Golden Toast ... einzigartiger Geschmack

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,62/Tag)

...gekauft kommt für mich nicht mehr in Frage, eine Eigenkreation.

Golden Toast einzigartiger Geschmack 1901435047

GOLDEN TOAST


18 g Salz
100 ml kaltes Wasser
12 g Frischhefe

1 kg Weizenmehl Type 480 unversal
20 g Zucker
20 g Stärkemehl (Weizenstärke o.Maisstärke)
20 g Backmalz
60 g sehr weiche Butter
ca. 500 ml kalte Milch

Zuerst das Salz mit dem Wasser und der Hefe gut verrühren und mind. 30 Minuten ( länger kanns auch sein - 20 Stunden) stehen lassen.


Dann restliche Zutaten ( Butter zuletzt ) und den Hefeansatz zu einem mittelfesten Teig gut 10 Min.maschinell verkneten.

Der Teig klebt leicht, das gibt sich aber, nicht mehr Mehl daran geben!

Dann gut mit Plastik abdecken und doppelt aufgehen lassen, das kann 2-3 Stunden dauern.
Danach auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz zusammenwirken und in eine sehr große Kastenform füllen, max. halbvolle Höhe, oder auf drei kleinere Formen aufteilen.
Der Teig geht sehr stark auf, trotz geringem Hefeanteil.

Das Backrohr auf 200°C vorheizen!

Mit Tuch abdecken und gut 1/3 aufgehen lassen, dann ins Backrohr geben .
Ich giesse sofort 1 Tasse Wasser hintennach.

Backzeit ist bei mir ca. 35-40 Min. Heissluft, bei leicht abfallender Hitze - 175°C

GUTES GELINGEN!


Golden Toast einzigartiger Geschmack 3638695475
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2006
363 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Kann man das Brot auch im BBA machen?

Danke und viele Grüße

Mausi15
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.09.2005
5.843 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo,

aber eigentlich sieht Golden Toast doch so aus: http://media.das-ist-drin.de/dynamic/1216_big.jpg

Trotzdem danke für das Rezept. Lächeln


lg
liberal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2003
212 Beiträge (ø0,03/Tag)

Daaaaanke Lubu!

Werde es mit Sicherheit probieren.

Liebe Grüße
lukasmama
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,62/Tag)


Hallo Mausi,
mit dem BBA habe ich keinerlei Erfahrung, denke aber, dass es keinerlei Schwierigkeit bedarf.
@liberal
upps! BOOOIINNNGG....
Habs mir gedacht, dass dieser Namen schon kursiert, hoffe, ich keine Schwierigkeiten, sonst werd ich ummodeln. Lachen
@lukasmama
danke freut mich und berichte dann darüber, bitte.

Golden Toast einzigartiger Geschmack 3638695475
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2005
7.642 Beiträge (ø1,43/Tag)

@ liberal: Goldener Toast steht doch im Bild - im Text ist wohl nur ein Tippfehler --- und golden gebacken und fotografiert hat Burgi ihn doch.

@ Burgi: Der sieht toll aus, wunderschöne Porung - habe mir das Rezept schnell gespeichert. Danke.

LG Michael
#6 der SHGdBS
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,62/Tag)

Golden Toast einzigartiger Geschmack 3604041166

Hallo Michael,

hab mich ja total vertippt, sollte "goldener Toast" heissen.

Golden Toast einzigartiger Geschmack 3638695475
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.09.2005
5.843 Beiträge (ø1,08/Tag)

soso Na! YES MAN

lg
liberal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.01.2007
12.692 Beiträge (ø2,56/Tag)

Hallo!
Das Rezept klingt gut! Lachen
Nur:Was ist denn Backmalz, und was macht das? Ich habe nämlich keins und auch noch nie gesehen....
LG,risei
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo riesei

Backmalz erhält man, wenn man Getreidekörner (z.B. Gerste, Weizen) auskeimen lässt, anschließend trocknet, darrt und vermahlt. Durch einen Zusatz von Backmalz zum Teig werden den Mikroorganismen leicht verwertbare Substrate zur Verfügung gestellt, Ziel ist eine Beschleunigung der Gärung, Verbesserung der Teigbeschaffenheit, Krumenstruktur, Bräunung und Rösche.

Ich habe das pulverförmige Backmalz, erhältlich in Reformhäusern, Naturkostläden oder im Online-Versand.

Golden Toast einzigartiger Geschmack 3638695475
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2005
1.994 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

dachte bei Golden Toast auch zuerst an etwas anderes, ich finde der Goldene Toast sieht aber auch sehr fein aus Na!

lg
Monddrache
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2006
4.020 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hi Burgi,

da das andere Rezept von dir ja soooooo gelungen ist...werde ich deinen Goldenen Toast für`s nächste Wochenende backen.Lächeln

lg
cuisin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Lubu !

Höhrt sich gut an und sieht super aus. Nur habe ich noch eine Frage wegen dem Mehltyp. Du nimmst Typ 480, kenn ich nicht. Mir sind nur Typ 405, 550 oder 1050 bekannt. Kann ich da eins davon nehmen oder ist das was besonderes ?

LG
Gerda
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo Gerda
2/3 405er u. 1/3 550er Mehl würd ich nehmen. Ansonsten würd ich nur das 480er nehmen.

Golden Toast einzigartiger Geschmack 3638695475
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2007
882 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Lubu,

hört sich lecker an, und sieht vor allem suuuperlecker aus. Danke für's Rezept, werde ich demnächst mal nachbacken. Lachen

Lg, konfektfee
Zitieren & Antworten
zurück weiter