerne anschauen.
Auf alle Fälle schon mal 2 ganz tolle Anregungen, dafür mein Dank!
Wir werden in Spandau wohnen, gibt es da noch irgendwas sehenswürdiges?


LG Handlexikon

achja die Original Currywurst - wo finde ich die denn?

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Handlexikon,

in Spandau gibt es die Zitadelle Spandau! Du kannst die Zitadelle anschauen, evtl. urig essen gehen und eine Fledermausführung machen. Die einheimischen, wilden Fledermausarten haben dort nämlich zu tausenden ihr Quartier. Es gibt aber auch tropische Exemplare, die hinter Glas leben und die man sich anschauen kann.

LG Rose

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ach ja, wenn Ihr unter den Linden seid:

Geht unbedingt in die Tadschikische Teestube! Das ist für Touristen etwas schwer zu finden, deshalb beschreibe ich es mal:

Wenn Ihr vor der Humboldt-Uni steht mit Blick auf die Linden, dann ist links davon die Alte Wache. Und genau dahinter befindet sich der Palais am Festungsgraben. Da geht Ihr rein, lauft in die erste Etage und folgt dann dem Hinweisschild.

Die Teestube hat meines Wissens nach immer erst ab 17:00 Uhr geöffnet und gerade am Wochenende müßt Ihr reservieren. Man kann gemütlich auf Kissen an flachen Tischen sitzen (eher für Gruppen oder ihr teilt Euch den Tisch mit anderen) oder ganz normal mit Stühlen an kleinen Tischen.

Zu empfehlen ist die russische Teezeremonie, bei der Ihr einen Samowar mit schwarzem Tee erhaltet, dazu jeweils 1 Wodka, Rumrosinen, diverse Zuckersorten, Marmelade (kommt in den Tee), Orangeat, Zitronat und Gebäck.
Auch sehr lecker ist die Soljanka im Brot.

Viel Spaß in Berlin!

Rose

Ach ja, hier noch ein Link über die Teestube:


http://morgenpost.berlin1.de/content/2004/12/27/berlin/724909.html
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.07.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Rose,

das mit den Fledermäusen hört sich nicht verkehrt an.
Teestube ist nicht schlecht und da frag ich mich auch gleich ob es in Berlin nicht noch ein gutes Russisches Restaurant gibt.
Pelmeni, Blinis, Sakuska, Ucha und und und mmmhh.
Russische Küche wär schon geil.

LG Handlexikon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2004
10.254 Beiträge (ø1,85/Tag)

Hallo Handlexikon,
in Berlin gibts ne Menge Imbissbuden, die gute Currys verkaufen, und welche davon die Beste serviert, ist wie immer eine Frage des persönlichen Geschmacks. Mein eigener Favourit (und mit dieser Meinung stehe ich sicher nicht allein) ist \"Krasselts\" in Steglitz. Wenn mich der Appetit überkommt, fahr ich dafür schon mal fast eine Stunde durch halb Berlin hechel....
Falls Ihr interessiert seid und Euch die Adresse nicht zu weit ab vom Schuss ist: Steglitzer Damm 24, 12169 Berlin, Ecke Bismarckstraße.

Liebe Grüße und viel Spaß in Berlin wünscht Euch
Sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Handlexikon,

russische Restaurants gibt es mehrere, aber ich war leider noch in keinem. Die Teestube hat halt nur so Kleinigkeiten, wie Bortscht, Soljanka, Pelmeni...
Ich weiß nur, daß es letztes Jahr ein CK-Treffen im \"Russischen Hof\" gab, das Cookiejens organisiert hat. Du könntest ihn nach der Qualität des Essens fragen.

Dann möchte ich Euch für den Sonntagvormittag unbedingt eines ans Herz legen: Brunchen gehen! Das ist sehr berlinerisch, es gibt endlos viele Lokale mit einem guten und bezahlbaren Angebot (6 - 10 Euro)... und wäret Ihr im Sommer oder wenigstens Frühling da, könntet Ihr draußen sitzen und den Leuten beim Flanieren zuschauen. Aber wer weiß, bei diesen Temperaturen, vielleicht wird es ja warm genug Na!

Zwei szenige Viertel zum Brunchen wären Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Das vielfältigste Speisenangebot habe ich bisher im \"+/- 0\" erlebt (sprich: plus minus null). Das befindet sich in der Grünberger Straße/Simon-Dach-Straße. Man sollte ohne Reservierung möglichst früh da sein; um 10:00 Uhr öffnen die meisten Cafés. Das Angebot reicht von ganz normalen Frühstückszutaten über diverse Salate, Aufläufe, Rührei, Fleischgerichten, vegetarischen Kleinigkeiten über Obstsalat, diverse Quarkspeisen, Puddings und so weiter...

Wenn Ihr klein aber sehr fein brunchen wollt, fahrt Ihr nach Mitte und dort in das \"Speisezimmer\" von Sarah Wiener in der Chausseestraße 8 (Innenhof). Über die Köchin habe ich schon in einem anderen Thread näheres geschrieben, aber jetzt ist sie ja noch zusätzlich über die Fernsehsendung \"Abenteuer 1900\" bekannt geworden. Bei Bedarf schreibe ich Dir gerne noch was dazu.
Jedenfalls, das Buffet besteht aus sehr liebevoll und originell zubereiteten Kleinigkeiten, der Preis liegt bei etwa 14 Euro.

Authentische chinesische Küche kann ich Dir wiederum empfehlen. Das Lokal heißt \"Ostwind\", befindet sich in Prenzlauer Berg, genauer in der Husemannstraße 13 (U-Bahnhof Eberswalder Straße). Es wurde mehrfach für seine authentische Küche ausgezeichnet, und wir haben uns davon überzeugt, daß es schmeckt.

Viel Spaß beim Futtern in Berlin!

LG Rose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Nachtrag:

Und wenn Ihr brunchen wart, z.B. im +/-0, dann könnt Ihr anschließend noch über einen Trödelmarkt schlendern. Der ist dort ganz in der Nähe und schon das Publikum zu sehen, lohnt sich Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Der große Trödelmarkt an der Straße des 17. Juni hat mich eher enttäuscht - ich hatte das Gefühl, die meisten Anbieter haben ihren Ramsch beim selben Großhändler eingekauft, so ähnlich war sich vieles. Aber das sieht jeder anders, je nachdem, was man sucht.

LG Rose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Einen hab ich noch:

Die 55. Internationalen Filmfestspiele in Berlin (kurz: Berlinale) finden vom 10. - 20. Februar statt. Vielleicht seid Ihr ja in diesem Zeitraum da und möchtet etwas bestimmtes sehen? Das ist jedenfalls das einzige feste Event im Februar, das ich kenne. Und gar nicht mal ein unbedeutendes Lachen

Einen schönen Abend,

Rose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Einen hab ich noch:

Die 55. Internationalen Filmfestspiele in Berlin (kurz: Berlinale) finden vom 10. - 20. Februar statt. Vielleicht seid Ihr ja in diesem Zeitraum da und möchtet etwas bestimmtes sehen? Das ist jedenfalls das einzige feste Event im Februar, das ich kenne. Und gar nicht mal ein unbedeutendes Lachen

Einen schönen Abend,

Rose
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.07.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Boah Super !!!!

das ist viel input, der Chinese steht schon mal oben an, einen authentischen Chinesen wollten wir schon immer mal probieren.
Filmfestspiele wären der Hammer, aber ohne Babysitter eher nicht und den haben wir zu Hause gelassen.
Aber wie gesagt Jackson Pollock kann man sicher auch empfehlen und wenn ich bei euch Abends losziehen würde, dann käm erstmal die Volksbühne und Berliner Ensemble in die nähere Auswahl.
Aber das wird bestimmt nicht unser letzter Besuch.
Achja kennt noch einer das Pan Asia , die bieten über Mittag ganz günstig Sushi an. Das hab ich noch beim googln entdeckt.

LG Handlexikon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2004
408 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

mein Mann und ich möchten in diesem Jahr auch gern mal nach Berlin.

Wir dachten evtl. an einen Billigflug und würden uns das Hotel gern selber buchen.

Habt Ihr Tipps welcher Online Anbieter gut ist? Oder vielleicht gleich ein HotelTipp?

Außerdem hätte ich noch gern gewußt, wann größere Events in Berlin sind.
Denn da möchte ich nicht so gern dorthin.


Gruß

Iris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2003
440 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Iris,

Events gibt es eigentlich jeden Monat und die genauen Termine sind natürlich in jedem Jahr anders. Da mußt Du Dich dann noch mal googeln. Aber die meisten sollten Dich nicht davon abhalten, nach Berlin zu kommen, weil sie auf einen Stadtteil begrenzt sind, auf eine Straße oder nur einen Tag stattfinden.

Januar:
Berliner Sechs-Tage-Rennen
Internationale Grüne Woche
Lange Nacht der Museen

Februar:
Internationale Filmfestspiele

März:
Musik-Biennale

Mai/Juni:
Karneval der Kulturen (um Pfingsten, mit Straßenumzug u. Party in Kreuzberg)
Internationales Jazz-Fest in der Kreuzberger Bergmannstraße (Musik-Straßenfest)

Juni:
Berlin: Offene Stadt (Ausstellungen über ganz Berlin verteilt)
Christopher Street Day (Parade und Feste)

Juli:
Love Parade (im Tiergarten)

Juli/August:
Deutsch-Amerikanisches Volksfest
Gauklerfest (Opernpalais, Unter den Linden)

August:
Internationales Tanzfest Berlin
Lange Nacht der Museen

August/September:
Internationale Funkausstellung

September:
Berliner Festwochen
Berlin-Marathon (meist letztes S.-Wochenende am Sonntag vormittag -> da ist dann tatsächlich einiges los und auch gesperrt!)

ISTAF (Leichtathletik im Olympiastadion)
Kreuberger Festliche Tage (Viktoriapark)

September/Oktober:
art forum berlin (Galerie-Kunstmesse)

November
JazzFest Berlin

Dezember
Weihnachtsmärkte OH TANNE...

Zu Hotels und Flügen kann ich Dir nichts sagen. Wenn Ihr (innerlich) jung seid und der Preis das Hauptkriterium ist, dann würde ich die Jugendherberge in der Kluckstraße empfehlen. Ist zentral gelegen, dafür preiswert und das Frühstück ist ganz gut.

LG Rose
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2004
408 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Rose,

danke für Deine Antwort. Eigentlich habe ich nichts gegen Events, aber wenn ganz Berlin auf den Beinen ist und man nirgendwo ein Hotelzimmer bekommt, das ist nicht ganz so toll!

Ich werde mal abwarten, ob mir hier noch jemand einen Hoteltipp geben kann.
Jugendherberge ist nicht so ganz unser Ding.
Eine Nobelherberge soll es auch nicht sein, aber ein vernünftiges Hotel mit schönem Frühstücksbüffet wäre schon klasse! O.K., man kann in Berlin bestimmt an jeder Ecke frühstücken, aber erst auf Suche gehen mit leerem Magen möchte ich nicht so gern.


LG

Iris

Zitieren & Antworten
zurück weiter