Brot platzt beim backen auf der Unterseite....


Mitglied seit 03.07.2010
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi
Habe seit langem ein kleines Problem.
Ich mach Weissbrote und Vollkornbrote.
Gehen gut auf , Kruste alles i.O. aber beim Backen platzen sie regelrecht auf der Unterseite .
Schneide ich zuwenig ein, muss mehr Dampf in den Ofen oder an was liegt das?
Ist eigentlich nicht so schlimm , die Form ist einfach nicht mehr perfekt, ich moechte das die Brote unten flach sind und wenn schon dann oben platzen , das sieht ja dann auch knackiger aus. Beim schneiden treten damit leider auch unterbrueche in der
Kruste auf was dann z.b fuer Sandwiches nicht ideal ist.

danke fuer eure Tipps

gruss Mahosta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.06.2007
19.692 Beiträge (ø4,15/Tag)

Hallo,

wenn es ein Sauerteigbrot ist, würde ich sagen, es ist zu früh in den Ofen gekommen und hat zu viel Ofentrieb.

LG Anne

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser. Theodor Fontane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,73/Tag)

Hallo zusammen!


Ist es Hefebrot? Dann hast du vielleicht zuviel Hefe gegeben? Und auch zuviel Hitze?



Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2010
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

hi
es sind hefebrote.
denke sie haben tatsaechlich zu viel ofentrieb, was mir aber lieber ist als zuwenig. Wenn ich sie zu lang gehen lasse dann
verlaufen sie und gehen nicht mehr auf im Ofen.
ich schneide erst nach vor dem Backen ein , nutzt es etwas schon nach dem Formen ein zu schneiden.

lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2005
3.988 Beiträge (ø0,75/Tag)




Hallo,

mir passiert das auch, wenn ich mir nicht genügend Zeit nehme, das heißt, wenn ich das Brot nicht genügend gehen lasse.

wie lange lässt du es denn gehen, bevor du es bäckst?

Du kannst bei dreiviertel-Gare einschneiden, hat aber meines Erachtens nichts damit zu tun, ob der Boden reißt oder nicht.

Schwadest du ?

oder sprühst du das Brot ein, bevor du es bäckst.

wenn 2. der Fall ist, kann es sein, dass das Wasser am Brot runter läuft, dort sich die meiste Feuchtigkeit sammelt, somit der Teigling dort nasser, also weicher ist, am wengisten verhautet und somit dort reißt.







Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
Nr. 2 der QbG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2005
7.684 Beiträge (ø1,43/Tag)

hello

ich denke auch das du es zu früh in den Ofen schiebst

liebe Grüße * Altbaerli *
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben