Tomatenwurzelbrot von eibauer

zurück weiter

Mitglied seit 05.12.2003
1.400 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo miteinander,

wie versprochen....ein einfach zu backendes,
leckeres Tomatenwurzelbrot.

Tomatenwurzelbrot von eibauer

was Leckeres zum Grillen u. ähnlichen angenehmen Dingen

900g Mehl 550
200g WST (TA200)
480-500g Wasser
18-20g Salz
ca. 15g Frischhefe ( geht auch mit einer Trockenhefe)
1 Glas getrocknete Tomaten in Öl (Orto Mio) - abgetropft
40g-50g vom abgegossenen Tomaten-Öl (ungefähr die Hälfte)

Tomatenstücke aus dem Glas kleinschneiden.
Alle Zutaten vermischen und ausreichend in der KA kneten lassen,
bis die Tomatenstücke zerteilt und verteilt sind.
Den Teig in die Gärschüssel legen und mehrmals darin falten.
Dauer ca. 1 - 2 h.
Den gegangenen Teig nicht mehr kneten, sondern in 3 Stücke zerteilen.
Erneut in 3 Stücke teilen und auf die gewünschte Länge ziehen.
( Wer sie kleiner will, kann auch 6 Stücke abteilen )
Die Teiglinge in sich drehen und leicht in einer Mischung aus Roggen und Maismehl wälzen.
Kurz gehen lassen und in den vorgeheizten Ofen bei
ca. 230 Grad
- Wasser an die Backofenwand sprühen -
backen bis zur gewünschten Bräune.
Dauer ca. 25-30 min.

Na dann guten Appetit, wünscht der eibauer.

PS: Bild ist im Album
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 10.11.2003
3.941 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo Eibauer,

hört sich gut an dein Rezept - Wurzelbrot mit Tomaten - muss ich auch mal probieren, Wurzelbrot mag ich sehr gerne.

...und lecker sieht es auch noch aus wo bleibt das ... !!!



Lieben Gruß
Marla


Wer an sich selbst glaubt, kann alles erreichen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.03.2008
1.496 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Eibauer,

das sieht aber lecker aus. Das Rezept hab ich mir abgespeichert und werde es sicher ganz bald nachbacken.

Danke für das tolle Rezept sagt
LadyMiriam
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø0,99/Tag)

Ich würde es ja auch gerne mal wagen, aber was bedeuted die Angabe "200g WST (TA200)" ... sicher irgendwas mit Sauerteig, oder? Aber wofür das "w" und das in Klammern geschriebene? BOOOIINNNGG....

Und kann man solch einen Teig auch von Hand kneten? Eine KA habe ich nämlich nicht Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2004
466 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo eibauer,

toll sehen die aus, wie all deine Brote!!

Die werde ich auch bald mal nachbacken - danke dafür, dass du das Rezept eingestellt hast!

LG
Eva
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.05.2008
1.135 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo eibauer,
typisch der Superbäcker aus der Nähe von Dresden.
Hört sich sehr gut an und sieht auch so aus. Klasse!!!


@Macey
w Steht füe Weizen

TA bedeutet Teigausbeute (Verhältnis Mehl zu Wasser)
200 = 100 Teile Mehl und 100 Teile Wasser


Grüße aus OWL

ketex ® Gerd

Gut Ding will Weile haben----Gutes Brot braucht seine Zeit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.12.2003
1.400 Beiträge (ø0,23/Tag)

..Ihr macht mich etwas verlegen, Kinder... *ups ... *rotwerd*

Aber schmecken tun die "Wurzeln".

Noch ein Tip zu den Tomaten.
Die ORTO MIO von Pen...y
schmecken wirklich am besten.
Dieser Geschmack ist entscheidend.

Hallo macey,

die Maschine ist egal. Da geht auch ein anderer Kneter.

HBG
eibauer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.02.2007
4.763 Beiträge (ø0,99/Tag)

Perfekt - Danke Küsschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2005
18.792 Beiträge (ø3,54/Tag)

Mmmhhh - die sehen aber lecker aus YES MAN

Hier sind sie:

Tomatenwurzelbrot eibauer 1286595683


Liebe Grüße - Allegro

Guter Wein ist ... Musik in Flaschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.01.2005
8.826 Beiträge (ø1,59/Tag)

Hallo eibauer,

die Wurzelbrote sehen super appetitanregend aus aber weißt du was mir noch gefällt? Das sind die Tannenzapfen in deinem Album. So originelle Brötchen habe ich noch nie gesehen Lachen

Mit was für einem Teig hast du die gemacht. Ich bin total begeistert und würde sie gern nachmachen.

Ich bewundere deine Kreativität und dein Einfallssreichtum mit der du dein Gebäck formst und gestaltest aber das weißt du ja Na!


Grüßle Inge
des Alfredo Fan-Club
Die Neunte Muse heißt Pampel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.12.2003
1.400 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Inge,

die Tannenzapfen sind eigentlich entstanden,
weil ich Weizengrieß - statt Maisgrieß - gekauft hatte.
Der Teig war gewollt fester und wurde leicht mit
Anis und Fenchel aromatisiert. Etwas Roggensauerteig war auch dabei...
Teigstücke rundgewirkt - auf die Länge rundgerollt mit beidseitigen Spitzen,
in der Mitte geteilt´und kurz vor dem Einschieben in den Ofen,
wurden mit der Schere die Einkerbungen geschnitten...

Gutes Gelingen wünscht
der eibauer
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 10.11.2003
3.941 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo eibauer,

hab heute die Tomatenwurzelbrote gebacken, erstmal nur die halbe Menge, ergab 2 normale und 1 kleines Brot.
Nachdem sie etwas abgekühlt waren, musste ich natürlich probieren und .........die sind ja so was von leeeeeecker - schmecken nach Sommer, Sonne, Urlaub......das kleine Brot war gleich wech.
Hätte ich mal nicht nur die halbe Menge gebacken....denn der Rest hat es auch nicht lange überlebt.

Ein wirklich seeeeehr leckers Brot wo bleibt das ...

Lieben Gruß
Marla


Wer an sich selbst glaubt, kann alles erreichen!
Zitieren & Antworten


Tomatenwurzelbrot eibauer 1521969239

Mitglied seit 17.01.2004
466 Beiträge (ø0,08/Tag)

@ Marla: klasse sehen die aus - Glückwunsch!!
Die muss ich unbedingt auch backen Na!


LG
Eva
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.05.2008
1.135 Beiträge (ø0,26/Tag)

@Marla
Erstklassig, wie immer. Du hast mich neugierig gemacht.

@eibauer
Der Superbäcker aus der Nähe von Dresden hat wieder zugeschlagen. Prima Rezept!
Gibt es in Deiner Nähe überhaupt noch Bäcker BOOOIINNNGG.... Wichtige Frage

Grüße aus OWL

ketex ® Gerd

Gut Ding will Weile haben----Gutes Brot braucht seine Zeit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2004
466 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo eibauer,

hab' heute deine Tomatenwurzelbrote nachgebacken - nur die halbe Menge -; aber das war wohl ein bisschen dumm, denn die schmecken sooo lecker, dass wir die Hälfte schon aufgegessen haben traurig

Vielen Dank für das tolle, gelingsichere Rezept.

LG
Eva


Tomatenwurzelbrot eibauer 4182818756
Zitieren & Antworten
zurück weiter