Pitta-Taschen selbst backen

zurück weiter

Mitglied seit 24.11.2005
3.988 Beiträge (ø0,82/Tag)




Hallo liebe Bäckerinnen und Bäcker,

bisher habe ich, das muss ich zu meiner Schande gestehen, fertige Pitta-Taschen gekauft.

Mein Versuch selbst welche herzustellen, war ein voller Erfolg.

Ich hab den Bertinet-Fougasse-Teig zubereitet, wie immer 1 Stunde gehen lassen und dann 7 Kugeln geschliffen.

Diese sind etwa 10 Minuten gegangen, in der Zeit hab ich den Ofen auf 250°C aufgeheizt, incl. Blech.

Die Teigbälle hab ich etwa 1cm dick ausgerollt und mit einem Schieber aufs heiße Backblech gegeben.

die Fladen sind herrlich aufgegangen, mit dem Effekt, dass sie innen hohl waren.

nach etwa 8 Minuten waren sie fertig.

Es ist sinnvoll, die Taschen während das Auskühlens mit einem Tuch abzudecken, so werden sie etwas weich und lassen sich wunderbar füllen.

So stellt man auch diese Brotkugeln von Bertinet her, nur dass da der Teig wesentlich dünner ausgerollt wird, und die Kugeln dann knusprig gebacken werden.

Gefüllt habe ich meine Pitta-Taschen mit Zaziki (schreibt man das so?) Tomaten, Eissalat und selbstgemachtem Gyros.

Sie schmecken aber auch sehr lecker mit Nutella und Bananenscheiben.

Hier noch ein Foto:


Pitta Taschen selbst backen 1448230920



Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
Nr. 2 der QbG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2006
1.059 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Birgit,

wenn Du jetzt noch das Rezept für den "Bertinet-Fougasse-Teig" verrätst, könnte ich die Taschen tatsächlich nachbacken... Aber die Taschen sind Dir gut gelungen.

Viele Grüße
Robert Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
12.590 Beiträge (ø2,6/Tag)

ici:

http://www.chefkoch.de/suche.php?suche=bertinet+fougasse&wo=1&o=3&s=1&os=0&mr=50

Lg, Marie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
12.590 Beiträge (ø2,6/Tag)

Ähem,

es ist der dritte Thread von oben. Hatt ich vergessen zu schreiben.

Lg. Marie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2005
3.988 Beiträge (ø0,82/Tag)





Hallo Robert,

ich bin wieder mal davon ausgegangen, dass hier jeder Bertinet kennt, tschullichung


hier ist die org. Anleitung von Suse

klick mich


Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
Nr. 2 der QbG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2006
1.059 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo Birgit, hallo Marie,

ich lese hier im Forum ja nun schon eine Weile mit aber irgendwie hab ich mit dem Begriff "Fougasse" gerade nichts anfangen können Sicher nicht!. Jetzt wo ich den Thread (und die Bilder darin) sehe, erinnere ich mich wieder... Stand wohl auf dem Schlauch (hab mich mit den Bertinet Threads nie richtig befasst, da ich das Buch nicht habe).

Danke für den Link
Viele Grüße
Robert Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2004
3.392 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo Birgit,

Komplimet für deine Experimentierfreudigkeit und das gelungene Ergebnis Lächeln

es grüßt
Suse

* * * * * * * * * * * * * *
Der Duft eines Pfannkuchens bindet mehr ans Leben als alle philosophischen Argumente (Georg Christoph Lichtenberg)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2006
120 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!

Mein Teig geht gerade... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich habe vor, diese Taschen zu backen, um sie meinen Kindern für die Schule zu füllen. Ich kenne solche Taschen von Bäcker Har*y. Da muss ich sie nochmal feucht machen und toasten, bevor ich sie fülle. Kann ich mir das so ähnlich bei diesen Taschen vorstellen?

Hast Du sie vor dem Backen noch mit Wasser bepinselt? Sie sehen so glatt aus, auf dem Bild.. Oder kommt das von ganz allein?

Lieben Gruß

Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2006
120 Beiträge (ø0,03/Tag)

Habe soeben die ersten Taschen aus dem Ofen geholt!
Ich bin sooo begeistert! Die sind so wie die von besagtem Bäcker..freu!

Prima, jetzt kann ich sogar ohne Konservierungsstoffe meinen Kindern diese heißgeliebten Brottaschen günstig selber machen!

Vielen Dank für Deine Experimentierfreudigkeit!

Freudige Grüße

Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2005
3.988 Beiträge (ø0,82/Tag)





Hallo Andrea,
ich bepinsle sie nicht mit Wasser.

du kannst, wenn die Taschen im Ofen sind, mal kräftig schwaden.

(mit einer Blumenspritze Wasser in den Ofen sprühen)

Sei beim auftoasten vorsichtig, dass die Taschen nicht hart oder zu braun werden.


Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
Nr. 2 der QbG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.12.2005
861 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

ich hab die Pitataschen auch gebacken. Gefüllt haben wir mit selbstgemachten Gyros, Tzaziki, Salat, Tomaten und Feta. Die Familie war so begeistert, daß sie am nächsten Tag gleich nochmal Gyros-Pitataschen wollten.
Ach ja, ich hab meine Taschen vor dem backen noch mit Schwarzkümmel und Sesam bestreut.

LG Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2006
120 Beiträge (ø0,03/Tag)

Habe in meinem Fotoalbum Bilder meiner Pita-Taschen veröffentlicht. Heute Mittag gibt es sie gefüllt mit Burgunderbraten, Weißkrautsalat und Zaziki..

Ich freu mich drauf!!!

LG
Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.11.2005
3.988 Beiträge (ø0,82/Tag)



Hallo Andrea,

ich bin mal so frei und setze dein Bild hier rein.

Pitta Taschen selbst backen 659209311


sieht doch wirklich lecker aus das Teil.

Liebe Grüße


* Birgit *


Nr 5 im Clüvie
Nr 143 im CdbU
Nr 41 im CdbS
Nr. 2 der QbG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.10.2006
11.786 Beiträge (ø2,62/Tag)

Birgit;

Küsschen Küsschen Küsschen

vom Hinnerk
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2006
120 Beiträge (ø0,03/Tag)

Finde ich ja klasse!!

Danke, Birgit...

LG
Andrea
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine