Brot reißt an den Seiten

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.10.2008
240 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!

Ich habe jetzt angefangen Brote mit Sauerteig zu backen.

Bis jetzt 2 Stück.

Beide sind mir am oberen Rand von der Seite ziemlich stark aufgerissen.

Ich backe das Brot 50 Minuten bei 150 Grad untere Schiene.

Voran kann dass liegen?

Gruß
Inge
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.813 Beiträge (ø1,85/Tag)

Hallo Inge,

wenn das Brot reißt, dann liegt es meistens an zu trockenem Teig.

Was mich wundert ist, dass Du nur bei 150 Grad bäckst.

Ich backe bei Umluft, anfangs 200 (10 Min.) und dann bei 180 Grad weitere 50 Minuten. Aber meine Brote sind auch sehr groß und meistens Vollkorn und meistens (aus Bequemlichkeit) in der Kastenform gebacken.

Lebendgewicht beträgt da locker schon mal 2,5 Kilo.

LG Tatzlwurm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2007
534 Beiträge (ø0,12/Tag)

Servus Inge!

Das Reißen an den Seiten kann mehrere Ursachen haben. Deshalb wäre es vernünftig, wenn du dein Brotrezept hier einstellen würdest. Nur so können wir genauer Auskunft geben (z. B. wegen der Gärzeit...).

Was ich allerdings jetzt schon sagen kann ist, dass deine Backtemperatur zu niedrig ist. Ein Sauerteigbrot braucht Anfangs (die ersten 15-20 Minuten) sehr starke Hitze (mindestens 250°C!) und Schwaden (Wasserdampf). Dann wird das Brot (bei ca. 1 - 1,5kg) weitere ca. 40 - 45 Minuten bei ca. 200°C - 180°C fallend ausgebacken.

Guck doch einfach mal hier vorbei. Dort erfährst du mehr.


Liebe Grüße vom Eichkatzerl
Brot reißt Seiten 847254916
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2007
534 Beiträge (ø0,12/Tag)

Ups..... *ups ... *rotwerd* sollte natürlich anfangs heißen



Liebe Grüße vom Eichkatzerl
Brot reißt Seiten 847254916
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.813 Beiträge (ø1,85/Tag)

Liebes Eichkatzerl,

ob der Link jetzt hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln. Außerdem hat Inge die Frage hier gestellt und nicht bei Pöt.

Pöts Seiten sind ziemlich unübersichtlich und beanspruchen eine Menge Zeit, bis man sich dort zurechtgefunden hat.

Sorry, aber sowas finde ich irgendwie ziemlich kontraproduktiv!

BG

Tatzlwurm
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.10.2008
240 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!

Danke erst einmal für die Antworten.

Ich werde das nächste Brot mal bei höherer Temperatur backen.

Berichte dann.

Ich habe das Weißbrot mit Sauerteig von Seelenschein
und das
Hafer-Möhren-Brot mit Sauerteig ( ohne Möhren ) von Seelenschein
Beide hier im CK
gebacken

Danke und Gruß
Inge
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo!
Da Du die Hilfefunktion nicht verwenden willst (die wäre auch bei mir BEdingung), hier die mögliochen Grüpnde, warum eim Brot reißt:

zu heisser Ofen,
zu wenig Schwaden,
zu viel Schwaden,
enges Schieben,
starke Bodenhitze,
schwache Bodenhitze,
Zug zu spät oder zu früh gezogen,
zuviel Exotengetreide,
mangelnde Verquellung von Schroten,
falsche Knetzeiten,
Trockengare,
zu schwaches, nachlässiges Wirken entstehen Hohlräume in der Kruste und der Schluss kann aufplatzen
beim Aufmachen gelangt Mehl in den Schluss, der dann aufplatz oder abplatzt.
zu fester Teig,
zu kalte Führung
zu frühes Backen (zu kurze Stückgare)
zu kalter Ofen,
zu weicher Teig,
zu enzymreiches Mehl,
zu viel diastatische Zusätze,
zu wenig Salz,
zu wenig versäuert
zu stramm/fest gewirkt
zu junger Sauerteig

Mehr fällt mir im Moment nicht ein...

Genaueres kann man nur sagen, wenn man das Rezept/Vorgehensweise kennt. Auch wenn Tatzelwurm hellsehen kann: es gibt viele Gründe. Ich persönlich tippe eher auf viel zu wenig (Anfangs-)Hitze, möchte mich aber erst festlegen, wenn ich mehr Details (und die möglichst genau!) habe...

HdÄ!
Pöt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2007
534 Beiträge (ø0,12/Tag)

Servus ihr Lieben!

@Tatzlwurm

Das finde ich nicht. Gutes Sauerteigbrot zu backen ist eben nicht so einfach (sonst wäre es kein Handwerk mit 3 Jahren Ausbildungszeit und evtl. Meisterschule). Und wie zu jedem Handwerk gehört einfach etwas Wissen dazu. Das kann ich nur erwerben, wenn ich mich informiere. Und das dauert einfach seine Zeit.
Einfach so, hopplahopp, ein gutes Sauerteigbrot zu backen, ohne dass ich etwas über die Materie weiß, geht eben einfach nicht.

Deshalb kann man hier, meiner Meinung nach, nicht von kontraproduktiv sprechen, sondern eher von Lernhilfe zur autodidaktischen Selbsthilfe und Fehlersuche.

Liebe Grüße vom Eichkatzerl
Brot reißt Seiten 847254916
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.05.2007
8.813 Beiträge (ø1,85/Tag)

Liebes Eichkatzerl,

ich backe seit 3 Jahren mit selbstgezogenem Sauerteig und habe das Grundwissen hier erlernt. Pöts Seiten haben mich noch nie in irgend einer Form weitergebracht. Auch sind Pöts Beiträge hier dermaßen extrem, dass ich sie gar nicht lesen mag. (Manchmal stolpere ich aber ungewollt drüber).

Und externe Links sind meines Wissens verboten. Also, entweder pennt hier die MOD oder Pöt hat ein ziemlich gutes Verhältnis zu unserer guten Grete.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hach,
schlagt Euch doch nicht. Es geht doch nicht darum das eine Forum gut und das andere schlecht zu machen.
Hilfestellung ist angesagt. Und die geht eben nur, wenn man mehr von der Vorgehensweise kennt. Und der (vielmehr: die) TE mehr vom Sauerteig an sich. Klar gibts drüben gute Infos. Aber auch hier hats viele gute Threads. Aber suchen muß man hier wie drüben. Kontraproduktiv wären also beide.

Ergo: hier wurde gefragt, hier können wirantworten (und ich beteilige mich ja auch hier!), die Fehler erkennen und lösen. Wenn wir die genaue Vorgehnsweise kennen. Und die ist bislang völlig unbekannt (außer, daß die Temperatur viel zu schwach ist).

Meine 2 Cent...

HdÄ!
P.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,59/Tag)

Na, Tatzelwurm, da hat aber einer von uns beiden die Entwicklung der letzten 10-20 Minate verschlafen...

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.10.2008
240 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!

Ich habe die Brote wie im Rezept stand mit Hilfe des Brotbackautomaten kneten lassen,

Ca. 1 Sunde ruhen lassen, ( in einer Schale mit Tuch und Decke drüber )

nochmals mit BA kneten lassen,

ca. 1 Stunde ruhen lassen

und gebacken.

Gruß
Inge
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,59/Tag)

Ja, Inge, das habe ich mir gedacht, aber das reicht als Info lange-lange nicht aus. Wir müssen beispielsweise wissen, wie der St gemacht wurde, wie alt er ist, die Reihenfolge der Zutaten, ihre Temperatur, wie die Temperaturen beim Gehen waren, die Zeit und Art (Gehen, Wirken, Kneten), ob der Ofen vorgeheizt, wenn ja mit Stein oder ohne, geschwadet, ja, wann und wie, wieviel usw...

HdÄ!
P.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.12.2007
534 Beiträge (ø0,12/Tag)

Servus ihr Lieben!

Das hier manche gleich so patzig werden müssen BOOOIINNNGG.... . Da traut man sich ja gar nicht mehr irgendwas zu sagen.

Liebe Grüße vom Eichkatzerl
Brot reißt Seiten 847254916
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,59/Tag)

HEY, ICH BIN NICHT PAMPIG!

Nur hungrig...

HdÄ!
P.
Zitieren & Antworten
zurück weiter