Brötchen zum Einfrieren???


Mitglied seit 04.08.2007
76 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo ihr!!

Also, ich würde gerne Brötchen "vorbacken" um sie dann einzufrieren und dann wieder aufzubacken. Ich bin nur leider total neu auf diesem Gebiet, deshalb wollte ich euch um Rat zu meinen Fragen bitten:

-Hat jemand ein gutes (erprobtes) Rezept dazu? [Obwohl man sicherlich wenn dann jedes beliebige Rezept nehmen
kann, oder!?]
-In welchem Zustand frier ich die Brötchen am besten ein?
-Wie lange sind sie dann haltbar?
-Wie lange muss ich sie dann aufbacken,etc?

Ich würde es ja auf gut Glück einfach testen und so, aber ich denke,dass es der bessere Weg ist einfach euch zu fragen.Ich wär euch sehr dankbar für eure Antworten.:)

Liebe Grüße Küsschen
Jockelchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2004
1.300 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Jockelchen,

also ich friere alles Brot ein. Grössere Brote in Portionen geschnitten und Brötchen ganz in Gefrierplastiktüten. Am morgen nehme ich die Anzahl Brötchen oder Stücke die zum Frühstück gebraucht werden und taue sie in der Mikrowelle (Auftauautomatik) für 1-2 min. auf. Lasse sie danach ca. 5 min. ruhen.
Das Brot ist wie frisch gebacken mir einer knusprigen Kruste.

Das mache ich so mit gekauftem und selbstgebackenem Brot.

Bei mir bleibt das Brot im Tiefkühler höchstens 2 Wochen. Bin mir aber sicher, dass es bestimmt auch länger gelagert werden könnte

Schönen Abend

pinocchio13



Fange nie an aufzuhören; höre nie auf anzufangen !!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2006
1.059 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Jockelchen,

mit der Suche findest Du viele Ergebnisse zu dem Thema. Schau mal hier.

Viele Grüße
Robert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2005
24.571 Beiträge (ø4,84/Tag)

Hallo Jockelchen

ich habe das gerade letztens für eine größere Party wieder gemacht. Brauchte da 120 Stück und die solten "frisch" sein.

Also, ich mache das so, dass ich die Brötchen nicht ganz fertig backe, je nach Größe backe ich sie 10, 15 Minuten.
Abgekühlt kommen sie in einen Platikbeutel in den Tiefkühler.
Bei Bedarf entnehme ich sie dann und packe sie gefroren bei 200 Grad in den Backofen.

lg
eifelkrimi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
1.281 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Jockelchen,

wenn du schon Lieblingsbrötchen bäckst, dann backe sie einfach nicht ganz fertig.
Nimm sie also 4 Min. bevor sie fertig sind, raus, lass sie abkalten (so dass sie wirklich kalt sind dauert das ungfähr eine halbe bis eine Stunde), und friere sie dann in Gefrierbeuteln sofort ein.
Wenn du sie dann am besten auf einem Rost eine halbe bis eine Stunden lang auftaust (aber aus der Tüte nehmen, sonst matschen sie!), und im Ofen bei 220°C Umluft (vorgeheizt) ca. 3 - 4 Min. bäckst, sind und schmecken sie wie frisch gemacht. Lachen

Gruss Schwede
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2004
466 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Jockelchen,

Brot und Brötchen werden von mir fast nach jedem Backen eingefroren, da wir nur noch zu zweit sind und ansonsten gegen meine Backwut nicht anessen können - ich backe die Brötchen und das Brot nur minimal kürzer, gebe es dann - gefroren - für ein paar Minuten in den vorgeheizten Ofen; wir können keinen Geschmacksverlust erkennen!

Eine Ausnahme bildet Sauerteigbrot - das lasse ich bei Zimmertemperatur auftauen und backe es nicht nochmals auf.

LG
Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.01.2007
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich backe immer die Berliner Schrippen hier aus dem Forum (die sind echt klasse) auf Vorrat - meist doppelte Menge.

Ich backe die Rohlinge immer so 10-15 Min. und dann hole ich sie aus dem Ofen, lasse sie richtig abkühlen und packe sie in Gefrierbeutel, dann ab in den Froster.

Hole mir dann bei Bedarf die Brötchen aus dem Froster, lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (tiefgefroren) sprühe sie mit Wasser gut ein und backe sie dann im Backofen bei 200° zu Ende.

Geht wunderbar und es sind immer frische Brötchen da .

LG
Amy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2007
76 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo an alle!

Danke für all eure guten Ratschläge...Ich werde das Brot/Brötchen-backen bald in Angriff nehmen und mit euren Tipps wird es hoffentlich auch alles klappen, ist ja jetzt auch keine so große Sache...

Also herzlichen Danke :) Küsschen
Liebe Grüße
Jockelchen
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine