3 Minuten Brot

zurück weiter

Mitglied seit 24.06.2004
500 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe mal eine Frage, kann man das 3 Minuten Brot auch mit der doppelten Menge backen? Und wieviel Hefe müsste
ich woh dafür nehmen, 2 Würfel?
Ich möchte nämlich lieber ein großes Brot backen. In meiner 25cm Kastenform wird es immer so schmal und in einer breiteren zu flach.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2009
1.702 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo, hab mir das Rezept mal angesehen- wenn du es einfach nur verdoppelst, wären es 2 Würfel Hefe....
und die 1,5 fache Menge reicht nicht?? Wie groß ist denn deine andere Form?
Ich mach meine Brote mit viel weniger Hefe...und die sind auch klasse....allerdings braucht das Zeit...




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2004
500 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Uli,

danke für Deine Hilfe!
Mit der 1 1/2fachen Menge habe ich es auch schon gemacht, das geht in der etwas breiteren 25cm Form. Ich würde es aber gerne
in einer 30cm Brotform backen, und da brauche ich erfahrungsgemäß schon 1kg Mehl.

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2009
1.702 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo, Andrea, ok...ich würd es dann doppelt machen -aber Hefe würd ich persönlich nicht verdoppeln...ist aber meine Meinung....werd es demnächst mal versuchen...Wünsch ein schönes Karnevalswochenende

[IMG]http://www.mungobohne.de/smileys/f75781ec026c6d37fa7c61b5a9d47fd6.png[/IMG)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2004
500 Beiträge (ø0,09/Tag)

Oh prima, danke schön! Dann bin ich ja mal auf Dein Ergebnis gespannt! Na! Küsschen

Hier wird leider kein Karneval gefeiert. Aber Dir wünsch ich viel Spaß!!

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,48/Tag)

Hm, ich hab vier 3 Minuten Brote gefunden. Welches isses denn nun?

LG UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.164 Beiträge (ø4,66/Tag)

Hallo,

ich backe auch immer 3-Minuten-Brot. Ich mach zwar die doppelte Menge, aber das wird dann auf 2 Kastenformen verteilt.
Ich würde mir an deiner Stelle eher Gedanken über die Backdauer machen. Und darüber, ob das Brot bei der Größe in der Mitte auch passend gehen wird...

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2004
500 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

@UTee
Ich meinte dieses hier:
http://www.chefkoch.de/rezepte/116481049185488/3-Minuten-Brot.html

@Margie
Stimmt, darüber habe ich wirklich noch nicht nachgedacht! Danke für den Hinweis!
Nach welchem Rezept backst Du es denn?

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!

LG, Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,48/Tag)

Danke Andrea,

das ist eine Sorte Brote, mit der ich überhaupt keine Erfahrung habe. Weder die Fotos noch die Lobeshymnen überzeugen mich da. Ich backe lieber die langsame Sorte, die lange gehen muss und dadurch ordentlich Geschmack entwickelt. Insofern würde ich Brot nie mit so viel Hefe backen und es nicht gehen zu lassen, widerstrebt mir. Klar geht es im Ofen auf, weil es ja kalt reingeschoben wird, aber mir ist das alles zu hastig. Trotzdem wünsche ich dir viel Erfolg damit!

LG UTee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.164 Beiträge (ø4,66/Tag)

Hallo Andrea,

ich nehme das Rezept, das du auch verlinkt hast.

Was ist dir denn dabei nicht groß genug? Wie groß ist es denn?
Für mich sind die Scheiben eigentlich gut passend. Ich fülle damit eine 26-cm- und eine 30-cm-Form.

@UTee: Hastig? Ich nenne das "Ruckzuck". Na!

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,48/Tag)

Ja hastig, Margie. Ich mag lieber gut gegangene, langsam gewachsene, frei geschobene Brote. Ruckzuck? Nicht bei Essem Lachen .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2007
584 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo zusammen,

mich persönlich überzeugt das 3 Minuten-Brot auch nicht. Da unterschreibe ich bei utee.
Wenn es aber doch mal schnell gehen muss, dann nicht Ruckzuck, sondern Ratzefatz .

Liebe Grüße und euch allen einen schönen Sonntag!
Lilli


Wenn Dir das Leben Zitronen schenkt, dann mach Limonade daraus!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2007
21.164 Beiträge (ø4,66/Tag)

@UTee: Nur beim zubereiten "Ruckzuck", beim Essen genieße ich es! Lachen

Ich weiß, dass es viele gibt, die das 3-Minuten-Brot nicht als Brot ansehen (mögen). Für mich ist es eine tolle Alternative zu gekauftem Brot. Und wenn ich mal dran bin, bin ich auch schnell fertig. Das ist für mich halt wichtig.

LG
Margie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
22.556 Beiträge (ø3,48/Tag)

Mein Brot braucht insgesamt etwa 24 Stunden. Das meiste macht es allerdings ganz allein .... Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2009
1.702 Beiträge (ø0,44/Tag)

Pfeil nach rechts Ich weiß, dass es viele gibt, die das 3-Minuten-Brot nicht als Brot ansehen (mögen). Für mich ist es eine tolle Alternative zu gekauftem Brot. Und wenn ich mal dran bin, bin ich auch schnell fertig. Das ist für mich halt wichtig. Pfeil nach links

Der Meinung bin ich auch- manchmal nehm ich mir die Zeit und wenn sie mir fehlt , greif ich auch gern auf andere Rezepte zurück. Ich weiß aber immer noch, was drin ist und das es mir schmeckt- dabei spielt die Zubereitung nur eine untergeordnete Rolle.
Ich muss auch nicht jeden von meiner Meinung überzeugen wollen. Jedem das seine, nur so überleben auch die Foren.
Und warum soll man ein Brot nicht als Brot bezeichnen, nur weil es schnell gebacken wurde??







Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine