Sauerteigansatz am 5. Tag schon schimmelig?


Mitglied seit 07.08.2011
101 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen!

Ich habe in letzter Zeit kein Glück mehr mit Sauerteig :(

Mein erster hielt über 2 Jahre, dann bekam er Schimmel.
Also neuen angesetzt, 2 mal damit gebacken, nach dem 3. mal wieder so ein süßlicher Hefeschimmelgeruch, weiße Pünktchen am Glasrand. (ich kenne diesen Hefegeruch von meiner Arbeit im Labor).

Ok, also am Dienstag wieder neuen Sauerteig angesetzt, brav jeden Tag gefüttert.
Vorhin die Tüte runtergenommen, und irgendwie sah er schon wieder komisch aus. Eine leichte angetrocknete Schicht obendrauf, und ich hatte das Gefühl, man sieht so kleine Pilzfäden, also diesen "weichen" Flaum....ich weiß net...

Gerochen hat es nicht komisch...aber irgendwie bin ich irritiert :(
Habt ihr das auch schon gehabt? Ist das so normal? Oder lieber wegkippen? :(
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2007
2.030 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

also bei Sauerteig kennt man ja schon eine gewisse Bandbreite an Gerüchen und Farben, aber bei Schimmelverdacht, sprich Flaum oder Fäden, würde ich den Sauerteig entsorgen. Allerdings sind bestimmte Hefen im Sauerteig nicht ungewöhnlich. Also allein der Geruch nach Hefe würde mich jetzt nicht an eine Entsorgung denken lassen.

LG
jajujö
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2011
101 Beiträge (ø0,03/Tag)

Also der Flaum war eher weiß, nicht grün oder so.

Den alten hab ich entsorgt, weil er hat überall weiße Punkte hatte, die deutlich nach süßlicher Hefe gerochen haben (wie auf einem Nährboden), vielleicht hätte ich den gar net entsorgen müssen?

Hm, schon echt net einfach mit dem Zeug hehe. Geblubbert hat er super...hab ich jetzt mal genommen, wenns Brot net schmeckt, kanns immer noch weg.
Aufgehoben hab ich auch n bissl, um zu sehen, wie er sich entwickelt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
14.809 Beiträge (ø3,26/Tag)

Hallo

Eine leicht weißliche Schicht ist jetzt nicht so ungewöhnlich, gerade wenn das ASG etwas gestanden hat.

Ganz böse ist wohl gelb, grün, blau oder schwarz. Irgendwo gab es hier mal einen Thread, in dem gesagt wurde, dass das weiße eher so eine Art Hefekultur und harmlos ist. Ich gehe mal suchen ......



Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.07.2009
8.546 Beiträge (ø2,24/Tag)

Hallo,

google mal nach Kahmhefen.

Bei der Sauerteig-, Essig- und Bierherstellung sind diese wichtig, bzw. absolut notwendig.

Was es in deinem Fall kann ich natürlich nicht bestimmen, aber ich tippe mal drauf.

LG Küsschen
Lavendula_
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.07.2009
8.546 Beiträge (ø2,24/Tag)

liefere noch ein Pfeil nach rechts ist Pfeil nach links nach
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
14.809 Beiträge (ø3,26/Tag)

Den genauen Fred finde ich leider nicht mehr und habe ihn dummerweise auch nicht abgespeichert. Aber die Mehrheit aller Schimmelfreds in diesem Forum verweisen genau wie Lavendula bei weißem Belag auf die Kahmhefe.

Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2011
101 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ok vielen Dank, ich googel mal danach.
Brot kam grad ausm Ofen, wenns jetzt noch schmeckt, war ja alles ok Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.732 Beiträge (ø3,61/Tag)

Hallo,

ich hatte das auch mal - dann auch mutig auf Kahmhefe getippt und damit weitergemacht - und der Flaum entpuppte sich wirklich wirklich als Hefe. hechel...

Schimmel hatte ich zum Glück noch nie.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2011
101 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hm, nach dem googlen tippe ich auch auf diese Kahmhefe. Vorher nie von gehört...

Und wenn ich da weiterschau, hätte ich den alten Sauerteig auch net wegkippen brauchen :( ...denn der scheint auch nur die Hefen oben abgesetzt zu haben. Aber für mich ist Hefe = Pilz und Pilz = Schimmel , also habe ich den für schlecht befunden und weggekippt. Was ein Jammer...naja, ich hoffe jetzt wird alles wieder gut, danke euch allen!!!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine