Brötchen backen im Minibackofen


Mitglied seit 25.11.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,
ich habe ein kleines Problem! Versuche mich gerade daran, Brötchen im Miniofen zu backen. Ich habe bereits mehrere Rezepte ausprobiert, geschmacklich auch kein Problem, leider werden die Brötchen von außen steinhart. Muss ich mit der Zeit oder der Temperatur runtergehen?Backzeit habe ich schon probiert zu reduzieren, leider sind die Brötchen innen dann noch nicht durchgebacken, sondern klitschig. Mein Backofen hat 45 l Garraum und kann bis zu 230 Grad erhitzt werden. Sowohl Umluft, als auch Ober- und Unterhitze sind möglich. Hat jemand vielleicht ein Brötchenrezept, welches auch im Minibackofen tolle Reultate bringt? Vielen Dank schon mal im Voraus..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2005
275 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,
wenn Du mit der Veränderung der Zeit schon negative Erfahrungen gemacht hast, bleibt wohl nur noch die Temperatur übrig. Na!

Du schreibst leider nicht, welche Hitze Du genommen hast, aber ich würde Dir Ober-/Unterhitze empfehlen und die Semmeln vor dem Reinschieben mit Wasser abstreichen bzw. besprühen. Falls sie dann immer noch hart sein sollten, kannst Du sie auch nach dem Backen, wenn Du sie aus dem Ofen holst SOFORT mit Wasser besprühen.

Vielleicht hilft Dir was davon.

Viele Grüße
VONHIER
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.07.2011
1.014 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hmmm, das dürfte doch eigentlich kein Problem darstellen: Dein "Mini" Backofen hat 45 ltr Garraum, mein Miele Kompaktbackofen 49 ltr, ebenso der Dampfgarer DGC wie die meisten Neff Kompaktbacköfen 47 ltr - die Unterschiede im Volumen sind bedeutungslos. Bedenke, dass die meisten Brötchenrezepte nicht bei extrem hohen Temperaturen ablaufen, sondern unter225°C. Dafür ist Dein Ofen perfekt. Ober- und Unterhitze empfehle ich auch, Umluft macht eine festere Kruste. Ich vermute, Du backst nicht mit Dampf. Solltest Du aber, denn solange der Dampf im Ofen ist wird die Kruste nicht hart und das Backwerk geht wunderbar auf.
Das setzt allerdings voraus, dass Dein Backofen die Feuchtigkeit wenigstens einigermaßen gut halten kann. Entweicht die Feuchtigkeit, dann taugt das Ding fürs Backen von Brötchen und Brot nicht. Da helfen dann auch keine speziellen Rezepte: Die gibt es nicht. Bei einem nur mäßig gut schließenden Backofen den Schwaden erst wenige Minuten vor Backende ablassen und die Backofentür ganz leicht auf Kipp stehen lassen.


Beste Grüße
Stefan
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 09.04.2017
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hello!

Wir machen unsere Brötchen mittlerweile schon seit knapp zwei Jahren ausschließlich nur noch in unserem Minibackofen und sie schmecken sicherlich nicht schlechter wie aus dem "großen" Backofen. Wir verwenden dazu einen Mini-Backofen von Severin (Link von Admin entfernt) und der ersetzt wie gesagt speziell bei Brötchen auch den großen Ofen.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine